Der Arsch ist blank

Die rechte Ecke vom Heckblech hatte ich Montag nicht mehr geschafft. Damit ging es gestern weiter.

Ecke-Heckblech-32b

Bohren, bohren, bohren.

Aber was tut man nicht alles um dem Rost Herr zu werden. Außerdem ersparte mir das immer noch das Entfernen des Unterbodenschutzes und der Kleberreste vom Filzteppich.

dichtkante-32b

Seitlich musste ich zunächst die Fuge von der Karosseriedichtmasse befreien und dann das Blech vorsichtig heraushebeln.

Dann auch hier wieder die Schweißpunkte unter der Rückleuchte aufbohren.

schweisspunkte-borhen

Auch hier war wieder etwas Glück gefragt, denn die waren ebenfalls kaum durch den Lack zu lokalisieren.

Damit ist alles was das Heckblech betrifft jetzt raus. Und zu meinem Erstaunen war dieser Blechlappen unter der Rückleuchte hier mit der Kofferraumbodenkante verschweißt.

blech-32b- passat

Hätte ich diese Seite zuerst zerlegt, hätte ich mir darüber gar keinen Kopf gemacht. Natürlich wird das Ding hier verschweißt. Ist doch nahe liegend.

Ich hatte aber ja zuerst die linke Seite zerlegt und hier war der Blechlappen nicht mit dem Kofferraumboden verschweißt. Da kam den Ostfriesen im Emdener Werk wohl die Mittagspause dazwischen. Die innere Endspitze war hier ja auch schon nicht richtig verschweißt.

dichtmasse-wegprokkeln

Den Blechlappen konnte ich hier einfach hochbiegen um die alte Dichtmasse raus zu puhlen.

Auch der hintere Teil der Reserveradwanne wurde eher stiefmütterlich behandelt. Steinschlagschutz ist hier nur ganz sporadisch mal hingekommen.

reserveradwanne-32b-passat

Dementsprechend gab es auch hier leichten Rostansatz.

Mein zuerst freigelegter Bereich sollte aber noch nicht langen.

rost-Reserveantenne-passat-gt

Da war noch ein Bereich der sozusagen im Spritzschatten lag.

Also noch einmal ran mit der Drahtbürste und als alles freigelegt war, kam die Phosphorsäure wieder zum Einsatz.

phosphorsaeure

Im Handumdrehen wird aus braun schwarz.
Diesen Bereich werde ich auf jeden Fall grundieren und mit Steinschlagschutz versehen bevor ich das Heckblech wieder einschweiße.

Schon als ich die ersten Schnitte an dem noch verbliebenen Schlossträger gesetzt hatte, merkte ich, dass der Arsch mittlerweile dazu neigte nach innen zusammen zu fallen. Nicht viel, aber zur Sicherheit habe ich mir vor dem endgültigen heraustrennen mal oben und unten ein Kontrollmaß genommen.

massnehmen

Noch besser wäre es sogar gewesen, wenn ich auch das dort notiert hätte, was der Zollstock hergibt. Da fehlen wohl 10mm …

Jetzt flog der Schlossträger und damit auch mein Aprilscherz endgültig raus.

aprilscherz-fliegt-raus

Das war ja noch einfach.

Aber das war ja noch nicht der komplette Träger.

kofferraum-von innen

Oben lag er unter dem Rückleuchtenrahmen und im Bogen und unter der Rückleuchte war er ebenfalls noch angepunktet.

Zum Aufbohren waren nicht alle Punkte erreichbar oder nicht ersichtlich. So ging es nur Punkt für Punkt voran.

blech-trennen-passat

Der Punkt am Falz war noch erreichbar.

ueberlappung-blech

Danach ging es nur noch durch unzähliges hin- und herbiegen vorwärts.

blech-herausziehen

Immer wieder hin- und her, bis Punkt für Punkt mürbe wurde und aufgab.

Zwei Punkte waren dann noch seitlich am Rückleuchtenrahmen gesetzt.

schweisspunkt

Auch nicht mit der Bohrmaschine erreichbar. Also weiter hin und her.

Bei der Lasche unter der Rückleuchte hat dann leider zuerst das Blech aufgegeben.

lasche-rueckleuchte

Da werde ich dann später etwas mogeln müssen.

Die Prozedur steht mir jetzt auf der linken Seite auch noch bevor.

passat-gt-ohne-heckblech

Hätte mit jemand vor einem Jahr diesen blanken Arsch prophezeit, wäre es vielleicht gar nicht so weit gekommen. Nun ist es wie es ist.

Heute auf den Tag habe ich den GT genau ein Jahr. Ist doch etwas mehr Arbeit als nur mal eben überpolieren.

5 Comments

  1. GLI

    Unglaublich wie schnell das Jahr vergangen ist…
    Aber stimmt, beim Kauf wurde über einen eventuellen Aprilscherz gemunkelt.

    Reply
  2. Roman

    Ich habe den Karosserieleitfaden da.
    Da sind die Maße der Karosserie drin.
    Kann ich dir scannen.

    Reply
    1. OST (Post author)

      Danke. Wenn ich Bedarf habe melde ich mich einfach bei Dir.

      Reply
  3. Maik Wetzel

    Olaf du bist verrückt……weiter so!!!!! 😉

    Reply
  4. Kai

    Da fällt mir ein, dass ein gewisser Bernd F. aus M. ebenfalls an seinem 32b das Heckteil erneuern musste. Den Rost hat VW damals als feature fest eingebaut, ohne Mehrpreis.

    Daumen hoch!

    Reply

Leave a Comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Wir setzen Cookies (eigene und von Drittanbietern) ein, um Ihnen die Nutzung unserer Webseiten zu erleichtern und Ihnen Werbemitteilungen im Einklang mit Ihren Browser-Einstellungen anzuzeigen. Mit der weiteren Nutzung unserer Webseiten sind Sie mit dem Einsatz der Cookies einverstanden. Weitere Informationen zu Cookies und Hinweise, wie Sie die Cookie-Einstellungen Ihres Browsers ändern können, entnehmen Sie bitte unserer Cookie-Richtlinie. more information

Cookie-Richtlinie Ein Cookie ist ein kleiner Datensatz, der auf Ihrem Endgerät gespeichert wird und Daten wie z. B. persönliche Seiteneinstellungen und Anmeldeinformationen enthält. Dieser Datensatz wird von dem Web-Server, mit dem Sie über Ihren Web-Browser eine Verbindung aufgebaut haben, erzeugt und an Sie gesendet. Im Allgemeinen setzen wir Cookies zur Analyse des Interesses an unseren Webseiten sowie zur Verbesserung der Benutzerfreundlichkeit unserer Webseiten ein. Sie können unsere Webseiten grundsätzlich auch ohne Cookies aufrufen. Wollen Sie unsere Webseiten vollumfänglich bzw. komfortabel nutzen, sollten Sie jedoch diejenigen Cookies akzeptieren, die die Nutzung bestimmter Funktionen ermöglichen bzw. die Nutzung komfortabler machen. Die Verwendungszwecke der von uns genutzten Cookies können Sie der nachstehenden Übersicht entnehmen. Mit der Nutzung unserer Webseiten sind Sie, soweit Cookies nach Ihren Browser-Einstellungen akzeptiert werden, mit dem Einsatz dieser Cookies einverstanden. Die meisten Browser sind standardmäßig so eingestellt, dass sie alle Cookies akzeptieren. Sie haben allerdings die Möglichkeit, Ihren Browser derart einzustellen, dass Cookies vor ihrer Speicherung angezeigt werden, nur bestimmte Cookies akzeptiert oder abgelehnt werden oder Cookies generell abgelehnt werden. Wir weisen darauf hin, dass Einstellungsänderungen immer nur den jeweiligen Browser betreffen. Nutzen Sie verschiedene Browser oder wechseln Sie das Endgerät, müssen die Einstellungen erneut vorgenommen werden. Darüber hinaus können Sie Cookies jederzeit aus Ihrem Speichermedium löschen. Informationen zu den Cookie-Einstellungen, deren Änderung und der Löschung von Cookies entnehmen Sie bitte der Hilfefunktion Ihres Web-Browsers.

Close