Raus an die Sonne

Lange genug stand mein TS jetzt im dunklen Kämmerlein. Es wird höchste Eisenbahn, daß ich ihn endlich wieder an die frische Luft bekomme. Schließlich will ich damit am Freitag zum Passat-Treffen nach Thüringen.

Am Sonntag hat ich ihm ja noch die letzte Schicht der Versiegelung verpasst. Das war jetzt schön durchgetrocknet und ließ sich spielend leicht abwischen.

ost-poliert

Schwungvoll gings dem Abschluß entgegen.

Geschafft!

microfasertuch

Die Tücher haben ausgedient.

Bilder geben bei weitem nicht den jetzigen Zustand des Lackes wieder. So ein Tiefenglanz habe ich wirklich bisher auf noch keinem meiner Autos gehabt.

Aber wie kann ich Euch das jetzt näher bringen. Ihr die jetzt teilweise mehrere hundert Kilometer entfernt irgendwo am Schreibtisch sitzen und auf den Bildschirm starren. Richtig, ich hatte Euch ja ein Video versprochen. Mit einer Mutter, die die Motorhaube herunterrutscht. Allerdings sprach ich letztens noch vom vorderen Drittel der Motorhaube. Ihr erinnert Euch? Das war leider gelogen. Sorry.

Aber seht selbst.

SOWAS hab ich noch nicht gesehen!

Mein Fazit der ganzen Polieraktion fällt dementsprechend positiv aus. Auch wenn es von etlichen Pleiten und Pannen begeleitet wurde, ist das Endergebnis jeden einzelnen Schweißtropfen wert.
Ich glaube ich mach jetzt irgendwann einfach noch einen Passat. Wäre doch gelacht wenn, das nicht auch locker in der Hälfte der Zeit durchzuziehen ist. Schließlich habe ich mir mit den Kratzern im Lack die Sache ja nur selber unnötig schwer gemacht. Und eine Poliermaschine gibt ja auch nicht jeden Tag den Geist auf.

Womit ich auch gleich einen ganz eleganten Übergang zum nächsten Thema geschafft habe: Die zerlegte Poliermaschine.

Gut, daß ich die noch gar nicht wieder zusammengeschraubt oder gar schon entsorgt hatte. Noch am gleichen Tag, als ich von dem Zahnausfall berichtet hatte, bekam ich eine Mail von Joachim. Er hat eine baugleiche Poliermaschine und auch bei ihm haben sich schon mal ein paar Zahne aus dem Getriebe verabschiedet. Nebenbei verriet er mir dann auch gleich wo ich passenden Ersatz herbekomme. Das ganze für gerade mal 5,- Euro zzgl. Versandkosten.

Also bestellt und gestern gleich mal geguckt ob es wirklich das richtige Zahnrad ist.

zahnrad-poliermaschine

Sieht gut aus!

Der Austausch war ein zwei Minuten erledigt.

getriebe-poliermaschine

Seegering runter, Zahrad durchgetauscht, Seegering wieder rauf und noch etwas frisches Fett. Das wars. Vielen Dank noch mal an Joachim für den heißen Tipp!

Zumal mir das gerade sehr gelegen kam. Denn nach der Politur ist vor der Politur. Ich hatte da ja noch einen Punkt offen.

Glasscheibe-polieren

Dem Lacknebel auf Heck- und Frontscheibe konnte ich somit wirklungsvoll auf die Pelle rücken.

windschutzscheibe-polieren

Wie in der Vergangeheit auch, habe ich hier wiede zu der Mattierungspaste von RotWeiss gegriffen. Bin ich irgendwie aus Zufall mal drüber gefallen, als ich nach einer Lösung für die stark verschmutzten Scheibenränder unterhalb der Dichtungen gesucht hatte. Funktioniert wirklich tadellos.

Zum Schluß noch einmal mit normalem Scheibenreiniger rüber und jetzt habe ich richtig klare Sicht.

Im meinem Putzwahn ging es dann auch noch den Schleifspuren an den Hinterreifen an den Kragen.

reifen-streifen

Die Streifen sahen irgendwie uncool aus. Zudem habe ich jetzt auch gleich eine Kontrolle ob sich meine ganzen Umbauten ausgezahlt haben.

Das blockierte Gebläse habe ich auch noch mal wieder in Gang bekommen. Mal gucken ob es von langer dauer ist. Früher oder später muß der Gebläsekasten wohl noch mal wieder raus. Aber nicht mehr in dieser Saison! Jetzt will ich fahren.

Dazu gab es noch ein Schluck frisches Motoröl. Fast einen halben Liter habe ich jetzt nachgefüllt.

motoroel

Für etwas über 1000 Kilometer geht das gerade noch. Vielleicht pendelt sich das auch noch ein. Muß ich auf jeden Fall weiter beobachten.

Dann gings an die frische Luft. Raus ans Tageslicht, raus in die Sonne.

passat ts

Noch kurz den Augenblick genoßen und auf die schnelle ein paar Bilder gemacht.

Wehe jetzt sagt einer: „Sieht aus wie vorher….“

8 Comments

  1. astra26

    Wieso, sieht doch aus wie vorher! 😉

    Allerdings wie 1975 ;P

    Da ist dir ehrlich ein super Wagen gelungen!

    MFG.: Frank

    Reply
  2. pizza

    Moin.
    Dem Jürgen werden die Augen rausfallen. 😀

    Und das letzte Bild (Seitenansicht) sieht irgendwie aus wie ein Modellauto auffe Märklin Eisenbahn 🙂

    Reply
  3. Kai

    Tolle Arbeit, ehrlicher Respekt von mir.
    Den Lack hast du super „gerettet“ 😉
    Für das Zaino-System bin ich immer viel zu faul, nach 12 Stunden Poliererei schaffe ich gerade noch eine Runde Wax oder Versiegelung. Und danach will ich den Sch*#ß Lack ein halbes Jahr nicht mehr „sehen“…

    Viele Grüße
    Kai

    Reply
    1. OST

      Das kann ich durchaus nachvollziehen. Jede Monat brauch ich das auch nicht.

      Reply
  4. Kuddl

    Das sieht ja nur genial aus! So wollte ich das sehen!

    Gruß
    Kuddl

    Reply
  5. Philip

    Moin Olaf,

    ich will dich ja nicht beunruhigen, aber ich habe beim genauen Betrachten der Bilder noch ne matte Stelle im Lack entdeckt…

    ach nee, ist bloß die Zierleiste…sind wohl Politurreste…da musst du unbedingt noch mal bei, geht ja gar nicht. So gibt das keinen Pokal!

    Nein, im Ernst: ist wirklich toll geworden. Ich freu mich drauf, den in ein paar Tagen in Natura zu Gesicht zu bekommen.

    Gruß Philip

    Reply
    1. OST

      Vorne rechts am Kotflügel, oder? Schon behoben. 😉

      Reply
  6. Bernd

    Was ist letzte Preis?
    🙂

    Reply

Leave a Comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Wir setzen Cookies (eigene und von Drittanbietern) ein, um Ihnen die Nutzung unserer Webseiten zu erleichtern und Ihnen Werbemitteilungen im Einklang mit Ihren Browser-Einstellungen anzuzeigen. Mit der weiteren Nutzung unserer Webseiten sind Sie mit dem Einsatz der Cookies einverstanden. Weitere Informationen zu Cookies und Hinweise, wie Sie die Cookie-Einstellungen Ihres Browsers ändern können, entnehmen Sie bitte unserer Cookie-Richtlinie. more information

Cookie-Richtlinie Ein Cookie ist ein kleiner Datensatz, der auf Ihrem Endgerät gespeichert wird und Daten wie z. B. persönliche Seiteneinstellungen und Anmeldeinformationen enthält. Dieser Datensatz wird von dem Web-Server, mit dem Sie über Ihren Web-Browser eine Verbindung aufgebaut haben, erzeugt und an Sie gesendet. Im Allgemeinen setzen wir Cookies zur Analyse des Interesses an unseren Webseiten sowie zur Verbesserung der Benutzerfreundlichkeit unserer Webseiten ein. Sie können unsere Webseiten grundsätzlich auch ohne Cookies aufrufen. Wollen Sie unsere Webseiten vollumfänglich bzw. komfortabel nutzen, sollten Sie jedoch diejenigen Cookies akzeptieren, die die Nutzung bestimmter Funktionen ermöglichen bzw. die Nutzung komfortabler machen. Die Verwendungszwecke der von uns genutzten Cookies können Sie der nachstehenden Übersicht entnehmen. Mit der Nutzung unserer Webseiten sind Sie, soweit Cookies nach Ihren Browser-Einstellungen akzeptiert werden, mit dem Einsatz dieser Cookies einverstanden. Die meisten Browser sind standardmäßig so eingestellt, dass sie alle Cookies akzeptieren. Sie haben allerdings die Möglichkeit, Ihren Browser derart einzustellen, dass Cookies vor ihrer Speicherung angezeigt werden, nur bestimmte Cookies akzeptiert oder abgelehnt werden oder Cookies generell abgelehnt werden. Wir weisen darauf hin, dass Einstellungsänderungen immer nur den jeweiligen Browser betreffen. Nutzen Sie verschiedene Browser oder wechseln Sie das Endgerät, müssen die Einstellungen erneut vorgenommen werden. Darüber hinaus können Sie Cookies jederzeit aus Ihrem Speichermedium löschen. Informationen zu den Cookie-Einstellungen, deren Änderung und der Löschung von Cookies entnehmen Sie bitte der Hilfefunktion Ihres Web-Browsers.

Close