Brennring am Volvo 940 undicht

Im letzten Beitrag habe ich noch extra erwähnt, dass ich nicht pfuschen darf, da ich unter Beobachtung stand. Gestern sah das ganz anders aus. Ich war unbeaufsichtigt und mir blieb gar nichts anderes übrig als zu pfuschen. Geplant war das aber natürlich nicht.

Ein paar Tage nach dem Tausch der Kupplung, machte sich der Auspuff mal wieder lautstark bemerkbar. Ich konnte mir schon denken, um welche Stelle es sich handelt und ein Blick unters brachte dann auch schnell Gewissheit. Der Brennring ist wieder mal undicht.

Brennring-Volvo-940

Der ist wohl verrutscht als ich den Motor zum Getriebeausbau etwas abgekippt habe.

An sich keine große Sache. Ich war vorbereitet und hatte mir sogar einen neuen Dreiecksflansch zur Hand. Bestellt hatte ich zwei, es ist aber bis gestern nur einer geliefert worden. Na ja, besser als nichts, dann kann ich wenigstens den, doch schon arg mitgenommenen Flansch auf der Hosenrohrseite erneuern. Der Flansch am Kat hat noch etwas mehr Fleisch.

Versucht die drei Schrauben mit zwei Ringschlüsseln zu lösen habe ich gar nicht erst. Lieber gleich die Flex geschnappt und die Schrauben durchtrennt. Das ging fix. Wohl etwas zu fix…

Dabei ist mir nämlich der Brennring auf den Hallenboden geknallt und gleich mal in drei Teile zerbrochen. Ich dachte eigentlich der sei aus Stahl. War er aber nicht, das scheint irgendeinem Guß zu sein.

brennring-zerbrochen

Ganz toll! Einen neuen Brennring hatte ich natürlich nicht zur Hand.

Es blieb mir also nur eine Möglichkeit. Versuchen das Ding wieder zusammenzuschweissen. Sind ja nur drei kleine Nähte.

brennring-schweissen

Wenn Ihr Euch jetzt fragt wer von uns hier nicht zählen kann, den kann ich beruhigen. Mit Euren und mit meinen Zählfähigkeiten ist alles in Ordnung. Aus den drei Stellen, sind vier geworden. Ich habe es nämlich tatsächlich geschafft, den Ring noch mal runter fallen zu lassen. Knack, noch ein Stück abgebrochen. Läuft ja super heute!

Dass der Ring aus irgendeinem Gußschrott besteht, habe ich dann beim Schweißen sofort zu spüren bekommen. Die Schweißung sah fast so aus als ob man ohne Schutzgas zu Werke geht.

brennringinstandsetzung

Sieht man auch deutlich an den abgeschliffenen Flächen. Unzählige Lufteinschlüsse zieren die Nähte.

Aber die Einzelteilen hielten wenigstens zusammen. Wie lange? Keine Ahnung, sehr vertrauenserweckend sieht das für mich nicht aus.

Der nächste Reinfall folgte dann sofort. Den neuen Flansch kann ich einzeln nicht verbauen, da die Lochabstände nicht mit den vorhanden übereinstimmen.

dreiecksflansch-volvo-940

Ich muss also wohl oder übel warten, bis der zweite Flansch auch geliefert ist.

Zum Glück hatte ich den alten noch nicht abgenommen. Das hätte jetzt eigentlich noch gefehlt.

katalysator-volvo-940

So gab es jetzt im Prinzip nichts als drei neue Schrauben und Muttern.

Bis zu mir nach Hause war die Stelle noch dicht, der Brennring scheint also vorerst zu halten. Sehr lange gebe ich ihm allerdings nicht. Lieber mal gleich einen neuen Ring ordern.
Fortsetzung folgt also irgendwann.

2 Comments

  1. Markus

    Nichts hält länger,als ein Provisorium!Immer wieder schön,deine Berichte zu lesen.
    Gegen die „Zittrichkeit“ empfehle ich,zuvor ein hopfenhaltiges Getränk vor den Montagearbeiten,zu trinken.
    Duck und weg…

    Reply
  2. Ingo

    Dabei machst Du eigentlich einen ruhigen Eindruck….
    Warum so zittrig?

    Rückfahrt war zügig, vielen Dank noch mal!

    Reply

Leave a Comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Wir setzen Cookies (eigene und von Drittanbietern) ein, um Ihnen die Nutzung unserer Webseiten zu erleichtern und Ihnen Werbemitteilungen im Einklang mit Ihren Browser-Einstellungen anzuzeigen. Mit der weiteren Nutzung unserer Webseiten sind Sie mit dem Einsatz der Cookies einverstanden. Weitere Informationen zu Cookies und Hinweise, wie Sie die Cookie-Einstellungen Ihres Browsers ändern können, entnehmen Sie bitte unserer Cookie-Richtlinie. more information

Cookie-Richtlinie Ein Cookie ist ein kleiner Datensatz, der auf Ihrem Endgerät gespeichert wird und Daten wie z. B. persönliche Seiteneinstellungen und Anmeldeinformationen enthält. Dieser Datensatz wird von dem Web-Server, mit dem Sie über Ihren Web-Browser eine Verbindung aufgebaut haben, erzeugt und an Sie gesendet. Im Allgemeinen setzen wir Cookies zur Analyse des Interesses an unseren Webseiten sowie zur Verbesserung der Benutzerfreundlichkeit unserer Webseiten ein. Sie können unsere Webseiten grundsätzlich auch ohne Cookies aufrufen. Wollen Sie unsere Webseiten vollumfänglich bzw. komfortabel nutzen, sollten Sie jedoch diejenigen Cookies akzeptieren, die die Nutzung bestimmter Funktionen ermöglichen bzw. die Nutzung komfortabler machen. Die Verwendungszwecke der von uns genutzten Cookies können Sie der nachstehenden Übersicht entnehmen. Mit der Nutzung unserer Webseiten sind Sie, soweit Cookies nach Ihren Browser-Einstellungen akzeptiert werden, mit dem Einsatz dieser Cookies einverstanden. Die meisten Browser sind standardmäßig so eingestellt, dass sie alle Cookies akzeptieren. Sie haben allerdings die Möglichkeit, Ihren Browser derart einzustellen, dass Cookies vor ihrer Speicherung angezeigt werden, nur bestimmte Cookies akzeptiert oder abgelehnt werden oder Cookies generell abgelehnt werden. Wir weisen darauf hin, dass Einstellungsänderungen immer nur den jeweiligen Browser betreffen. Nutzen Sie verschiedene Browser oder wechseln Sie das Endgerät, müssen die Einstellungen erneut vorgenommen werden. Darüber hinaus können Sie Cookies jederzeit aus Ihrem Speichermedium löschen. Informationen zu den Cookie-Einstellungen, deren Änderung und der Löschung von Cookies entnehmen Sie bitte der Hilfefunktion Ihres Web-Browsers.

Close