Lange genug nur geträumt, jetzt geht´s los!

Ich weiß nicht wieviele Jahre mir diese Idee schon im Kopf herumschwirrt. Jetzt ging es plötzlich ganz schnell.

Mit dem Passat in die Alpen! Nicht einfach nur kurz durch um möglichst schnell in den den Süden zu kommen. Nein, richtig rein. Nicht nur für einen Tag, sondern ein paar Tage und richtig Kilometer machen und ein paar tolle Pässe bezwingen.

Wie zum Beispiel den Passo de Stelvio in Italien. Bei uns wohl besser bekannt als Stilftser Joch.

Stilfser_Joch_OstrampeStilfser Joch Ostrampe von Passfahrer – Eigenes Werk.
Lizenziert unter CC BY-SA 3.0 über Wikimedia Commons.

Dabei auch die Timmelsjoch-Hochalpenstraße in Österreich.
TimmelsjochSerpentinen

TimmelsjochSerpentinen von Arne Hückelheim – Eigenes Werk.
Lizenziert unter CC BY-SA 3.0 über Wikimedia Commons.

Oder auch der Umbrailpass in der Schweiz.

PassoUmbrail0002
PassoUmbrail0002.
Lizenziert unter CC BY-SA 3.0 über Wikimedia Commons.

Wenn ich diese Bilder als Flachlandtiroler sehe, wird mir ganz anders. Das ist für mich nun wirklich etwas ganz außergewöhnliches.

Vor gut einem Monat dann der Entschluß: Ich werde diese Tour noch in diesem Jahr machen! Auch alleine! Denn sonst warte ich noch Jahre, bis sich wirklich weitere Mitstreiter finden.

Wie das in der heutigen Zeit dann so ist, muss man seine Hirngespinnste natürlich als erstes mal bei facebook posten.

alpentour

Mit diesem ersten Entwurf ging es dann an die Öffentlichkeit.

Es hat dann keine halbe Stunde gedauert, bis ich folgende Reaktion bekam: „Machen ! Ich fahre mit meinem Gelben mit ! Ist ja quasi ein Heimspiel vor der Haustüre…“

So ganz habe ich das noch nicht für bare Münze genommen. Aber wie sich dann sehr schnell herausstellte, war das vollkommen ernst gemeint.

Damit hätte ich nie gerechnet und finde es daher umso großartiger. Gemeinsam macht die Tour sicher noch viel mehr Spaß. Das ganze dann noch mit zwei 32ern. Mehr geht nicht!

Achso, natürlich bin ich Euch ja noch schuldig, wer sich so spontan zur Mitfahrt entschlossen hat. Es ist Johannes aus Eichstätt. Er wird mit seinem 75er Passat fahren.

Mittlerweile sind die groben Fakten abgesteckt. Vom ADAC habe ich mittlerweile ein sehr umfangreiches Tour-Set bekommen.

ADAC-Tour-Set

Neunzehn Karten, dabei spezielle Tourenkarten für Motorrad und Oldtimer. Dazu noch ein paar Länderinformationen und etwas Beiwerk. Nicht schlecht.

Auch die vorläufige Route steht bereits. Ich habe über google maps eine Karte erstellt, auf die Johannes und ich gemeinsan Zugriff haben. Jeder kann dann nach Belieben seine Ideen einbringen.

alpentour-planung

Die unterscheidlichen Farben kennzeichnen unsere einzelnen Tagesetappen.

Die grobe Planung sieht somit vorest so aus:

1. Tag
Von München über Kitzbühl zum Großglockner (blau)

2. Tag
Über Lienz zum Staller Sattel nach Italien, weiter über Cortina d´Dampezzo bis in die Nähe von Bozen. (rot)

3.Tag
Über Ponti de Legno und Bormio nach Santa Maria val Müstair in der Schweiz. (blau)

4.Tag
Über Meran und Imst nach Liechtenstein (grün)

Ob das alles überhaupt in dieser Zeit zu schaffen ist, wird sich zeigen. Zum Glück waren Johannes und ich uns aber in einem einig. Unterkünfte werden vor Ort gesucht und alles kann, aber nichts muss! Wenn wir nicht alles schaffen, egal. Die Alpen sind ja noch ein paar Jahre da.

Ein Zurück gibt es auf jeden Fall nicht mehr. Ich habe das Ticket für den Autoreisezug bereits gelöst.

autozug

Die 700 Kilometer bis München werde ich mich dann mal fahren lassen und hoffe dann ausgeschlafen in München aus dem Zug zu steigen und von Johannes mit einer bayrischen Brezn empfangen zu werden. 😉

Ich freue mich riesig!

21 Kommentare

  1. Hauke

    Klasse Idee! Ich wünsche Gute Fahrt und viel Spaß! 🙂

    Antworten
  2. SantanaKlaus

    Find ich gut 😉
    Wann gehts denn los ?!
    Ich plane in der dritten Augustwoche nach Garmisch zu fahren und von dort aus mal die Gegend zu erkunden….kenne die Gegend ja gar nicht.

    Antworten
    1. OST

      Da bist Du wohl etwas zu früh dran…

      Antworten
  3. Ralf

    Wowwww, na da bin ich mal auf die Berichte und Fotos gespannt……

    Wünsche dir unvergessliche Passfahrten und eine schöne Zeit…

    Aber welcher deiner „Schätze“ darf die Tour fahren????

    Ich tippe auf den TS, lasse mich aber gerne überraschen.

    Antworten
    1. OST

      Ich plane auch mit dem TS.

      Antworten
  4. Jürgen Herwig

    Ich bin z. Zt. noch in der Traumphase. Wenn ich pensioniert bin (2015) will ich zum Groß Glockner. Ich freue mich auf Deine Reiseberichte.
    Gruß Jürgen

    Antworten
  5. marco koch

    olaf wann geht es los?
    nimmst du auch eine Audi 80 oder einen Golf GTI mit ?
    Hatte gestern Besuch aus Hamburg von deinem bekannten……..ach lass uns telefonieren

    Antworten
  6. Heiner

    Prima Sache.
    Nur etwas wenig Motorleistung für die Pässe aber gut, damals gings mit dem Käfer auch.

    Antworten
  7. schotte

    Super Idee! Ich wünsche allzeit Gute Fahrt und viel Spaß in den Bergen!

    Antworten
  8. Uwe

    Moin,

    prima Idee, haben wir letztes Jahr (allerdings mit einem „modernen“ Gefährt) gemacht.
    Sehr schöne Pässe, Ausblicke….

    Wenn möglich, früh fahren, wenn viel Verkehr ist, wird’s besonders vor den Kehren lästig.

    Viel Spass

    Antworten
    1. OST

      Ich denke wir werden den ganzen Tag fahren müssen um die Tour zu schaffen.

      Antworten
  9. froupe

    Hallo Olaf,
    mein Neid ist mit Dir, ein Traum, anbei ein Grund warum ich mir ein altes Auto gekauft habe und seitdem zumindest Mittelgebirge hobel: http://www.motor-klassik.de/rennsport/honeyball-rallye-im-vw-passat-ls-1722208.html
    Schau mal hier: http://www.ty2.de/page2.html; der Organisator lebt auch in HH, vielleicht gibt es ein paar Routenvorschläge.
    Ansonsten gutes Wetter, keine Pannen, viel Fahrvergnügen, rockt die Berge.
    Gruß froupe

    Antworten
  10. Philip

    Moin Olaf,
    seitdem mein Vater das jedes Jahr als Motorradtour mit ein paar Freunden fährt, hatte ich auch die Idee, das mal mit einer Gruppe Oldies zu machen. Leider ist es aus unterschiedlichsten Gründen nie dazu gekommen und ich hab es irgendwann auf die Zeit meiner Rente vertagt. Wenn Du mir einen ungefähren Termin nennst, würde ich es aber vielleicht doch vorher (mit-)machen…

    Gruß Philip

    Antworten
    1. OST

      Passend für Finkenweiler 😉

      Antworten
  11. Lalli

    Hi Olaf und Johnson!

    Echt coole Geschichte, die Ihr hier vorhabt! 🙂
    Aber ich denke ich, da werden sich die paar Pferdchen, die in Euren 32ern stecken schon ganz schön anstrengen müssen bei den Pässen! :-/
    Aber gut Pässe sind dazu da, um sie mit dem Pass(at) zu bezwingen! 😀

    Ja poste doch mal das Datum der Tour (denke dann mal innerhalb der bayrischen Sommerferien, was Herr Eder?), oder hast du Angst, dass du dich/Ihr Euch nicht mehr retten könnt, vor lauter weiteren Mitfahrern!? 😉

    Wenn in Muc der Start ist, könnte man ja ggf. ein kleines Starttreffen planen 😉

    VG aus IN
    Lalli

    Antworten
    1. OST

      Für ein Starttreffen mußt Du aber früh ausstehen. Halb Acht in München… 😉

      Antworten
  12. Jörn

    Die Tour wird sicher toll! Einige Streckenabschnitte durfte ich selbst schon im Rahmen von Oldtimerrallyes erleben. Die Serpentinen und die Landschaft machen einfach Spaß, völlig unabhängig von der Motorleistung 🙂

    An den Autoreisezug nach München habe ich allerdings keine guten Erinnerungen. Ich habe die ganze Nacht kein Auge zugemacht – bei dem Geschaukel und Geräuschpegel war an Schlaf nicht zu denken…

    Viele Grüße
    Jörn

    Antworten
    1. OST

      Ich denke die Motorleistung ist wirklich nicht entscheidend um eine schöne Tour zu haben.
      Ich hoffe ich kriege ein Auge zu. Schlafen kann ich aber ganz gut…

      Antworten
  13. Urs

    Klingt lustig, ich mach das meistens mit dem Rad oder dem Bus, bin fast verlockt auch mitmachen zu wollen. 😉
    Wenn Ihr ein Starttreffen macht oder eine Unterkunft am Start braucht, sagt Bescheid!
    Falls wir daheim sind, seid Ihr immer willkommen.

    Gruß Urs

    Antworten
  14. Tobias

    Tolle Tour! Richtig so! Einfach machen!
    Ein Tipp aus eigener Erfahrung: Vorher Bremsen checken und Bremsflüssigkeit kontrollieren/tauschen. Macht bergab gleich viel mehr Spaß, wenn das Pedal nicht auf halber Strecke immer weicher wird. 😉

    Antworten
    1. OST

      Ich glaub ich steck mir dafür sogar noch ein paar innenbelüftete Bremsscheiben rauf. Kann wirklich nicht schaden.

      Antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Wir setzen Cookies (eigene und von Drittanbietern) ein, um Ihnen die Nutzung unserer Webseiten zu erleichtern und Ihnen Werbemitteilungen im Einklang mit Ihren Browser-Einstellungen anzuzeigen. Mit der weiteren Nutzung unserer Webseiten sind Sie mit dem Einsatz der Cookies einverstanden. Weitere Informationen zu Cookies und Hinweise, wie Sie die Cookie-Einstellungen Ihres Browsers ändern können, entnehmen Sie bitte unserer Cookie-Richtlinie. more information

Cookie-Richtlinie Ein Cookie ist ein kleiner Datensatz, der auf Ihrem Endgerät gespeichert wird und Daten wie z. B. persönliche Seiteneinstellungen und Anmeldeinformationen enthält. Dieser Datensatz wird von dem Web-Server, mit dem Sie über Ihren Web-Browser eine Verbindung aufgebaut haben, erzeugt und an Sie gesendet. Im Allgemeinen setzen wir Cookies zur Analyse des Interesses an unseren Webseiten sowie zur Verbesserung der Benutzerfreundlichkeit unserer Webseiten ein. Sie können unsere Webseiten grundsätzlich auch ohne Cookies aufrufen. Wollen Sie unsere Webseiten vollumfänglich bzw. komfortabel nutzen, sollten Sie jedoch diejenigen Cookies akzeptieren, die die Nutzung bestimmter Funktionen ermöglichen bzw. die Nutzung komfortabler machen. Die Verwendungszwecke der von uns genutzten Cookies können Sie der nachstehenden Übersicht entnehmen. Mit der Nutzung unserer Webseiten sind Sie, soweit Cookies nach Ihren Browser-Einstellungen akzeptiert werden, mit dem Einsatz dieser Cookies einverstanden. Die meisten Browser sind standardmäßig so eingestellt, dass sie alle Cookies akzeptieren. Sie haben allerdings die Möglichkeit, Ihren Browser derart einzustellen, dass Cookies vor ihrer Speicherung angezeigt werden, nur bestimmte Cookies akzeptiert oder abgelehnt werden oder Cookies generell abgelehnt werden. Wir weisen darauf hin, dass Einstellungsänderungen immer nur den jeweiligen Browser betreffen. Nutzen Sie verschiedene Browser oder wechseln Sie das Endgerät, müssen die Einstellungen erneut vorgenommen werden. Darüber hinaus können Sie Cookies jederzeit aus Ihrem Speichermedium löschen. Informationen zu den Cookie-Einstellungen, deren Änderung und der Löschung von Cookies entnehmen Sie bitte der Hilfefunktion Ihres Web-Browsers.

Close