Leute, so wird das nichts!

Leute, Leute. Ich bin wirklich etwas enttäuscht von Euch. Das muss eindeutig wieder besser werden.

Ihr habt wirklich geglaubt , dass ich jetzt plötzlich so einen Pfusch abliefere?

pfusch-blech

Die Schweißnähte nicht richtig verschliffen, die Reste vom Filzteppich einfach mit der Sprühdose überlackiert, die blind reingekloppte Auflage für den Heckklappenpuffer und überall rund um das neue Blech noch reichlich Gammel.

heckblech

Dann die Geschichte mit dem umgeschlagenen Blech und dem grob weggeschliffenen Rost. Dann noch die beiden dicken Löcher im Heckblech, die ich mit Gummistopfen verschließen wollte.

Ich zeige Euch mal, den Blick durch eines der beiden Löcher.

loch-im-blech

Dahinter ist überhaupt kein abgeschlossener Hohlraum! Hier guckt man direkt in den Kofferraum. Also totaler Nonsens hier Löcher zur Hohlraumkonservierung rein zu bohren.

Leute, das war natürlich ein Aprilscherz! Ist mir wohl ganz gut gelungen… 😉

Ein paar hatten wohl das Datum im Hinterkopf und haben sich auf die tolle Halogenlampe eingeschossen. Die Geschichte mit der Rückfahrglühlampe ist aber die reine Wahrheit. Ich hab doch geschrieben, „Das kann man sich nicht ausdenken.“

Somit jetzt wieder zum Tagesgeschäft. Natürlich bohre ich nicht einfach zwei fette Löcher ins Heckblech, wenn ich nicht sowieso vor gehabt hätte es komplett zu tauschen.
heckblech-ecke

Ein komplettes Heckblech habe ich schon seit Oktober hier rumliegen. Das gab es zu einem fairen Kurs bei ebay Kleinanzeigen.

Ursprünglich wollte ich es nur für die beiden gewölbten Ecken an den Endspitzen haben. Dann kam jetzt neulich aber noch die Geschichte mit den Löchern unterm Filzteppich an der Laderaumkante und dem total vergammelten Falz unter der Dichtung hinzu. Da macht es dann doch mehr Sinn das Blech gleich komplett zu tauschen.

heckblech-abbohren

Somit ging es ans lokalisieren der Schweißpunkte und dem anschließenden Abbohren.

Teilweise waren die Schweißpunkte wirklich von außen überhaupt nicht zu sehen. So zum Beispiel die Punkte, die hier diesen Blechlappen mit dem Heckblech verbinden.

Blechlappen

Diesen Blechlappen hatte ich überhaupt nicht auf dem Schirm und konnte ihn erst so richtig zuordnen als ich meine brandaktuelle Errungenschaft aus dem Karton geholt hatte.

heckblech-versteifeung-32b

Dieser Lappen ist Bestandteil des inneren Schlossträgers. Nach dem Teil habe ich einfach mal Ausschau gehalten, als ich den Rost unter der Dichtung entdeckt hatte. Den gab es zum Glück gleich aus diversen Quellen. Mit 56,95 € war er beim Volkswagen Classic Parts Center übrigens erheblich günstiger als bei diversen Anbieter auf ebay & Co.

Und diese knapp 57,- € war mir das Teil auf alle Fälle Wert. Daher war es auch egal, dass ich da für den 1.April einfach blind ein Blech reingebraten habe. Schließlich erspart mit der Schlossträger zusammen mit dem Heckblech eine Menge Arbeit.

schlosstraeger-hinten-32b

Ich habe damit ein völlig intakte Kante für die Heckklappendichtung, die beiden Rostlöcher untern den Gummipuffern sind damit Geschichte und ich erspare mir die Beseitigung der Kleberreste vom Filzteppich.

Das Heckblech hängt jetzt schon mal nur noch rechts an der Ecke um die Rückleuchte.

querträger-32b-hinten

Auch so eine Ecke die mich, zumindest auf linken Seite, richtig Zeit gekostet hat.

heckblech-unter-rueckleuchte

Alleine sechs Schweißpunkte unter der Rückleuchte und keiner war unter dem Lack zu sehen. Teilweise konnte man sie von unten erfühlen aber alle habe ich trotzdem nicht gleich gefunden.

Überraschend erfreulich sah übrigens der Übergang vom Heckblech zum Heckleuchtenrahmen aus. Den Vorher-Zustand kann man auf dem sechsten Bild dieses Artikels noch ganz gut erkennen. Da hätte ich mit mehr Schwund gerechnet.

6 Comments

  1. dette ecker

    Oh, mein Gott. Hereingefallen!
    Über den „Schluder“ hatte ich mich schon gewundert, aber dann doch lieber die Klappe gehalten!

    Reply
  2. Heiner

    oh, bin auch ein bisschen hereingefallen.
    Hab gestern auch erst gedacht, nun will er schnell fertig werden und auch leicht grenzwertig in Richtung Pfusch.

    Reply
  3. GLI

    Oh Mann… Dabei weiß man doch, dass der OST immer einen Aprilscherz macht. Ich hatte an mehreren Stellen die Fragezeichen über dem Kopf und bin doch nicht drauf gekommen. Da hat er sich aber ganz schön Arbeit gemacht für den Aprilscherz.

    Die Lampe allerdings sieht ja eindeutig nach Vorbesitzer aus und passt zu dessen restlichem Gepfusche. Das hätte bei mir keine Zweifel ausgelöst.

    Reply
  4. Kai

    Wenn ich schon sehe, dass das Loch schon vor dem Rostrand endet, dann brutal ein Flicken eingeschweißt und reingedengelt wird, die Aufnahme für den Abstandhalter der Heckklappe mit dem Fäustel reingehauen wird und alles mit roter Farbe übergejaucht …

    … dann ist es eine Beleidigung meines Intellekts, wenn du annimmst, dass ich den „Scherz“ nicht bemerke … 🤣

    Reply
    1. OST (Post author)

      Das hätte ich hinterher auch gesagt.

      Reply
  5. Adrian

    Durch meinen eher schlichten Intellekt bin ich voll drauf rein gefallen. Gute Arbeit!

    Reply

Schreibe einen Kommentar zu dette ecker Antworten abbrechen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Wir setzen Cookies (eigene und von Drittanbietern) ein, um Ihnen die Nutzung unserer Webseiten zu erleichtern und Ihnen Werbemitteilungen im Einklang mit Ihren Browser-Einstellungen anzuzeigen. Mit der weiteren Nutzung unserer Webseiten sind Sie mit dem Einsatz der Cookies einverstanden. Weitere Informationen zu Cookies und Hinweise, wie Sie die Cookie-Einstellungen Ihres Browsers ändern können, entnehmen Sie bitte unserer Cookie-Richtlinie. more information

Cookie-Richtlinie Ein Cookie ist ein kleiner Datensatz, der auf Ihrem Endgerät gespeichert wird und Daten wie z. B. persönliche Seiteneinstellungen und Anmeldeinformationen enthält. Dieser Datensatz wird von dem Web-Server, mit dem Sie über Ihren Web-Browser eine Verbindung aufgebaut haben, erzeugt und an Sie gesendet. Im Allgemeinen setzen wir Cookies zur Analyse des Interesses an unseren Webseiten sowie zur Verbesserung der Benutzerfreundlichkeit unserer Webseiten ein. Sie können unsere Webseiten grundsätzlich auch ohne Cookies aufrufen. Wollen Sie unsere Webseiten vollumfänglich bzw. komfortabel nutzen, sollten Sie jedoch diejenigen Cookies akzeptieren, die die Nutzung bestimmter Funktionen ermöglichen bzw. die Nutzung komfortabler machen. Die Verwendungszwecke der von uns genutzten Cookies können Sie der nachstehenden Übersicht entnehmen. Mit der Nutzung unserer Webseiten sind Sie, soweit Cookies nach Ihren Browser-Einstellungen akzeptiert werden, mit dem Einsatz dieser Cookies einverstanden. Die meisten Browser sind standardmäßig so eingestellt, dass sie alle Cookies akzeptieren. Sie haben allerdings die Möglichkeit, Ihren Browser derart einzustellen, dass Cookies vor ihrer Speicherung angezeigt werden, nur bestimmte Cookies akzeptiert oder abgelehnt werden oder Cookies generell abgelehnt werden. Wir weisen darauf hin, dass Einstellungsänderungen immer nur den jeweiligen Browser betreffen. Nutzen Sie verschiedene Browser oder wechseln Sie das Endgerät, müssen die Einstellungen erneut vorgenommen werden. Darüber hinaus können Sie Cookies jederzeit aus Ihrem Speichermedium löschen. Informationen zu den Cookie-Einstellungen, deren Änderung und der Löschung von Cookies entnehmen Sie bitte der Hilfefunktion Ihres Web-Browsers.

Close