Kühlsystemspülung 6 – 10

So schnell gebe ich noch nicht auf.

Das war die erste Spülung von gestern und die sechste insgesamt. Wenn man sich den Nebel wegdenkt, ist es wieder ein Stück in die richtige Richtung.

Reichlich Nebel gab es übrigens auch jedes Mal wenn ich unnten den Kühlerschlauch abgezogen habe.

Das war der zweite Durchgang gestern.

Immer noch bräunlich, aber die Farbreste auf dem Wannenboden kommen schon ganz gut durch.

Oben im Ausgleichsbehälter sah es dann beim der drauffolgenden Durchgang schon richtig gut.

Aus dem Überlauf des Kühlers kommt vermeintlich klares Wasser und auch in der Wanne sah diese Ladung schon sehr vielversprechend aus.

Die dunklen Flecken auf de Wannenboden sind Unterbodenschutzreste von einer meiner unzähligen Durchgänge mit dem Bitumenentferner.

Davon hatte ich noch einen kleinen Schluck, vielleicht 100ml, übrig.

Dazu dann noch etwa die gleiche Menge von dem Eulex und mein Kühlerreiniger war fertig.

Das wurde allerdings eine heftige Mischung. Als die Mischung warm wurde, kam da ein beißender Gestank aus dem Ausgleichsbehälter. Ich habe dann unten die Schlauchschelle von dem dicken Schlauch angezogen und den Deckel auf den Behälter gemacht. Das brannte mir zu sehr in den Augen.

Der kleine Schlauch vom Wasserrohr hielt dem Druck zum Glück auch ohne Schelle stand. Er tropfte etwas vor sich hin, was ja aber nicht weiter schlimm war.

Das Ergebnis konnte ich dann etwas später in der Wanne betrachten.

Die milchige Verfärbung zeigt schön was gut 200ml Fremdstoff in sieben Liter Wasser anrichten. Viel interessanter fand ich aber die mit herausgespülten Öl- oder Schlammreste, die sich am Wannenrand gesammelt haben. Sollten das jetzt etwa die letzten Drecknester im System gewesen sein?

Vorm nächsten Durchgang habe ich die Wanne noch einmal ausgewischt.

Auf zum zehnten Durchlauf.

Ich denke ich habe das Ziel erreicht.

Noch etwas milchig, aber fast keine Braunfärbung mehr.

Das zeigte sich auch am Wannenboden, nachdem ich diese Ladung ausgekippt hatte und der Boden abtrocknete.

Viel Rost kann da jetzt nicht mehr drin sein.

Damit das auch so bleibt, gab es jetzt eine Füllung mit Kühlerfrostschutz. Wenn ich da immer nur pures Wasser einfülle, wird es ja unweigerlich weiter rosten.

Das war jetzt vorerst die Endbefüllung und die darf dann auch vorerst drinbleiben. Das System scheint dicht zu sein, der Lüfter springt an und die Temperatur bleibt im normalen Rahmen.

Den Kühlertausch verschiebe ich tatsächlich noch etwas. Das kann ich auch in einem Monat noch machen. Ist ja kein großer Akt.

Bis dahin beobachte ich noch mal, ob der Behälter von innen so schön sauber bleibt.

Leave a Comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Wir setzen Cookies (eigene und von Drittanbietern) ein, um Ihnen die Nutzung unserer Webseiten zu erleichtern und Ihnen Werbemitteilungen im Einklang mit Ihren Browser-Einstellungen anzuzeigen. Mit der weiteren Nutzung unserer Webseiten sind Sie mit dem Einsatz der Cookies einverstanden. Weitere Informationen zu Cookies und Hinweise, wie Sie die Cookie-Einstellungen Ihres Browsers ändern können, entnehmen Sie bitte unserer Cookie-Richtlinie. more information

Cookie-Richtlinie Ein Cookie ist ein kleiner Datensatz, der auf Ihrem Endgerät gespeichert wird und Daten wie z. B. persönliche Seiteneinstellungen und Anmeldeinformationen enthält. Dieser Datensatz wird von dem Web-Server, mit dem Sie über Ihren Web-Browser eine Verbindung aufgebaut haben, erzeugt und an Sie gesendet. Im Allgemeinen setzen wir Cookies zur Analyse des Interesses an unseren Webseiten sowie zur Verbesserung der Benutzerfreundlichkeit unserer Webseiten ein. Sie können unsere Webseiten grundsätzlich auch ohne Cookies aufrufen. Wollen Sie unsere Webseiten vollumfänglich bzw. komfortabel nutzen, sollten Sie jedoch diejenigen Cookies akzeptieren, die die Nutzung bestimmter Funktionen ermöglichen bzw. die Nutzung komfortabler machen. Die Verwendungszwecke der von uns genutzten Cookies können Sie der nachstehenden Übersicht entnehmen. Mit der Nutzung unserer Webseiten sind Sie, soweit Cookies nach Ihren Browser-Einstellungen akzeptiert werden, mit dem Einsatz dieser Cookies einverstanden. Die meisten Browser sind standardmäßig so eingestellt, dass sie alle Cookies akzeptieren. Sie haben allerdings die Möglichkeit, Ihren Browser derart einzustellen, dass Cookies vor ihrer Speicherung angezeigt werden, nur bestimmte Cookies akzeptiert oder abgelehnt werden oder Cookies generell abgelehnt werden. Wir weisen darauf hin, dass Einstellungsänderungen immer nur den jeweiligen Browser betreffen. Nutzen Sie verschiedene Browser oder wechseln Sie das Endgerät, müssen die Einstellungen erneut vorgenommen werden. Darüber hinaus können Sie Cookies jederzeit aus Ihrem Speichermedium löschen. Informationen zu den Cookie-Einstellungen, deren Änderung und der Löschung von Cookies entnehmen Sie bitte der Hilfefunktion Ihres Web-Browsers.

Close