Vorne fertig

Mit vorne meine ich jetzt allerdings nur den wirklich ganz vorderen Bereich. Also alles, was sich an der Vorderseite des Motors befindet.

Zuerst die Schläuche wieder ran. Nachdem ich hier den neuen Schlauch eingebaut hatte, habe ich wohl auch die Erklärung für die Scheuerstelle an dessen Vorgänger gefunden.

Wasserschlauch-Passat-32

Zumindest deutet dieser dunkle Fleck am Motorblock darauf hin, daß er hier wohl viele Jahre direkt am Block gescheuert hat. Das erklärt zumindest diese merkwürgige Beschädigung.

Es folgte die Lichtmaschine und danach der obere Kühlerschlauch. Den Zahnriemen habe ich lieber noch mal ein Stück entspannt.

zahnriemen-spannen

Kein Bock auf eine Spannrolle, die später das Jaulen anfängt, wenn die Zahnriemenverkleidung wieder drauf ist. Die kam nämlich direkt im Anschluß.

In der Zwischenzeit hatte ich auch schon die Hosenrohrdichtung neu lackiert…

dichtung-lackiert

Also eigentlich die vier Schrauben für die Riemenscheibe auf der Kurbelwelle.

Die konnte jetzt auch zurück und wenn ich die Scheibe schon neu lackiert habe und damit die grünen Durchsprüher beseitigt habe, konnte ich da jetzt schlecht grüne Schrauben reindrehen.

riemenscheibe-kurbelwelle

Erinnert sich eigentlich noch jemand daran, was der Blick durchs Loch vor gut sechs Wochen zu Tage gebracht hatte?

Da ich jetzt schon hier unten zu Gange war, kam dann auch gleich der untere Kühlerschlauch und die Drehmomentstütze zum Frontblech wieder zurück.

passat-motor-32

Erinnert sich eigentlich noch jemand daran, wie es hier aussah bevor ich die Motorlager getauscht hatte?

Fehlte noch der Keilriemen und ein erneuter kurzer Probelauf. Nicht, dass es mir die Lichtmaschine auch noch zerschossen hat. Die lieferte aber völlig problemlos ihre Elektronen an die Batterie.

Von oben sieht alles aus wie vorher.

motorraum-passat-b1

Irgendwie ja auch langweilig…

Ganz langweilig wird mir aber noch nicht. Wasser kann ich schließlich erst auffüllen, wenn der Gebläsekasten wieder drin ist. Dann kann ich auch mal an eine erste Probefahrt denken. Aber auch die Verbindung Krümmer/Hosenrohr macht mir noch etwas Kummer. Da pfeift es noch zwischen raus und ich kriege eine Mutter nicht fester angezogen. Runter kriege ich sie aber auch nicht mehr. Zumindest habe ich erstmal aufgehört an ihr zu zerren. Ihr dürft raten welche? Natürlich die mittlere auf der Rückseite. War ja klar…

2 Comments

  1. Troublemaker

    Jetzt musst du aber noch den Ventildeckel und die ober ZR-Abdeckung lackieren 😉
    Wie sieht das denn sonst aus ? Die Ölwanne ist ja nun auch Schick… 😛

    Reply
    1. Markus

      Sehr schön,gefällt mir gut.Wie mein Vorredner schon schrieb,bitte noch den Ventildeckel aufhübschen.Sonst sieht das aus wie eine Wildsau unter frisch gewaschenen Schäfchen.
      Ein Extrabonus gibt es von mir,wenn die Luftführungspappe oben am Wasserkühler noch montiert wird.
      Liber Ost,mach weiter so!

      Reply

Leave a Comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Wir setzen Cookies (eigene und von Drittanbietern) ein, um Ihnen die Nutzung unserer Webseiten zu erleichtern und Ihnen Werbemitteilungen im Einklang mit Ihren Browser-Einstellungen anzuzeigen. Mit der weiteren Nutzung unserer Webseiten sind Sie mit dem Einsatz der Cookies einverstanden. Weitere Informationen zu Cookies und Hinweise, wie Sie die Cookie-Einstellungen Ihres Browsers ändern können, entnehmen Sie bitte unserer Cookie-Richtlinie. more information

Cookie-Richtlinie Ein Cookie ist ein kleiner Datensatz, der auf Ihrem Endgerät gespeichert wird und Daten wie z. B. persönliche Seiteneinstellungen und Anmeldeinformationen enthält. Dieser Datensatz wird von dem Web-Server, mit dem Sie über Ihren Web-Browser eine Verbindung aufgebaut haben, erzeugt und an Sie gesendet. Im Allgemeinen setzen wir Cookies zur Analyse des Interesses an unseren Webseiten sowie zur Verbesserung der Benutzerfreundlichkeit unserer Webseiten ein. Sie können unsere Webseiten grundsätzlich auch ohne Cookies aufrufen. Wollen Sie unsere Webseiten vollumfänglich bzw. komfortabel nutzen, sollten Sie jedoch diejenigen Cookies akzeptieren, die die Nutzung bestimmter Funktionen ermöglichen bzw. die Nutzung komfortabler machen. Die Verwendungszwecke der von uns genutzten Cookies können Sie der nachstehenden Übersicht entnehmen. Mit der Nutzung unserer Webseiten sind Sie, soweit Cookies nach Ihren Browser-Einstellungen akzeptiert werden, mit dem Einsatz dieser Cookies einverstanden. Die meisten Browser sind standardmäßig so eingestellt, dass sie alle Cookies akzeptieren. Sie haben allerdings die Möglichkeit, Ihren Browser derart einzustellen, dass Cookies vor ihrer Speicherung angezeigt werden, nur bestimmte Cookies akzeptiert oder abgelehnt werden oder Cookies generell abgelehnt werden. Wir weisen darauf hin, dass Einstellungsänderungen immer nur den jeweiligen Browser betreffen. Nutzen Sie verschiedene Browser oder wechseln Sie das Endgerät, müssen die Einstellungen erneut vorgenommen werden. Darüber hinaus können Sie Cookies jederzeit aus Ihrem Speichermedium löschen. Informationen zu den Cookie-Einstellungen, deren Änderung und der Löschung von Cookies entnehmen Sie bitte der Hilfefunktion Ihres Web-Browsers.

Close