Endlich ein Paket aus Brasilien

In Brasilien wurde der 32er Passat ja bis 1989 gebaut. Im Gegensatz zu Deutschland scheint der Passat da drüben wahren Kultstatus zu genießen. Auf jeden Fall gibt es dort ein riesige Fangemeinde, die die hiesigen Verhältnisse wohl sogar noch in den Schatten stellt.

Und natürlich werden dort auch Teile angeboten, teilweise zu Preisen, die einen vor Neid erblassen lassen. Teilweise auch Teile die es hier in Deutschalnd nie gab, teilweise aber auch ganz simple Dinge, die man hier nicht mehr bekommt und dort für Appel und Ei gehandelt werden.

Würden da nur nicht ein paar tausend Kilometer zwischen Deutschland und Brasilien liegen und würde die da nicht so eine komische Sprache sprechen, wäre eigentlich alles ganz einfach.
Ist es aber nicht. Ich habe schon mehrere Versuche unternommen, mir von dort ein paar Sachen schicken zu lassen. Dabei bin ich auch schon kräftig verarscht worden, habe Kohle inverstiert und stand hinterher mit leeren Händen da. Eine gewisse kriminelle Energie muß ich den Brasilianern leider unterstellen. Hätte ich Anfangs gar nicht gedacht.

Heute habe ich dann aber tatsächlich ein kleines Paket aus Brasilien in Empfang nehmen dürfen.

Paket-Brasilien

Ich habe bis zu letzt nicht daran geglaubt, daß das Paket wirklich kommt und daß dann auch wirklich das da drin ist, was ich erwartete. Diesmal sollte ich mich allerdings täuschen.
Das Paket kam jetzt sogar, ohne daß ich im Vorwege auch nur einen Cent bezahlt hätte. Ich glaube ich muß meine Meinung revidieren.

Die Enstehungsgeschichte ist dann auch mal wieder ein Kapitel für sich. Durch einen Zufall bin ich an den originalverpackten Tankverschluß für einen VW SP2 gelangt. Was macht man damit in Deutschland? Wenn es hoch kommt, gibt es hier vielleicht 10 Stück von diesen durchaus interessanten Flundern. Also ab damit, zu ebay. 1 Euro Startgebot, mal sehen was draus wird. Das erste Gebot lies dann auch nicht lange auf sich warten. Am dritten Tag der Auktion bekam ich dann von eine Anfrage aus Brasilien. Absender war Paulo (Name der Redaktion geändert) aus Blumenau. Ja wirklich, Blumenau. Hört sich Deutsch an und ist auch tatsächlich deutschen Ursprungs. Die Vorfahren von Paulo waren tatsächlich Deutsche. Das ist aber schon ein paar Genarationen her, tut auch nichts weiter zur Sache und half auch nicht wirklich. Denn die Deutsche Sprache ist seit dem zweiten Weltkrieg dort fast ausgestorben.

Wie dem auch sei. Paulo hat selber zwei SP2. Er fragte mich was es kosten würde wenn ich den Tankdeckel nach Brasilien schicke. Nun hätte ich ganz plump antworten können: 20,- Euro. Das wäre dann sogar noch nicht einmal gelogen. Aber mir fiel da was besseres ein: „Ich schicke Dir den Tankverschluß völlig kostenlos zu, wenn Du mir im Gegenzug einen Hupenknopf von einem Passat TS schickst!“

Einen Tag später beendete ich die Autkion bei ebay und der Deal nahm seinen Lauf. Dann ging es erstaunlich schnell. Schon eine Woche später hatte Paulo einen Hupenknopf bei sich, schickte mir zur Sicherheit noch ein paar Fotos und wenige Tage später dann schon den Tracking-Code vom Paket. Auch wenn ich immer noch skeptisch war, es schien wirklich zu funktionieren. Das dann sogar obwohl Paulo für den Hupenkopf wesentlich mehr hinlegen mußte, als er anfangs gedacht hatte. Es ist bisher kein Geld geflossen und noch liegt auch der SP2-Tankverschluß bei mir. Sicher ist sicher! Ich war ja vorbelastet.

Jetzt muß ich allerdings zusehen, daß ich ihn auch bald auf die Reise schicke. Denn der Inhalt des Pakets übertraf meine Erwartungen bei weitem.

Hupenknopf-passat-TS

Es war, soweit ich das sehe sogar ein Neuteil! Kein Vergleich zu dem alterschwachen Original auf der linken Seite.

Verkehrt herum? Ach ja, natürlich. Das ist ja nur die Rückseite.

Einen ganz gewöhnlich Hupenkopf für ein TS-Lenkrad würde ich sicher auch hier in Deutschland iregendwo auftreiben. Dazu wären solche Experimente wohl kaum nötig. Der brasilianische Hupenkopf sieht etwas anders aus.

Passat-B1-TS-Hupenknopf

Der paßt doch, wie die Faust aufs Auge. Manchmal sind es die kleinen Dinge, die ein Gesamtbild erst so richtig abrunden.

Ich sowas von happy, daß es nach Jahren jetzt endlich mal mit einem Teil aus Brasilien geklappt hat.

5 Comments

  1. Jörn

    Gratulation zu dem tollen Fund und der netten Geschichte dahinter – die VW-Szene ist wirklich international! Den Hupknopf kannte ich bislang auch nur aus dem Prospekt…

    Viele Grüße
    Jörn

    Reply
  2. marco koch

    da halt dir den Paulo mal schön warm 🙂

    Reply
  3. Hauke

    „Ich glaube ich muß meine Meinung revidieren.“
    Das glaub ich aber auch, Olaf!

    „Eine gewisse kriminelle Energie muß ich den Brasilianern leider unterstellen.“
    Mit wieviel von den 192 Millionen Brasilianern hast Du denn schlechte Erfahrungen gemacht? Müssen ja irre viele sein, wenn Du meinst, die alle über einen Kamm scheren zu können. Auf jeden Fall ja mehr als Deutsche, sonst wäre die Aussage ja komplett idiotisch.

    Reply
    1. OST (Post author)

      Wie bist Du denn drauf? Wenn ich fünf Versuche gestartet habe, immer die großen Versprechungen erhalten habe, dann per Western Union an die Oma zahlen sollte oder im Vorwege Teile aus Deutschland hingeschickt habe, dann aber nie wieder was gehört habe, oder mir Fotos von Teilen geschickt werden, die angeblich extra für mich besorgt wurden und dann plötzlich jeglicher Kontakt abbricht, dann finde ich das schon etwas dubios.

      Reply
      1. Andreas

        Ist mir auch schon passiert. Erst soll man bezahlen, und dann hört man nichts mehr. Da steckt wohl Absicht dahinter!

        Reply

Leave a Comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Wir setzen Cookies (eigene und von Drittanbietern) ein, um Ihnen die Nutzung unserer Webseiten zu erleichtern und Ihnen Werbemitteilungen im Einklang mit Ihren Browser-Einstellungen anzuzeigen. Mit der weiteren Nutzung unserer Webseiten sind Sie mit dem Einsatz der Cookies einverstanden. Weitere Informationen zu Cookies und Hinweise, wie Sie die Cookie-Einstellungen Ihres Browsers ändern können, entnehmen Sie bitte unserer Cookie-Richtlinie. more information

Cookie-Richtlinie Ein Cookie ist ein kleiner Datensatz, der auf Ihrem Endgerät gespeichert wird und Daten wie z. B. persönliche Seiteneinstellungen und Anmeldeinformationen enthält. Dieser Datensatz wird von dem Web-Server, mit dem Sie über Ihren Web-Browser eine Verbindung aufgebaut haben, erzeugt und an Sie gesendet. Im Allgemeinen setzen wir Cookies zur Analyse des Interesses an unseren Webseiten sowie zur Verbesserung der Benutzerfreundlichkeit unserer Webseiten ein. Sie können unsere Webseiten grundsätzlich auch ohne Cookies aufrufen. Wollen Sie unsere Webseiten vollumfänglich bzw. komfortabel nutzen, sollten Sie jedoch diejenigen Cookies akzeptieren, die die Nutzung bestimmter Funktionen ermöglichen bzw. die Nutzung komfortabler machen. Die Verwendungszwecke der von uns genutzten Cookies können Sie der nachstehenden Übersicht entnehmen. Mit der Nutzung unserer Webseiten sind Sie, soweit Cookies nach Ihren Browser-Einstellungen akzeptiert werden, mit dem Einsatz dieser Cookies einverstanden. Die meisten Browser sind standardmäßig so eingestellt, dass sie alle Cookies akzeptieren. Sie haben allerdings die Möglichkeit, Ihren Browser derart einzustellen, dass Cookies vor ihrer Speicherung angezeigt werden, nur bestimmte Cookies akzeptiert oder abgelehnt werden oder Cookies generell abgelehnt werden. Wir weisen darauf hin, dass Einstellungsänderungen immer nur den jeweiligen Browser betreffen. Nutzen Sie verschiedene Browser oder wechseln Sie das Endgerät, müssen die Einstellungen erneut vorgenommen werden. Darüber hinaus können Sie Cookies jederzeit aus Ihrem Speichermedium löschen. Informationen zu den Cookie-Einstellungen, deren Änderung und der Löschung von Cookies entnehmen Sie bitte der Hilfefunktion Ihres Web-Browsers.

Close