Schlagwort Archiv: Türfangband

Ach, du kriegst die Tür nicht zu

Mein gestecktes Tagesziel habe ich fast erreicht. Trotzdem bleibt da immer noch ganz schön viel für heute nach. Ich kann es wirklich noch nicht genau abschätzen, ob ich zum Rollout ansetzen kann. Immerhin hat es mit dem Touchdown geklappt.

Dazu fehlte auf der linken Seite auch noch ein entscheidendes Teil.

Passat-Dreieckslenker

Den völlig zerfetzten Dreieckslenker kann ich nicht wieder hinbiegen. Hier kommt ein Gebrauchtteil zum Einsatz, welches vor dem Einbau noch etwas Farbe bekam. (mehr …)

Was es nicht alles gibt

Ich habe ja nun in meiner Schrauberzeit wirklich schon vieles mitgemacht. Aber was mich gestern erwartete, war für mich wirklich völlig neu. Nicht nur die eigentliche Ursache, sondern auch der Grund wie es zu diesem fiesen Klappern an der Vorderachse kam.

Offentsichtlich ist das aber ein durchaus bekanntes Phänomen. Denn gleich in zwei Kommentaren kam der richtige Tipp. Das wollte ich doch gleich mal ausprobieren.

klappern

Tatsächlich. Ein paar mal ordentlich gegen das Rad gehauen und da war das Geräusch. Es sind also offensichtlich wirklich die Bremsbeläge, die im Sattel klappern. (mehr …)

Mercedes Türen klingen irgendwie blechern

Die Tage war es endlich soweit, daß es sich lohnte noch mal wieder eine kleine Bestellung beim Classic Parts Center aufzugeben. Meist sind es ja nur Kleinteile die noch fehlen. Damit man nicht jedes mal die Versandkosten hat, wartet man halt bis man den Zettel voll hat. Die Lieferung kam gestern an und damit konnte ich dann auch endlich einen Punkt abhaken, der schon lange auf Vollendung wartete.

Stift-Fangband

Ich konnte jetzt das Türfangband mit dem richtigen Stift sichern. (mehr …)

Wenn ein Blatt Papier zwischen paßt, ist genug Platz

Sicher gibt es zur Zeit Dinge die vielleicht eher hätten erledigt werden sollen. Aber was soll´s. Ich bin ja zum Glück zeitlich gut im Rennen, so daß auch mal Zeit für die Gimmicks bleibt. Früher oder später müssen die ja auch erledigt werden.

In Nachherein war es dann auch gar nicht so schlecht, mal eben ein Doorboard und den Lautsprecher in der Beifahrertür zu platzieren. Mal eben, entpuppte sich nämlich mal wieder zu einem kleinen Hindernislauf. Es fing schon mit den Lautsprecherkabeln an.

Lautsprecherkabel

Es brauchte schon etwas Rostlöser als Schmiermittel und dem nötigen Nachdruck (mehr …)

Fifty:Fifty

Ich bleibe meiner Linie treu. Erste Halbzeit klar Schiff machen und in der zweiten Halbzeit noch was produktives auf die Beine stellen.

Die Spinnweben unter der Decke waren mir schon lange ein Dorn im Auge.

Spinnweben

Denen gings per Sauger an den Kragen. Ich möchte nicht wissen was sich im Stausaugerbeutel jetzt für Szenen abspielen. So einge lebende Spinnen haben dort jetzt ihr neues zu Hause.

Als nächste war die Ecke mit dem Schreibtisch an der Reihe. Bis auf die Vergasersammlung ist der jetzt auch wieder soweit freigeräumt. Die Vergaser brauche ich die Tage noch mal, die können gleich da liegen bleiben.

Werkstatt ausfegen

Was ich hier jetzt in 10 Minuten niederschreibe und Ihr in 30 Sekunden durchgelesen habt, nahm dann doch schon ein paar Stunden in Anspruch. Unordnung machen geht irgendwie schneller.

Somit zum angenehmen Teil des Tages.

Das zweite Türfangband wollte ich noch eben anpassen. Die Teile stammen vom Golf 3. Davon brauche ich zwar die Krümmung jedoch nicht die Länge.

Türfangband

Links das bereits abgeänderete Türfangband. Somit hatte ich eine schöne Vorlage und kann das zweite einfach nachbauen.

Türfangband abgelängt

Abgelängt, das Ende etwas abgerundet und die Bohrung rein. Kein großer Akt.

Fehlt noch die Winkeländerung des Endanschlags. Hierzu mußte ich das Fangband fast komplett durchtrennen.

Türfangband einflexen

Das Material ist derart hart, daß es kaum eine Biegung zuläßt.

Türfangband aufgebogen

Bei meinen ersten Versuchen, ein gerades Fangband zu biegen, ist es mir glattweg durchgebrochen. Auch hier war es schon wieder kurz davor sich in zwei Teile zu zerlegen.

Den entstanden Spalt habe ich dann mit ein paar Schweißpunkten aufgefüllt.

Passat B1 Fangband schweissen

Dann noch alles sauber verschliffen, ein bisschen Farbe rauf und alles zusammengesteckt.

Passat B1 TS Fangband

Ich habe fertig.

So langsam fügt sich das Puzzel zusammen

Die To-do-Liste wird immer kleiner. Es ist so langsam ein Ende absehbar.

Zum warm werden habe ich gestern die Farhertür wieder eingebaut.

Passat TS Bohrung Lautsprecherkabel

Jetzt wurde mir auch bewußt warum das ehemalige Loch für die Lautsprecherkabel so bescheiden plaziert war. Natürlich gibt es gar keine Möglichkeit die A-Säule seitlich zu duchbohren wenn Kotflügel und Tür montiert sind. Eventuell von innen, aber leicht wird das bestimmt auch nicht. Insofern sei dem Installateur von damalas verziehen.

Was ich jetzt auch endlich ausprobieren konnte, war das Zusammenspiel von Doorboard, Lautsprecher und Türfangband.

Passat TS Doorboard

Da ich erst ein Türfangband umgeschweisst habe, ist das jetzt erst mal das Fangband von der Beifahreseite. Spielt aber eigentlich auch keine Rolle, denn die beiden Teile müssen später identisch aussehen.

Passat TS Türfangband

Es hamonierte alles zu meiner vollsten Zufriedenheit. Ohne gebogenes Fangband wäre es wahrscheinlich nicht gegangen. Auf jeden Fall hätte ich mit einem geraden Fangband viel mehr von der Platte wegfräsen müssen.

Auch die Einbautiefe ist genau richtig gewählt. Bis zum Blech sind noch ungefähr 2mm Luft.

Passat TS canton Lautsprecher

Eine 5er-Mutter bleibt allerdings an der Außenseite nicht haften… Neugierig war ich ja schon.

Damit ist das kapitel Fahretür vorerst abgeschlossen. Weiter mit der Beifahrertür.

Wie schon befüchtet war hier erheblich mehr Rost vorhanden.

Passat TS Beifahrertür Rost

Eigentlich ungewöhnlich, normalerweise ist das doch die bessere Seite. Aber normal ist an dem TS sowieso nicht viel.

Es war sogar noch viel mehr, als man auf den ersten Blick sehen konnte. Es gab viel kleine Stellen die unter dem Lack angerostet waren.

Passat TS Beifahrertür Unterkante

Um die auch wirklich alle zu erwischen blieb nur eine Wahl. Die gesamte Türunterkante abschleifen. Richtig fiese Roststellen waren allerdings nicht dabei.

Auf der Inneseite stand dann mehr entwachsen, als entrosten an. Die war weniger befallen als die Fahrertür. Nur dieses hartnäckige Wachs hielt doch ganz schön auf. Mit einem scharfen Messer bin ich ihm aber beigekommen.

Passat TS Beifahrertür Wachs

Man muß sich dieses, wahrscheinlich 35 Jahre alte Wachs, wie alten Kleber vorstellen. Es läßt sich fast nur mechanisch entfernen. Nur die letzten Reste sind dann mit Lösungsmittel zu beseitigen.

Nächster Punkt. Die Löcher für die Lausprecherkabel.

Passat TS Lautsprecherkabeldurchführung

Wie links auch, das alte Loch über dem Innenlichtschalter zuschgeschweisst und seitlich ein neues Loch gebohrt. Kleinigkeit.

Nächster Punkt. Der rechte Einstieg.

Hier war leider nicht alles Wachs, was da so braun daher kommt. Nach einer ersten Reinigung waren da doch so einige Stellen, die sich nicht wegputzen ließen.

Passat TS Einstieg rechts

Auch hier merkwürdig viele Roststellen. Da half wieder nur die großflächige Vorgehensweise.

Passat TS Einstieg rechts entrostet

Aber auch hier alles nur ganz leicht angerostet. Und auch wieder viele Stellen an denen der Lack offentlich nicht beschädigt war. Eigentlich sehe ich die Urasche nur in einer enorm schlechten Lackqulität. Wäre es von innen gekommen, hätte ich ja nach dem Abschleifen sofort Löcher vorfinden müssen.

Damit war der Tag auch schon wieder fast gelaufen. Zum Schluß hab ich den Einstieg und die Türunterkante noch mit Grundierung eingepinselt.

Passat TS Einstieg grundiert

Ich hoffe, daß ich mit der Epoxygrundierung einen äußerst rosthemmenden Untergrund hergestellt habe.

Passat TS Beifahrertür Unterkante grundiert

Wenn es die nächsten 30 Jahre hält bin ich zufrieden. 😉

Und da war da ja noch mein heißgeliebtes Kühlwasser. Auch gestern gab es wieder einen Durchgang nach dem anderen. Insgesamt sind gestern wieder 20 Liter durch den Kühlkreislauf gegangen.
Jetzt bin ich allerdings so gut wie am Ziel.

Passat TS Kühlwasser

Fast keine Rostablagerungen mehr und mittlerweile ist es auch schon fast klar.

Ich sag ja, die To-do-List wird immer kleiner.

So langsam klart es auf

Damit ist im Moment zwar nur das Kühlwasser meines Passat TS gemeint, aber das ist ja auch schon mal was.

Gestern gabs noch mal einige Spülvorgänge. Gezählt habe ich sie mittlerweile nicht mehr.

So sah die erste abgelassene Ladung gestern aus. Das war jetzt nur kaltes Wasser. Ich hatte es am Sonntag nach der letzten Entleerung in den heißen Motor eingefüllt und gestern einfach wieder abgelassen.

Passat TS Kühlwasser

Immer noch kohlrabenschwarz und durchsetzt mit Ablagerungen wie Kaffeesatz.

Der Thermostat scheint im übrigen wirklich wieder zu funktionieren. Schon gleich beim ersten Durchlauf mit frischem Wasser wurde der Kühler wieder komplett warm. Es folgte das üblich Spiel: Ablassen, auffüllen, laufen lassen, ablassen.

Nach dem letzten Ablassen am gestrigen Tag, konnte man schon fast wieder bis auf den Grund der Wanne gucken.

Passat TS Kühlwasser klar

Es wird also so langsam. Wird auch Zeit, denn so langsam gehen meine leeren Kanister zur Neige. Zwei volle 20 Liter-Behältnisse habe ich gestern schon mal zur Entsorgung mitgenommen.

Zwischendurch hab ich mich noch mal um die Verfeinerung des Türfangbands gekümmert. Hier gefiel mir der einseitige Endanschlag noch nicht.

Passat TS Türfangband

Bei voll geöffneter Tür habe ich mal markiert, wie der Anschlag zum Gehäuse steht. Rechts liegt er an und links sind noch gut 4mm Luft.

Bevor ich jetzt auf der linken Seite ein Stück dazwischenschweiße, habe ich mich für eine andere Lösung entschieden. Rechts einschneiden und dann in die richtige Stellung biegen.

Passat TS Türfangband eingeschlitzt

So richtig biegen ließ sich das Material allerdings nur mit enormen Karftaufwand. Selbst bei diesem kleinen Winkel fing das Material schon an zu reissen. Ein kleines Stück weiter und es wäre komplett abgebrochen. Das Türfangband muß extrem hart sein. Kein Wunder, daß mir das beim Versuch es über die ganze Länge zu biegen, um die Ohren geflogen ist.

Den Spalt habe ich dann verschweisst und anschließend schön glatt geschliffen. Dabei hätte ich das Fangband allerding besser aus der Führung genommen. In inneren befinden sich nämlich lediglich ein paar Kunstoffbacken und die haben die Hitze nicht so gut vertragen. Die Spannkraft war auf jeden Fall dahin.

Passat TS Türfangband Führung

Ich habe dann die originale Fürhung verwendet. Funktionierte einwandfrei.

Passat TS Golf 3 Türfangband

Jetzt hat das Fangband einen beidseitigen Anschlag bei voll geöffneter Tür.

Und also ob ich nichts besseres zu tun hätte, war ich irgendwie neugierig was sich da im inneren der Führung verabschiedet hatte.

Passat TS Türfangband Innenleben

Also hab ich das Teil mal eben seziert. So richtig was kaputt war da jetzt gar nicht. Lediglich die weiße Kunstoffblöcke mit den Metallrollen waren mit dem Gehäuse verschmolzen. So konnten die roten Gummiblöcke die beiden Hälften nicht mehr gegeneinander pressen. Nachdem die Teile einmal gelöst waren, funktionierte das Ding wieder wie gewollt.

Wir setzen Cookies (eigene und von Drittanbietern) ein, um Ihnen die Nutzung unserer Webseiten zu erleichtern und Ihnen Werbemitteilungen im Einklang mit Ihren Browser-Einstellungen anzuzeigen. Mit der weiteren Nutzung unserer Webseiten sind Sie mit dem Einsatz der Cookies einverstanden. Weitere Informationen zu Cookies und Hinweise, wie Sie die Cookie-Einstellungen Ihres Browsers ändern können, entnehmen Sie bitte unserer Cookie-Richtlinie. more information

Cookie-Richtlinie Ein Cookie ist ein kleiner Datensatz, der auf Ihrem Endgerät gespeichert wird und Daten wie z. B. persönliche Seiteneinstellungen und Anmeldeinformationen enthält. Dieser Datensatz wird von dem Web-Server, mit dem Sie über Ihren Web-Browser eine Verbindung aufgebaut haben, erzeugt und an Sie gesendet. Im Allgemeinen setzen wir Cookies zur Analyse des Interesses an unseren Webseiten sowie zur Verbesserung der Benutzerfreundlichkeit unserer Webseiten ein. Sie können unsere Webseiten grundsätzlich auch ohne Cookies aufrufen. Wollen Sie unsere Webseiten vollumfänglich bzw. komfortabel nutzen, sollten Sie jedoch diejenigen Cookies akzeptieren, die die Nutzung bestimmter Funktionen ermöglichen bzw. die Nutzung komfortabler machen. Die Verwendungszwecke der von uns genutzten Cookies können Sie der nachstehenden Übersicht entnehmen. Mit der Nutzung unserer Webseiten sind Sie, soweit Cookies nach Ihren Browser-Einstellungen akzeptiert werden, mit dem Einsatz dieser Cookies einverstanden. Die meisten Browser sind standardmäßig so eingestellt, dass sie alle Cookies akzeptieren. Sie haben allerdings die Möglichkeit, Ihren Browser derart einzustellen, dass Cookies vor ihrer Speicherung angezeigt werden, nur bestimmte Cookies akzeptiert oder abgelehnt werden oder Cookies generell abgelehnt werden. Wir weisen darauf hin, dass Einstellungsänderungen immer nur den jeweiligen Browser betreffen. Nutzen Sie verschiedene Browser oder wechseln Sie das Endgerät, müssen die Einstellungen erneut vorgenommen werden. Darüber hinaus können Sie Cookies jederzeit aus Ihrem Speichermedium löschen. Informationen zu den Cookie-Einstellungen, deren Änderung und der Löschung von Cookies entnehmen Sie bitte der Hilfefunktion Ihres Web-Browsers.

Close