Schlagwort Archiv: Kühler

Der GT muss weg!

So ganz freiwillig kommt das jetzt natürlich nicht. Ich hätte ihn gerne noch etwas hier behalten, hier auf der Bühne.

Aber der Rallye-Passat fordert etwas Aufmerksamkeit. Stoßstange und Radlager vorne rechts stehen auf der To-do-Liste. Die Stoßstange würde ich ja noch so hinkriegen, fürs Radlager will ich aber auf die Bühne. Also muss der GT soweit komplettiert werden, dass ich mit ihm aus der Werkstatt fahren kann.

luefterzarge-passat-32

Die Lüfterzarge habe ich irgendwann im Laufe der Woche noch mal schnell von außen mit Hammerite angepinselt. Auch dafür war es leider viel zu warm. Die Pinselspuren sind wieder nicht vollständig verlaufen, obwohl ich noch etwas Verdünnung beigemixt habe. (mehr …)

Der Elch röhrt wieder

Nach der am Mittwoch entstandenen leichten Verwirrung durch die komische Pfeile auf dem Zahnriemen ging es gestern zum Endspurt.

Ich habe den Zahnriemen nicht mehr umgedreht. Die Pfeile sollen dem geneigten Hobbyschrauber wohl die Arbeit beim Auflegen erleichtern. Dazu gibt es wohl noch weitere Markierungen auf dem Riemen die bei der Montage fluchten sollen. Ich verstehe bis jetzt nicht wie das bei diesem Motor funktionieren soll. Denn z.B. am Kurbelwellenrad ist die OT-Markierung oben. Also in einem Bereich wo der Riemen gar nicht lang läuft. Egal. Wichtig war nur, dass die Laufrichtung wirklich egal ist. Und das ist bei diesem Motor egal. Der Riemen ist symmetrisch!

Ich habe mit der Verteilerkappe und den Zündkabeln weiter gemacht.

zuendkabel-volvo

Damit war die rechte Seite des Motors soweit wieder komplett. (mehr …)

Neuer Kühler und andere Kapriolen

Bis gestern Nachmittag habe ich mit dem Volvo noch über 300 Kilometer mit dem übriggebliebenem Kühlerstutzenstummel und ohne Kühlsystemdeckel abgerissen. Vorsichtshalber hatte ich einen 5 Liter Kanister Wasser, eine Rolle Panzertape und ein paar Schlauchschellen an Bord. Hab ich aber alles nicht gebraucht. Der Schlauch hielt besser als gedacht.

Trotzdem habe ich mir einen neuen Kühler besorgt.

Volvo-940-Kuehler

Ausnahmsweise mal nicht im Internet, sondern bei meinem Kühlerbauer vor Ort. Den kenne ich jetzt bestimmt auch schon über 20 Jahre und preislich hat er mir ein gutes Angebot gemacht. Ich hatte also gar keinen Grund woanders zu gucken. (mehr …)

Luftgekühlt taugt nix

Ich habe es immer gewusst und auch nicht das erste Mal ausprobiert: Luft zur Motorkühlung taugt nicht die Bohne!

Gestern habe ich es mit dem Volvo probiert und auch wieder sehr spät bemerkt. Plötzlich brannte die Motorkontrollleuchte und als ich an der Ampel stand, quoll da doch mächtig viel Qualm durch die Ritzen der Motorhaube. Ein Blick auf den Zeiger der Kühlwassertemperatur brachte dann Gewissheit. Ja, der Qualm kommt wohl von meinem Volvo. Der Zeiger stand nämlich rechts am Anschlag.
Und nu? Ich war ungefähr zwei Kilometer von der nächsten Tankstelle entfernt. Also Heizung aufgedreht und weiter. Warme Luft kam da allerdings schon nicht mehr wirklich aus den Düsen. Ohne Wasser keine Kühlung und auch keine Heizung.

Nach dem Öffnen der Motorhaube war der Übeltäter gleich klar ersichtlich.

Kuehlerschlauch-Volvo-940

Der obere Kühlerschlauch hing in der Luft.

(mehr …)

Fertig !!!

Auch wenn ich damit die Spannung herausnehme, muss ich diese Überschrift einfach nehmen. Es war ein langer Tag in der Werkstatt. Ich glaube so gegen 19.00 Uhr hab ich mich das erste mal auf dei Straße begeben. Kurze Runde drehen und danach zum Waschen. Anschließend wieder in die Werkstatt. Ein letzter Check und letzte Arbeiten ausführen. Um 20:15 Uhr bin ich dann mit dem Rallye-Passat nach Hause gefahren. Die Oldtimer-Rallye findet heute also in Marinogelb statt!

Bis zum öffen des Hallentores war es noch ein langer Weg. gespickt mit der einen oder anderen Unliebsamkeit. Die führe ich jetzt einfach mal auf die gewissen Hektik zurück. Los gings mit der Kotflügelmontage.

Kotfluegelloch

Dazu mussten jetzt endlich mal die beiden noch fehlenden Löcher in die A-Säule. (mehr …)

Alles halb so wild

Dank des netten ADAC-Mitarbeiters, der mir den Rallye-Passat praktisch zielgenau positioniert in der Werkstatt abgeladen hatte, brauchte ich eigentlich nur noch die Arme der Hebebühne unterschwenken und dann ging es auch schon in Höhe.

Passat-b1-crash

Dafür, dass ich am Samstag nur eine Runde fahren konnte, habe ich mir zum Ausgleich mal ein paar Bodenschätze vom Heidbergring mitgenommen. Mittlerweile denke ich, dass der Flurschaden größer ist, als der Schaden am meinem Rallye-Passat. (mehr …)

Heckklappe rauf, Beifahrertür raus

So, ein Tag Pause muß genügen. Die Zeit sitzt mir im Nacken. Ich muß den TS zum Lackierer kriegen, bevor bei dem die Konjunktur nach dem Winter wieder ausbricht.

Passat TS Heckklappe Dreck

Die Heckklappe stand noch am Tor und wartete auf leichte Kosmetik. Zum größten Teil war das alles nur Dreck und Wachs.

Einge Partien bedurften, dann allerdings doch einer etwas gröberen Gangart. So ganz ohne Rost geht es natürlich nicht.

Passat TS Heckklappe Rost

Natürlich auch an der hausgemachten Schwachstelle unter der Zierleiste. Die Löcher für die Clips befinden sich hier genau im unteren Falz der Klappe. Klar das das nicht ewig gut geht. Der Passat TS wird übrigens dann mein erster 32er sein, der hier überhaupt eine Zierleiste hat. Die anderen drei sind hier blank. Nicht ohne Grund.

Die Roststellen befanden sich aber überall noch im absoluten Anfangsstadium. Meistens waren sogar der Lack darüber sogar noch intakt.

Passat TS Heckklappe

Dementsprechend schnell konnte die Klappe dann auch wieder ans Fahrzeug. Wieder ein Teil weniger das im Weg steht.

Allerdings hab ich dafür jetzt die Beifahrertür. Die flog nämlich gestern im Gegenzug raus.

Passat TS Beifahrertür

Richtig viel dran ist da ja nicht. Nach einer guten viertel Stunde war sie gestrippt.

Sie hat an der Unterkante wohl etwas mehr Rost als die Fahrertür. Genauer angeguckt habe ich mir das gestern aber gar nicht mehr. So habe ich noch ein kleine Überraschung für heute.

Passat TS Einstieg

An die A-Säule komme ich jetzt auch besser ran. Hier muß ich ja, wie auf der Fahrerseite, die Kabeldurchführung für das Lautsprecherkabel noch abändern. Das Loch über dem Türkontaktschalter verschweissen und seitlich ein neues bohren.

Zwischendurch war mal immer mal wieder das Kühlwasser an der Reihe. Der Scheibenfrostschutz ist mir mittlerweile ausgegangen. Ich hatte aber noch was mit Zitronenduft: Mr. Proper

Passat TS Mr Proper

Das ist jetzt allerdings auch leer. Aber für zwei Durchgänge langte es noch. Der Thermostat öffnet ja bekanntlich wieder, also konnte ich jetzt auch mal testen ob der Lüfter denn auch läuft.
Als ich den Passat TS abgeholt hatte, waren die Kabel vom Thermoschalter abgezogen und die Gummitülle zurückgeschoben. Mal sehen, was es damit auf sich hat.

Passat TS thermoschalter

Ich weiß es jetzt: Er tuts nicht mehr! Daß der Lüfter nicht ansprang, lag also nicht nur am verstopfeten oder verklemmten Thermostat.

Der Schalter flog dann beim nächsten Wasserwechsel endgültig in den Müll. Ein Gebrauchtteil aus einem alten Kühler tut jetzt anstandslos seinen Dienst. Der Lüfter springt in schöner Regelmäßigkeit an. Den Kühlerverschluß habe ich auch noch ausgetauscht. Der ursprüngliche öffnete weder bei Überdruck, noch bei Unterdruck. Bei laufenden Motor waren die Schläuche extrem hart und während des Abkühlens zogen sie sich fast vollständig zusammen.

Von der Funktion her droht mir mit dem Kühlkreislauf jetzt wohl erst mal kein Ausfall. Aber richtig schön sieht das Wasser immer noch nicht aus.

Passat TS Kühlwasser

Das Ergenis nachdem gestern wieder fast 40 Liter frisches Wasser durch das Kühlsystem gegangen sind. Fünfmal habe ich gestern frisches Wasser aufgefüllt. Meine beiden Kanister sind schon wieder voll. Ich hoffe das wird noch mal besser und da tauchen nicht doch noch ungeahnte Probleme auf.

Heckklappe runter, Motorhaube rauf

Im Moment steht nur noch allerlei Kleinkram auf dem Zettel. Sozusagen die letzten Vorbereitungen um den Passat TS lackierfertig zu machen.

Passat TS Nummernschildleuchten

Die Heckklappe hatte die bisherigen Werkelein noch völlig unberührt überstanden. Die habe ich dann gestern auch mal von sämlichen Anbauteilen befreit und danach abgebaut.

Passat TS Heckklappe

Lange soll sie da nicht stehen bleiben. Ich will eingentlich nur die Kanten einmal ordentlich säubern und evtuelle Roststellen beseitigen. Dann soll sie gleich wieder rauf.

Auch wenn es gestern keinen Bericht im OST-Blog gab, war ich am Vortag auch nicht ganz untätig. Am Doorboard habe ich den Schlitz für das Türfangband eingefräst. Dafür lohnte sich dann aber kein Bericht.

Passat TS Doorboard Einschlagmuttern

Gestern hab ich dann die endgültigen Befestigungsbohrungen gebohrt und die Löcher dann von der Rückseite mit Einschlagmuttern versehen.

Damit konnte ich jetzt auch den Ausschnitt für den Lautsprecher festlegen.

Passat TS Doorboard Ausschnitt

Die Linie markiert den Auschnitt in der Türverkleidung, der Ring die Montagefläche des Chassis. Das werde ich versenkt montieren, um unten nicht mit dem Blech in Konflikt zu geraten.

Um zu sehen wie tief ich das Chassis versenken kann habe ich mal vier Kontrollbohrungen durchs das Doordoard gebohrt und anschließend die Tiefe ermittelt.

Passat TS Lautsprecher Einbautiefe

An der Sicke im Türblech ist die geringste Tiefe vorhanden. Hier sind es von der Oberfläche genau 75mm. Da der Lautsprecher 62mm Einbautiefe benötigt könnte ich ihn theoretisch 13mm versenken.
Die will ich aber nach Möglichkeit nicht voll ausnutzten, da das Board nur 19mm stark ist und ich somit nur 6mm Fleisch zur Befestigung habe. Das erscheint mir so gerade an der Grenze.
Eventuell versenke ich ihn unten auch mehr als oben. Mal sehen…

Weiter gings dann mit der Motorhaube. Die stand seit den Arbeiten rund um den Wasserkasten auch unangeatstet in der Ecke rum. Ein wenig Kosmetik war hier auch noch notwendig. Die üblichen Roststellen rund um die Ausschnitte.

Passat TS Motorhaube entrostet

Die waren schnell weggebüstet. Viel mehr Zeit kostete es wieder die Reste der Hohlraumversigelung zu entfernen. Ich war gerade wieder kräftig am wienern, als es an der Tür klopfte. Pizza kam noch mal auch einen kleinen Klönschnack vorbei. Im Gepäck hatte er noch ein paar Teile, die er bei einer Schrottplatztour mal für mich gebunkert hatte.

Da bot es sich natürlich an, die Haube eben zu zweit wieder aufzusetzten. Geht ja mit vier Händen doch einfacher.

Passat TS Motorhaube montiert

So schön es auch ist wenn mal jemand an der Tür klopft, aber so recht schaffen tut man dann ja nichts mehr. 😉 Egal, ich fands cool, daß Pizza mal eben aus Bremerhaven vorbeigekommen ist. Da muß mann dann auch mal fünfe gerade sein lassen.

Ich hab dann nebenbei immer mal wieder den Kühlkreislkauf gespült. Zwanzig Liter Wasser sind da wohl mittlerweile schon durch. So richtig klar ist es aber immer noch nicht.
Allerdings scheint sich der Themostat wieder regeneriert zu haben. Beim letzten Ablassen kam deutlich mehr Wasser raus als die Male zuvor. Der Kühler war jetzt auch unten richtig schön warm.

Passat TS Kühlwasser

Sonst war die Schüßel immer nur halb so voll und es schäumte auch nicht so sehr. Vielleicht hat sich das Katpitel Thermostat und Thermoschalter jetzt doch schon erledigt. Ich wäre nicht böse drum.

Der Kühler schäumt über

Das Kühlwasser bedarf auch noch einer kleinen Kur. Als ich den Gebläsekasten mit dem Heizungskühler draußen hatte, kam mir richtig rostbraune Brühe entgegen. Der Heizungskühler war im ausgebauten Zustand leicht zu spülen. Schlauch auf einen der Anschlüsse und immer laufen lassen. Das habe ich solange wiederholt bis wirklich nur noch klares Wasser wieder rauskam.
Diese rostbraune Brühe befindet sich somit aber auch noch im Kühler und im Motor.

Passat TS Kühlwasser alt

Da der Lüfter auch nicht ging und es wahrscheilich am Schalter liegt, habe ich auf diesem Wege gleich zwei Fliegen mit einer Klappe geschlagen. Raus mit dem Rotz.

Dann gab es spezielle Kühlflüssigkeit: Scheibenfrostschutz mit Zitronenduft.

Passat TS Scheibenfrostschutz Kühler

Eigentlich bevorzuge ich zur Kühlsystemreinigung entweder Spülmaschinen- und Corega-Tabs. Aber nichts davon findet sich im meinem Haushalt.

Mal gucken wie sich der Scheibenfrostschutz so schlägt.

Passat TS Kühlwasser Schaum

Schäumen tut das Zeug auf jeden Fall auch ganz gut. Einige Male werde ich das Wasser noch wieder ablassen und eine frische Mischung auffüllen. Ich hoffe ich kriege das Kühlsystem wieder schön sauber.

Natürlich hatte ich auch das Doorboard am Mann. So ganz paßt es immer noch nicht. Es klemmt noch an diversen Stellen.

Passat TS Doorboard anpassen

Zum Beispiel hier links im Bild. Meine Ausklinkung hätte einen Millimeter weiter nach rechts gehen müssen.

Aber auch am Fensterheber gab es noch ein Problem. Der Ausschnitt für das Zahnsegment paßt, aber der Grundrahmen selber stört auch noch.

Passat TS Fensterheber

Hier braucht es auch noch etwas Materialabtrag an der MDF-Platte.

Dafür kann ich langsam schon mal abschätzen wie es mit dem Türfangband weitergehen kann.

Passat TS Doorboard Türfangband

Und darum möchte ich ein gebogenes Türfangband verbauen. Bei einer geraden Ausführung müßte ich die MDF-Platte auf der gesamten Eintauchlänge des Türfangbands abflachen. Mit der gebogenen Ausführung bedarf es wohl nur weniger Zentimeter.

An die Türschrauben komme ich sowieso nur wenn das Doorbaord nicht montiert ist. Von daher ist es egal, daß eine Bohrung auch halb abgedeckt ist.

Zu Hause hab ich dann noch eben die notwendigen Änderungen am Doorboard vorgenommen.

Passat TS Doorboard ausklinken

Hier die Ausklinkung für den Fensterheber.

Wir setzen Cookies (eigene und von Drittanbietern) ein, um Ihnen die Nutzung unserer Webseiten zu erleichtern und Ihnen Werbemitteilungen im Einklang mit Ihren Browser-Einstellungen anzuzeigen. Mit der weiteren Nutzung unserer Webseiten sind Sie mit dem Einsatz der Cookies einverstanden. Weitere Informationen zu Cookies und Hinweise, wie Sie die Cookie-Einstellungen Ihres Browsers ändern können, entnehmen Sie bitte unserer Cookie-Richtlinie. more information

Cookie-Richtlinie Ein Cookie ist ein kleiner Datensatz, der auf Ihrem Endgerät gespeichert wird und Daten wie z. B. persönliche Seiteneinstellungen und Anmeldeinformationen enthält. Dieser Datensatz wird von dem Web-Server, mit dem Sie über Ihren Web-Browser eine Verbindung aufgebaut haben, erzeugt und an Sie gesendet. Im Allgemeinen setzen wir Cookies zur Analyse des Interesses an unseren Webseiten sowie zur Verbesserung der Benutzerfreundlichkeit unserer Webseiten ein. Sie können unsere Webseiten grundsätzlich auch ohne Cookies aufrufen. Wollen Sie unsere Webseiten vollumfänglich bzw. komfortabel nutzen, sollten Sie jedoch diejenigen Cookies akzeptieren, die die Nutzung bestimmter Funktionen ermöglichen bzw. die Nutzung komfortabler machen. Die Verwendungszwecke der von uns genutzten Cookies können Sie der nachstehenden Übersicht entnehmen. Mit der Nutzung unserer Webseiten sind Sie, soweit Cookies nach Ihren Browser-Einstellungen akzeptiert werden, mit dem Einsatz dieser Cookies einverstanden. Die meisten Browser sind standardmäßig so eingestellt, dass sie alle Cookies akzeptieren. Sie haben allerdings die Möglichkeit, Ihren Browser derart einzustellen, dass Cookies vor ihrer Speicherung angezeigt werden, nur bestimmte Cookies akzeptiert oder abgelehnt werden oder Cookies generell abgelehnt werden. Wir weisen darauf hin, dass Einstellungsänderungen immer nur den jeweiligen Browser betreffen. Nutzen Sie verschiedene Browser oder wechseln Sie das Endgerät, müssen die Einstellungen erneut vorgenommen werden. Darüber hinaus können Sie Cookies jederzeit aus Ihrem Speichermedium löschen. Informationen zu den Cookie-Einstellungen, deren Änderung und der Löschung von Cookies entnehmen Sie bitte der Hilfefunktion Ihres Web-Browsers.

Close