Es knirscht im Gebälk

Die rasante Fahrt über den Truppenübungsplatz in Putlos hat ihre Spuren am Rallye-Passat hinterlassen. Nicht nur optisch, sondern auch auf der Technikseite gibt es etwas Handlungsbedarf.

Bei eigentlich jeder etwas schärferen Kurve knirschte es danach hinten rechts im Gebälk. Hörte sich bald so an, als ob meine Hinterachse gleich daneben liegt. Ein ganz fieses Knirschen machte sich deutlich hörbar im Innenraum breit.

Hinterachsaufnahme-passat

Da gerade die Hinterachsaufnahme beim ersten VW Passat ja ein ziemlich sensibler Bereich ist, ist es zwingend nötig hier mal ein Auge drauf zu werfen.

Karosserieseitig war allerdings nichts auszumachen. Zum Glück zeigt sich das Blech hier immer noch in brauchbarem Zustand. Nachdem das ausgeschlossen war, konnte ich mir schon denken woher das Geräusch kommt. Wenn man ganz genau hinsieht, kann man den Übeltäter auch schon ausmachen.

panhardstab-passat-b1

Die Schraube bewegt sich in der Aufnahme.

Daran bin ich nicht ganz unschuldig, denn so ganz original ist der Mix aus den Befestigungsteilen hier nicht mehr. Die M10-Schraube passt zwar zum Panhardstab, nicht aber zur Karosserie. Hier gibt es ein Loch welches eigentlich nach einer 12 mm Schraube verlangt.

Das sind so die kleinen Unterschiede die sich im Laufe der Bauzeit beim Passat geändert haben. Der Panhardstab hat ab 1976 eine stabilere Befestigung mit 12er Schrauben bekommen. Bei meinem Rallye-Passat steckt aber eine Hinterachse aus einem 75er Modell.

Den unterschiedlichen Durchmesser habe ich mit kleinen Reduzierstücken ausgeglichen.

panhardstab-gummilager-passat

Das hat jetzt auch über fünf Jahre wunderbar funktioniert.

Nun ist wohl Schluss damit, denn ich habe damals eine Kleinigkeit übersehen: Der innere Kranz der Reduzierhülsen ist höher als das Blech dick ist. Somit wurde die innere Metallhülse der Gummibuchse nur durch die beiden Kränze eingespannt. Die Mutter konnte ich somit richtig fest anziehen, nur die Klemmwirkung des Karosserieblechs fehlte damit komplett. Jetzt haben ich die Kränze der Hülsen soweit abgearbeitet, dass die Schraube nicht mehr fest saß.

reduzierhülse

Links sieht man die eingearbeitet Hülse und rechts die Hülse nach meiner gestrigen Bearbeitung. Ich habe die Kränze jetzt einfach etwas flacher gemacht.

Zwischendurch habe ich noch mal die eigentlich naheliegendste Lösung ausprobiert. Den einfachen Tausch der Gummibuchse im Panhardstab. Das hat aber gestern genauso wenig funktioniert, wie wahrscheinlich schon vor fünf Jahren.

panhardstab-VW-Passat

Die neueren Buchsen sind nämlich nicht nur innen größer ausgelegt, sondern auch der Außendurchmesser hat zugelegt. Die Buchsen ab ´76 passen nicht in den alten Panhardstab.

Da ich dann schon gerade in der Kiste mit den Hinterachsteilen zu Gange war, fiel mir doch glatt noch eine anderes Gummiteil in die Hände. Die Nachrüstlösung von VW um Geräusche aus dem Bereich der Hinterachse einzudämmen. Es ist wohl öfters mal vorgekommen, dass der Stabi in der Achse gegen das Achsprofil schlägt.

gummi-hinterachse-passat

Sollte das bei mir auch schon mal der Fall gewesen sein, ist damit jetzt definitiv Schluss.

Mindestens ein Fahrt steht diese Saison ja noch an. Da werde ich dann sehen ob da hinten jetzt wieder Ruhe herrscht.

2 Kommentare

  1. MainzMichel

    Kannst Du die Aufnahmen in der Karosserie nicht auf 12mm aufweiten?

    Adios
    Michael

    Antworten
    1. OST (Beitrag Autor)

      In der Karosserie ist doch das 12er Loch. Die jetzt verbauten Achsteile haben nur 10mm.

      Antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Wir setzen Cookies (eigene und von Drittanbietern) ein, um Ihnen die Nutzung unserer Webseiten zu erleichtern und Ihnen Werbemitteilungen im Einklang mit Ihren Browser-Einstellungen anzuzeigen. Mit der weiteren Nutzung unserer Webseiten sind Sie mit dem Einsatz der Cookies einverstanden. Weitere Informationen zu Cookies und Hinweise, wie Sie die Cookie-Einstellungen Ihres Browsers ändern können, entnehmen Sie bitte unserer Cookie-Richtlinie. more information

Cookie-Richtlinie Ein Cookie ist ein kleiner Datensatz, der auf Ihrem Endgerät gespeichert wird und Daten wie z. B. persönliche Seiteneinstellungen und Anmeldeinformationen enthält. Dieser Datensatz wird von dem Web-Server, mit dem Sie über Ihren Web-Browser eine Verbindung aufgebaut haben, erzeugt und an Sie gesendet. Im Allgemeinen setzen wir Cookies zur Analyse des Interesses an unseren Webseiten sowie zur Verbesserung der Benutzerfreundlichkeit unserer Webseiten ein. Sie können unsere Webseiten grundsätzlich auch ohne Cookies aufrufen. Wollen Sie unsere Webseiten vollumfänglich bzw. komfortabel nutzen, sollten Sie jedoch diejenigen Cookies akzeptieren, die die Nutzung bestimmter Funktionen ermöglichen bzw. die Nutzung komfortabler machen. Die Verwendungszwecke der von uns genutzten Cookies können Sie der nachstehenden Übersicht entnehmen. Mit der Nutzung unserer Webseiten sind Sie, soweit Cookies nach Ihren Browser-Einstellungen akzeptiert werden, mit dem Einsatz dieser Cookies einverstanden. Die meisten Browser sind standardmäßig so eingestellt, dass sie alle Cookies akzeptieren. Sie haben allerdings die Möglichkeit, Ihren Browser derart einzustellen, dass Cookies vor ihrer Speicherung angezeigt werden, nur bestimmte Cookies akzeptiert oder abgelehnt werden oder Cookies generell abgelehnt werden. Wir weisen darauf hin, dass Einstellungsänderungen immer nur den jeweiligen Browser betreffen. Nutzen Sie verschiedene Browser oder wechseln Sie das Endgerät, müssen die Einstellungen erneut vorgenommen werden. Darüber hinaus können Sie Cookies jederzeit aus Ihrem Speichermedium löschen. Informationen zu den Cookie-Einstellungen, deren Änderung und der Löschung von Cookies entnehmen Sie bitte der Hilfefunktion Ihres Web-Browsers.

Close