Schlagwort Archiv: Federbein

Alu-Domlager sind drin

Was macht man, wenn es draußen über 30 °C sind? Man geht in die kühle Werkstatt und schraubt. So richtig kühl war es hier zwar auch nicht mehr, aber mit 24 °C doch schon sehr viel angenehmer.

Der Einbau der in meinem Auftrag angefertigten Alu-Domlager sollte jetzt endlich mal angegangen werden. Gut zwei Wochen sind sie nun schon bei mir. Angefangen hat das alles bereits Anfang Juli. Da habe ich angefangen einen Anbieter zu suchen, der mir Lager für den B1-Passat anfertigt. Eine komplette Neukonstruktion war dabei gar nicht nötig, denn im frühen Golf 1 waren exakt die selben Domlager verbaut. Alu-Domlager für Golf 1 gibt es reichlich, nur ist die Einbauposition im Golf leicht anders. Für den ersten Passat brauche ich also Alu-Domlager vom Golf deren Befestigungspunkte um 30° verdreht sind. Nach etwas hin- und her und Ausloten der Möglichkeiten habe ich jemanden gefunden, der mir die Lager in der gewünschten Form herstellt.

Nebenbei war das auch gleich mal eine gute Möglichkeit die „neuen“ Felgen auszuprobieren.

Gotti-Alufelge

Die hatte mir Johannes ja neulich aus Bayern mitgebracht. Gotti Alufelgen in 6Jx14 mit ET35. Also absolut nix, was nicht fahrbar wäre. Sie passen, sie drehen sich, also soweit alles gut. Sie sind allerdings leicht überarbeitungswürdig. Das war mir aber klar und kommt mir auch entgegen. Denn diese hochglanzgedrehten Partien am Felgenbett und an den Speichen gehen nun wirklich gar nicht. (mehr …)

Ach, du kriegst die Tür nicht zu

Mein gestecktes Tagesziel habe ich fast erreicht. Trotzdem bleibt da immer noch ganz schön viel für heute nach. Ich kann es wirklich noch nicht genau abschätzen, ob ich zum Rollout ansetzen kann. Immerhin hat es mit dem Touchdown geklappt.

Dazu fehlte auf der linken Seite auch noch ein entscheidendes Teil.

Passat-Dreieckslenker

Den völlig zerfetzten Dreieckslenker kann ich nicht wieder hinbiegen. Hier kommt ein Gebrauchtteil zum Einsatz, welches vor dem Einbau noch etwas Farbe bekam. (mehr …)

Rechtes Federbein ist an der Reihe

Da ich ja schlecht mit nur auf einer Seite die Feder und den Stoßdämpfer wechseln kann, war klar dass es gestern auf der Beifahrerseite weiterging. Klar war auch, dass das etwas länger dauert. Das Federbein war ja schließlich noch nicht ausgebaut.

Dafür brauche ich aber ein sicher sitzenden Wagen. Auf dem Getriebeheber wollte ich diese Aktion nicht durchziehen. Zumal es auch viel bequemer ist, wenn man die Höhe variieren kann.

tragarm-buehne

Jetzt konnte ich endlich wieder rauf und runter mit dem Wagen. Kann man sich ja dran gewöhnen. (mehr …)

Rot gegen gelb/blau und schwarz gegen rot

Es ist ja nicht so, dass ich in irgendeinerweise unter zeitlichen Druck stehen würde. Nein, ich doch nicht. Die bevorstehende Rallye ist ja erst am Sonntag…

Ich sehe diesem Termin allerdings mittlerweile wieder etwas hoffnungsvoller entgegen. So hoffnungsvoll, dass wohl noch Zeit bleibt ein paar bereits bereitliegende Teile gleich zu montieren. Ein Federbein ist sowieso schon ausgebaut, da wäre ich ja blöd, wenn ich das nicht gleich zerlegen würde.

Federbein-passat-b1

Es ist Zeit das Fahrwerk mal ein wenig zu optimieren. (mehr …)

Keine Atempause

Sonntag ist Arbeitstag. Leider nix mit fröhlichen umhergondeln bei schönem Frühlingswetter. Die Werkstatt rief.

Es ging weiter mit dem Schweller und der Frage wie viel ich davon jetzt letztendlich ersetze.

passat-b1-schweller

Das Originalteil ist knapp einen Meter lang und geht bis kurz vor das Türende. Nur soll ich wirklich dieses ganze Stück ersetzen? (mehr …)

Back to the roots

Es klappert schon wieder. Oder immer noch oder was weiß ich. Auf jeden Fall habe ich die Schnauze jetzt voll. Der Versuch die PU-Lager einzukleben hat auf jeden Fall so nicht funktioniert. Außerdem selbst wenn das PU-Lager im Topf gehalten hätte, würde der kleine untere Teller, der von unten im Lager sitzt, wahrscheinlich der nächste sein der das Absacken der Kolbenstange nicht verhindern könnte. Alles das sind Probleme die ich Anfangs gar nicht auf dem Schirm hatte und sich halt erst im Betrieb zeigen. Ich rüste jetzt wieder zurück auf die originalen Gummilager.

Federbein-Passat-b1

Bevor ich begonnen habe, galt es allerdings noch eine Sache zu checken. Auch die könnte diese fiesen Klappergeräusche verursachen. (mehr …)

Was klappert, ist noch da

Irgendwie hat es meinen Rallye-Passat irgendwann, irgendwo erwischt. Am Nachmittag fielen uns komische Geräusche auf. Besonders wahrzunehmen bei Kurvenfahrt. Irgend so ein Geräusch zwischen klappern und knarzen. Wie üblich, läßt sich sowas immer nur schwer in Worte fassen. Anfangs hatte ich den Auspuff in Verdacht, der schien jedoch noch völlig normal in seinem Gummis zu hängen.

Wird wohl doch irgendwas am Fahrwerk sein. Halte ich zumindest auch nicht für ganz ausgeschlossen, denn geschont wurde der Kleine nicht.

Rallye-Passat

Was sich morgens noch in Hochglanz präsentierte, sah nachmittags schon wieder ganz anders aus. (mehr …)

Irgendwann mußte das ja mal passieren

Es bietet sich einfach an, ein runtergenommes Rad mal eben an der Säule der Hebebühe abzustellen. In Normalfall ja auch kein Problem. Man sollte dann eben die Bühne nur nicht nach unten fahren.
Gestern hab´ ich es gemacht und konnte erst einen leichten Ruck und dann ein leises Zischen vernehmen.

Reifenmord

Der Freigabebolzen für die Arme steckte im Reifen. Aber mal so richtig tief. (mehr …)

Wir setzen Cookies (eigene und von Drittanbietern) ein, um Ihnen die Nutzung unserer Webseiten zu erleichtern und Ihnen Werbemitteilungen im Einklang mit Ihren Browser-Einstellungen anzuzeigen. Mit der weiteren Nutzung unserer Webseiten sind Sie mit dem Einsatz der Cookies einverstanden. Weitere Informationen zu Cookies und Hinweise, wie Sie die Cookie-Einstellungen Ihres Browsers ändern können, entnehmen Sie bitte unserer Cookie-Richtlinie. more information

Cookie-Richtlinie Ein Cookie ist ein kleiner Datensatz, der auf Ihrem Endgerät gespeichert wird und Daten wie z. B. persönliche Seiteneinstellungen und Anmeldeinformationen enthält. Dieser Datensatz wird von dem Web-Server, mit dem Sie über Ihren Web-Browser eine Verbindung aufgebaut haben, erzeugt und an Sie gesendet. Im Allgemeinen setzen wir Cookies zur Analyse des Interesses an unseren Webseiten sowie zur Verbesserung der Benutzerfreundlichkeit unserer Webseiten ein. Sie können unsere Webseiten grundsätzlich auch ohne Cookies aufrufen. Wollen Sie unsere Webseiten vollumfänglich bzw. komfortabel nutzen, sollten Sie jedoch diejenigen Cookies akzeptieren, die die Nutzung bestimmter Funktionen ermöglichen bzw. die Nutzung komfortabler machen. Die Verwendungszwecke der von uns genutzten Cookies können Sie der nachstehenden Übersicht entnehmen. Mit der Nutzung unserer Webseiten sind Sie, soweit Cookies nach Ihren Browser-Einstellungen akzeptiert werden, mit dem Einsatz dieser Cookies einverstanden. Die meisten Browser sind standardmäßig so eingestellt, dass sie alle Cookies akzeptieren. Sie haben allerdings die Möglichkeit, Ihren Browser derart einzustellen, dass Cookies vor ihrer Speicherung angezeigt werden, nur bestimmte Cookies akzeptiert oder abgelehnt werden oder Cookies generell abgelehnt werden. Wir weisen darauf hin, dass Einstellungsänderungen immer nur den jeweiligen Browser betreffen. Nutzen Sie verschiedene Browser oder wechseln Sie das Endgerät, müssen die Einstellungen erneut vorgenommen werden. Darüber hinaus können Sie Cookies jederzeit aus Ihrem Speichermedium löschen. Informationen zu den Cookie-Einstellungen, deren Änderung und der Löschung von Cookies entnehmen Sie bitte der Hilfefunktion Ihres Web-Browsers.

Close