Einen hab ich noch

Was braucht jeder der Musik aus unterschiedlichen Quellen, mit unterschiedlichen Ausgangspegeln auf einen Ausgang packen will? Na klar, einen Audio-Mixer.

mini-audio-mixer

Also brauche ich auch einen. Das Problem mit dem zu hohen Pegel der Freisprechanlage hatte ich ja bisher durch ein simples Poti gelöst.

Mit einigen kleinen Problemen, die ich jetzt hoffentlich eliminieren kann.

So einen kleinen Stereo-Mixer für zwei Quellen gibt es als Bausatz zu kaufen. Ein Großteil der Bauteile sind dabei schon fertig auf der Platine verlötet. Zum Glück alles das, was in SMD-Technik ausgeführt ist. So bleibt nur noch ein recht überschaubarer Rest.

bauteile

Eine ausführliche Montageanleitung liegt dem Bausatz bei, aber eigentlich ist alles selbsterklärend. Die beiden großen IC´s sind identisch, ebenso die beiden Potis. Nur bei den Kondensatoren gab es zwei unterschieliche Werte. Alles andere ist selbsterklärend.

Dabei waren auch noch die drei roten Anschlußblöcke für Cinchkabel.

buchsen

Die kann ich aber nicht gebrauchen, daher habe ich mir noch 3,5mm-Klinkenbuchsen besorgt.

Bei den IC´s musste ich wieder zur Lupe greifen.

ic-loeten

Mit den insgesamt 40 Beinchen der drei IC´s war dann auch schon der schwierigste Part geschafft.

Zur Kontrolle der Lötpunkte hab ich dann die Lupe vom Smartphone benutzt.

lupe-app

Damit hat man ein noch besseren Blick auf die kleinen Punkte. Fotolicht an, ausrichten und scharftstellen. Genial.

Das ist dann das Zwischenergebnis. Soweit konnte ich alles unverändert übernehmen.

stereo-mixer

Es fehlen lediglich die drei Chinch-Anschlußblöcke.

Die ganzen Audiosignale von Smartphone, MP3-Player und Freisprechanlage laufen über 3,5mm-Klinkenstecker. Jetzt war also wieder meine Kreativität gefragt.

klinkenbuchsen

Mit Litze und kleinen Drahtbrücken konnte ich die Buchsen so verlöten, daß sie schon einigermaßen sicher an Ort und Stelle sitzen.

stereo-klinke

Den Rest werden dann später ein paar Tropfen Heißkleber besorgen.

An den Gehäusedurchführungen wird wohl auf eine kleine Einfassung aus Moosgummi für den endgültigen Halt sorgen können

stereo-mixer-klinke

Die jetzt freigebliebenen Bohrungen lasse ich wohl einfach offen. Der Mixer wird irgendwo hinter der Mittelkonsole im Nirvana verschwinden. Da stören die nicht verschlossenen Öffnungen niemanden.

1 Kommentar

  1. MainzMichel

    Wenn das dann funktioniert, nehme die Achsen aus den Potis. Dann können sie sich auf keinen Fall mehr verstellen.

    Adios
    Michael

    Antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Wir setzen Cookies (eigene und von Drittanbietern) ein, um Ihnen die Nutzung unserer Webseiten zu erleichtern und Ihnen Werbemitteilungen im Einklang mit Ihren Browser-Einstellungen anzuzeigen. Mit der weiteren Nutzung unserer Webseiten sind Sie mit dem Einsatz der Cookies einverstanden. Weitere Informationen zu Cookies und Hinweise, wie Sie die Cookie-Einstellungen Ihres Browsers ändern können, entnehmen Sie bitte unserer Cookie-Richtlinie. more information

Cookie-Richtlinie Ein Cookie ist ein kleiner Datensatz, der auf Ihrem Endgerät gespeichert wird und Daten wie z. B. persönliche Seiteneinstellungen und Anmeldeinformationen enthält. Dieser Datensatz wird von dem Web-Server, mit dem Sie über Ihren Web-Browser eine Verbindung aufgebaut haben, erzeugt und an Sie gesendet. Im Allgemeinen setzen wir Cookies zur Analyse des Interesses an unseren Webseiten sowie zur Verbesserung der Benutzerfreundlichkeit unserer Webseiten ein. Sie können unsere Webseiten grundsätzlich auch ohne Cookies aufrufen. Wollen Sie unsere Webseiten vollumfänglich bzw. komfortabel nutzen, sollten Sie jedoch diejenigen Cookies akzeptieren, die die Nutzung bestimmter Funktionen ermöglichen bzw. die Nutzung komfortabler machen. Die Verwendungszwecke der von uns genutzten Cookies können Sie der nachstehenden Übersicht entnehmen. Mit der Nutzung unserer Webseiten sind Sie, soweit Cookies nach Ihren Browser-Einstellungen akzeptiert werden, mit dem Einsatz dieser Cookies einverstanden. Die meisten Browser sind standardmäßig so eingestellt, dass sie alle Cookies akzeptieren. Sie haben allerdings die Möglichkeit, Ihren Browser derart einzustellen, dass Cookies vor ihrer Speicherung angezeigt werden, nur bestimmte Cookies akzeptiert oder abgelehnt werden oder Cookies generell abgelehnt werden. Wir weisen darauf hin, dass Einstellungsänderungen immer nur den jeweiligen Browser betreffen. Nutzen Sie verschiedene Browser oder wechseln Sie das Endgerät, müssen die Einstellungen erneut vorgenommen werden. Darüber hinaus können Sie Cookies jederzeit aus Ihrem Speichermedium löschen. Informationen zu den Cookie-Einstellungen, deren Änderung und der Löschung von Cookies entnehmen Sie bitte der Hilfefunktion Ihres Web-Browsers.

Close