Federbeine sind beim Pulverbeschichter

Gestern war ich wieder früh unterwegs um die gestrahlten Vorderachsteile beim Pulverbeschichter abzuliefern.

hafen-im-Nebel

Sogar so früh, daß sich noch nicht einmal der Morgennebel überm Waltershofer Hafen verzogen hatte. Fast schon gespenstisch lugten die Containerbrücken durch die Nebelschwaden.

So stand ich dann auch schon um halb acht vor der Tür der Werkstatt des Lebenshilfewerks Pinneberg.

lebenshilfewerk-pinneberg

Püntklich zu deren Arbeitsbeginn. Das Lebenshilfewerk ist übrigens eine gemeinnützige Gesellschaft, die vorrangig geistig behinderten Menschen Ausbildungs- und Arbeitsplätze zur Verfügung stellt. Tolle Einrichtung mit hochmoderner Ausstattung.

Ein riesige Halle die nur der Pulverbeschichtung dient. Über ein Fördersystem durchlaufen die Teile zunächst verschiedene Vorbehandlungen. Sie werden entfettet, phosphatiert und anschließend gespült. Die Beschichtung wird dann per Hand vorgenommen und anschließend geht es am Fördersystem 15-20 Minuten bei ca. 200°C durch den Ofen.

Pulverbeschichtung-Pinneberg

Am Ende warten die glänzenden Teile dann auf die Abholung.

Ende nächster Woche soll ich meine Sachen schon wiederbekommen. Das paßt mehr als gut in meinen Zeitplan. Nächste Woche kann ich dann mal gucken ob ich alle Teile für die Montage zusammen habe: Stoßdämpfer, Federbeinlager, Traggelenke, Radlager, ….

Falls jemand auch mal das Bedürfnis verspürt ein paar Teile pulverbeschichten zu lassen. Ich kann das Lebenshilfewerk wirklich nur empfehlen. Ist jetzt das dritte Mal das ich hier was abgeliefert habe. Die beiden letzten Male war es wirklich erstklassige Arbeit.

Hier ein paar Infos: Lebenshilfewerk Pinneberg

4 Kommentare

  1. Nils

    Sehr sinnvolle Sache.

    Sind die Metallteile sonst idR. blank, die beschichtet werden?
    Ansonsten wäre das Strahlen ja ein Arbeitsschritt, den man eingliedern könnte. Würde den Abnehmerkreis deutlich erweitern.

    Tippe aber mal, der Arbeitsschutz spielt da auch noch ne Rolle.

    Antworten
    1. OST (Beitrag Autor)

      Die zu pulvernden Stücke werden elektrostatisch aufgeladen. Daher muß eine metallische Oberfläche vorhanden sein.

      Antworten
  2. Nils

    Wie Pulverbeschichten funktioniert ist klar.
    Die Frage war, ob in der Mehrheit Neuteile behandelt werden. Würde man das Strahlen anbieten, würden sicher noch mehr Leute wie du kommen, mit Teilen, die aufgearbeitet werden.

    Antworten
    1. OST

      Sie würden sich auch um das Strahlen kümmern, aber dann muß man halt mehr Zeit mitbringen. Bisher hatte ich meine Teile hier auch ungestrahlt abgegeben.

      Antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Wir setzen Cookies (eigene und von Drittanbietern) ein, um Ihnen die Nutzung unserer Webseiten zu erleichtern und Ihnen Werbemitteilungen im Einklang mit Ihren Browser-Einstellungen anzuzeigen. Mit der weiteren Nutzung unserer Webseiten sind Sie mit dem Einsatz der Cookies einverstanden. Weitere Informationen zu Cookies und Hinweise, wie Sie die Cookie-Einstellungen Ihres Browsers ändern können, entnehmen Sie bitte unserer Cookie-Richtlinie. more information

Cookie-Richtlinie Ein Cookie ist ein kleiner Datensatz, der auf Ihrem Endgerät gespeichert wird und Daten wie z. B. persönliche Seiteneinstellungen und Anmeldeinformationen enthält. Dieser Datensatz wird von dem Web-Server, mit dem Sie über Ihren Web-Browser eine Verbindung aufgebaut haben, erzeugt und an Sie gesendet. Im Allgemeinen setzen wir Cookies zur Analyse des Interesses an unseren Webseiten sowie zur Verbesserung der Benutzerfreundlichkeit unserer Webseiten ein. Sie können unsere Webseiten grundsätzlich auch ohne Cookies aufrufen. Wollen Sie unsere Webseiten vollumfänglich bzw. komfortabel nutzen, sollten Sie jedoch diejenigen Cookies akzeptieren, die die Nutzung bestimmter Funktionen ermöglichen bzw. die Nutzung komfortabler machen. Die Verwendungszwecke der von uns genutzten Cookies können Sie der nachstehenden Übersicht entnehmen. Mit der Nutzung unserer Webseiten sind Sie, soweit Cookies nach Ihren Browser-Einstellungen akzeptiert werden, mit dem Einsatz dieser Cookies einverstanden. Die meisten Browser sind standardmäßig so eingestellt, dass sie alle Cookies akzeptieren. Sie haben allerdings die Möglichkeit, Ihren Browser derart einzustellen, dass Cookies vor ihrer Speicherung angezeigt werden, nur bestimmte Cookies akzeptiert oder abgelehnt werden oder Cookies generell abgelehnt werden. Wir weisen darauf hin, dass Einstellungsänderungen immer nur den jeweiligen Browser betreffen. Nutzen Sie verschiedene Browser oder wechseln Sie das Endgerät, müssen die Einstellungen erneut vorgenommen werden. Darüber hinaus können Sie Cookies jederzeit aus Ihrem Speichermedium löschen. Informationen zu den Cookie-Einstellungen, deren Änderung und der Löschung von Cookies entnehmen Sie bitte der Hilfefunktion Ihres Web-Browsers.

Close