Schlagwort Archiv: Vakuumpumpe

Die Luft ist raus

Vakuum. Das ist nicht nur einer meiner möglichen Lösungsansätze gewesen. Auch im gestrigen Kommentar von Hans kam das als möglicher Lösungsvorschlag.

Ich hatte mir zu dieser Möglichkeit natürlich im Vorwege schon so einige Gedanken gemacht. In der Theorie sollte das klappen, solange wirklich ein abgschlossener Raum hinter dem gelösten Bezug besteht. Aber was ist schon Theorie. Die Praxis muß das gewünschte Ergebnis bringen. Also ran ans Werk.

Passat B1 Seitenverkleidung

Um die Luft hinter dem Bezug abzusaugen, bedarf es natürlich eines Zugangs in den hoffentlich sonst geschlossenen Raum. Eine 3mm Bohrung soll für den Anfang mal genügen.

Nun brauchte ich noch eine luftdichte Anschlußmöglichkeit für einen Saugschlauch.

Schlauchstutzen

Mittels Heißklebers habe ich zunächst einen Anschlußstutzen über der Bohrung plaziert.

Auf diesen Stutzen kam dann der Schlauch. Ans andere Schlauchende kam eine Vakuumpume.

Vakuumpumpe Seitenverkleidung

Irgendwie eine göttliche Komposition.

Leider musste ich dieses Kunstwerk noch ein wenig abändern. Der Heißkleber kam mit dem Mettallstutzen nicht so richtig zurecht. Eine richtig stabile Verbindung kam nicht zustande. Ich suchte und fand etwas aus Kunststoff. Ein Schrumpfquetschverbinder mit thermoplastischem Kleber.

Schrumpfquetschverbinder

Alleine durch die Hitze des Heißklebers aktiverte sich auch der innenliegende Kleber des Verbinders. Das hielt jetzt richtig gut und war dabei auch gleich noch ein wenig elastisch.

Passat TS Vakuumpumpe Seitenverkleidung

Jetzt kann die Praxis beweisen, was die Theorie verspricht.

Es funktioniert!

Allerdings schaffe ich es mit der Pumpe nicht ein genügend großes Vakuum aufzubauen und die Bespannung vollständig in die Ecken der Ausbuchtung zu ziehen. So wie oben gezeigt komme ich nur auf einen Unterdruck vom ungefähr 600 mbar.

Passat TS Vakuumpumpe

Die Pumpe schafft aber mehr. Das habe ich ausprobiert in dem ich einfach mal den Schlauch zugehalten habe. Da geht das Manometer bis knapp an die 900 mbar. Das sie mehr schafft ist sogar im Video zu hören. Als ich die Bespannung in den Bereich der Bohrung etwas randrücke, hat die Pumpe gleich eine andere Tonlage. Der Zeiger schlägt dabei auch ein kleines Stück weiter aus.
Das Vakuum findet also irgendwo noch ein Weg in die Atmosphäre. Vielleicht ist die Presspappe nicht luftdicht oder die Verklebung läßt doch noch irgendwo was durch. Das Kunstleder wird es wohl nicht sein.

Aber es ist ja erst der Erste Versuch. Ich habe ja noch vier Wochen Zeit. 😉

Wir setzen Cookies (eigene und von Drittanbietern) ein, um Ihnen die Nutzung unserer Webseiten zu erleichtern und Ihnen Werbemitteilungen im Einklang mit Ihren Browser-Einstellungen anzuzeigen. Mit der weiteren Nutzung unserer Webseiten sind Sie mit dem Einsatz der Cookies einverstanden. Weitere Informationen zu Cookies und Hinweise, wie Sie die Cookie-Einstellungen Ihres Browsers ändern können, entnehmen Sie bitte unserer Cookie-Richtlinie. more information

Cookie-Richtlinie Ein Cookie ist ein kleiner Datensatz, der auf Ihrem Endgerät gespeichert wird und Daten wie z. B. persönliche Seiteneinstellungen und Anmeldeinformationen enthält. Dieser Datensatz wird von dem Web-Server, mit dem Sie über Ihren Web-Browser eine Verbindung aufgebaut haben, erzeugt und an Sie gesendet. Im Allgemeinen setzen wir Cookies zur Analyse des Interesses an unseren Webseiten sowie zur Verbesserung der Benutzerfreundlichkeit unserer Webseiten ein. Sie können unsere Webseiten grundsätzlich auch ohne Cookies aufrufen. Wollen Sie unsere Webseiten vollumfänglich bzw. komfortabel nutzen, sollten Sie jedoch diejenigen Cookies akzeptieren, die die Nutzung bestimmter Funktionen ermöglichen bzw. die Nutzung komfortabler machen. Die Verwendungszwecke der von uns genutzten Cookies können Sie der nachstehenden Übersicht entnehmen. Mit der Nutzung unserer Webseiten sind Sie, soweit Cookies nach Ihren Browser-Einstellungen akzeptiert werden, mit dem Einsatz dieser Cookies einverstanden. Die meisten Browser sind standardmäßig so eingestellt, dass sie alle Cookies akzeptieren. Sie haben allerdings die Möglichkeit, Ihren Browser derart einzustellen, dass Cookies vor ihrer Speicherung angezeigt werden, nur bestimmte Cookies akzeptiert oder abgelehnt werden oder Cookies generell abgelehnt werden. Wir weisen darauf hin, dass Einstellungsänderungen immer nur den jeweiligen Browser betreffen. Nutzen Sie verschiedene Browser oder wechseln Sie das Endgerät, müssen die Einstellungen erneut vorgenommen werden. Darüber hinaus können Sie Cookies jederzeit aus Ihrem Speichermedium löschen. Informationen zu den Cookie-Einstellungen, deren Änderung und der Löschung von Cookies entnehmen Sie bitte der Hilfefunktion Ihres Web-Browsers.

Close