Tägliches Archiv: 7. November 2012 0:02

Rettungsring? Rettungsleiter? Rettungsschirm? Rettungsblech!

Der Wasserkasten an meinen Passat TS hat mir ehrlich gesagt schon ganz schön Kopfzerbrechen bereitet. Denn das ist ja alles andere, als ein flaches Blech, was man mal eben aus einer Blechtafel schneiden könnte.
Aber wie gestern schon berichtet, hat der Paketdienst mir mal wieder eine Lieferung hinterlassen. Gestern hatte ich dann endlich die Gelegenheit das Paket zu öffnen.

Zum Vorschein kam mein Rettungsblech.

Rettungsblech

Dieses Blech habe ich Blogleser Andreas zu verdanken. Er verfolgt schon seit einiger Zeit die Arbeiten rund um den Passat TS und hatte meinen Hilferuf erhört. Er machte mir dann ein Angebot, welches ich nicht ablehnen konnte. Andreas schlachtet gerade einen stark verunfallten ´73er Audi 80 und würde mir das benötige Blech heraustrennen und zuschicken.

Ich schickte ihm Fotos, in den ich den Bereich eingezeichent habe, der für mich vorrangig von Interesse wäre und er machte sich umgehend ans Werk.

Auch auf diesem Wege noch einmal ein ganz großes Dankeschön an Andreas !!!

Damit werde ich den Wasserkasten in großen Teilen wieder in einen vernüftigen Zustand versetzten können.

Ein wenig muß ich trotzdem noch improvisiren, denn es sind diverse Änderungen zwischen den beiden Baujahren festustellen. Das war mir aber von vorneherein bewußt.

Wasserkastenblech Passat TS

Der Ausschnitt für den Lüftermotor ist von der Form her identisch, allerdings in der Sickenausführung leicht anders gestaltet. Das fällt aber kaum auf. Die kleine Erhöhung zur Befestigung des Wischerantriebs ist identisch.
Die größten Unterschiede bestehen eigentlich erst ab der länglichen Erhöhung. Diese ist für den Betätigungshebel vom Kupplungspedal notwendig. Bei ´73 befindet sich hier noch ein kleiner Halter für die Tachowelle drauf. Der ist allerdings auch kein größeres Hindernis. Vier Schweißpunkte aufbohren und er ist verschwunden.
Danach wirds dann aber komplett anders. Beim Rettungsblech fällt die Struktur gleichmäßig bis zum seitlichen Wasserablauf ab. Beim meinem TS gehts zunächst wieder stark nach unten, um dann zum Ausschnitt des Sicherungskastens wieder anzusteigen.

Hier bleibt etwas Tüftelei nicht aus. Ich muß mal sehen was beim Passat TS noch zu retten ist.

Einfach wird die ganze Geschichte sowieso nicht, denn auf der Unterseite ist ja leider kein luftleerer Raum.

Wasserkastenblech Passat 32

Hier befindet sich die Abstützung für die Lenksäule (durchgetrentes Blech im Vordergrund) und die Fixierung der Pedalerie (drei Streben im Hintergrund).

Also kein Job, der mal so eben erledigt ist. Ich werde dafür sicher ein paar Tage brauchen. Vorhandene Schweißpunkte aufbohren, den Ausschnitt exakt festlegen, vernüftigen Übergang im Bereich des Sicherungskastens herstellen, Auschnitt und Blech exakt aneinander anpassen, so das rundherum ein gleichmäßiger Spalt entsteht, der dann verschweißt werden kann.

Auf jeden Fall habe ich mit dem Blech von Andreas jetzt einen sehr brauchbaren Lösungsansatz zu Hand. Danke!

Wir setzen Cookies (eigene und von Drittanbietern) ein, um Ihnen die Nutzung unserer Webseiten zu erleichtern und Ihnen Werbemitteilungen im Einklang mit Ihren Browser-Einstellungen anzuzeigen. Mit der weiteren Nutzung unserer Webseiten sind Sie mit dem Einsatz der Cookies einverstanden. Weitere Informationen zu Cookies und Hinweise, wie Sie die Cookie-Einstellungen Ihres Browsers ändern können, entnehmen Sie bitte unserer Cookie-Richtlinie. more information

Cookie-Richtlinie Ein Cookie ist ein kleiner Datensatz, der auf Ihrem Endgerät gespeichert wird und Daten wie z. B. persönliche Seiteneinstellungen und Anmeldeinformationen enthält. Dieser Datensatz wird von dem Web-Server, mit dem Sie über Ihren Web-Browser eine Verbindung aufgebaut haben, erzeugt und an Sie gesendet. Im Allgemeinen setzen wir Cookies zur Analyse des Interesses an unseren Webseiten sowie zur Verbesserung der Benutzerfreundlichkeit unserer Webseiten ein. Sie können unsere Webseiten grundsätzlich auch ohne Cookies aufrufen. Wollen Sie unsere Webseiten vollumfänglich bzw. komfortabel nutzen, sollten Sie jedoch diejenigen Cookies akzeptieren, die die Nutzung bestimmter Funktionen ermöglichen bzw. die Nutzung komfortabler machen. Die Verwendungszwecke der von uns genutzten Cookies können Sie der nachstehenden Übersicht entnehmen. Mit der Nutzung unserer Webseiten sind Sie, soweit Cookies nach Ihren Browser-Einstellungen akzeptiert werden, mit dem Einsatz dieser Cookies einverstanden. Die meisten Browser sind standardmäßig so eingestellt, dass sie alle Cookies akzeptieren. Sie haben allerdings die Möglichkeit, Ihren Browser derart einzustellen, dass Cookies vor ihrer Speicherung angezeigt werden, nur bestimmte Cookies akzeptiert oder abgelehnt werden oder Cookies generell abgelehnt werden. Wir weisen darauf hin, dass Einstellungsänderungen immer nur den jeweiligen Browser betreffen. Nutzen Sie verschiedene Browser oder wechseln Sie das Endgerät, müssen die Einstellungen erneut vorgenommen werden. Darüber hinaus können Sie Cookies jederzeit aus Ihrem Speichermedium löschen. Informationen zu den Cookie-Einstellungen, deren Änderung und der Löschung von Cookies entnehmen Sie bitte der Hilfefunktion Ihres Web-Browsers.

Close