Die Aufarbeitung der Polster hat begonnen

Gestern Nachmittag haben meine Schwester Meike und ich mit dem Auffrischen der Sitzbezüge begonnen. Das das nicht in 2 Stunden zu machen war, war mir eigentlich von vornherein klar, zumal ich die Bezüge bisher lediglich von den Sitzen abgenommen habe. Zerlegt habe ich die einzelnen Bezüge noch nicht, da Meike sich das erstmal im Ganzen angucken wollte.
Angefangen haben wir dann zunächst mit dem heraustrennen des Stoffes aus einem Sitz- und einem Lehnenbezug. Was uns da erwartete, war das blanke Chaos.

sitzlehnenbezug

Das ist, oder besser war, das Innenleben vom Lehnenbezug der Fahrerseite. Nur noch Fragmente von Schaumstoff und eine Menge Staub. So wollten wir den Stoff natürlich nicht wieder verwenden. Also gingen die Teile erstmal für eine halbe Stunde in die Waschmaschine. Das Ergebnis konnte sich dann sehen lassen. Es waren nahezu alle Schaumstoffreste in der Maschine geblieben. Heraus kam ein sauberer und glatter Stoffbezug.

Die beiden Stücke haben wir dann mit Sprühkleber auf den Kaschierschaum geklebt und ausgeschnitten.

Kaschierschaum

Die beiden Mittelflächen bekamen dann noch eine zusätzliche Lage aus Steppschaum verpaßt. Auch die wurden zur Fixierung zunächst einmal verklebt.

Steppschaum

Fehlte nur noch der Unterbau aus Nesselstoff. Hier hat Meike zunächst die beiden Aufnahmen für die Polsterdrähte angenäht und dann den äußeren Rand komplett mit Stecknadeln fixiert.

fassonleinen

Im Anschluß konnte der erste Probelauf unter der Nähmaschine erfolgen. Dieser verlief zum Glück erfolgreich. Meike hatte zunächst Bedenken, ob die Maschine die ganzen Lagen auf einmal packen würde.

Nähmaschine

Das ging aber relativ problemlos. Sie hat zunächst zur Probe die beiden Längsnähte und 2 Quernähte der Sitzfläche abgesteppt. Das Ergebnis sieht absolut genial aus. Kein Vergleich zu dem vorher lose umher flatternden Stoff.

sitzfläche gesteppt

Damit haben wir den gestrigen Einsatz beendet. Meike hat sich die Sachen mit nach Hause genommen und will das zu gegebener Zeit fertigstellen. Sie will das Stoffstück jetzt zunächst am Rand wieder mit den seitlichen Kunstlederbezügen vernähen. Wir verlieren durch das Absteppen leider nicht unerheblich an Länge. Daher ist es besser zunächst die Außenform vorzugeben. Im schlimmsten Fall müßen wir am hinteren Ende etwas Material hinzugeben.

1 Comment

  1. Urs

    Wahnsinn! Sieht super aus.
    Ich hätte nicht gedacht, daß der alte Stoff wieder so schon wird, alle Achtung!
    Zur Zeit sind wohl mal wieder die Nähmaschinen der Altpassatschrauber los, ich hab in letzter Zeit auch wieder mal die Nadel geschwungen.

    Gruß Urs

    Reply

Leave a Comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Wir setzen Cookies (eigene und von Drittanbietern) ein, um Ihnen die Nutzung unserer Webseiten zu erleichtern und Ihnen Werbemitteilungen im Einklang mit Ihren Browser-Einstellungen anzuzeigen. Mit der weiteren Nutzung unserer Webseiten sind Sie mit dem Einsatz der Cookies einverstanden. Weitere Informationen zu Cookies und Hinweise, wie Sie die Cookie-Einstellungen Ihres Browsers ändern können, entnehmen Sie bitte unserer Cookie-Richtlinie. more information

Cookie-Richtlinie Ein Cookie ist ein kleiner Datensatz, der auf Ihrem Endgerät gespeichert wird und Daten wie z. B. persönliche Seiteneinstellungen und Anmeldeinformationen enthält. Dieser Datensatz wird von dem Web-Server, mit dem Sie über Ihren Web-Browser eine Verbindung aufgebaut haben, erzeugt und an Sie gesendet. Im Allgemeinen setzen wir Cookies zur Analyse des Interesses an unseren Webseiten sowie zur Verbesserung der Benutzerfreundlichkeit unserer Webseiten ein. Sie können unsere Webseiten grundsätzlich auch ohne Cookies aufrufen. Wollen Sie unsere Webseiten vollumfänglich bzw. komfortabel nutzen, sollten Sie jedoch diejenigen Cookies akzeptieren, die die Nutzung bestimmter Funktionen ermöglichen bzw. die Nutzung komfortabler machen. Die Verwendungszwecke der von uns genutzten Cookies können Sie der nachstehenden Übersicht entnehmen. Mit der Nutzung unserer Webseiten sind Sie, soweit Cookies nach Ihren Browser-Einstellungen akzeptiert werden, mit dem Einsatz dieser Cookies einverstanden. Die meisten Browser sind standardmäßig so eingestellt, dass sie alle Cookies akzeptieren. Sie haben allerdings die Möglichkeit, Ihren Browser derart einzustellen, dass Cookies vor ihrer Speicherung angezeigt werden, nur bestimmte Cookies akzeptiert oder abgelehnt werden oder Cookies generell abgelehnt werden. Wir weisen darauf hin, dass Einstellungsänderungen immer nur den jeweiligen Browser betreffen. Nutzen Sie verschiedene Browser oder wechseln Sie das Endgerät, müssen die Einstellungen erneut vorgenommen werden. Darüber hinaus können Sie Cookies jederzeit aus Ihrem Speichermedium löschen. Informationen zu den Cookie-Einstellungen, deren Änderung und der Löschung von Cookies entnehmen Sie bitte der Hilfefunktion Ihres Web-Browsers.

Close