Schlagwort Archiv: Bad Bramstedt

Volvo-Treffen in Bad Bramstedt 2013 – Rückblick

Heute ist es mir gelungen mal etwas gegen die Montags-Flaute hier im OST-Blog zu tun. Ich hatte ausreichend Zeit um noch ein paar Zeilen in die Tastatur zu hämmern. Ist mir in diesem Monat noch nie geglückt.

Es ging gestern ja auch nur nach Bad Bramstedt. Ziel war das Volvo-Treffen mit im Ortskern der kleinen Stadt. Den ganzen Sommer hindurch blieb nie Zeit mal etwas in Richtung Volvo zu unternehmen. Alle sommerlichen Stammtische habe ich verpaßt und sogar das Treffen für skandinavische Fahrzeuge an der Oldtimer-Tankstelle konnte ich wegen der Rallye am letzten Sonntag nicht besuchen.

Bad Bramstedt stand aber ganz dick unterstrichen bei mir im Kalender. Hat sich mittlerweile zum einzigen festen allgemeinen Volvo-Old-und Youngtimertreffen in Norddeutschland etabliert.

Bereits bei der Anreise fiel mir dieses seltene Exemplar auf der A7 auf.

Volvo

Von dem P1900 wurden (mehr …)

Volvo-Treffen in Bad Bramstedt 2012 – Rückblick

Am Freitag einen Blick in den Terminkalender der Oldtimer-Markt geworfen und vorbei war es mit dem ruhigen Sonntag. Dies Jahr wollte ich auf jeden Fall wieder zum Volvo-Treffen nach Bad Bramstedt. Letztes Jahr mußte ich dieses tolle Treffen wegen einer Rallye sausen lassen.

Volvo Treffen Bad Bramstedt 2012

Obwohl ich, für meine Verhälnisse, recht früh vor Ort war, habe ich den letzten Stellpaltz in eine der Seitenreihen bekommen. Alles was danach kam mußte im Mittelgang parken.

Wenig später war auch die Mittelreihe dann belegt.

Volvo Treffen Bad Bramstedt 2012 Bleeck

Das schöne Wetter lockte nochmal viele an die frische Luft.

In der angehängten Gallerie gibt es nachher noch reichlich Bilder. Ein paar ausgewählte Bilder werde ich hier schon mal kommentieren.

Volvo 940 mit Anhaenger

Auch unter den Volvo-Fahrern gibt es welche, die die Bequemlichkeit eines zweiten Hecks nicht missen möchten. Da er auch vor der B-Säule noch etwas nach vorne baut, sollte es wirklich keine Platzprobleme geben.

Diese historische Standarte gehört zu einem Volvo 264 TE. TE ist das Kürzel für Top Executive.

Volvo 264 TE

Obwohl die Planwirtschaft ja angeblich der Marktwirtschaft weit überlegen war, griffen die hohen Herren der DDR dann doch lieber zu qulitativ hochwertigen Fahrzeugen. Diese wurden anfangs von Bertone in Einzelanfertigung verlängert und nach Wunsch ausgestattet.

Mittlerweile sind selbst die Kennzeichen ohne Euro-Symbol ja schon eine Rarität.

Volvo Treffen Bad Bramstedt 2012 1

Diese beiden waren beileibe nicht die einzigen auf dem Treffen. Das zeugt wohl für eine gewisse Zufriedenheit der Besitzer.

Mal wieder was zum Rätseln. Obwohl die Schneewittchensärge ja nur knapp 8500 mal gebaut worden sind, fehlen sie auf keinem Volvo-Treffen.

Schneewittchensarg mit Fehler

Aber hier stimmt was nicht. Wer findet den Fehler?

Auch wenn ein Volvo nach außen hin immer einen grundsoliden Eindruck macht, kann es unter Haube ganz schön zur Sache gehen.

Volvo 244 Turbo

Über 150 Turbo PS in der Serienausführung waren 1981 schon eine Hausnummer. Es soll ja Leute geben, die auch diesem Motor einige PS mehr herauskitzeln….

Oft anzutreffen sind auch immer wieder große Zusatzscheinwerfer.

Volvo 245

Dafür gibt es aber eine relativ einleuchtende Erklärung. Viele Besitzer fahren mit ihren Fahrzeugen regelmäßig nach Schweden. Und auf den einsamen Landstraßen kann man nichts mehr gebrauchen, als ausreichendes Licht.

Tanken scheint für diesen Fahrer eine Art Ersatzbefriedigung zu sein.

Tanken ist geil

Den Tankwart wird´s freuen wenn er öfter mal kommt. 😉 Kein schlechter Spruch.

Es ist schon erstaunlich welche Vielfalt sich zu Volvo-Treffen immer einfindet. Die jüngeren und aktuellen Modelle lasse ich jetzt mal außen vor. Aber ich glaube im großen und ganzen, war alles verteten was von 1960 bis 2000 bei Volvo vom Band gelaufen ist. Zwei Coupes fehlten, ein 262 Bertone und das P1800 Coupe. Mehr fällt mir jetzt auf die schnelle nicht ein. Das ist schon beachtlich.

So hab ich es dann auch bis Nachmittags ohne Probleme in Bad Bramstedt ausgehalten. Zu quatschen gab es ja auch genug. Unter anderem wurde mir von ein Unfall bei der Creme 21 berichtet. Komisch das man davon gar nichts gelesen hat…. Das war den Beteiligten bzw. dem Auslöser wohl etwas unangenehm. 😉

By continuing to use the site, you agree to the use of cookies. more information

The cookie settings on this website are set to "allow cookies" to give you the best browsing experience possible. If you continue to use this website without changing your cookie settings or you click "Accept" below then you are consenting to this.

Close