Die Theorie in die Praxis umgesetzt

Nachdem ich mir am Samstag unzählige Versuche unternommen habe, die ganzen nötigen Strippen für die Zusatzelktrik in einem Stromplaufplan zu packen, wollte ich jetzt natürlich auch wissen ob die Theorie in der Praxis auch funktioniert.

Um die ganze Arbeit etwas angenehmer zu gestalten, habe ich die Sicherungsdose und die Relaishalter wieder aus dem Auto ausgebaut und in gleicher Position auf ein kleines Holzbrett geschraubt.

Sicherungshalter-passat

So konnte ich den Großteil am Schreibtisch vorbereiten und brauchte mich nicht kopfüber in den Beifahrerfußraum zu quälen.

Erster Schritt war die interne Verdrahtung der einzelen Sicherungen. Insgesamt brauchte ich dreimal Klemme 30.

Sicherungsdose

Um das nicht außerhalb mit Kabeln machen zu müßen, habe ich hier auf Kupferdraht von einen Hauskabel zurückgergiffen.

Dann waren schon die Dioden ander Reihe. Ich hab mich jetzt für den Typ 1N5408 entschieden. Fragt mich aber bitte nicht warum. Ich glaub da bin ich in irgendeinem Forum drüber gefallen.

1N5408

Davon habe ich zunächst jeweils zwei in einem Kabelschuh gesteckt und verquetscht. Hielt gut und damit habe ich mir schon mal auf einer Seite den Einsatz des Lötkolbens erspart.

Die Kabelschuhe landeten dann direkt in den Relaissockeln. Hier sind die kleinen Dioden dann wenig maechanischer Belastung ausgesetzt.

diode-relaissockel

Am anderen Ende habe ich dann die Kabel angelötet und hinterher noch ein Schrumpfschlauch übergezogen.

Die fünfte Diode kam dann parallel zu den beiden Leitung zum separaten Schalter.

diode-1n5408

Damit kann ich dann mit der einen Leitung (grün/gelb) beide Relais gleichzeitig ansteuern, während bei der Bestromung der anderen Leitung (grün/rot) nur ein Relais anzieht.

Im Anschluß folgten noch die ganzen anderen Kabel. Masse- und Stromversorgung von den Sicherungen zu den Relais und die ganzen Leitungen die später die einzelnen Bauteile versorgen sollen.

zusatzrelais-passat

Bevor es jetzt zurück ins Auto ging, habe ich die ganze Geschichte lieber noch einmal außerhalb unter Strom gesetzt. Soweit schien alles zu funktionieren.

Mit dieser Gewißheit kam der ganze Zusatzkabelbaum wieder zurück in den Passat.

zusatzsicherungen-passat-ts

Masse konnte ich ja direkt am nebenliegenden Massestern abgreifen, das rote Kabel ist die zusätzlich eingezogene Leitung vom Sicherungskasten und die schwarze Leitung wird die rechte Sicherung mit Zündungsplus versorgen.

Die vorläufige separate Einschaltung von Endstufe und Bluetooth-Adapter übernimmt jetzt erst mal ein Gebläseschalter aus einem Passat Zwischenmodell.

Zusatzschalter

Das wird aber nicht so bleiben. Eventuell werde ich das mit einer Funkfernbedienung realisieren. Daher auch vorsichtshalber auch noch mal ein zusätzliches Massekabel.

Die von der Zusatzelektrik kommenden Kabel und die noch benötigten Massekabel zwängen sich jetzt schon mal durch einen Isolierschlauch.

schaltzentrale-passat

Ich glaub da gehen jetzt zehn Kabel durch. Mehr wäre auch echt schwierig geworden.

Zeit das ganze mal unter Strom zu setzten. Ich habe mich hier jetzt übrigens für die unabgesicherte Varainte entschieden.

stromversorgung-passat-ts

Direkt auf Klemme 30 der Zentralelektrik.

Den Bluetooth-Freisprech+Audio-Adapter habe ich leider noch nicht bekommen. Der wird wohl erst heute eintrudeln. So mußte der vorläufige Testlauf gestern noch per Kabel stattfinden.

musik-passat-b1

Das funktionierte aber einwandfrei. Die USB-Buchse lädt das Handy und das weiße Kabel liefert die Musik über den Kopfhörerausgang an den Cinch-Eingang der Endstufe. Die ist jetzt über den vorläufigen Schalter aktiviert, da ja noch kein Radio angeschloßen ist.

Für die USB-Buchse muß ich mir noch einen schönen Platz aussuchen. Die werde ich wohl irgendwo im Handschuhfach verstecken. Meine Verkleidungen will ich mir dafür nicht ruinieren.

4 Comments

  1. Matthias OL

    Hallo Olaf
    Wenn du die Brücken im Sicherungskasten auf die innere Seite machst, haben die Sicherungen keinen guten halt mehr.
    Mit freundlichen Grüßen
    Matthias

    Reply
    1. OST (Post author)

      Da verändert sich doch nichts. Die Sicherungen sitzten ja nicht un den Bohrungen für die Kabel, sondern ein Stück höher in den angesenkten Vertiefungen.

      Reply
  2. Stan

    und wie regelst du die Lautstärke? nur übers Handy? das wird gefährlich, bis du da mal ausversehen bei voller Düse anklemmst und überhaupt was machst du gegen das Einschalt- Ansteck – knacken?

    Reply
    1. OST (Post author)

      Das ist in der Tat noch ein Problem. Dazu aber morgen mehr…

      Reply

Leave a Comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Wir setzen Cookies (eigene und von Drittanbietern) ein, um Ihnen die Nutzung unserer Webseiten zu erleichtern und Ihnen Werbemitteilungen im Einklang mit Ihren Browser-Einstellungen anzuzeigen. Mit der weiteren Nutzung unserer Webseiten sind Sie mit dem Einsatz der Cookies einverstanden. Weitere Informationen zu Cookies und Hinweise, wie Sie die Cookie-Einstellungen Ihres Browsers ändern können, entnehmen Sie bitte unserer Cookie-Richtlinie. more information

Cookie-Richtlinie Ein Cookie ist ein kleiner Datensatz, der auf Ihrem Endgerät gespeichert wird und Daten wie z. B. persönliche Seiteneinstellungen und Anmeldeinformationen enthält. Dieser Datensatz wird von dem Web-Server, mit dem Sie über Ihren Web-Browser eine Verbindung aufgebaut haben, erzeugt und an Sie gesendet. Im Allgemeinen setzen wir Cookies zur Analyse des Interesses an unseren Webseiten sowie zur Verbesserung der Benutzerfreundlichkeit unserer Webseiten ein. Sie können unsere Webseiten grundsätzlich auch ohne Cookies aufrufen. Wollen Sie unsere Webseiten vollumfänglich bzw. komfortabel nutzen, sollten Sie jedoch diejenigen Cookies akzeptieren, die die Nutzung bestimmter Funktionen ermöglichen bzw. die Nutzung komfortabler machen. Die Verwendungszwecke der von uns genutzten Cookies können Sie der nachstehenden Übersicht entnehmen. Mit der Nutzung unserer Webseiten sind Sie, soweit Cookies nach Ihren Browser-Einstellungen akzeptiert werden, mit dem Einsatz dieser Cookies einverstanden. Die meisten Browser sind standardmäßig so eingestellt, dass sie alle Cookies akzeptieren. Sie haben allerdings die Möglichkeit, Ihren Browser derart einzustellen, dass Cookies vor ihrer Speicherung angezeigt werden, nur bestimmte Cookies akzeptiert oder abgelehnt werden oder Cookies generell abgelehnt werden. Wir weisen darauf hin, dass Einstellungsänderungen immer nur den jeweiligen Browser betreffen. Nutzen Sie verschiedene Browser oder wechseln Sie das Endgerät, müssen die Einstellungen erneut vorgenommen werden. Darüber hinaus können Sie Cookies jederzeit aus Ihrem Speichermedium löschen. Informationen zu den Cookie-Einstellungen, deren Änderung und der Löschung von Cookies entnehmen Sie bitte der Hilfefunktion Ihres Web-Browsers.

Close