Strippen ziehen

Gestern hatte ich eigentlich mit der Lieferung der beiden neuen Fernscheinwerfer gerechnet. Daraus wurde leider nichts. Der Liefertermin wurde verschoben auf 20.-24.10.
Ganz tolle Angabe. Hauptsache da geht jetzt nicht irgendwas richtig in die Hose. Irgendwie habe ich bei solch einer Angabe ein ungutes Gefühl.

Noch habe ich aber ein paar Tage Zeit und noch habe ich auch noch etwas vorbereitende Arbeiten fertig zu stellen.

Batteriekasten

Die Batterie flog raus und ich machte mich an die Neuverkabelung.

Die bestehende Leitungen sind jetzt schon ziemlich an der Schmerzgrenze.

Relaissockel-auspinnen

Jedes Relais schaltete bei vier Scheinwerfern 110 Watt. Für das Relais ist das kein Problem, aber für ein 1,5mm² Kabel ist das schon ein bisschen zu viel.

Also flog alles raus.

kabel-zusatzscheinwerfer

Ich habe jetzt zwangsläufig die Zeit es besser zu machen.

Ab sofort wird der doppelte Querschnitt zur Verfügung stehen.

kabelbaum-bauen

In einen Isolierschlauch kommen jetzt fünf Kabel. 2 x 2,5mm² für die zwei 100 Watt Fernscheinwerfer, 2 x 1,5mm² für die zwei 55 Watt Nebelscheinwerfer sowie die Steuerleitung vom Fernlicht des rechten Hauptscheinwerfers zu den Relais.

Das Kabelbündel habe ich dann mit der Einziehseele durch den Schlauch gezogen.

isolierschlauch

Das sieht dann später auch noch vernünftig aus.

Der Kabelbaum verläuft jetzt zunächst vom rechten Scheinwerfer entlang der Längsträgers hoch zum Batteriekasten.

kabelbaum-passat

Hier zweigt das Steuerkabel vom Scheinwerfer ab. Die vier roten Kabel zu den einzelnen Scheinwerfern bekommen später auch noch Isolierschlauch übergezogen.

Auf Batteriekastenseite hatte ich schon die ersten Kabelschuhe verquetscht. Der dritte Relaisockel sitzt auch schon. Ich wollte eigentlich für jeden Fernscheinwerfer ein separates und für die beiden Nebelscheinwerfer ein weiteres Relais verbauen.

kabel-relais

Nachdem ich dieses silberne Relais in der Grabbellkiste gefunden hatte, kam mir jedoch ein andere Idee. Das Relais stammt aus einen der ersten Passat und versorgt dort den Wischer und den Blinker mit Strom. Es hat zwei mal die Klemme 87. Das ist also kein Umschaltrelais, sondern hier werden zwei Ausgänge gleichzeitig mit Strom versorgt. Solche Relais gibt es heute natürlich immer noch. In der Regel schalten die 2 x 30 A. Das würde locker für zwei Scheinwerfer langen. Selbst die 100 Watt Leuchtmittel kommen gerade mal auf etwas über 8 A pro Stück.
Ich würde dann also auch mit zwei Relais auskommen. Spart etwas Platz und macht die Verkabelung etwas einfacher.

5 Kommentare

  1. MainzMichel

    Deine fliegende Sicherung ist aber nicht hübsch. Es gibt schöne Sicherungshalter, die man an diese Relaissockel aufschiebt.

    Adios
    Michael
    Der aus seiner KFZ-Elektrikerhaut nicht rauskann

    Antworten
    1. Kai

      Gemessen an dem, was so mancher an seinem Wagen rumdrahtet, ist aber noch viel Platz nach unten. Alleine dass das Relais auf einem Sockel sitzt. Einen Sicherungshalter an den Relaishalter hätte ich aber auch geklipst 😉

      Antworten
  2. AL

    Auf dem 3. Foto sieht man im Hintergrund einen schicken Werkzeugsatz im Alukoffer. Sind das Spezialschlüssel um die Steckverbinder zu zerlegen? Falls ja – wo gibt es das Set denn zu kaufen?

    Antworten
    1. OST (Beitrag Autor)

      Das hast Du genau richtig erkannt.
      Das hier ist das Ding: https://uniparts.matthies.de/de/category/11825010000/article/277708/

      Antworten
  3. AL

    Danke für die Info!

    Antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Wir setzen Cookies (eigene und von Drittanbietern) ein, um Ihnen die Nutzung unserer Webseiten zu erleichtern und Ihnen Werbemitteilungen im Einklang mit Ihren Browser-Einstellungen anzuzeigen. Mit der weiteren Nutzung unserer Webseiten sind Sie mit dem Einsatz der Cookies einverstanden. Weitere Informationen zu Cookies und Hinweise, wie Sie die Cookie-Einstellungen Ihres Browsers ändern können, entnehmen Sie bitte unserer Cookie-Richtlinie. more information

Cookie-Richtlinie Ein Cookie ist ein kleiner Datensatz, der auf Ihrem Endgerät gespeichert wird und Daten wie z. B. persönliche Seiteneinstellungen und Anmeldeinformationen enthält. Dieser Datensatz wird von dem Web-Server, mit dem Sie über Ihren Web-Browser eine Verbindung aufgebaut haben, erzeugt und an Sie gesendet. Im Allgemeinen setzen wir Cookies zur Analyse des Interesses an unseren Webseiten sowie zur Verbesserung der Benutzerfreundlichkeit unserer Webseiten ein. Sie können unsere Webseiten grundsätzlich auch ohne Cookies aufrufen. Wollen Sie unsere Webseiten vollumfänglich bzw. komfortabel nutzen, sollten Sie jedoch diejenigen Cookies akzeptieren, die die Nutzung bestimmter Funktionen ermöglichen bzw. die Nutzung komfortabler machen. Die Verwendungszwecke der von uns genutzten Cookies können Sie der nachstehenden Übersicht entnehmen. Mit der Nutzung unserer Webseiten sind Sie, soweit Cookies nach Ihren Browser-Einstellungen akzeptiert werden, mit dem Einsatz dieser Cookies einverstanden. Die meisten Browser sind standardmäßig so eingestellt, dass sie alle Cookies akzeptieren. Sie haben allerdings die Möglichkeit, Ihren Browser derart einzustellen, dass Cookies vor ihrer Speicherung angezeigt werden, nur bestimmte Cookies akzeptiert oder abgelehnt werden oder Cookies generell abgelehnt werden. Wir weisen darauf hin, dass Einstellungsänderungen immer nur den jeweiligen Browser betreffen. Nutzen Sie verschiedene Browser oder wechseln Sie das Endgerät, müssen die Einstellungen erneut vorgenommen werden. Darüber hinaus können Sie Cookies jederzeit aus Ihrem Speichermedium löschen. Informationen zu den Cookie-Einstellungen, deren Änderung und der Löschung von Cookies entnehmen Sie bitte der Hilfefunktion Ihres Web-Browsers.

Close