VW Passat L 1974

Das Making-of vom VW CLASSIC-Fotoshooting

Es gibt tatsächlich noch Sachen, da verschlägt es sogar mir die Sprache. Ich habe ja schon einige Photoshootings mitgemacht, aber was gestern passierte habe ich in dieser Form noch nicht gesehen. Was Andreas Lindlahr gestern für das VW CLASSIC-Shooting angeschleppt hatte, war doch schon sehr umfangreich. Um es mal milde auszudrücken.

Ich hatte ja bereits angekündigt, daß er versucht sein Rig mitzubringen. Und er hat es mitgebracht! Allerdings bin anfangs noch von zwei Saugnäpfen und einem langen Rohr, ähnlich einem Surfsegelmast, ausgegangen.

Das Rig gestaltete sich dann aber etwas umfangreicher. Mehrere Gittermaststücke aus Aluminium und ein gut 2 Meter langer Trägerrahmen. Der liegt hier schon lose unterm Auto.

Rig-Kamera

Das erklärt auch warum Andreas mit einem Transporter gekommen ist. (mehr …)

Fotoshooting für die VW CLASSIC kann starten

Eigentlich ist alles in festen Tüchern. Termin steht, Location steht. Das Fotoshooting für die VW CLASSIC kann heute starten. Wenn es jetzt noch trocken bleibt, ist alles geritzt. Zur Not haben wir wohl aber die Möglichkeit in eine alte Lagerhalle im Hafen reinzukommen.

Meinen 74er Passat habe ich hoffentlich auch soweit hinbekommen.

VW-Passat-Motorraum

Der Motorraum sah nach der Wäsche eigentlich schon ganz manierlich aus. (mehr …)

Ich bin zum Putzen verdonnert

Auto sind zum Fahren da und nicht zum Putzen. Das ist ja in Normalfall meine Devise. Hin und wieder mal durch die Waschanlage und dann noch mal die Scheiben putzen. Das langt im Normalfall ja auch.
Aber was jetzt ansteht, ist nicht der Normalfall.

Und wie es dann so ist, muß es auf einmal ganz schnell gehen. Dabei war ich eigentlich vorgewarnt. Mitte Dezember bekam ich vom KLE die Info, daß er meine Telefonummer an Martin Santoro weitergegeben hat. Martin arbeitet mittlerweile für die Gute Fahrt und das VW CLASSIC-Magazin.

Lange Zeit rührte sich aber nichts, so daß ich eigentlich gar nicht mehr mit einem Anruf gerechnet hatte. Am Donnerstag letzter Woche meldete sich Martin dann bei mir. Er sucht für die VW CLASSIC eine Passat der ersten Baureihe. Es braucht kein Wagen aus der Austellungshalle zu sein, lieber ein Passat mit einer netten Geschichte. Wir quatschten ein ganze Zeit, ich habe ihm die Webadresse vom OST-Blog und meiner Fotogalerie geben. Die blätterte Martin sich schon während unseres Gesprächs durch. Der Passat mit der umfangreichsten Geschichte ist natürlich mein Rallye-Passat. Da waren wir uns einig.

Da der nun aber nicht mehr so ganz original da steht, wollte er sich noch mal Rücksprache halten und sich dann wieder melden. Das hat er dann am Freitag Abend auch per Mail gemacht und gleich angekündigt das sich der Fotograf bei mir melden wird. Im Anhang der Mail gleich dieses Datenblatt um die Eckdaten des jeweiligen Fahrzeugs zu erfassen. Da habe ich mich in der Nacht von Freitag auf Samstag noch gleich rangesetzt, aber noch nicht zurückgeschickt.

Sonntag hatte ich dann auch schon Andreas Lindlahr, den Fotografen am Rohr. Auch hier wieder ewig gequascht, bis ich am Ende dann noch mal fragte: „Du willst doch den gelben Passat machen?“
Da stellte sich dann heraus, daß sie die Story nicht über den Rallye-Passat, sondern über meinen 74er machen wollen. Der würde besser ins Heft passen. (mehr …)

Saisonbilanz 2013 – ´74er VW Passat L

Noch knapp drei Wochen bis zum Jahresende. Zeit mal so langsam die eine oder andere Saisonbilanz hier einfließen zu lassen. Zum üben fange ich mal mit meinem 74er Passat an. Das ist immer so schön unkompliziert. Er wird in der Regel am wenigsten bewegt und so richtig was reparieren mußte ich an dem auch noch nie.

Eine kleine Reparatur gab es dann allerding doch. Die wurde dann auch gleich zum Start in die Saison erforderlich. Beim ersten Start quoll der Sprit gleich an mehreren Stellen aus den Schläuchen.

Kraftstoffschlauch Passat B1

Ich habe keine Aufzeichnungen, ob und wann ich die überhaupt schon mal erneuert habe. (mehr …)

Oldtimerteilemarkt in Brokstedt Herbst 2013 – Rückblick

Gestern sah es in Brokstedt wieder so aus, wie man es eigentlich gewohnt ist. Kein Vergleich zum diesjährigen Teilemarkt im Frühjahr, als noch Schnee lag, die Temperatur dementsprechend unfreundlich und die Ausstellerzahl eher mäßig war.

Ein erster Blick über den Wall der die Speedwaybahn umgibt, zeigte erfreuliches.

Oldtimerteilemarkt-Brokstedt

So bin ich das gewohnt. (mehr …)

Oldtimer-Treffen in Bad Harzburg 2013 – Rückblick

Es folgt ein Rückblick vom Oldtimertreffen in Bad Harzburg der etwas anderen Art. Ausdrücklich möchte ich darauf hinweisen, daß sich diese Angaben nur auf den gestrigen Samstag beziehen.

Standesgemäß ging es zum Saisonausklang noch mal in den Harz. Das Treffen in Bad Harzburg nehme ich immer wieder liebend gerne mit.

oldtimertreffen-bad-harzburg-2013

Für solch ein Ambiente stehe ich dann sogar am Samstag mal in aller Herrgottsfrühe auf. (mehr …)

Radhausschalen sind drin

So ein freier Tag in der Woche ist dooch immer wieder gerne genommen. Da kann man dann mal ganz entspannt dem Hobby fröhnen. Neben der Schrauberei wollte ich dann auch gleich noch die Autos durchtauschen. Der Rallye-Passat hat in diesem Jahr genug getan. Er hat sich ein bisschen Ruhe verdient.

Passat-B1-1974-1976

Für den Rest der Saison habe ich meinen 74er Passat nochmal wieder rausgeholt. Der hat in diesem Jahr noch nicht mal 500 Kilometer abgespult. Gleichberechtigung muß sein. (mehr …)

Auf zum Passat-Treffen nach Drangstedt

image

Gestern Mittag ging es nun wirklich los. Noch schnell durch die Wäsche und dann ab auf die Piste.
Waren für mich zwar nur 100 Kilometer,  die zogen sich aber.  Fast drei Stunden habe ich dafür gebraucht.

image

Ich war natürlich der Erste.  Das Treffen geht ja auch erst heute offiziell los.

Aber es gab ja noch etwas zu tun.

image

Kurz vor mir traf der Bierwagen ein. Das Fass ist schon mal dran.

Pizza machte noch ein paar Erledigungen und ich genoss die Aussicht.

image

Es wird das Treffen der kurzen Wege. Im Hintergrund seht ihr die Unterkunft.  Besser geht es nicht.

So das wars fürs erste.  Mein erster Artikel über die WordPress-App.

Kann man das Glück eigentlich pachten?

Meine Planungen für den gestrigen Tag sahen eigentlich ganz anders aus. Nur durch ein dummen Zufall bin ich noch mal in die Werkstatt gefahren. Das wollte ich eigentlich heute Morgen machen.
Heute geht es natürlich zum diesjährigen Passat-Treffen nach Drangstedt. Hierfür will ich mal wieder den 74er Passat L nehmen. Im Normalfall bin ich da ja immer recht blauäugig. Was letztes Jahr im Sommer noch gefahren ist, wird auch jetzt noch fahren!

Passat 32 Batterie

Dazu bedarf es natürlich erst mal etwas Strom. Ich hatte nur noch den Rallye-Passat als Spender in der Werkstatt. Die Batterie hing zum Glück die ganze Zeit am Erhaltungsladegerät.
So stand einer langanhaltenden Orgelei nichts mehr im Wege. Der Passat stand seit August letzten Jahres. Logisch, daß da wieder der ganze Sprit wieder verdunstet ist. Die Startprozedur hat aber auch sein Gutes. Bis der Motor anspringt ist die Öldruckleuchte auf jeden Fall schon aus.

Wenn er dann erst Mal läuft, schnurrt er wie eine Nähmaschine. Nachdem der Motor verstanden hat wozu er da ist, läuft er ohne Murren und absolut rund.

Die Freude war dann allerdings schnell getrübt. Die Pfütze war da vorher noch nicht.

Spritverlust Passat L

Das war Kraftstoff. Um endgültige Gewißheit zu erlangen, wo der herkam mußte der Luftfilter runter. War ja klar, der Spritschlauch hat schlapp gemacht.

Kraftstoffschlauch Passat B1

Davon habe ich aber wohlwissend immer was zur Hand. Natürlich wieder den guten Stoffummantelten. Auch wenn es aus technischer Sicht heute sicher bessere Schlauchqualitäten gibt, verbaue ich in all meinen 32ern nur diesen Schlauch. Da bin ich eigen.

Kraftstoffschlauch Passat 32

Ich hab dann auch gleich das Stück auf der Saugseite der Pumpe mitgemacht. So richtig gut war der auch nicht mehr. Zumindest gelang es mir nicht ihn schadlos von dem Stutzen herunterzuziehen.

Saugleitung Passat 32

Möglich, daß das sogar noch der erste Schlauch war. Zumindest die Ohrschellen kommen nach Ersetzung des Schlauches nur selten wieder zum Einsatz. Meistens wurden dann doch Schraubschellen verwendet.

Passat 32 Spritschlauch

Da bin ich dann allerdings auch wieder eigen. Die Ohrschellen kommen da auch wieder ran. Bis auf den Anschluß am Vergaser. Den Schlauch nimmt man minunter dann ja doch mal ab. Hier verbaue ich dann auch eine Schraubschelle. Sieht ja keiner wenn der Luftfilter wieder drauf ist.

Damit war das kleine Malheur dann auch schon beseitigt. Gut, daß mir das gestern passiert ist. Glück muß man haben.

Heute hätte das meinen Zeitplan dann doch etwas durcheinander gebracht.

Schnell noch einen Blick in den Kofferraum. Der war bis auf ein paar Kleinigkeiten soweit leer. Brauche ich heute nur noch meine sieben Sachen einladen und dann geht´s los Richtung Nordseeküste.
So ganz leer war der Kofferraum natürlich nicht. So ein Kofferraum hat doch immer wieder historische Überraschungen parat.

Techno Classica Passat 32

So befand sich da unter anderem ein PKD-Sweatshirt von 2011 und der Aufsteller von der Techno Classica 2004 in den Tiefen. Mein 74er war damals der erste VW Passat der jemals auf der Techno Classica in Essen ausgestellt wurde. Selbst VW hatte es bis zu diesem Zeitpunkt nicht fertig gebracht, dort mal einen alten Passat zu präsentieren. Wenn man nicht alles selber macht. 😉
Jetzt, nach über neun Jahren habe ich den Aufsteller mal aus dem Kofferraum genommen. Der kann demnächst mal eine kahle Stelle in der Werkstatt schmücken.

Passat B1 1974

Jetzt nur noch den Staub der letzten Monate runter und dann kann das Passat-Treffen kommen. Je nach dem wie dort die Mobilfunkverhältnisse sind, werde ich evtentuell mal einen kleinen Zwischenbericht abgeben. Kann ich aber nicht versprechen. Drangstedt liegt doch ziemlich abseits der großen weiten Welt.

Wir setzen Cookies (eigene und von Drittanbietern) ein, um Ihnen die Nutzung unserer Webseiten zu erleichtern und Ihnen Werbemitteilungen im Einklang mit Ihren Browser-Einstellungen anzuzeigen. Mit der weiteren Nutzung unserer Webseiten sind Sie mit dem Einsatz der Cookies einverstanden. Weitere Informationen zu Cookies und Hinweise, wie Sie die Cookie-Einstellungen Ihres Browsers ändern können, entnehmen Sie bitte unserer Cookie-Richtlinie. more information

Cookie-Richtlinie Ein Cookie ist ein kleiner Datensatz, der auf Ihrem Endgerät gespeichert wird und Daten wie z. B. persönliche Seiteneinstellungen und Anmeldeinformationen enthält. Dieser Datensatz wird von dem Web-Server, mit dem Sie über Ihren Web-Browser eine Verbindung aufgebaut haben, erzeugt und an Sie gesendet. Im Allgemeinen setzen wir Cookies zur Analyse des Interesses an unseren Webseiten sowie zur Verbesserung der Benutzerfreundlichkeit unserer Webseiten ein. Sie können unsere Webseiten grundsätzlich auch ohne Cookies aufrufen. Wollen Sie unsere Webseiten vollumfänglich bzw. komfortabel nutzen, sollten Sie jedoch diejenigen Cookies akzeptieren, die die Nutzung bestimmter Funktionen ermöglichen bzw. die Nutzung komfortabler machen. Die Verwendungszwecke der von uns genutzten Cookies können Sie der nachstehenden Übersicht entnehmen. Mit der Nutzung unserer Webseiten sind Sie, soweit Cookies nach Ihren Browser-Einstellungen akzeptiert werden, mit dem Einsatz dieser Cookies einverstanden. Die meisten Browser sind standardmäßig so eingestellt, dass sie alle Cookies akzeptieren. Sie haben allerdings die Möglichkeit, Ihren Browser derart einzustellen, dass Cookies vor ihrer Speicherung angezeigt werden, nur bestimmte Cookies akzeptiert oder abgelehnt werden oder Cookies generell abgelehnt werden. Wir weisen darauf hin, dass Einstellungsänderungen immer nur den jeweiligen Browser betreffen. Nutzen Sie verschiedene Browser oder wechseln Sie das Endgerät, müssen die Einstellungen erneut vorgenommen werden. Darüber hinaus können Sie Cookies jederzeit aus Ihrem Speichermedium löschen. Informationen zu den Cookie-Einstellungen, deren Änderung und der Löschung von Cookies entnehmen Sie bitte der Hilfefunktion Ihres Web-Browsers.

Close