12. ADAC „Mäcki“ Veteranenfahrt – Rückblick

Lange keine Oldtimer-Rallye mehr gefahren. Genauer gesagt, war die letzte und bisher einzige Fahrt in diesem Jahr Ende April. Die heiße Phase der Saison beginnt allerdings jetzt erst.

Mäcki-Veteranenfahrt

Am Sonntag ging es zur Mäcki in die Nähe von Bad Oldesloe.

Start und Ziel war in Rohlfshagen, der Magistrale im Autobahndreieck zwischen A1 und A21. Auch wenn es jetzt vielleicht etwas spöttisch herüber kommt, hier sagen sich Hase und Igel wirklich „Gute Nacht“. Wenn sie denn überhaupt vorher aufgewacht sind.

Treffpunkt war an Schacht´s Gasthof. So ein richtig alter Landgasthof. Geöffnet allerdings nur noch Sonn- und Feiertags ab 14.00 Uhr und nach Vereinbarung. Mehr gibt die Lage abseits großer Verkehrsströme wohl einfach nicht mehr her.

schachts-gasthof

Sonntag war dann aber schon früher geöffnet und so einen Ansturm hat das altehrwürdige Gemäuer sicher schon länger nicht mehr erlebt.

Hier gab es die Unterlagen und Frühstück.

gastraum

Die gesamte Veranstaltung teilte sich in drei Veteranenfahrten auf. Die gemütliche Stormanfahrt, die Mäcki für die Motorräder und die Mäcki für Automobile. Insgesamt gingen 110 Starter bzw. Teams an den Start.

Als wir aus dem Startlokal wieder zurück zu unsren Autos kamen waren die Motorräder schon längst am Start.

motorrad-rallye

Die große Wiese war zu diesem Zeitpunkt schon halb geleert.

mäcki-starterfeld

Irgendwo da ganz hinten, am Ende dieser Reihe, ist ein gelber Fleck auszumachen. Das ist die Strafe für spätes Erscheinen. Aber unsere Startzeit war 11:30 Uhr, da braucht man ja nicht um 9:00 Uhr auf der Matte zu stehen.

Das Startfeld war wieder gut gemischt. Viele bekannte Gesichter, aber auch viele Starter die ich zuvor noch nie gesehen habe.

Jensen Interceptor

Zumindest an einen Jensen Interceptor hätte ich mich mit Sicherheit erinnert.

Beim Start waren wir wieder in Mitten von alten Bekannten.

start-mäcki

Die Sortierung nach Baujahren kommt halt immer zum gleichen Ergebnis.

Gleich am Start war Beginn der ersten Sollzeitprüfung. Davon gab es insgesamt drei Stück, vor vor und eine nach der Mittagspause. Alles mit jeweils drei Messpunkten. Zum Glück waren es nicht mehr, denn sehr berauschend waren die Zeiten alles nicht. Gleich bei der ersten Prüfung, habe ich an der zweiten Lichtschranke mal eine 1,92 eingefahren. Zum Glück weiß man das immer erst im Ziel. Aber geahnt hatte ich es natürlich schon vorher. Irgendwie kam diese zweite Lichtschranke viel zu früh. Die stand nur 16 Sekunden von der ersten Schranke entfernt. Wenn man das auf dem Schirm hat ist das ja kein Problem… So war es eins.

Es ging kreuz und quer durch Stormarn. Auch ein wunderschöner Landstrich, den man größtenteils nur nur vom durchqueren auf der A1 kennt.

schotterpiste

Wir hatten phasenweise auch schöne Schotterpisten mit auf der Route. Ich mag so was ja. Solange diese nicht zu fiesen Buckelpisten mutieren, ist das eine willkommene Abwechslung.

Auf der Vormittagsetappe hatte Martina dann zudem noch gut damit zu tun mich durch die gestellten Aufgaben zu lotsen. Allesamt hatten aber einen normalen Schwierigkeitsgrad. Also keine großen Gemeinheiten. Trotzdem musste man auf der Hut sein. Ohne Fehler ist am Ende nur gut ein viertel aller Starter geblieben.

Nach genau zwei Stunden hatten wir die ZK an der Mittagspause in Sandesneben erreicht.

zk-rallye

Im Ort ging es dann noch ein kleines Stück weiter um die Parkflächen rund um den Kirchturm mit Altblech zu füllen.

sandesneben

Eine leckerer Stärkung gab es dann ein paar Schritte weiter im Lauenburger Hof.

lauenburger-hof

Zum Re-Start ging es dann noch ein paar hundert Meter weiter durch den Ort. Vom Aldi und Edeka-Parkplatz ging es weiter. Um die Wartezeit zu überbrücken wollte irgendwie keiner da parken wo sonst immer alle parken.

schattenparker

Alle ergatterten sich mehr oder weniger schattige Stellplätze.

Bis auf die dritte Sollzeitprüfung direkt nach dem Re-Start, hatte die Nachmittagsetappe fast keine Schwierigkeiten mehr auf Lager. Es gab keine Ori-Aufgaben mehr und nur noch eine handvoll besetzte Stempelkontrollen. Stumme Kontrollen suchten wir ebenfalls vergebens. Hat etwas gedauert bis wir uns damit abgefunden hatten, dass es wirklich keine mehr gibt. Dabei waren da noch so einige Ecken eingebaut, die im förmlich nach eine Nummerntafel schrien. Um am Ziel eine schnelle und reibungslose Auswertung erstellen zu können, wurde darauf verzichtet.

Gefahren wurde nur noch nach großer Übersichtskarte und eigentlich alle Fahrtrichtung wurden zusätzlich mit kleinen Schildern markiert.

vfv-schild

Dreieck – geradeaus, Kreis – rechts und Quadrat – links. Das habe dann sogar ich irgendwann kapiert. Auch wenn ich ein Quadrat immer mit „rechts“ in Verbindung bringen will. Rechter Winkel, Rechteck; trotzdem geht es hier nach links.

Zwischenzeitlich gab es auch sehr lange Passagen durch schier endlose Felder. Weit und breit keine anderen Teilnehmer zusehen. Da kommt so eine Stempelkontrolle in der Ferne gerade richtig.

zeitkontrolle

Also doch alles richtig gemacht und nicht von Weg abgekommen.

Zielankunft war gegen 17:00 Uhr.

ziel-stormarnfahrt

Hier habe ich dann auch erstmals Axel mit seinem Fuego Cabrio getroffen, den ich ja bereits am Samstag bei Andreas getroffen hatte. Er ist die Stormarnfahrt gefahren und war daher zeitlich etwas getrennt von uns unterwegs.

Zurück in Schacht´s Gasthof wartete dann schon Kaffee und Kuchen auf uns und es dauerte dann auch wirklich nicht mehr lange da hingen auch schon die Ergebnisse aus.

mäcki-ergebnisse

Wie schon zu erwarten war, ging wir dieses Mal mit leeren Händen nach Hause. Meine gefahrenen Zeiten waren im Vergleich einfach zu schlecht. Mit 8,12 Sekunden Abweichung bei neun Messungen gewinnst Du hier keinen Blumentopf. Da hilf es auch nicht, wenn die Bordkarte fehlerfrei bleib. Der Sieger hatte da gerade mal 1,21 Sekunden auf der Habenseite. Das sind Welten.

Wir wurden 9. in der Klasse und 16. in der Gesamtwertung. Nicht gerade der Brüller.

gasthof-schacht

Vielleicht bis zum nächsten Jahr. Tschüß.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Wir setzen Cookies (eigene und von Drittanbietern) ein, um Ihnen die Nutzung unserer Webseiten zu erleichtern und Ihnen Werbemitteilungen im Einklang mit Ihren Browser-Einstellungen anzuzeigen. Mit der weiteren Nutzung unserer Webseiten sind Sie mit dem Einsatz der Cookies einverstanden. Weitere Informationen zu Cookies und Hinweise, wie Sie die Cookie-Einstellungen Ihres Browsers ändern können, entnehmen Sie bitte unserer Cookie-Richtlinie. more information

Cookie-Richtlinie Ein Cookie ist ein kleiner Datensatz, der auf Ihrem Endgerät gespeichert wird und Daten wie z. B. persönliche Seiteneinstellungen und Anmeldeinformationen enthält. Dieser Datensatz wird von dem Web-Server, mit dem Sie über Ihren Web-Browser eine Verbindung aufgebaut haben, erzeugt und an Sie gesendet. Im Allgemeinen setzen wir Cookies zur Analyse des Interesses an unseren Webseiten sowie zur Verbesserung der Benutzerfreundlichkeit unserer Webseiten ein. Sie können unsere Webseiten grundsätzlich auch ohne Cookies aufrufen. Wollen Sie unsere Webseiten vollumfänglich bzw. komfortabel nutzen, sollten Sie jedoch diejenigen Cookies akzeptieren, die die Nutzung bestimmter Funktionen ermöglichen bzw. die Nutzung komfortabler machen. Die Verwendungszwecke der von uns genutzten Cookies können Sie der nachstehenden Übersicht entnehmen. Mit der Nutzung unserer Webseiten sind Sie, soweit Cookies nach Ihren Browser-Einstellungen akzeptiert werden, mit dem Einsatz dieser Cookies einverstanden. Die meisten Browser sind standardmäßig so eingestellt, dass sie alle Cookies akzeptieren. Sie haben allerdings die Möglichkeit, Ihren Browser derart einzustellen, dass Cookies vor ihrer Speicherung angezeigt werden, nur bestimmte Cookies akzeptiert oder abgelehnt werden oder Cookies generell abgelehnt werden. Wir weisen darauf hin, dass Einstellungsänderungen immer nur den jeweiligen Browser betreffen. Nutzen Sie verschiedene Browser oder wechseln Sie das Endgerät, müssen die Einstellungen erneut vorgenommen werden. Darüber hinaus können Sie Cookies jederzeit aus Ihrem Speichermedium löschen. Informationen zu den Cookie-Einstellungen, deren Änderung und der Löschung von Cookies entnehmen Sie bitte der Hilfefunktion Ihres Web-Browsers.

Close