Die Domlager passen wohl

Gestern musste ich noch kurz in die Werkstatt um ein paar Teile einzusammeln. Gute Gelegenheit gleich mal zu gucken ob ich mit den Fox-Domlagern überhaupt eine Aussicht auf Erfolg habe.

Domlager-passat-fox

Sieht auf den ersten Blick schon mal gar nicht so schlecht aus. Links das Original, rechts das Lager vom Fox.

Der Durchmesser ist nahezu identisch, lediglich in der Höhe variieren die beiden Lager etwas. Das Fox-Lager baut gut 5mm höher. Gleichbedeutend mit einem Verlust von 5mm Tieferlegung. Darauf pfeife ich aber, wenn ich dann endlich Ruhe habe.

Ein wesentlicher Vorteil des Fox-Lagers ist der fest einvulkanisierte untere Teller. Da kann nichts mehr verrutschen.

Domlager-passat-b1

Nicht ganz so toll finde ich das eigentliche Lager. Das scheint keine ganz so tolle Qualität zu sein. Läuft ziemlich rau und auch optisch machen die umgebördelten Ränder nicht gerade einen vertrauenswürdigen Eindruck. Das Lager scheint von der Größe aber identisch. Das würde ich wohl noch einzeln tauschen.

Und in den Topf passt das Teil auch.

lagertopf-passat-32

Auf den ersten Blick sogar ziemlich gut. Der Durchmesser ist wirklich genau richtig.

Von oben zeigt sich dann allerdings das erste kleine Problem. Durch die größere Bauhöhe sitzt das neue Lager etwas tiefer.

domlager-vergleich

Der Abstand zwischen Lager und Oberkante Topf ist somit etwas größer.

Somit bleibt gehörig Luft zwischen der Hülse im Lager und dem äußeren Anschlagteller.

anschlag-oben

Das ist jetzt natürlich der unbelastete Zustand. Wie viel es später wirklich ist, werde ich erst sehen wenn die Lager montiert sind und der Wagen wieder auf dem Boden steht. Eventuell brauche ich oben tiefere Teller.

Eventuell setzt sich das Lager auch noch ein ganzes Stück. Möglich ist das, denn damit komme ich zu den Punkt der mir im Moment noch etwas Sorgen bereitet.

domlager-montage

Der Gummiring des alten Lagers wird normalerweise hinter eine kleine umlaufende Kante im Topf gedrückt. Damit kann der Ring nicht rausrutschen. Gut, bei mir hat er es halt trotzdem mehrfach gemacht, deshalb ja die Suche nach einer Verbesserung. Bisher ist es mir allerdings nicht gelungen, den Gummikragen des neuen Lagers soweit in den Topf hinein zu bekommen.

Die Frage die mich jetzt beschäftigt: Ist das bei diesem Lager überhaupt wirklich nötig?

Wenn ich mir zum Beispiel die Lager des Passt 32B angucke, denke ich nicht. Hier gibt es ja keinen separaten Topf, sondern das Lager steckt einfach lose oben in der Aufnahme im Dom. Daher ist dieses so oft beim TÜV bemängelte Höhenspiel in den Domlagern, nur logisch und lässt sich gar nicht ganz abstellen. Von unten steckt es nur lose im Dom und von oben verhindert der obere Anschlagteller, dass das Federbein nach unten verschwindet. Hier muss auch ein Spiel vorhanden sein, damit ich überhaupt vernüfntig lenken kann. Sonst könnte ich mir das Kugellager gleich sparen.

Im Prinzip wäre das bei mir ja jetzt nichts anderes. Nur dass das Domlager bei mir dann halt im Topf und nicht in der Karosserie steckt.

Oder mache ich da vielleicht ein Denkfehler?

3 Comments

  1. MainzMichel

    Ich glaube nicht.
    Da der Topf ja fest mit der Karosserie verschraubt ist, macht es letztendlich keinen Unterschied.
    Wäre eine Lösung, die oberen 5mm des Gummis abzuschneiden (kann man Gummi eigentlich abdrehen?)? Dann sollte er doch wie das Original in den Topf passen und die anderen Teller wären auch überflüssig.

    Adios
    Michael

    Reply
    1. OST (Post author)

      Den Rand oben etwas zu kürzen, war auch schon meine Idee.

      Reply
  2. Markus

    Gummi drei Tage in die Eistonne,dann kann er wunderbar auf der Drehbank bearbeitet werden.

    Reply

Schreibe einen Kommentar zu OST Antworten abbrechen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Wir setzen Cookies (eigene und von Drittanbietern) ein, um Ihnen die Nutzung unserer Webseiten zu erleichtern und Ihnen Werbemitteilungen im Einklang mit Ihren Browser-Einstellungen anzuzeigen. Mit der weiteren Nutzung unserer Webseiten sind Sie mit dem Einsatz der Cookies einverstanden. Weitere Informationen zu Cookies und Hinweise, wie Sie die Cookie-Einstellungen Ihres Browsers ändern können, entnehmen Sie bitte unserer Cookie-Richtlinie. more information

Cookie-Richtlinie Ein Cookie ist ein kleiner Datensatz, der auf Ihrem Endgerät gespeichert wird und Daten wie z. B. persönliche Seiteneinstellungen und Anmeldeinformationen enthält. Dieser Datensatz wird von dem Web-Server, mit dem Sie über Ihren Web-Browser eine Verbindung aufgebaut haben, erzeugt und an Sie gesendet. Im Allgemeinen setzen wir Cookies zur Analyse des Interesses an unseren Webseiten sowie zur Verbesserung der Benutzerfreundlichkeit unserer Webseiten ein. Sie können unsere Webseiten grundsätzlich auch ohne Cookies aufrufen. Wollen Sie unsere Webseiten vollumfänglich bzw. komfortabel nutzen, sollten Sie jedoch diejenigen Cookies akzeptieren, die die Nutzung bestimmter Funktionen ermöglichen bzw. die Nutzung komfortabler machen. Die Verwendungszwecke der von uns genutzten Cookies können Sie der nachstehenden Übersicht entnehmen. Mit der Nutzung unserer Webseiten sind Sie, soweit Cookies nach Ihren Browser-Einstellungen akzeptiert werden, mit dem Einsatz dieser Cookies einverstanden. Die meisten Browser sind standardmäßig so eingestellt, dass sie alle Cookies akzeptieren. Sie haben allerdings die Möglichkeit, Ihren Browser derart einzustellen, dass Cookies vor ihrer Speicherung angezeigt werden, nur bestimmte Cookies akzeptiert oder abgelehnt werden oder Cookies generell abgelehnt werden. Wir weisen darauf hin, dass Einstellungsänderungen immer nur den jeweiligen Browser betreffen. Nutzen Sie verschiedene Browser oder wechseln Sie das Endgerät, müssen die Einstellungen erneut vorgenommen werden. Darüber hinaus können Sie Cookies jederzeit aus Ihrem Speichermedium löschen. Informationen zu den Cookie-Einstellungen, deren Änderung und der Löschung von Cookies entnehmen Sie bitte der Hilfefunktion Ihres Web-Browsers.

Close