Schlagwort Archiv: Fernscheinwerfer

Das ist nicht mal Lowtech, das ist Zerotech

Notgedrungen musste ich jetzt ganz kurzfristig umschwenken. Ein Besuch beim Baumarkt stand gestern auf dem Programm.

Da ich den Funkschalter nicht mehr in Gang bekommen habe, gibt es jetzt zwei Kippschalter von der übelsten Sorte. Baumarkttuning in Reinkultur.

Bohren-von vorne

Nix wird es also mit der unsichtbaren Schaltung, jetzt müssen zwei Löcher her. (mehr …)

Jetzt hat er sein typisches TS-Gesicht

Auch mit den Scheinwerfern lief es ja neulich nicht ganz rund. Ich hatte aus Versehen die Fernscheinwerfer außen und die Abblenscheinwerfer innen in die Rahmen montiert. Kann ja mal passieren.
Die sind ja schnell getauscht. Eben die Chromringe abnehmen und die Einsätze durchtauschen. Denkste !

Doppelscheinwerfer-Passat-TS

Versucht habe ich es zunächst auch so. Bis ich dann festgestellt habe, daß die Aufnahmetöpfe tatsächlich doch verschieden sind. (mehr …)

Scheinwerferpuzzle zusammengefügt

Als prima Schreibtischarbeit erwies sich der Zusammenbau der Scheinwerfer. Zur Anschauung hatte ich zum Glück noch ein paar Bilder gemacht, bevor ich die Rahmen komplett zerlegt hatte. Die habe ich mir dann bei auftretenden Fragen einfach auf den Bildschirm geholt.

Los ging mit den langen Einstellmuttern. Die mußten zurück in die Rahmen. Die gingen sogar ohne Wärme relativ problemlos heraus. Beim Einbau funktionierte das allerdings nicht. Wärme mußte her. Schließlich wollte ich ja nicht gleich die Beschichtung beim Zusammenbau wieder beschädigen.

Scheinwerferrahmen-passat-TS

Die Wärme habe ich den Kunststoffteilen zunächst per Föhn zukommen lassen. (mehr …)

Aufräumen und dann mit Vollgas ans Winterprojekt

Werkstatt Chaos

Ich bin im Jahr 2012 angekommen. Vorbei die faule Zeit mit feiern, futtern und Weihnachtsmarktbesuchen.
Bevor es mit meinem Winterprojekt so richtig losgehen konnte, war es aber erst mal wieder an der Zeit für etwas Ordnung in der Werkstatt zu sorgen.

Werkstatt Chaos

Die Auspuffanlage vor der Werkbank lag da jetzt bestimmt schon 1 1/2 Jahre rum. Die leeren Ölkanister werden auch nicht weniger. Das Starkstromkabel hinter dem 75er Passat liegt seit dem Einzug in die Werkstatt auf dem Fußboden. Allerdings an wechselnden Orten.

Die Werkbank sah nicht besser aus.

Werkbank Chaos

Da war überhaupt kein Arbeiten mehr möglich. Das Getriebe liegt da seit 2008! Das ist ein Reservegetriebe für den Volvo. Das hatte ich damals günstig bekommen und dann noch komplett neu abgedichtet.
Seit dem schiebe ich es von links nach rechts.

Gestern war dann große Aufräumaktion. Danach war der Kofferaum voll. Kartons und Mülltüten bis unters Dach.

Aber es hat sich gelohnt.

Werkbank aufgeräumt

So sieht das doch schon gleich viel besser aus. Außerdem findet man auch mal wieder sein Werkzeug.

Werkstatt aufgeräumt

Auf einmal hat man sogar wieder richtig Platz. Wahnsinn. Wenn ich das doch nur mal so beibehalten könnte.

Dann kribbelte es aber in der Fingern. Ran an Winterprojekt. Schließlich wartet da schon etwas auf der Bühne.

Passat 1976 Hebebühne

Auf dem Programm steht die Motorüberholung, welche auch gleich noch ein paar verstecke PS an Tageslicht bringen soll und dann noch der Austausch der Hinterachse samt Erneuerung der Bremse.
Ich denke da werden noch ein paar Kleinigkeiten dazu kommen. Aber das ist erstmal der Plan.

Los gings dann auch gleich mit dem Ausbau des Motors.

Passat 1976 Motorausbau

Dafür flog als erstes der Kühler raus. Um den Kühlergrill auszubauen, mußtes erst mal die Stoßstange weichen. Irgendwie waren die Zusatzscheinwerfer im Weg.

Weiter gings mit den ganzen Anbauteilen.

Passat 1976 motor anbauteile

Ansaugbrücke samt Vergaser, Auspuffkrümmer und Hosenrohr und der Anlasser verschwanden auf der rechten Seite.

Passat 1976 Motor links

Links mußte das komplette Zündgeraffel, die ganzen Wasserschläuche und der Kupplungszug dran glauben. Dann noch ein paar Halter und die Schrauben zwischen Motor und Getriebe.

Passat 1976 Anbauteile Motor

Da liegt das ganze Gedöns. Einige Sachen werden definitiv nicht wieder zurück in den Motorraum wandern. Andere kriegen ein kleine Frischzellenkur.

Dann war Feierabend.

Passat 1976 Feierabend

Draußen war es schon dunkel und ich will ja nicht an einem Tag fertig werden. Der Motor schwebt dann als nächstes raus.

Saisonbilanz 2011 – ´76er VW Passat L

In chronologischer Reihenfolge folgt heute der zweite Teil meines Jahresrückblicks. Der ´76er Passat ist an der Reihe.

Hier ging es bereits im Februar so richtig zu Sache.

Passat 76 Sitze

Die Sitze flogen raus und wurde einer kleine Frischzellenkur unterzogen. Neues Schaumstoffpolster für den Fahrersitz und Absteppen der Bezüge mit neuer Kaschierung war nach 35 Jahren mehr als überfällig. (mehr …)

By continuing to use the site, you agree to the use of cookies. more information

The cookie settings on this website are set to "allow cookies" to give you the best browsing experience possible. If you continue to use this website without changing your cookie settings or you click "Accept" below then you are consenting to this.

Close