Schwarz – Grau – Schwarz

Formel E-Spoiler darf ich den dreiteiligen Frontspoiler von meinem GT ja nicht nennen. Das würde ihm in diesem Fall nicht gerecht werden.

Es ist aber nichts anderes. Zwei Seitenteile und die lange schmale Leiste unter der Schürze.

spoiler-passat

Das hier sind allerdings die Teile, die ich noch zusätzlich in der Hinterhand hatte. Leider waren die schon mal schwarz überlackiert.

Auch hier ging es zunächst wieder mit reichlich Verdünnung ans Werk.

seitenteil-grau

Nachdem der schwarze Überzug dann im Putzlappen war, kam die Wahrheit zum Vorschein. Ein scheußliches Hellgrau.

Das war jetzt ungefähr genau dass, was ich am GT auch selber schon hatte.

spoiler-rechts

Hier allerdings noch gänzlich ungereinigt.

Nachdem der Bewuchs und sonstiger Dreck abgewaschen waren glichen sich beide Teile doch ziemlich stark.

seitenteile-grau

Da war Hopfen und Malz verloren. Hier war kein Schwarz mehr hervorzuzaubern.

Also Variante 2: Überstreichen mit POR 15. Das hatte ich vor Monaten schon mal an einer kleinen Ecke auf der Fahrerseite ausprobiert und es schien ganz brauchbar zu sein.

Allerdings war das mal wieder leichter gesagt als getan. Die Dose wollte sich mal wieder partout nicht öffnen lassen.

por15-dose

Ich musste den Deckel zerstören.

por-15

Geht ja auch. Wie bei der Dosenmilch.

Verteilt habe ich das POR 15 dann mit einem Schleifvlies.

kunststoff-schwarz

Da werde ich definitiv mindestens zwei Durchgänge von aufbringen müssen.

Hier mal das linke Seitenteil, an dem ich schon mal den Versuch durchgeführt hatte. Damals noch komplett ohne jegliche Vorreinigung.

schwarz-versuch

Das habe ich jetzt nachgeholt und erst dann auch hier das POR 15 hinterher tröpfeln lassen

spoiler-schwarz-machen

Ich habe dann mal die beiden Seitenteile vom GT und ein Seitenteil aus der Reserve eingeschwärzt.

seitenteile-formel-e-spoiler

Es wird wohl darauf hinauslaufen, dass ich die beiden ursprünglich verbauten Stücke wieder verwenden. Bei dem schon zuvor lackierten Teil, hier in der Mitte, fehlt durch den Farbauftrag schon die originale Struktur. Die Haftung und Deckfähigkeit war dementsprechend schlecht.

Beim Mittelstück werde ich nicht zur Farbe greifen müssen. Hier funktionierte wieder die Verdünnung-Polytrol-Methode, wie bei der Stoßstange.

frontspoiler-32b-passat

Das Teil musst eich dazu noch nicht einmal von der Frontschürze nehmen.

Die Teile brauchten jetzt ihre Trocknungszeit und ich hab mich mal mit der Ersatzstoßstange befasst.

hülle-träger

Mein Interesse galt hier ja nur dem relativ gut erhaltenem Innenträger. Die Außenhaut lege ich mir ins Lager.

Wie schon erwähnt, gab es hier mal einen leichten Feindkontakt.

Traeger-krumm

Das war ein ganz schönes Gewrögel, das Blechprofil wieder halbwegs in Form zu bekommen. Schraubstock, Hammer, Schraubstock, …

So ganz haut die originale Form noch nicht wieder hin, aber der Blinker sollte wieder an der richtigen Höhe und im richtigen Winkel sitzen.

hingerichtet

4 Comments

  1. Al

    Hast Du mal die Methode mit anfönen der Kunststoffteile versucht? Nach gründlicher Reinigung der Oberfläche mit einem Heißluftgebläse erwärmen, bis die Oberfläche leicht anschmilzt und dabei mieder schwarz wird. Ich hatte bei kleinen Teilen schon gute Erfolge mit dieser Methode. Man sollte aber an einem Probeteil üben, damit es gleichmässig wird und die Oberfläche nicht verschmort.

    Reply
  2. Radschrauber

    Mmm..

    Wollte nich mehr Autos basteln.. Aber! Schwarze Schuhcreme half. 2 mal drauf. Überschuss abpolieren. Nur alle 3 Monate ma drüber. ( alte Karre braucht immer Zeit. Das is egal. Hab früher eh jede Woche 5 Std jedes Auto geputzt ;-D )

    Im Discounter gibts Spezialmittel für 1 bis 2 Euro. Die Stoss Stangen bleiben eh nicht schwarz. Ausser mit lackieren! Aber das willst ja nicht; -) 1000% original. *g

    Reply
  3. GLI

    Mit der Heißluftföhn-Methode hab ich schon an mehreren Golf 2 Stoßstangen, Schutzleisten und Verbreiterungen aufgefrischt. Ist in meinen Augen die beste Methode. Die Teile sehen echt wieder aus wie neu, Wasser perlt wieder ab und es hält ewig.
    Bei dem Spoiler hier wäre allerdings die Frage, ob der Kunststoff dafür geeignet ist.

    Reply
  4. Radschrauber

    Äh..

    Kunststoff Passat 32B stossstangenm wie gesagt. Mit 2 Euro Schuhcreme.

    T3 stossstange nach 3. Crash mit Hammer in studi bude ausgedengelt, innen ubs, aussen schwarz matt egal.. Billigstes! In der studi bude! Merke..

    Soll nur fahren. Und schwatt sein was schwarz gehört.

    Is nur n Auto! Soll nur nich weiter rosten. Bekommt eh Einschläge.. Hatte den Vorteil! Freie Fahrt! Mit 100 von Asphalt auf Feldweg, mittig, alle wichen freiwillig aus! Perfekt! Und kein besonderes aufpassen müssen. 😉 Selbstläufer. Keine Ratte! . . Nur normal als Auto. Benutzt.
    ,

    Reply

Leave a Comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Wir setzen Cookies (eigene und von Drittanbietern) ein, um Ihnen die Nutzung unserer Webseiten zu erleichtern und Ihnen Werbemitteilungen im Einklang mit Ihren Browser-Einstellungen anzuzeigen. Mit der weiteren Nutzung unserer Webseiten sind Sie mit dem Einsatz der Cookies einverstanden. Weitere Informationen zu Cookies und Hinweise, wie Sie die Cookie-Einstellungen Ihres Browsers ändern können, entnehmen Sie bitte unserer Cookie-Richtlinie. more information

Cookie-Richtlinie Ein Cookie ist ein kleiner Datensatz, der auf Ihrem Endgerät gespeichert wird und Daten wie z. B. persönliche Seiteneinstellungen und Anmeldeinformationen enthält. Dieser Datensatz wird von dem Web-Server, mit dem Sie über Ihren Web-Browser eine Verbindung aufgebaut haben, erzeugt und an Sie gesendet. Im Allgemeinen setzen wir Cookies zur Analyse des Interesses an unseren Webseiten sowie zur Verbesserung der Benutzerfreundlichkeit unserer Webseiten ein. Sie können unsere Webseiten grundsätzlich auch ohne Cookies aufrufen. Wollen Sie unsere Webseiten vollumfänglich bzw. komfortabel nutzen, sollten Sie jedoch diejenigen Cookies akzeptieren, die die Nutzung bestimmter Funktionen ermöglichen bzw. die Nutzung komfortabler machen. Die Verwendungszwecke der von uns genutzten Cookies können Sie der nachstehenden Übersicht entnehmen. Mit der Nutzung unserer Webseiten sind Sie, soweit Cookies nach Ihren Browser-Einstellungen akzeptiert werden, mit dem Einsatz dieser Cookies einverstanden. Die meisten Browser sind standardmäßig so eingestellt, dass sie alle Cookies akzeptieren. Sie haben allerdings die Möglichkeit, Ihren Browser derart einzustellen, dass Cookies vor ihrer Speicherung angezeigt werden, nur bestimmte Cookies akzeptiert oder abgelehnt werden oder Cookies generell abgelehnt werden. Wir weisen darauf hin, dass Einstellungsänderungen immer nur den jeweiligen Browser betreffen. Nutzen Sie verschiedene Browser oder wechseln Sie das Endgerät, müssen die Einstellungen erneut vorgenommen werden. Darüber hinaus können Sie Cookies jederzeit aus Ihrem Speichermedium löschen. Informationen zu den Cookie-Einstellungen, deren Änderung und der Löschung von Cookies entnehmen Sie bitte der Hilfefunktion Ihres Web-Browsers.

Close