Jetzt werde ich Geduld brauchen

Bevor ich jetzt noch mehr Blech herausschneide und ich nachher überhaupt keinen Anhaltspunkt mehr habe wie es mal wieder werden soll, habe ich mich dazu entschlossen das jetzige Loch gleich wieder zu verschließen.

Zuvor habe ich mir aber noch Kante von diesem kleinen Kabelkanal vorgenommen. Das sah nicht nur so aus, als wäre sie unten auch schon stärker vom Rost befallen, sie war es tatsächlich.

noch-ein -Loch

Ausgerechnet unten im Bogen kamen weitere Löcher zum Vorschein.

Der vorhanden Ausschnitt wurde somit noch ein wenig größer.

blecharbeiten-passat-b1

In einem schrägen Schnitt, quer durch den keinen Kabelkanal, habe ich noch einmal die Flex angesetzt. Unten ging es bis zum Schwellerfalz.

-Dabei wurde mir dann auch erst richtig bewusst, dass ich am Vortag zwar das Blech der äußeren A-Säule wie eine Fischdose aufgerollt habe, da drunter dann aber noch gar nicht die Kante vom Bodenblech war.

Schwellerkante-passat-b1

Die Bodenblechkante kam erst zum Vorschein nachdem ich auch diese Ecke abgetrennt hatte.

Leider ist mir der Schweißpunktbohrer dabei gleich zweimal komplett durchgeschossen.

passat-b1-bodenblechkante

Somit werde ich hier später wohl wechselseitig von innen und außen die Schweißpunkte setzten.

Bis die Schweißarbeiten aber so richtig losgehen wird es wohl noch etwas dauern. Nur die beiden herausgetrennten Blechfetzen habe ich gestern provisorisch wieder zusammengeklebt.

blechrest

So ungefähr saßen die beiden Teile vor 40 Jahren wohl mal zusammen.

Dieser klägliche Rest soll mir ab jetzt als Vorlage für ein selbst anzufertigendes Reparaturblech werden.

reperaturblech-passat-b1

Ich weiß nicht ob es was wird, aber ich will versuchen es aus einem Stück Blech herzustellen. Somit ist jetzt der Zeitpunkt gekommen der mich auf die Probe stellt. Habe ich genug Geduld die ganzen Wölbungen und den kleinen Kabelkanal aus diesem Stück Blech herauszukitzeln?

Los ging es mit der vertikalen Wölbung. Die ist zum Glück nicht sehr stark, verläuft aber leider nicht in einer Linie.

blechtreiben

Im Schraubstock wäre das nichts geworden, so habe ich den kleinen Knick ins Blech getrieben.

in den folgenden Stunden oder Tagen werde ich mich jetzt langsam an die endgültige Form herantasten müssen.

blechanfertigung

Zur Zeit aber immer noch mit dem nötigen Abstand. Also lieber noch ein paar Millimeter am Rand überstehen lassen.

Im nächsten Schritt gilt es jetzt die ganzen Wölbungen ins Blech zu bekommen.

passat-b1-reparaturblech

Dabei ist zu viel Blechüberstand zwar hinderlich und bedeutet wesentlich mehr Ausdauer und dementsprechend mehr Hammerschläge, aber lieber so herum, als wenn das Blech nachher zu klein ist.

Man kann immerhin schon erkennen, was es werden soll. Ich habe mich dazu entschieden es passgenau in den Ausschnitt zu setzen und dann zu verschweißen. Wird eine Sisyphusarbeit, aber ich will es wenigstens versuchen. Würde ich selber nicht so pingelig sein und mit Überlappung arbeiten, könnte ich schon fast loslegen.

radkastenbelch-passat-b1

Nicht schon gleich beim ersten Blech das Handtuch zu früh in die Ecke werfen. Schließlich ist dieses Blech die Grundlage für die eigentlich A-Säule.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Wir setzen Cookies (eigene und von Drittanbietern) ein, um Ihnen die Nutzung unserer Webseiten zu erleichtern und Ihnen Werbemitteilungen im Einklang mit Ihren Browser-Einstellungen anzuzeigen. Mit der weiteren Nutzung unserer Webseiten sind Sie mit dem Einsatz der Cookies einverstanden. Weitere Informationen zu Cookies und Hinweise, wie Sie die Cookie-Einstellungen Ihres Browsers ändern können, entnehmen Sie bitte unserer Cookie-Richtlinie. more information

Cookie-Richtlinie Ein Cookie ist ein kleiner Datensatz, der auf Ihrem Endgerät gespeichert wird und Daten wie z. B. persönliche Seiteneinstellungen und Anmeldeinformationen enthält. Dieser Datensatz wird von dem Web-Server, mit dem Sie über Ihren Web-Browser eine Verbindung aufgebaut haben, erzeugt und an Sie gesendet. Im Allgemeinen setzen wir Cookies zur Analyse des Interesses an unseren Webseiten sowie zur Verbesserung der Benutzerfreundlichkeit unserer Webseiten ein. Sie können unsere Webseiten grundsätzlich auch ohne Cookies aufrufen. Wollen Sie unsere Webseiten vollumfänglich bzw. komfortabel nutzen, sollten Sie jedoch diejenigen Cookies akzeptieren, die die Nutzung bestimmter Funktionen ermöglichen bzw. die Nutzung komfortabler machen. Die Verwendungszwecke der von uns genutzten Cookies können Sie der nachstehenden Übersicht entnehmen. Mit der Nutzung unserer Webseiten sind Sie, soweit Cookies nach Ihren Browser-Einstellungen akzeptiert werden, mit dem Einsatz dieser Cookies einverstanden. Die meisten Browser sind standardmäßig so eingestellt, dass sie alle Cookies akzeptieren. Sie haben allerdings die Möglichkeit, Ihren Browser derart einzustellen, dass Cookies vor ihrer Speicherung angezeigt werden, nur bestimmte Cookies akzeptiert oder abgelehnt werden oder Cookies generell abgelehnt werden. Wir weisen darauf hin, dass Einstellungsänderungen immer nur den jeweiligen Browser betreffen. Nutzen Sie verschiedene Browser oder wechseln Sie das Endgerät, müssen die Einstellungen erneut vorgenommen werden. Darüber hinaus können Sie Cookies jederzeit aus Ihrem Speichermedium löschen. Informationen zu den Cookie-Einstellungen, deren Änderung und der Löschung von Cookies entnehmen Sie bitte der Hilfefunktion Ihres Web-Browsers.

Close