Erst das Vergnügen, dann die Arbeit

In den letzten Wochen geben sich die Paketzusteller bei mir die Klinke in die Hand. Vieles hatte ich noch nicht einmal ausgepackt, geschweige denn überhaupt aus dem Auto genommen. Mein Volvo sah selber schon aus wie ein Paketzustellwagen.

Langsam verlor ich aber den Überblick. Es wurde Zeit den Gabentisch zu füllen.

pakete-pakete

Geschenke waren das zwar alles nicht, aber auspacken macht trotzdem immer Spaß.

Es zeigt aber auch, dass ich noch so einiges vor mir habe.

Teilesammlung-passat-gt

Vieles hiervon wird ist noch für den Motor: Dichtungen, Simmeringe, Riemen, Zündgelumpe, Filter. Ein weiterer Teil sind Putz- und Kosmetikartikel. ber auch ne Menge Kleinkram wie Schlauchschellen, Schrauben und, ganz wichtig, eine neue Antenne. Nicht zu vergessen natürlich auch schon mal Bremsenteile für die Hinterachse.

Jetzt aber an die Arbeit.

vorne-schwarz

Da wartet ja noch ein zweite Hälfte auf meinen Einsatz.

Mein zweckentfremdeter Lackrührstab trat wieder in Aktion.

Passat-32b-Bitumen

Etwas stupide ist das ja schon. Aber dafür erhoffe ich mir später auch hier einen marsroten Längsträger.

Um nichts unversucht zu lassen, waren bei den ganzen Lieferungen auch drei Flaschen Lampenöl oder eben auch Petroleum. Das ist im Prinzip das Gleiche.

Bitumenentferner

Meinen speziellen Bitumenentferner habe ich dann mal eingespart und den Sprühkopf auf eine der schwarzen Buddeln gedreht.

Die Wirkung ist ähnlich wie die von Reiniger, allerdings doch etwas schwächer. Um den vorgelösten Schmodder weiter zu lösen tat es das Lampenöl aber auch.

bitumenentferner-lampenoel

Um das Zeug abzuwaschen bin ich nach dem Rührstab immer noch mal mit einem Pinsel über die Flächen gegangen.

So langsam war rot in Sicht.

teer-weg-waschen

Ein paar besonders hartnäckige Stellen zeichneten sich aber auch hier wieder ab.

Zwischendurch musste dann immer wieder mal ein Microfasertuch dran glauben.

bitumen-abwischen

Zwischendurch immer wieder eingesprüht und die hartnäckigen Stellen weiter einweichen lassen.

bitumen-auf-wachs

Und wieder zeigten sich die Stellen an den aus irgendwelchen Gründen im Werk Hohlraumwachs hingekommen ist besonders widerstandsfähig.

Wachs und Bitumen? Da sollte doch Hitze ganz hilfreich sein.

heissluftfoen-wachs

Mit dem Heißluftfön ging es den letzten Überbleibseln an den Kragen. Größtenteils mit Erfolg.

Das sieht ja hinter Fassade schon ganz brauchbar aus.

passat-32-gt-fresh-up

Eben typisch Passat GT. Der legt ja von Haus aus schon mehr Wert auf die inneren Werte.

Die Frontmaske ist von unten auch zu 95% clean.

Frontmaske-32b-passat

Mit diesen nicht lackierten Partien kann ich mich irgendwie nicht so richtig anfreunden. Ich sehe mich die die Lackierpistole schwingen. Dazu müssten dann aber auch wirklich die letzten Reste von altem Wachs und Unterbodenschutz verschwunden sein. Oder ich lass das einfach so. Schön sieht das aber nicht aus.

7 Kommentare

  1. Nikk

    Na, der Anblick von unten, der sich da bereits abzeichnet, wird ja ein Fest für den abnehmenden Ingenieur werden.

    Antworten
  2. Markus

    Könnte man den Unterboden nicht auch Trockeneisstrahlen lassen um das lästige Bitumen loszuwerden? Mit Pinsel und Lappen hast Du noch viel Arbeit vor Dir.

    Antworten
    1. OST (Beitrag Autor)

      Keine Angast. Den ganzen Unterboden werde ich so bestimmt nicht machen.
      Das kann ich Euch und mir nicht antun.
      Es geht mir hier jetzt nur um die Partien die im sichtbaren Bereich liegen.

      Antworten
  3. Julian

    Ich würd die Frontmaske nicht nachlackieren.. schlichtweg als (Zeit-) Zeugnis der schlampigen Lackierweise im Werk.
    Und solang kein Rost dadurch entsteht.

    Antworten
  4. Dirk Marks

    Im Vergleich zu heutigen Neuwagen ist der Lack da doch noch großzügig aufgetragen. Du solltest mal meinen B8 Passat sehen…

    Gruß,
    Dirk.

    Antworten
  5. GLI

    Ich würde das so lassen, ist schließlich original. Das ist genau das was man bei einer Restaurierung nicht wiederherstellen kann. Sieht doch da jetzt aus wie werksneu.

    Antworten
  6. Tobias

    Sehe ich genauso: Original lassen. Allein das bietet ja schon Gesprächsstoff. 🙂

    Antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Wir setzen Cookies (eigene und von Drittanbietern) ein, um Ihnen die Nutzung unserer Webseiten zu erleichtern und Ihnen Werbemitteilungen im Einklang mit Ihren Browser-Einstellungen anzuzeigen. Mit der weiteren Nutzung unserer Webseiten sind Sie mit dem Einsatz der Cookies einverstanden. Weitere Informationen zu Cookies und Hinweise, wie Sie die Cookie-Einstellungen Ihres Browsers ändern können, entnehmen Sie bitte unserer Cookie-Richtlinie. more information

Cookie-Richtlinie Ein Cookie ist ein kleiner Datensatz, der auf Ihrem Endgerät gespeichert wird und Daten wie z. B. persönliche Seiteneinstellungen und Anmeldeinformationen enthält. Dieser Datensatz wird von dem Web-Server, mit dem Sie über Ihren Web-Browser eine Verbindung aufgebaut haben, erzeugt und an Sie gesendet. Im Allgemeinen setzen wir Cookies zur Analyse des Interesses an unseren Webseiten sowie zur Verbesserung der Benutzerfreundlichkeit unserer Webseiten ein. Sie können unsere Webseiten grundsätzlich auch ohne Cookies aufrufen. Wollen Sie unsere Webseiten vollumfänglich bzw. komfortabel nutzen, sollten Sie jedoch diejenigen Cookies akzeptieren, die die Nutzung bestimmter Funktionen ermöglichen bzw. die Nutzung komfortabler machen. Die Verwendungszwecke der von uns genutzten Cookies können Sie der nachstehenden Übersicht entnehmen. Mit der Nutzung unserer Webseiten sind Sie, soweit Cookies nach Ihren Browser-Einstellungen akzeptiert werden, mit dem Einsatz dieser Cookies einverstanden. Die meisten Browser sind standardmäßig so eingestellt, dass sie alle Cookies akzeptieren. Sie haben allerdings die Möglichkeit, Ihren Browser derart einzustellen, dass Cookies vor ihrer Speicherung angezeigt werden, nur bestimmte Cookies akzeptiert oder abgelehnt werden oder Cookies generell abgelehnt werden. Wir weisen darauf hin, dass Einstellungsänderungen immer nur den jeweiligen Browser betreffen. Nutzen Sie verschiedene Browser oder wechseln Sie das Endgerät, müssen die Einstellungen erneut vorgenommen werden. Darüber hinaus können Sie Cookies jederzeit aus Ihrem Speichermedium löschen. Informationen zu den Cookie-Einstellungen, deren Änderung und der Löschung von Cookies entnehmen Sie bitte der Hilfefunktion Ihres Web-Browsers.

Close