Und schon wieder Räder

Natürlich nicht! Auch wenn alles was ich über die Vergangenheit der Felgen geschrieben habe der Wahrheit entspricht, werde ich es Euch und mir ersparen eine neue Schleiforgie zu starten. Die Kommentarfunktion arbeitet jetzt auch wieder nach dem normalen Schema.


Aus meinem Besuch beim Reifendienst ist gestern leider nichts mehr geworden. Das zeichnete sich schon recht zeitig ab und so habe ich kurz umdisponiert und bin direkt in die Werkstatt gefahren.
Ein Idee die mir ebenfalls schon etwas länger im Kopf herumschwirrt wurde in Angriff genommen.

pirelli-p7-april

Ich habe mir den nächsten Satz Felgen aus dem Lager geholt und sofort eine Felge auf meinen Schleifrotor aufgeschraubt. Es geht weiter!

Bevor ich jetzt ausführlicher werde, will ich versuchen noch einen Funken Verständnis für diese Aktion bei Euch zu erhaschen. Ich weiß es wird sicher nicht leicht aber ich versuche es einfach mal.

Diese Felgen begleiten mich nun schon mein halbes Leben. Angefangen hat es alles im Jahr 1992, das Jahr des zweiten VW-Forums in Castrop-Rauxel. Da bin ich diesen Felgen das erste Mal begegnet. Damals zierten sie noch das Zwischenmodell von Dirk.

passat-breite-felgen

Es sind originale Passat 32B Stahlfelgen, die verbreitert und umgeschweißt wurden. Die Maße nach dem Umbau: 7×13 ET0. Hier noch rundherum bestückt mit Fulda Y2000 in 205/60R13.

Irgendwann, wann genau kann ich gar nicht mehr sagen, habe ich die Felgen dann von Dirk übernommen. Zu diesem Zeitpunkt waren allerdings nur noch zwei Reifen vorhanden. Zwei Felgen waren blank.
Für die habe ich mir dann zwei fast runtergefahrene 175/50R13 aus der Restecke eines Reifenhändlers besorgt. Fertig waren die Winterreifen für meinen damaligen 75er TS Automatic.

passat-ts-stahlfelgen

Das war im Winter 1996.

Im Sommer 1996 war ich mit diesen Felgen dann sogar mit meinem damaligen 32B unterwegs.

passat-32b-verbreiterte-stahlfelge

Die angestammten Felgen hatte ich damals zum Aufarbeiten gegeben und ich brauchte eine Zwischenlösung.

Dann verschwanden die Felgen wieder für lange Zeit in der Versenkung. Bis zum Sommer 2005. Da hatte ich mir einem kleinen Schabernack ausgedacht. Das Passat-Treffen stand an und es war kaum 50 Kilometer von mir entfernt. Da war die Gelegenheit, die Räder hervor zu holen, farblich leicht anzupassen und auf meinen 76er zu schrauben. Immer noch mit den gleichen Reifen…

passat-b1-stahlfelgen

Wenn Ihr jetzt sagt, das ich doch gar nicht Dein Passat, dann habt Ihr unrecht. Aber genau das wollte ich mit dieser Verkleidung damals auch erreichen. Ich kam ganz früh morgens aufs Treffengelände, stellte meinen Passat ab und habe mich dann stundenlang nicht mehr in dessen Nähe aufgehalten. Es hat Stunden gedauert bis jemand drüber gestolpert ist. Ich wurde sogar gefragt ob ich den Franzosen gesehen habe. Neben den Nummernschildern, habe ich noch viele andere kleine Details am Wagen angepasst. Ein paar französische Aufkleber, eine Schachtel Gauloises in der Mittelkonsole und eine ausgedruckte Streckenkarte ab Paris auf dem Beifahrersitz.

Irgendjemanden ist dann mal etwas aufgefallen und hat mich gefragt, wo denn eigentlich mein Passat sei. Langsam war der Zeitpunkt gekommen meine Tarnung aufzugeben. Aber daran kann man mal sehen, wie alleine ein Satz Felgen ein Auto komplett verändern kann.

Direkt nach dem Treffen verschwanden die Felgen dann auch wieder in der Versenkung. Den nächsten großen Auftritt hatten sie dann bei der Techno Classica 2013. Der KLE suchte einen Satz Felgen mit Reifen zum Provozieren. Was sonst?

474-passat-tc

So landeten die Felgen, frisch mit Mattschwarz übergejaucht, auf dem Passat 474 am Stand des Fusselforums.

Das war der kurze Lebenslauf dieser Felgen und wer kann schon von sich behaupten ein Satz Felgen zu besitzen, die eine solch abwechslungsreiche Geschichte mit sich bringen. Genau das ist auch der Grund, dass sie es jetzt verdient haben ebenfalls eine kleine Verjüngungskur zu erhalten.

Lack-gerissen

Besonders die letzte Lackschicht ist mehr als dilettantisch aufgebracht worden. Ganz im Stil vom KLE. Wenn er nichts kann, aber lackieren kann er auch nicht.

Lack habe ich noch mehr als genug übrig behalten. Schwarz, Silber und Gold ist alles noch reichlich vorhanden. Warum soll ich ihn also nicht sinnvoll einsetzen?

Los geht´s

felgen-schleifen

Aber keine Angst, ganz so hingebungsvoll wie bei den Gottis wird es nicht werden.

9 Kommentare

  1. Markus

    April April!

    Antworten
  2. Markus

    April April!

    Und wessen leuchtorangefarbener K70 ist das?

    Antworten
  3. Kai

    Ja klar, du Schelm. Der wievielte ist heute nochmal? ?
    Aber ’n netter Versuch …

    Antworten
  4. Franz

    Das ist jetzt aber nicht Dein Ernst?
    Du musst ja echt viel Zeit haben.

    Antworten
  5. Marco R.

    Deine Arbeit in allen Ehren, aber bitte nicht schon wieder

    Antworten
  6. Kuddl

    Schaut mal aufs Datum…

    Antworten
  7. Martin

    und will mir das heutige Datum was sagen 🙂

    Antworten
  8. Markus

    April April!Du und früh am Treffen erscheinen….is klar.

    Antworten
    1. Dirk Marks

      Das ist aber ausnahmsweise mal kein Scherz gewesen.
      Selbst wenn man glaubt, daß Olaf der letzte ist der in aller früh auf einer Veranstaltung aufschlägt… Es hat sich damals tatsächlich so zugetragen.

      Antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Wir setzen Cookies (eigene und von Drittanbietern) ein, um Ihnen die Nutzung unserer Webseiten zu erleichtern und Ihnen Werbemitteilungen im Einklang mit Ihren Browser-Einstellungen anzuzeigen. Mit der weiteren Nutzung unserer Webseiten sind Sie mit dem Einsatz der Cookies einverstanden. Weitere Informationen zu Cookies und Hinweise, wie Sie die Cookie-Einstellungen Ihres Browsers ändern können, entnehmen Sie bitte unserer Cookie-Richtlinie. more information

Cookie-Richtlinie Ein Cookie ist ein kleiner Datensatz, der auf Ihrem Endgerät gespeichert wird und Daten wie z. B. persönliche Seiteneinstellungen und Anmeldeinformationen enthält. Dieser Datensatz wird von dem Web-Server, mit dem Sie über Ihren Web-Browser eine Verbindung aufgebaut haben, erzeugt und an Sie gesendet. Im Allgemeinen setzen wir Cookies zur Analyse des Interesses an unseren Webseiten sowie zur Verbesserung der Benutzerfreundlichkeit unserer Webseiten ein. Sie können unsere Webseiten grundsätzlich auch ohne Cookies aufrufen. Wollen Sie unsere Webseiten vollumfänglich bzw. komfortabel nutzen, sollten Sie jedoch diejenigen Cookies akzeptieren, die die Nutzung bestimmter Funktionen ermöglichen bzw. die Nutzung komfortabler machen. Die Verwendungszwecke der von uns genutzten Cookies können Sie der nachstehenden Übersicht entnehmen. Mit der Nutzung unserer Webseiten sind Sie, soweit Cookies nach Ihren Browser-Einstellungen akzeptiert werden, mit dem Einsatz dieser Cookies einverstanden. Die meisten Browser sind standardmäßig so eingestellt, dass sie alle Cookies akzeptieren. Sie haben allerdings die Möglichkeit, Ihren Browser derart einzustellen, dass Cookies vor ihrer Speicherung angezeigt werden, nur bestimmte Cookies akzeptiert oder abgelehnt werden oder Cookies generell abgelehnt werden. Wir weisen darauf hin, dass Einstellungsänderungen immer nur den jeweiligen Browser betreffen. Nutzen Sie verschiedene Browser oder wechseln Sie das Endgerät, müssen die Einstellungen erneut vorgenommen werden. Darüber hinaus können Sie Cookies jederzeit aus Ihrem Speichermedium löschen. Informationen zu den Cookie-Einstellungen, deren Änderung und der Löschung von Cookies entnehmen Sie bitte der Hilfefunktion Ihres Web-Browsers.

Close