Alu raus, Kupfer rein

Heieiei! Was habe ich da gemacht? Da habe ich Euch ja mal ordentlich Gesprächsstoff geliefert.

Sonst werden die Leute immer überall ins Achtung gestellt, weil sie eigentlich grundsätzlich und überall zu dünne Leitungen verbauen und nun macht man es mal ordentlich, da ist das auch nicht richtig. Schon merkwürdig…

Eines muss ich allerdings zugeben. Zu den langen Schrauben und zu der später geplanten Sicherung hatte ich mich nicht weiter geäußert. Natürlich bleiben diese langen Schrauben da nicht drin, ich hatte nur an diesem Tag keine anderen zur Hand. Bei der Sicherungswahl fahre ich zunächst zweigleisig. Zunächst will ich es mal mit der 40A versuchen.

Mega-40a-sicherung

Die Sicherungen sind relativ träge und verkraften auch kurzfristig mal etwas mehr. Wenn es halt nicht langt, dann habe ich noch eine 60A in der Hinterhand.

Ich will aber noch mal kurz auf auf den angeblich so übertriebenen Querschnitt des neuen Kabels zurückkommen. Das Kabel habe ich saugünstig erstanden, warum dann nicht. So übertrieben ist die ganze Sache auch überhaupt nicht und vor allen Dingen ist es zukunftssicher.

Werft mal ein Blick auf die verlinkte Seite. Bei 5m Kabellänge ist man da ganz schnell bei 35mm².

KABELQUERSCHNITT IN ABHÄNGIGKEIT VON LÄNGE UND STROMAUFNAHME

Auch wenn ich die hier angegebenen 65-85 Ampere bei der jetzigen Konstellation nicht erreichen werde, die Endstufe liegt im 2 Ohm-Betrieb bei gemessenen 70,2 Ampere.

Messergebnisse Eton EC 500.4S

Ich werde sie jetzt ja nur im normalen 4 Ohm-Betrieb verwenden und da stehen dann „nur“ 39,2 Ampere zu Buche. Da hätte dann auch ein Kabel in 25mm², also eine Nummer kleiner gelangt. So aber gibt es mir die Möglichkeit, wenn ich denn mal wieder ganz viel Langeweile habe, vielleicht noch einen Subwoofer einzubauen. Dafür bietet Eton dann aus der gleichen Verstärkerserie noch die EC 1200.1D an….

Außerdem hat sich der Eton vielleicht sogar was dabei gedacht, die Anschlußklemmen in 8 mm Durchmesser zu gestalten. Das ist nämlich genau der Durchmesser des 35 mm² Kabels.

Lange Rede, kurzer Sinn. Raus mit dem alten Kabel.

stromkabel

Irgendwo unter Teppich und meinem Lagen aus Dämmfilz kam es zum Vorschein.

Im Fußraum habe ich die Arbeitsrichtung dann gewechselt. Motoraumseitig habe ich das alte Kabel überall gelöst und mit ein paar Spritzern WD40 versehen.

kabel-endstufe

Schon nach wenigen Zentimetern flutsche es und ich hatte alles im Fußraum. Die Wäscheleine hat hier jetzt ausgedient.

Das neue Kabel habe ich dann von Innenraum nach vorne durchgezogen. Erst mal soweit, daß ich gut bis zum Sicherungskasten komme.

endstufe-kabel

Dann wieder etwas Schrumpfschlauch zur Isolierung und zur Markierung übers Kabel und den passenden Kabelschuh verpresst.

Kabelschuhzange

Solche eine Kabelschuhzange mit 6-Kant-Pressung ist für eine stabile Montage unerläßlich. Das war mir klar. Mir war auch klar, daß ich so eine Zange bisher nicht mein Eigentum nennen konnte und hatte bereits meine Fühler nach einer Verleihmöglichkeit ausgestreckt. Allerdings war mir nicht klar, daß man die mittlerweile hinterhergeschmissen bekommt. Jetzt habe ich eine.

Bevor das Kabel jetzt endgültig an den Sicherungskasten konnte, war hier noch ein kleine Anpassungsarbeit nötig.

sicherungskasten

Das Kabel soll den Kasten nach unten verlassen. Durch die eingeschränkte Montagemöglichkeit des Sicherungshalters, war es mir leider nicht möglich, diesen genau so zu platzieren, daß das Kabel direkt senkrecht nach unten weggehen konnte. Ich mußte somit für eine leicht abgewinklte Montage des Kabels etwas Freiraum schaffen.

sicherung-40a

Kabel dran, Sicherung sitzt und die beiden Schrauben sind auch getauscht.

Der Deckel benötigte noch eine kleine Anpassung. Hier musste ich noch den zusätzlichen Ausgang einarbeiten.

sicherung-batterie

Sieht doch gar nicht so schlimm aus. Am meisten stört mich noch, der vordere Auschnitt im Deckel für den ursprünglich angedachten Kabelaustritt.

Demnächst geht es dann im Innenraum und mit ein paar Restarbeiten hier vorne weiter

6 Kommentare

  1. Markus

    Geister,die ich rief!Mein lieber OST.

    Antworten
    1. Markus

      Musste bei diese Aktion eigentlich die Pappe über den Pedalen wieder raus?

      Antworten
      1. OST

        Natürlich! Gut aufgepasst, aber musstest Du mich jetzt daran erinnern… 😉

        Antworten
        1. Markus

          Ich habe auch schin oft nie gesagt,aber dann….
          Ich habe die Pappen aus meiner schraubenden Zeit in bester Erinnerung

          Antworten
  2. Kai

    Was ist das denn für eine Crimpzange die du da organisiert hast?

    Wenn die günstig und qualitativ i.O. ist, wäre das ja was. Man braucht sie ja nur selten, aber wenn….

    Antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Wir setzen Cookies (eigene und von Drittanbietern) ein, um Ihnen die Nutzung unserer Webseiten zu erleichtern und Ihnen Werbemitteilungen im Einklang mit Ihren Browser-Einstellungen anzuzeigen. Mit der weiteren Nutzung unserer Webseiten sind Sie mit dem Einsatz der Cookies einverstanden. Weitere Informationen zu Cookies und Hinweise, wie Sie die Cookie-Einstellungen Ihres Browsers ändern können, entnehmen Sie bitte unserer Cookie-Richtlinie. more information

Cookie-Richtlinie Ein Cookie ist ein kleiner Datensatz, der auf Ihrem Endgerät gespeichert wird und Daten wie z. B. persönliche Seiteneinstellungen und Anmeldeinformationen enthält. Dieser Datensatz wird von dem Web-Server, mit dem Sie über Ihren Web-Browser eine Verbindung aufgebaut haben, erzeugt und an Sie gesendet. Im Allgemeinen setzen wir Cookies zur Analyse des Interesses an unseren Webseiten sowie zur Verbesserung der Benutzerfreundlichkeit unserer Webseiten ein. Sie können unsere Webseiten grundsätzlich auch ohne Cookies aufrufen. Wollen Sie unsere Webseiten vollumfänglich bzw. komfortabel nutzen, sollten Sie jedoch diejenigen Cookies akzeptieren, die die Nutzung bestimmter Funktionen ermöglichen bzw. die Nutzung komfortabler machen. Die Verwendungszwecke der von uns genutzten Cookies können Sie der nachstehenden Übersicht entnehmen. Mit der Nutzung unserer Webseiten sind Sie, soweit Cookies nach Ihren Browser-Einstellungen akzeptiert werden, mit dem Einsatz dieser Cookies einverstanden. Die meisten Browser sind standardmäßig so eingestellt, dass sie alle Cookies akzeptieren. Sie haben allerdings die Möglichkeit, Ihren Browser derart einzustellen, dass Cookies vor ihrer Speicherung angezeigt werden, nur bestimmte Cookies akzeptiert oder abgelehnt werden oder Cookies generell abgelehnt werden. Wir weisen darauf hin, dass Einstellungsänderungen immer nur den jeweiligen Browser betreffen. Nutzen Sie verschiedene Browser oder wechseln Sie das Endgerät, müssen die Einstellungen erneut vorgenommen werden. Darüber hinaus können Sie Cookies jederzeit aus Ihrem Speichermedium löschen. Informationen zu den Cookie-Einstellungen, deren Änderung und der Löschung von Cookies entnehmen Sie bitte der Hilfefunktion Ihres Web-Browsers.

Close