Unfall im Schwabenland

Keine Panik. Mir ist nichts passiert und meinen ganzen fahrbaren Untersätzen geht es auch gut.

Vielmehr geht es hier jetzt einfach nur um zwei alte Fotos, die mir Blogleser Markus, ganz altmodisch per Brief zugeschickt hat. Endlich mal was erfreuliches im Briefkasten.

Ich finde die Szenerie so sehenswert, daß ich gleich nach Erhalt der Bilder den Entschluß gefasst habe, sie Euch nicht vorzuenthalten.

Auf der Rückseite der Bilder ist einfach nur vermerkt „Unfall 1984“.

Unfall-passat

Eine Szene wie aus dem Geschichtsbuch. Alter Passat, trifft neuen Passat.

Anhand der Kennzeichen kann man wohl recht eindeutig auf Baden-Württemberg schließen. Spätestens beim Anblick des zweiten Fotos ist das klar.

audi-80-polizei

Der Polizei-Audi 80 trägt ein Stuttgarter Kennzeichen. VAG der achtziger Jahre in Reinkultur. Und das im Schwabenland.

Ich denke für den 32er wird es das wohl gewesen sein. Das ist maximal ein Baujahr 76 und somit zu diesem Zeitpunkt schon mindestens 8 Jahre alt. Der 32B könnte es überlebt haben.
Oder existieren beide heute noch und fahren womöglich heute mit einem H-Kennzeichen durch die Lande? Möglich wär´s ja.

Ich hoffe ich habe Euch mit diesem kleinen Ausflug in die Vergangenheit nicht gelangweilt.

11 Kommentare

  1. Nils

    Hm, eine Runde Nerd-Wissen: Der 32er hat Ausstellfenster, gabs nicht von Anfang an (75/76?)
    Ansonsten macht der Wagen einen gepflegten Eindruck. Wie lautete doch diese schwäbische Weisheit mit dem „Funken Leben“…? Der Wagen fuhr noch eine ganze Weile danach, tippe ich.

    Antworten
    1. Markus

      Der rote 32b wurde repariert.Der weiße 32 vermutlich verschrottet oder was zu der Zeit bei uns üblich was,nach Yugoslowien verkauft.Der 32b fuhr dann noch eine ganze weile im Kreis Künzelsau.
      Einen schönen Sonntag wünscht
      Markus

      Antworten
    2. Kuddl

      Interessante Frage!
      Ab wann gab es eigentlich Ausstellfenster? Bisher dachte ich, beim Chrommodell nur im MJ 77. Im GLS Serienmäßig und bei L-Ausstattung als Extra. Bin jetzt aber nicht mehr ganz sicher…

      Antworten
      1. OST

        Ausstellfenster gab es mit dem Verschwinden der Vollchromspiegel, also ab Mod.75.
        Serie waren sie allerdings nur beim ´77er LX. Bei allen anderen musste man M 561 extra bestellen.

        Antworten
        1. Philip

          Serie waren sie auch noch beim 77er Passat Extra, der als Sondermodell den LX beerbte (lief ab ca. April/Mai 77).

          Antworten
  2. Peter Rodenberg

    Da kann man mal sehen, wie sich die Knautschzonen in Laufe der Zeit weiter entwickelt haben. Aus heutiger Sicht, Schade um die Autos, aber in den Achtziger normaler Alltag. Wenn ich mit meinen Oldis unterwegs bin, versuche ich immer solchen Begegungen auszuweichen. Das hat man nicht immer im Griff, man muß auch mit den anderen rechnen. Ich möchte keinen Unfall in einem Oldi heute erleben.
    Gruß aus WW
    petrod

    Antworten
  3. Adrian

    Ich liebe solche alten Aufnahmen. Danke fürs einsenden und veröffentlichen.
    Da ich zur Nerdrunde nix beitragen kann will ich mal auf die krass feuchte Hauswand im Hintergrund hinweisen.
    Die müssen in der Bude Champignons gezüchtet haben.

    Antworten
    1. Markus

      Die“Buden“ stehen heute noch in der Altstadt von Ingelfingen.Ensprchend sehen die Innenräume auch aus.Vor allem der muffige Geruch.Den habe ich immer noch in der Nase,als ich die Wohnung vor ca.zehn Jahren aufgelöst habe.
      Wenn Ost damit einverstanden ist,ich habe noch ein historisches Unfallbild.
      Einen unfreien Sonntag wünscht der
      Markus

      Antworten
      1. OST

        Wenn ich nicht völlig falsch liege, existieren die beiden Häuser links und rechts vom Polizei-Audi heute aber nicht mehr.

        Antworten
        1. Markus

          Ach du liebe Güte!Was habe ich getan!Alte Autos,alte Häuseer,Polizei Audi 80.
          Ich habe von der“Gafahrenstelle“ noch einige Bilder aus der Zeit.Ich werde sie dem OST zukommen lassen?Ach ja,die Gebäude stehen heute noch.Beim Polizei Audi 80 bin ich mir nicht ganz so sicher….

          Antworten
  4. Nils

    Deshalb ist man mit einem 32er sehr defensiv unterwegs, indirekter Lenkung, Fahrwerks- und Getriebeabstimmung sei Dank. So kann man auch Unfälle verhindern. So habe ich das zumindest wahrgenommen.

    Wie es aussieht, wenn ein Oldi mit einem aktuellen Fahrzeug kollidiert, kann man sich im Netz ansehen. Im Frühjahr bin ich auf aktuelle Aufnahmen gestoßen, wie ein Ford der 60er bei einer Ausfahrt mit einem aktuellen Dreier bzw. A4 zusammengestoßen war. Die neuen Fahrzeuge waren beim Überholen jeweils in die Kolonne geraten.

    Vorausschauend fahren und die Christopherusplakette nicht vergessen!

    Antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Wir setzen Cookies (eigene und von Drittanbietern) ein, um Ihnen die Nutzung unserer Webseiten zu erleichtern und Ihnen Werbemitteilungen im Einklang mit Ihren Browser-Einstellungen anzuzeigen. Mit der weiteren Nutzung unserer Webseiten sind Sie mit dem Einsatz der Cookies einverstanden. Weitere Informationen zu Cookies und Hinweise, wie Sie die Cookie-Einstellungen Ihres Browsers ändern können, entnehmen Sie bitte unserer Cookie-Richtlinie. more information

Cookie-Richtlinie Ein Cookie ist ein kleiner Datensatz, der auf Ihrem Endgerät gespeichert wird und Daten wie z. B. persönliche Seiteneinstellungen und Anmeldeinformationen enthält. Dieser Datensatz wird von dem Web-Server, mit dem Sie über Ihren Web-Browser eine Verbindung aufgebaut haben, erzeugt und an Sie gesendet. Im Allgemeinen setzen wir Cookies zur Analyse des Interesses an unseren Webseiten sowie zur Verbesserung der Benutzerfreundlichkeit unserer Webseiten ein. Sie können unsere Webseiten grundsätzlich auch ohne Cookies aufrufen. Wollen Sie unsere Webseiten vollumfänglich bzw. komfortabel nutzen, sollten Sie jedoch diejenigen Cookies akzeptieren, die die Nutzung bestimmter Funktionen ermöglichen bzw. die Nutzung komfortabler machen. Die Verwendungszwecke der von uns genutzten Cookies können Sie der nachstehenden Übersicht entnehmen. Mit der Nutzung unserer Webseiten sind Sie, soweit Cookies nach Ihren Browser-Einstellungen akzeptiert werden, mit dem Einsatz dieser Cookies einverstanden. Die meisten Browser sind standardmäßig so eingestellt, dass sie alle Cookies akzeptieren. Sie haben allerdings die Möglichkeit, Ihren Browser derart einzustellen, dass Cookies vor ihrer Speicherung angezeigt werden, nur bestimmte Cookies akzeptiert oder abgelehnt werden oder Cookies generell abgelehnt werden. Wir weisen darauf hin, dass Einstellungsänderungen immer nur den jeweiligen Browser betreffen. Nutzen Sie verschiedene Browser oder wechseln Sie das Endgerät, müssen die Einstellungen erneut vorgenommen werden. Darüber hinaus können Sie Cookies jederzeit aus Ihrem Speichermedium löschen. Informationen zu den Cookie-Einstellungen, deren Änderung und der Löschung von Cookies entnehmen Sie bitte der Hilfefunktion Ihres Web-Browsers.

Close