Damit ist die Sitzfrage wohl geklärt

Nach einer viel zu kurzen Nacht von Freitag auf Samstag und der ausgedehnten Rundfahrt am Samstag, wollte ich gestern eigentlich mit meinem Arsch zu Hause bleiben. Das hat bis 14:00 Uhr auch ganz gut geklappt. Aber irgendwie waren die Hummelm im Mors stärker…

Schließlich stand da ja noch eine Frage im Raum: Wie machen sich die Recaros im TS und passen sie überhaupt?

Die Konsole für die Fahreseite paßte auf jeden Fall schon mal.

recaro-konsole

Entgegen meine gestrigen Aussage, war es dann aber genau andersherum. Diese Konsole, das ist die, die für den 32er Passat vorgesehen ist, hat hinten kürzere Füße und diese sind enger zusammen als bei der Golf/Jetta-Konsole.

Unter den Sitzen befanden sich noch Befestigungschienen mit Längsverstellung. Da ich verstellbare Konsolen habe, sind die Dinger überfüssig.

verstellschiene-recaro

Zum den Konsolen gab es aber gleich noch die passenden starren Adapterschienen dazu. Die wurden in der Anzeige gar nicht erwähnt und waren auch nicht mit auf dem Foto. Natürlich habe ich die noch liebend gerne dazu genommen.

Die Montage war Plug and Play. Zwei Schrauben raus, alte Schienen ab und die starre Version druntergeschraubt.

recaro-befestigungsschienen

Durch die starre Ausführung bekommt man den Sitz gleich noch ungefähr 2 Zemtimeter weiter nach unten.

Damit waren die notwendigen Vorbereitungen auch schon erledigt. Sind, wie schon erwähnt, meine ersten Erfarhrungen mit Recaro-Sitzen, und bisher klappte das wirklich alles recht reibungslos. Ich hätte mir das fummeliger vorgestellt. Aber auch die Montage im Fahrzeug war kinderleicht.

befestigung-Recaro

In jeder Ecke sitzt eine Schraube. Auch das paßte einwandfrei.

Zudem hat man hier noch gleich die Möglichkeit, den Sitz vorne und hinten in der Höhe anzupassen. Drei Löcher stehen zu Auswahl.

Recaro-montage

Ich habe mich zunächst für die Variante „vorne ganz hoch“ und „hinten ganz runter“ entschieden.

Zeit sich das ganz mal in der Gesamtansicht zu betrachten und natürlich auch mal eine Sitzprobe zu machen.

Recaro-passat-b1

Das Braun hat jetzt natürlich wieder einen leicht anderen Ton und das Schwarz ist ganz neu dazugekommen. Ich kann damit aber gut leben. Ist wie mit dem Inlay an der hinteren Seitenverkleidung. Durch die anderen schwarzen Akzente im Innenraum, sticht das schwarz nicht so stark hervor. Mittelkonsole und Armaturenbrett sind ja auch schwarz und fehlen hier noch als Gegenpol.

Die Sitzprobe überzeugte mich auch. Etwas ungewohnt mit den Seitenwangen, wenn man zuvor nur so Sofasitze kennt, aber ein durchaus angenehmes Sitzgefühl. Ich weiß nicht wie alt die Sitze sind, dreißig Jahre werden die bestimmt auch auf dem Puckel haben, aber dafür sind sie noch richtig schön straff. Auch meine Wahl der Höheneinstellung gefällt mir. Die leicht nach hinten geneigte Sitzfläche empfinde ich als sehr angenehm und mein Oberschenkel erhalten dadurch vorne etwas mehr Auflagefläche.

Erstaunt war ich dann bei der Längsverstellung. Normalerweise sind alle Sitze bei mir immer ganz hinten. Das ging hier nicht. Ich hätte das Kupplungspedal gar nicht mehr ganz durchtreten können.
Auch eine Position weiter vorne langte noch nicht ganz. Ich mußte noch ein Loch weiter vor.

passat-ts-recaro

Das erspart mir dann vielleicht sogar noch ursprünglich angedachte Schweißarbeiten. Wie man sieht, wurde die Führungschiene vorne gekürzt. Damit fehlt die eigentliche Bohrung für die vordere Sicherungsschraube. Die könnte ich jetzt aber auch ohne Probleme in die vordere Verstellbohrung setzen.

Da habe ich aber noch Zeit mir Gedanken drüber zu machen. Raus kommen Sitz und Konsole eh noch mal. Ich brauche die Konsole noch mal als Vorlage, wenn ich die Golf/Jetta-Konsole umarbeite.

sitzkonsole-beifahrer

Das ist nämlich auch eine Konsole für die Fahrerseite. Im vorderen Bereich gibt es keine Probleme, die Befestigung für den Hebel der Sitzverstellung ist beidseitig ausgeführt. Hinten muß ich aber die Füße kürzen, weiter innen anschweißen und auch die Endstücke, die in die Schienen kommen, von links nach rechts tauschen. Die sind nicht symetrisch ausgeführt und der Sitz würde sonst etwas schief zu Längsachse stehen.

Damit ist die Suche nach Vordersitzen jezt erst mal abgeschlossen!

Ein paar offene Fragen sind da allerdings noch. Hier hoffe ich jetzt mal auf Eurer Wissen.

Wozu sind diese beiden aufgeschweißten Stifte vorne an der Konsole? (siehe vorletztes Bild)

Welche Bezeichung haben diese Sitze genau?

In welchem Zeitraum wurden sie gebaut?

Sind es eventuell Sitze, die so irgendwo serienmäßig verbaut wurden? (Opel Manta, Ford Capri, VW Käfer…)

6 Kommentare

  1. Jonas

    Sieht wirklich gut aus! Der Innenraum entwickelt sich zu einem richtigen Blickfang. Die unterschiedlichen Brauntöne empfinde ich nicht als störend.
    Informationen zu den Sitzen habe ich leider nicht.

    Antworten
    1. Rainer

      Hi Olaf,

      die Sitze sehen super aus. Ich tippe, das sind Opel-Recaros.
      Wenn schon die „falschen“ Sitze im Auto sind, würde ich
      die Gurtschlösser vom Zwimo verwenden, die fest am Sitzgestell
      verschraubt werden.
      Vielleicht solltest Du das Kunstleder am Rücksitz schwarz färben lassen.

      Munter bleiben…
      Rainer

      Antworten
      1. OST

        An die Gurtschlößer habe ich jetzt auch schon gedacht… An den Konsolen sind ja jetzt die Befestigungen für die Gurtschlößer vorhanden. Aber dann brauche ich wohl wieder einen anderen Gurt…

        Antworten
  2. Monsterbacke

    ich tippe auf BMW, was ich erkennenkann ist das kein Opelstoff… egal… sach ma, wieso nimmst du für den TS denn nicht die Passatsportsitze wie sie auch im schwarz gelben Renner 1303 gewesen sind, die gabs doch original im Passat.. ???? Nur weils mich interessiert.-)) Den Beigen Stoff deiner Rückbank dürfte ich hier übrigens neu dahaben..

    Antworten
    1. OST

      Woher nehmen? Da die ja fast immer auch als Porsche-Sitze angepriesen werden sind die Preise in unendliche Weiten abgedriftet. Wenn denn überhaupt mal welche auftauchen.

      Antworten
  3. MainzMichel

    Auf die drei Streben gehört eine verstellbare Beinauflage. Hier ein paar Bilder aus meinem Keller:
    http://mainzmichel.ma.funpic.de/Recaro1.JPG
    http://mainzmichel.ma.funpic.de/Recaro2.JPG
    Den hier habe ich vor Jahren aus einem Jetta I gezogen, ist aber – glaube ich – nicht original. Fabrikat König, optisch identisch mit den Recaros:
    http://mainzmichel.ma.funpic.de/RecaroKoenig.JPG

    Adios
    Michael

    Antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Wir setzen Cookies (eigene und von Drittanbietern) ein, um Ihnen die Nutzung unserer Webseiten zu erleichtern und Ihnen Werbemitteilungen im Einklang mit Ihren Browser-Einstellungen anzuzeigen. Mit der weiteren Nutzung unserer Webseiten sind Sie mit dem Einsatz der Cookies einverstanden. Weitere Informationen zu Cookies und Hinweise, wie Sie die Cookie-Einstellungen Ihres Browsers ändern können, entnehmen Sie bitte unserer Cookie-Richtlinie. more information

Cookie-Richtlinie Ein Cookie ist ein kleiner Datensatz, der auf Ihrem Endgerät gespeichert wird und Daten wie z. B. persönliche Seiteneinstellungen und Anmeldeinformationen enthält. Dieser Datensatz wird von dem Web-Server, mit dem Sie über Ihren Web-Browser eine Verbindung aufgebaut haben, erzeugt und an Sie gesendet. Im Allgemeinen setzen wir Cookies zur Analyse des Interesses an unseren Webseiten sowie zur Verbesserung der Benutzerfreundlichkeit unserer Webseiten ein. Sie können unsere Webseiten grundsätzlich auch ohne Cookies aufrufen. Wollen Sie unsere Webseiten vollumfänglich bzw. komfortabel nutzen, sollten Sie jedoch diejenigen Cookies akzeptieren, die die Nutzung bestimmter Funktionen ermöglichen bzw. die Nutzung komfortabler machen. Die Verwendungszwecke der von uns genutzten Cookies können Sie der nachstehenden Übersicht entnehmen. Mit der Nutzung unserer Webseiten sind Sie, soweit Cookies nach Ihren Browser-Einstellungen akzeptiert werden, mit dem Einsatz dieser Cookies einverstanden. Die meisten Browser sind standardmäßig so eingestellt, dass sie alle Cookies akzeptieren. Sie haben allerdings die Möglichkeit, Ihren Browser derart einzustellen, dass Cookies vor ihrer Speicherung angezeigt werden, nur bestimmte Cookies akzeptiert oder abgelehnt werden oder Cookies generell abgelehnt werden. Wir weisen darauf hin, dass Einstellungsänderungen immer nur den jeweiligen Browser betreffen. Nutzen Sie verschiedene Browser oder wechseln Sie das Endgerät, müssen die Einstellungen erneut vorgenommen werden. Darüber hinaus können Sie Cookies jederzeit aus Ihrem Speichermedium löschen. Informationen zu den Cookie-Einstellungen, deren Änderung und der Löschung von Cookies entnehmen Sie bitte der Hilfefunktion Ihres Web-Browsers.

Close