Schlagwort Archiv: Polyesterspachtel

Grau ist schöner als Weiß

Nach neun Tagen hintereinander habe ich mir am Sonntag mal eine kleine Auszeit gegönnt. Ich hoffe Ihr habt gestern nicht zu oft auf F5 gedrückt. Es gab keinen neuen Beitrag.

Noch einen Tag Pause kann ich mir jetzt allerdings kaum noch erlauben. Der Zeitplan ist bekanntlich echt stramm. Dem Termindruck geschuldet wird die Frontmaske jetzt auch nicht ganz so perfekt wie das Radhaus.

Passat-b1-Frontmaske

Sie bekam noch ein paar kleiner Nacharbeiten, den Rest muss Spachtelmasse, Grundierung und Steinschlagschutz besorgen. (mehr …)

Gespachtelt und vorlackiert

Anfangs interessierte mich aber noch ganz was anderes. Muss ich wirklich die Antenne noch ausbauen oder langt es wenn ich das Loch vergrößere?

Passat-Antenne

Glück gehabt! Sie ging so gerade durchs aufgeweitete Loch. Der Schälbohrer wäre sogar bis 30 mm Durchmesser gegangen. Die konnte ich aber nicht ausreizen, da er sonst hinten gegen das Wasserkastenblech gestoßen wäre. (mehr …)

Jetzt aber. Erste Bilder vom Lackierer

Mensch wie die Zeit vergeht. Mein Passat TS ist jetzt schon fast sechs Wochen Lackierer! So lange kommt mir das noch gar nicht vor. Ich hatte vor zwei Wochen das letzte mal Kontakt mit Jürgen. Allerdings wegen einer ganz anderen Sache. Er war auf der Suche, nach ein paar Chromleisten für seinen Volvo 760. Die habe ich ihm mittlerweile besorgen können. Nebenbei kamen wir dann natürlich auch mal auf den TS zu sprechen. Viel hatte er zu dem Zeitpunkt noch nicht gemacht. Er hatte noch genug andere Sachen zu bearbeiten, die dringlicher waren als so ein alter Passat.

Das ist aber auch überhaupt nicht weiter schlimm. Ich habe ja gesagt, er soll ihn sich vornehmen, wenn es bei ihm reinpaßt. Besser gut als schnell.

Anfang der Woche ging es jetzt wohl aber los. Die ersten Bilder habe ich bereits am Dienstag bekommen. Aber nicht von Jürgen, sondern vom Kaleu. Der war ganz zufällig in Vienenburg. 😉

Passat TS beim Lackierer

Er konnte somit gleich erste Eindrücke von den ersten Arbeiten an meinem Passat TS festhalten.

Hier wird jetzt mal richtig schön deutlich an wievielen Stellen der TS wirklich angeditscht ist. Kaum ein Stelle die nicht nach einer Schicht Spachtel schreit.

Mittlerweile habe ich aber auch von Jürgen selber noch ein paar Fotos bekommen. Die gespachteltenten Stellen sind mitterlweile bereits geschlifffen…

Passat TS beim Lackierer geschliffen

… ein zweites mal gespachtelt…

Passat TS beim Lackierer gefüllert

… und bereits wieder geschliffen.

Passat TS beim Lackierer geschliffen 2

Ich finde es immer wieder faszinierend soche Arbeiten zu sehen, wenn sie von Profis durchgeführt werden. Die haben doch ganz andere Möglichkeiten. Nicht ohne Grund lasse ich den kompletten Lackaufbau auch in Jürgens Hand. Der weiß was er tut, der kennt seine Materialien. Ich hab da wirklich vollstes Vertrauen.

Auf der anderen Seite ist auch schon was passiert. Ich bin wirklich beruhigt auch selbst auf dem neuen Kotflügel Spachtelmasse zu sehen.

Passat TS beim Lackierer Vorarbeiten

Zeigt es mir doch, daß selbst kleinste Macken nicht unentdeckt bleiben.

Mir gefällt das richtig gut. Weiter so, Jürgen. Aber laß Dir Zeit….

Das war wohl der letzte große Brocken

Ich hoffe mit den gestrigen Samstag habe ich den letzten großen Brocken aus dem Weg räumen können. Was jetzt noch kommt dürfte alles im überschaubaren Rahmen bleiben.

Als allererstes ging es aber noch mal der Endspitze an den Kragen.

Passat TS Endspitze gespachtelt

Die bekam eine Lage Spachtel und der konnte dann in aller Ruhe aushärten.

Der nächste Schritt war nahm nämlich einige Zeit in Anspruch. Das Lackieren der Innenradhäuser, der Federbeindome und der Trennwand zum Wasserkasten.

Richtig praktisch ist es übrigens, wenn man sich den benötigten Lack bei jemanden bestellt, der zum Einpacken der ganzen Artikel frisches Abdeckpapier verwendet. Von den Papier war nach zwei Sendungen reichlich vorhanden.

Passat TS Motorraum lackieren

So habe ich erst mal ein wenig davon über alle Bereiche gelegt, die nichts von dem Viperngrün abbekommen sollen.

Passat TS Lackiervorbereitungen

Der Rest ging dann wie üblich in zwei Ettappen über die Bühne. Zuerst den Basislack. Im Motorraum und in den Radhäusern stand ja nur ein Teillackierung auf dem Programm. Die vermeintlichen Übergänge habe ich im Vorwege noch gesäubert und mit ganz feinem Schleifvlies mattiert.

Passat TS Federbeindom Basislack

Ich konnte die Übergänge nach dem Basislackauftrag selber kaum noch wahrnehmen. Der Farbton scheint also wirklich zu passen.

Während der Trocknungsphase habe ich die Endspitze noch mal kurz verarztet. Erst den Spachtel abgeschliffen und dann eine Schicht Grundierung hinterher.

Passat TS Endspitze grundiert

Die Grundform stimmt, aber ein paar Löcher bliebn noch sichtbar. Da muß ich noch mal etwas nacharbeiten.

Dann gings an den Klarlacküberzug. Geizig war ich mit dem Zeug nicht. Immer rauf damit.

Was natürlich beim Beilackieren nicht ausbleibt, sind die Übergänge mit Sprühnebel. Hier links am Federdom kann man so einen Bereich gut erkennen.

Passat TS Federbeindom Sprühnebel

Den Nebel versuche ich noch wegzuschleifen und die Übergange dann zu polieren.

Passat TS Radhaus lackiert

Es ist immer wieder fazinierend was so ein bisschen Farbe ausmacht. Zuvor noch das Bild eines Abwracksopfers, wird nach dem Lackieren da fast ein Neuwagenfinish draus. Mal abgesehen von den ganzen dreckigen Motorteilen. 😉

Die A-Säule habe ich nur ansatzweise mitlackiert. Den Rest soll der Lackierer machen. So braucht er sich aber wenigstens nicht mit den ganzen Ecken und Kanten im Vorderwagen rumzuärgen. Ist schon wesentlich einfacher wenn der Passat dafür auf einer Bühne steht.

Passat TS A-Säule lackiert

Im Radkasten kann man durch den Kamerablitz jetzt auch gut erkennen bis wohin ich nachlackiert habe. Bei der normalen Hallenbeleuchtung hatte ich das garnicht erkannt.

Saisonbilanz 2012 – ´75er VW Passat TS

Saisonbilanz als Bezeichnung ist natürlich etwas hochgegriffen. Die Saison für meinen Passat TS lief schließlich fast nur bei mir in der Werkstatt ab. Trotzdem gibt es auch hier natürlich einen offenen und ehrlichen Rückblick.

Die Geschichte Begann Anfang April. Pizza hatte mich gebeten bei der Besichtigung eines 32er zu unterstützen. Dort angekommen standen da aber auf einmal zwei alte Passat in der Scheune.

Passat TS Entdeckung

Es kam so wie es kommen musste. Pizza kaufte den cliffgrünen und ich den viperngrünen. (mehr …)

Jetzt rächt sich die Schludrigkeit

Jetzt könnte ich mich schon wieder etwas ärgern, daß ich den Spachtel nicht noch ein wenig sorgfältiger ausgeschliffen habe. Ich habe gestern den Naßschliff des Füllers gestartet.

Passat TS Füller schleifen

Das wird der letzte arbeitsintensive Schritt vor dem Vor- und Endlackieren sein. So einige kleinere Macken verschwanden dabei recht zügig. Auch die Gardine mußte dran glauben.

Passat TS Läufer schleifen

Hier einmal ein Bild mitten während der Behandlung. Dabei blieb es leider nicht aus, daß ich an einigen Stellen wieder bis zum Blech durchgeschliffen habe. Diese Stellen werde ich nach dem Schleifen noch mal Grundieren müssen.
Der Epoxy-Füller läßt sich übrigens ohne Probleme schleifen. Ich kann da keinen Unterschied zur einem normalen Füller ausmachen. Auch die Trocknungszeit scheint kein größeres Problem zu sein. Gefüllert hatte ich vor ungefähr 40 Stunden. Der war gestern vollkommen durchgetrocknet.

Passat TS Füller geschliffen

Den Läufer hab ich ganz gut wegbekommen. Da wird man wohl später nicht mehr viel von sehen.
Dafür kamen an anderen Stellen dann, wie schon erwartet, ein paar Macken zum Vorschein. Die hab ich nicht ganz aus dem Füller rausgeschliffen bekommen.

Hier mal eine Ecke, an der es besonders deutlich wird.

Passat TS Spachtel Macken

Solche Stellen nerven mich wirklich ungemein. Bei anderen Leuten würde man, die vielleicht gar nicht entdecken. Aber wenn man weiß, wo die nicht so schönen Bereiche sind, gehen die Blicke dort immer wieder hin. Da führt kein Weg dran vorbei.

Eins weiß ich sicher: So bleibt das nicht. Und wenn ich noch mal etwas Spachtel anrühre.

Das sind aber wirklich nur wenige Bereiche. Der Großteil sieht schon ganz brauchbar aus.

Passat TS Wasserkasten geschliffen

Lange dauert es nicht mehr und der Frühling kehrt in den Wasserkasten ein. Dann wird es endlich grün.

Es ist vollbracht

Gestern hab ich noch ein paar kleinere Stellen das letzte Mal mit einer dünnen Schicht Spachtel überzogen. Ich mir dafür kleine Pappstücke zurechtgeschnitten und die dann als Spachtel zum Auftragen und glatt ziehen verwendet.

Während er der Spachtel trocknete hab ich mich kurz im Inneraum weitergemacht. Die Lenksäule ist jetzt oben auch fest und damit auch das Zündschloß wieder an seinem Platz.

Passat TS Lenksäule

Die Abreißschrauben hab ich nicht mehr bekommen. Entfallen ohne Ersatz. Geht ja auch so. Ich möchte mal den Dieb sehen, der die beiden Schrauben rausdreht und dann mit einer losen Lenksäule davonbraust. Das weiße Plastikstück unten ist nähmlich nur eine Führung. In der kann man die Lenksäule nach belieben hin- und herschieben.

Nachdem der Spachtel durchgetrocknet und geschliffen war, hab ich den Wasserkasten von meinem Passat TS ein letztes mal mit einem Staubbindetuch ausgewischt.

Passat TS Wasserkasten Staubbindetuch

Unten am Rand sieht man noch einen von meinen selbstgebauten Spachteln. Ging für die kleinen Stellen ganz gut.

Dann habe ich mir selbst ein Eigentor geschossen. Ich hatte die Durchbrüche vom Sicherungskasten und dem Gebläsekasten schon fein säuberlich von innen abgeklebt. Das hätte ich mir sparen können.
Schließlich brauchte ich genau diese Löcher um meine Spritzpistole darin zu versenken. Also das Papier wieder abgerissen und einfach ein paar Bahnen Abdeckpapier über die zu schützenden Bereiche gelegt.

Passat TS Wasserkasten abgeklebt

Jetzt konnte es also losgehen. 2K-Epoxy-Grundierfüller angemischt und ab. Immer rauf mit dem Zeug.

Passat TS Wasserlkasten grundiert

Ich war dann an einer Stelle etwas zu großzügig. Ich hab mir da eine schöne Gardine reingezaubert.

Passat TS Gardine

Das bedeutet noch wieder etwas mehr Zeitaufwand beim Anschleifen. Aber unterhalb der Stelle sind sowieso noch ein paar unsauber vorgeschliffene Stellen zum Vorschein gekommen. Mal gucken ob ich die so noch aus dem Füller ausgeschliffen kriege.

Ansonsten ist es ganz brauchbar geworden. So richtig zufrieden bin ich aber noch nicht.

Passat TS Wasserkasten grundiert

Hier und da sind schon noch einige Wellen zu erkennen. Hier rächt sich mal wieder, daß ich einfach keinen Bock mehr hatte noch weiter zu schleifen. Ein bisschen was wird noch verschwinden, wenn ich den Füller schleife.

Es gibt aber auch Stellen, mit denen bin ich wirklich vollkommen zufrieden. Der Ansatz in der Mitte und das eingesetzte Teilstück aus dem alten Blech sind so gut wie nicht mehr zu erkennen.

Passat TS Ausschnitt Gebläse

Da muß man den OST-Blog schon ausgiebig verfolgt haben um die Ansätze zu erahnen. Mir fällt es selber schon schwer alle Stellen noch genau zu finden. Das war aber auch mein Ziel.

5 Stunden geschliffen und es langt immer noch nicht

Was soll ich heute groß schreiben? Fünf geschlagenen Stunden habe ich gestern geschliffen und ich bin immer noch nicht durch. Vorgestern hatte ich ja auch schon irgendwann das Handtuch geschmissen.
Es ging also zunächst weiter, die Schicht von Freitag glatt zu bügeln. Danach gabs eine weitere Lage Polyesterspachtel.

Auch hier ist an den meisten Ecken Handarbeit angesagt. Mit dem Finger habe ich versucht das Zeug einigermaßen gleichmäßig aufzutragen.

Während der Trocknungsphase habe ich mal angefangen den Innenraum wieder zu komplettieren.

Passat TS Pedale

Kupplungs- und Bremspedal sind wieder drin. Die Lenksäule ist unten auch soweit vormontiert. Das Gaspedal bleibt erstmal noch draussen. Der Gaszug läßt sich nämlich leichter montieren, wenn das Pedal noch nicht drin ist. Und den Gaszug hat es bei der Montage zerlegt.

Gaszug Passat TS

Der vergaserseitige Fixpunkt zerbrach mir beim Anschrauben in mehrere Teile. Der Kunststoff ist total überaltert. Da muß ich mir jetzt erstmal Ersatz besorgen. Ich hab zwar zig Gaszüge bei mir rumliegen, in den verschiedensten Variationen, aber es war kein passender dabei. Merkwürdig. Damit hatte ich jetzt nicht gerechnet.

Am Ende des Tages bin ich jetzt zumindest soweit gekommen, daß die gespachtelten Flächen wenigstens schön glatt sind. Teilweise habe ich schon selber die Stellen suchen müssen, an denen ich das Blech angesetzt hatte. Das ist schon mal ein gutes Zeichen.

Passat TS Wasserkastenreparatur

Jetzt muß ich nur noch ein paar kleinere Fehlstellen in der Spachtelschicht beseitigen. Dann sollte ich endlich mit dem Lackaufbau beginnen können.

Pulverschnee im Wasserkasten

Nicht nur draußen liegt Schnee. Nein, auch im Wasserkasten von meinem Passat TS hat sich die weiße Pracht breit gemacht.

Passat TS Pulverschnee

Ich hab mal wieder eine Runde weiter geschliffen. Mir ist bisher nichts sinnvolles eingefallen, was die Handarbeit hätte ersetzten können. So ging es mit dem Schleifklotz wieder ans Werk.

Passat TS Wasserkasten Schleifklotz

Mit 80er Körnung für die groben Stellen. Davon gab es ja so einige, da mir bei der ersten Runde die Spachtelmasse während des Verstreichens hart geworden ist. Für den Nachschliff hab ich dann 240er Körnung verwendet.

Ich hab´es immerhin geschafft die Bereiche so weit abzuschleifen, daß ich schon die zweite Schicht Spachtel auftragen konnte. Und den hab ich dann sogar auch schon fast fertig verschliffen.
An manchen Stellen hab ich mich gefragt, ob ich sie eigentlich noch alle habe. Es gibt so Bereiche da wäre es echt egal. Die sieht später kein Mensch mehr. Schließlich kommt auf fast die gesamte Fläche noch eine Bitumenmatte.

Passat TS Wasserkasten gespachtelt

Aber irgendwie gucken mich auch diese Stellen immer an. Ich schaffte es einfach nicht hier keine Spachtelmasse aufzutragen. Wahrscheinlich auch weil diese Stellen so schön leicht zu erreichen sind.

Etwas schwieriger waren da schon die vertikalen Flächen unterm Windlaufblech. Aber so langsam wird es.

Passat 32 Wasserkasten gespachtelt

Ein- oder zweimal muß ich da wohl noch mit einer Schicht rüber, dann sollte es reichen.

Wir setzen Cookies (eigene und von Drittanbietern) ein, um Ihnen die Nutzung unserer Webseiten zu erleichtern und Ihnen Werbemitteilungen im Einklang mit Ihren Browser-Einstellungen anzuzeigen. Mit der weiteren Nutzung unserer Webseiten sind Sie mit dem Einsatz der Cookies einverstanden. Weitere Informationen zu Cookies und Hinweise, wie Sie die Cookie-Einstellungen Ihres Browsers ändern können, entnehmen Sie bitte unserer Cookie-Richtlinie. more information

Cookie-Richtlinie Ein Cookie ist ein kleiner Datensatz, der auf Ihrem Endgerät gespeichert wird und Daten wie z. B. persönliche Seiteneinstellungen und Anmeldeinformationen enthält. Dieser Datensatz wird von dem Web-Server, mit dem Sie über Ihren Web-Browser eine Verbindung aufgebaut haben, erzeugt und an Sie gesendet. Im Allgemeinen setzen wir Cookies zur Analyse des Interesses an unseren Webseiten sowie zur Verbesserung der Benutzerfreundlichkeit unserer Webseiten ein. Sie können unsere Webseiten grundsätzlich auch ohne Cookies aufrufen. Wollen Sie unsere Webseiten vollumfänglich bzw. komfortabel nutzen, sollten Sie jedoch diejenigen Cookies akzeptieren, die die Nutzung bestimmter Funktionen ermöglichen bzw. die Nutzung komfortabler machen. Die Verwendungszwecke der von uns genutzten Cookies können Sie der nachstehenden Übersicht entnehmen. Mit der Nutzung unserer Webseiten sind Sie, soweit Cookies nach Ihren Browser-Einstellungen akzeptiert werden, mit dem Einsatz dieser Cookies einverstanden. Die meisten Browser sind standardmäßig so eingestellt, dass sie alle Cookies akzeptieren. Sie haben allerdings die Möglichkeit, Ihren Browser derart einzustellen, dass Cookies vor ihrer Speicherung angezeigt werden, nur bestimmte Cookies akzeptiert oder abgelehnt werden oder Cookies generell abgelehnt werden. Wir weisen darauf hin, dass Einstellungsänderungen immer nur den jeweiligen Browser betreffen. Nutzen Sie verschiedene Browser oder wechseln Sie das Endgerät, müssen die Einstellungen erneut vorgenommen werden. Darüber hinaus können Sie Cookies jederzeit aus Ihrem Speichermedium löschen. Informationen zu den Cookie-Einstellungen, deren Änderung und der Löschung von Cookies entnehmen Sie bitte der Hilfefunktion Ihres Web-Browsers.

Close