Wenn das sitzt, gehe ich da nie wieder bei!

Bis es allerdings sitzt, kann es wohl noch etwas dauern. Gestern habe ich entnervt das Handtuch geschmissen.

Dabei hatte ich mir alles so schön ausgemalt. Die fehlenden Pappe trudelte gestern Mittag mit DHL ein. Dirk hatte noch eine über und hat sie mir kurzerhand zugeschickt.

Pappe-passat

Ich hatte sie mal versucht mit montierter Verkleidung reinzubekommen. Keine Chance. Das war jetzt aber auch nicht mehr als ein Versuch. Raus mußte die Verkleidung sowieso noch mal. An der A-Säule fehtle noch der kleine Teppichflicken.

Aber ich hatte auch noch was ganz anderes im Hinterkopf. Warum nicht hier links auch noch so eine Stütze reinzaubern, wie sie sich in der Mitte schon befindet? Schließlich ist die Seite links von der Lenksäule prädestiniert dafür ordentlich durchzuhängen. Ein wenig Unterstützung kann hier nicht schaden.

loch-bohren

Dazu war ein neues Loch in der unteren Kante des Armaturenbretts nötig.

Eine passende Strebe befand sich noch an einem alten Armaturenbrett im Lager.

strebe-armaturenbrett

Als ich die dann an der Unterkante angeschraubt hatte, offenbarte sich schon das altbekannte Problem. Es fehlen fast zwei Zentimter bis die Strebe am Blech anliegt. Das Armaturenbrett hat also auch schon einen Durchhänger.

Allerdings war es dann kein Problem die Strebe mit einer Schraube ans Blech zu ziehen.

passat-strebe

Jetzt ist hier wieder die Ursprungshöhe der unteren Kante hergestellt. Die linke Ecke ist jetzt richtig schön stabil geworden.

Es folgte der Kampf mit der Pappe.

Passat-pappe

Alleine das hat mich schon richtig zurückgeworfen. Ich weiß nicht wie oft ich die raus- und wieder reingesteckt habe. Es gab immer eine Ecke an der sie nicht richtig saß. Mal war sie nicht unten in der Führung hinterm Gaspedal, dann stimmten die Befestigunglöcher nicht überein oder sie stieß gegen die Gummidurchführung der Lenksäule und lies sich daher nicht weit genug durchschieben.

Irgendwann saß sie dann halbwegs. Fixiert habe ich die dann mal mit einer Schraube, wo normalerweise gar keine Schraube ist.

schraube

Aber auf der Rückseite war eine Blechlasche die sogar schon eine kleine , bisher unversehrte Bohrung aufwies. So war es die einzige Möglichkeit, die Pappe überhaupt irgendwie zu fixieren.

Aber das brachte mich trotzdem nicht weiter. Mit festsitzender Pappe lies sich die Kunststoffverkleidung nicht montieren. Auch anderum ging es anfangs aber auch nicht. Super Erfindung!

Diese Fußraumverkleidung ist wirklich sowas von daneben. Da paßt nichts richtig. Und das liegt jetzt auch nicht daran, daß ich zu blöd bin. Nicht ohne Grund war die linke Befestigung ausgebrochen.
Auch bei anderen Ablagen diesen Typs, war das nicht anders.

Das ganze Gewicht, plus dem Krempel der sich noch in der Ablage befindet, wird durch diese eine Schraube gehalten.

Verkleidung-verformt

Wie die sich über die Jahre bereits verfomt hat, kann man gut erkennen.

Hinzu kam jetzt noch, daß ssie sich wieder nicht vernüftig nach ober drücken lies. Verkleidung wieder raus, Luftschlauch wieder raus, Verkleidung wieder rein. Jetzt war schon etwas weniger Spanunng drauf. Sie ging jetzt schon etwas leichter nach oben.

Trotzdem, passgenau war was anderes.

Zwischen der Türdichtung und der Verkleidung klaffte ein unschöner Spalt. Gut, daß ich hier im Vorwege, das viperngrün mit einem kleinen Stück Kunstleder abgedeckt habe.

ablagekasten

Weiter nach links geht der Ablagekasten aber kaum. Dann schlägt er nämlich schon gegen den Hebel der Motorhaubenentriegelung. Auch der Ablagekasten liegt bereits linkseitig richtig stramm am Teppich an. Warum haben die da nicht einfach etwas mehr Spielraum gelassen. Das gefällt mir alles überhaupt nicht. Zig mal rein und raus mit dem ganzen Zeug. Immer sitzt es irgendwie auf Spannung. Und das schon wenn ich die Pappe oder die Verkeldung einzeln montiere. Wie soll das erst werden, wenn die beiden Sachen als ein Einheit, zusammen rein müßen? Danach sieht es nämlich wohl zur Zeit aus. Mir wird jetzt auch langsam klar warum weder bei meinem TS, noch bei meinen phoenixroten 75er diese Pappen noch vorhanden sind. Ich bin da bestimmt nicht der erste der entnervt aufgeben hat.

Eigentlich wollte ich heute schon viel weiter sein. Viel weiter! Denn in dem Paket von Dirk befand sich noch ein fehlendes Puzzelteil.

voltmeter-passat-ts

Ich glaube man erkennen, was hier bis gestern fehlte.

Was man auf dem Foto auch erkennen kann, sind die angerosteten Frontringe der VDO´s. Solche Sachen sieht man wirklich immer erst auf einem Foto so richtig deutlich. So deutlich, daß ich die jetzt doch noch neu mache. Eigentlich hatte ich das nicht auf dem Zettel…

1 Comment

  1. Adrian

    Hmm, ist die Formgebung so kompliziert, als das du da nicht besser was selber bauen kannst?
    Evtl. könnte man die Abdeckung so gestalten, dass es das Ablagefach darüber etwas abstützt.

    Reply

Leave a Comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Wir setzen Cookies (eigene und von Drittanbietern) ein, um Ihnen die Nutzung unserer Webseiten zu erleichtern und Ihnen Werbemitteilungen im Einklang mit Ihren Browser-Einstellungen anzuzeigen. Mit der weiteren Nutzung unserer Webseiten sind Sie mit dem Einsatz der Cookies einverstanden. Weitere Informationen zu Cookies und Hinweise, wie Sie die Cookie-Einstellungen Ihres Browsers ändern können, entnehmen Sie bitte unserer Cookie-Richtlinie. more information

Cookie-Richtlinie Ein Cookie ist ein kleiner Datensatz, der auf Ihrem Endgerät gespeichert wird und Daten wie z. B. persönliche Seiteneinstellungen und Anmeldeinformationen enthält. Dieser Datensatz wird von dem Web-Server, mit dem Sie über Ihren Web-Browser eine Verbindung aufgebaut haben, erzeugt und an Sie gesendet. Im Allgemeinen setzen wir Cookies zur Analyse des Interesses an unseren Webseiten sowie zur Verbesserung der Benutzerfreundlichkeit unserer Webseiten ein. Sie können unsere Webseiten grundsätzlich auch ohne Cookies aufrufen. Wollen Sie unsere Webseiten vollumfänglich bzw. komfortabel nutzen, sollten Sie jedoch diejenigen Cookies akzeptieren, die die Nutzung bestimmter Funktionen ermöglichen bzw. die Nutzung komfortabler machen. Die Verwendungszwecke der von uns genutzten Cookies können Sie der nachstehenden Übersicht entnehmen. Mit der Nutzung unserer Webseiten sind Sie, soweit Cookies nach Ihren Browser-Einstellungen akzeptiert werden, mit dem Einsatz dieser Cookies einverstanden. Die meisten Browser sind standardmäßig so eingestellt, dass sie alle Cookies akzeptieren. Sie haben allerdings die Möglichkeit, Ihren Browser derart einzustellen, dass Cookies vor ihrer Speicherung angezeigt werden, nur bestimmte Cookies akzeptiert oder abgelehnt werden oder Cookies generell abgelehnt werden. Wir weisen darauf hin, dass Einstellungsänderungen immer nur den jeweiligen Browser betreffen. Nutzen Sie verschiedene Browser oder wechseln Sie das Endgerät, müssen die Einstellungen erneut vorgenommen werden. Darüber hinaus können Sie Cookies jederzeit aus Ihrem Speichermedium löschen. Informationen zu den Cookie-Einstellungen, deren Änderung und der Löschung von Cookies entnehmen Sie bitte der Hilfefunktion Ihres Web-Browsers.

Close