Da war ja noch was

Eine adäquate Lösung für andere Federn habe ich bisher noch nicht parat und meine Splinte für die Radlager sind auch noch nicht da. Am Rallye-Passat konnte ich also noch nicht so Recht was sinnvolles machen. Außerdem ist das Wetter da draußen ja zur Zeit auch alles andere als altautofreundlich. In sofern lasse ich hier mal die Arbeit ruhen und kümmere mich mal wieder um meinen Hochboden.

Bisher haben es ja nur die Sitze in die erste Etage geschafft. Sitzbänke und Rückenlehnen türmten sich noch unten in einer Ecke.

Und die beiden angeschweißten Träger mussten noch weichen.

eisen-weg

Erst wenn die verschwunden sind, kann ich den Hochboden komplett nach links schieben.

Die beiden Bretter da oben haben ihren Namen nicht mehr verdient. Da sitzt der Holzwurm drin. Aber mal so richtig. Als ich das erste Brett nach vorne, über den vorderen Träger, nach unten ziehen wollte, zerfiel es förmlich in seine Bestandteile.

Holzwurm

Auf dem Fußboden zerbröselten die Reste dann in einer riesigen Staubwolke. Die Dinger haben es wohl hinter sich.

Die Träger waren denn schnell abgeflext und die ersten teile konnten nach oben.

sitz-oben

Wie schon vermutet langen die 2,5 m Breite nicht um zwei Garnituren der Länge nach hintereinander zu platzieren. Ich musste mich also nach rechts weiter vorarbeiten.

Um die Teile auf dem Boden besser Händeln zu können, habe ich mir eine Enterhaken gebaut.

Enterhaken

Echt praktisch.

Eine Sitzbank war mit einem tollen 90er-Jahre Schonbezug überzogen. Die dazugehören Vordersitze übrigens auch. Bis dato fand ich das ganz praktisch um sie gegen Staub und Schmutz zu schützen.

schonbezug

Mehr zufällig konnte ich mal einen Blick unter den Schonbezug erhaschen. Was für ein Saukram. Der Schaumstoff auf der Unterseite war schon in Begriff sich aufzulösen. Und das nach nur etwas über 20 Jahren. Dagegen sind die VW-Sitze ja geradezu ein Paradebeispiel an Haltbarkeit.

sitzbank-dreck

Das sah wirklich grausam aus. Zum Glück war der Schaumstoff aber noch von bröseliger Konsistenz und ich konnte die Reste fast rückstandslos abfegen.

sitz-abgefegt

Wahrscheinlich gerade noch rechtzeitg. Nicht auszudenken, wenn der Schaumstoff in die nächste Phase der Metamorphose, also in diesen klebrigen Zustand übergegangen wäre.

Garnitur für Garnitur wanderten jetzt nach oben. Bis es bei der vierten Reihe zu eng wurde.

haken-im-weg

Da waren die fiesen Blechstreifen für die unteren Befestigung an der Karosse im Weg. Mit Gewalt will ich die da jetzt nicht reinquetschen.

So liegt die eine Garnitur jetzt quer.

sitzlager

Zwei Sitzbänke habe ich noch in die Lücke vor den Sitzen hereinbekommen. Oben drauf liegt jetzt noch eine Rücklehne.

sitzlehene-lagerung

Die Lehnen sind ja zum Glück sehr leicht, so dass ich da jetzt mal ein Auge zudrücken muss. Schade, dass die Fläche nicht einen kleinen Tick größer ist. So muss ich mit dieser etwas unorthodoxen Lagerung leben.

Es Platz habe ich noch. Mal gucken ob ich noch ein paar Teppiche da oben unterbringen kann.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Wir setzen Cookies (eigene und von Drittanbietern) ein, um Ihnen die Nutzung unserer Webseiten zu erleichtern und Ihnen Werbemitteilungen im Einklang mit Ihren Browser-Einstellungen anzuzeigen. Mit der weiteren Nutzung unserer Webseiten sind Sie mit dem Einsatz der Cookies einverstanden. Weitere Informationen zu Cookies und Hinweise, wie Sie die Cookie-Einstellungen Ihres Browsers ändern können, entnehmen Sie bitte unserer Cookie-Richtlinie. more information

Cookie-Richtlinie Ein Cookie ist ein kleiner Datensatz, der auf Ihrem Endgerät gespeichert wird und Daten wie z. B. persönliche Seiteneinstellungen und Anmeldeinformationen enthält. Dieser Datensatz wird von dem Web-Server, mit dem Sie über Ihren Web-Browser eine Verbindung aufgebaut haben, erzeugt und an Sie gesendet. Im Allgemeinen setzen wir Cookies zur Analyse des Interesses an unseren Webseiten sowie zur Verbesserung der Benutzerfreundlichkeit unserer Webseiten ein. Sie können unsere Webseiten grundsätzlich auch ohne Cookies aufrufen. Wollen Sie unsere Webseiten vollumfänglich bzw. komfortabel nutzen, sollten Sie jedoch diejenigen Cookies akzeptieren, die die Nutzung bestimmter Funktionen ermöglichen bzw. die Nutzung komfortabler machen. Die Verwendungszwecke der von uns genutzten Cookies können Sie der nachstehenden Übersicht entnehmen. Mit der Nutzung unserer Webseiten sind Sie, soweit Cookies nach Ihren Browser-Einstellungen akzeptiert werden, mit dem Einsatz dieser Cookies einverstanden. Die meisten Browser sind standardmäßig so eingestellt, dass sie alle Cookies akzeptieren. Sie haben allerdings die Möglichkeit, Ihren Browser derart einzustellen, dass Cookies vor ihrer Speicherung angezeigt werden, nur bestimmte Cookies akzeptiert oder abgelehnt werden oder Cookies generell abgelehnt werden. Wir weisen darauf hin, dass Einstellungsänderungen immer nur den jeweiligen Browser betreffen. Nutzen Sie verschiedene Browser oder wechseln Sie das Endgerät, müssen die Einstellungen erneut vorgenommen werden. Darüber hinaus können Sie Cookies jederzeit aus Ihrem Speichermedium löschen. Informationen zu den Cookie-Einstellungen, deren Änderung und der Löschung von Cookies entnehmen Sie bitte der Hilfefunktion Ihres Web-Browsers.

Close