Wer tackert da so spät noch im Kellerloch?

Das ist OST mit dem Tacker und der tackert noch.
So in der Form könnte man den gestrigen Abend kurz umschreiben. Bis es soweit war, bestätigten sich allerdings mal wieder meine Vorurteile gegen Einkäufe vor Ort. Ich brauchte kürzere Tackerklammern. Ratet mal, was zwei Baumärkte nicht hatten?
Noch besser dann aber die Empfehlung vom OBI-Mitarbeiter. „Kaufen sie doch lieber gleich so ein neues Handtackerset. Da sind dann gleich die passenden Klammern dabei. Einen Elektrotacker können sie für Kunstleder sowieso nicht verwenden“
Geht´s noch?
Mehr aus Verzweiflung habe ich dann Montag noch ein Paket Klammern mitgenommen. Hätte ja funktionieren können. Hat es leider nicht und so sind die Klammern jetzt bei ebay.
Gestern habe ich dann aber welche gefunden. Sind zwar eigentlich auch nicht die richtigen, aber nach etwas Recherche im Netz, sollte es damit trotzdem gehen.

Das tat es dann auch. Hin und wieder mal ein paar Blindschüße mit verbogenen Klammern. Die große Mehrzahl klappte aber.

Daß ich Kunstleder tackern will, habe ich ja nun schon verraten. Was ich mit dem Kunstleder bespannen will, könnt Ihr Euch ja sicher denken.

Kunstleder-tackern

Es ist natürlich extrem wichtig, daß unter der Rücksitzbank ein ansprechendes Erscheinungsbild herrscht.

Natürlich…

Also gut, da bin ich mehr durch Zufall drauf gekommen. Von meinen Versuchen mit den Auflagen an den hinteren Seitenverkleidungen hatte ich das braune Kunstleder noch übrig. Es hier zu verbraten bot sich also förmlich an. Und so schlecht sieht das bestimmt auch gar nicht aus.

brett-bezogen

Für den netten Herren von OBI: Man kann tatsächlich Kunstleder mit einem Elektrotacker auf eine Holzplatte spannen! Warum auch nicht?

Sorry, aber mich regt so was auf. Leid tun, können einem nur die Leute, die auf eine ehrliche Unterstützung eines Verkäufers angewiesen sind. Ich finde ein solches Vorgehen schon echt dreist.

Sogar ein Hobbypolsterer, wie ich es bin, bekommt damit ein vernüftiges Ergebnis hin.

vorderseite

Die schöne Oberfläche wurde aber gleich wieder zunichte gemacht.

ausschnitt

Die Kabeldurchführung wollte vorbereitet werden und montiert werden.

schrankgriff

Absolut beknackt, aber cooooool.

Die zweite Platte, die für die Stromverteilung, habe ich dann auch noch in Angriff genommen.

holzplatte-kunstleder

Für die dritte Platte, die für die linke Seite, ist noch genügend Kunstleder vorhanden. Da bin ich mir aber noch nicht sicher, was hier genau passiert. Die bleibt erst mal außen vor.

Aber das bisherige Ergebnis gefällt mir. Ich könnte die Sitzbank ja eigentlich auch gleich ganz darußen lassen.

montageplatte-endstufe

Aber das wäre ja langweilig. Dann könnte das ja jeder sofort sehen.

3 Kommentare

  1. Adrian

    In meiner Familie heißt sowas „Ästhetik der Arbeit“.
    Jin und Jang und so.
    Sieht wirklich schick aus!

    Antworten
    1. OST

      Der gefällt mir.

      Antworten
  2. Stan

    dito und mit den Baumärkten bin ich auch nicht zufrieden. das letzte was ich dort gekauft habe, war nen Benzineinfülltrichter zu einer Rabattaktion, aber bei komplexeren Dingen geh ich lieber zum Fachhandel

    Antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Wir setzen Cookies (eigene und von Drittanbietern) ein, um Ihnen die Nutzung unserer Webseiten zu erleichtern und Ihnen Werbemitteilungen im Einklang mit Ihren Browser-Einstellungen anzuzeigen. Mit der weiteren Nutzung unserer Webseiten sind Sie mit dem Einsatz der Cookies einverstanden. Weitere Informationen zu Cookies und Hinweise, wie Sie die Cookie-Einstellungen Ihres Browsers ändern können, entnehmen Sie bitte unserer Cookie-Richtlinie. more information

Cookie-Richtlinie Ein Cookie ist ein kleiner Datensatz, der auf Ihrem Endgerät gespeichert wird und Daten wie z. B. persönliche Seiteneinstellungen und Anmeldeinformationen enthält. Dieser Datensatz wird von dem Web-Server, mit dem Sie über Ihren Web-Browser eine Verbindung aufgebaut haben, erzeugt und an Sie gesendet. Im Allgemeinen setzen wir Cookies zur Analyse des Interesses an unseren Webseiten sowie zur Verbesserung der Benutzerfreundlichkeit unserer Webseiten ein. Sie können unsere Webseiten grundsätzlich auch ohne Cookies aufrufen. Wollen Sie unsere Webseiten vollumfänglich bzw. komfortabel nutzen, sollten Sie jedoch diejenigen Cookies akzeptieren, die die Nutzung bestimmter Funktionen ermöglichen bzw. die Nutzung komfortabler machen. Die Verwendungszwecke der von uns genutzten Cookies können Sie der nachstehenden Übersicht entnehmen. Mit der Nutzung unserer Webseiten sind Sie, soweit Cookies nach Ihren Browser-Einstellungen akzeptiert werden, mit dem Einsatz dieser Cookies einverstanden. Die meisten Browser sind standardmäßig so eingestellt, dass sie alle Cookies akzeptieren. Sie haben allerdings die Möglichkeit, Ihren Browser derart einzustellen, dass Cookies vor ihrer Speicherung angezeigt werden, nur bestimmte Cookies akzeptiert oder abgelehnt werden oder Cookies generell abgelehnt werden. Wir weisen darauf hin, dass Einstellungsänderungen immer nur den jeweiligen Browser betreffen. Nutzen Sie verschiedene Browser oder wechseln Sie das Endgerät, müssen die Einstellungen erneut vorgenommen werden. Darüber hinaus können Sie Cookies jederzeit aus Ihrem Speichermedium löschen. Informationen zu den Cookie-Einstellungen, deren Änderung und der Löschung von Cookies entnehmen Sie bitte der Hilfefunktion Ihres Web-Browsers.

Close