Kugellautsprecher – Upgrade auf Version 2.0

Die Blaupunkt-Kugellautsprecher sehen zwar toll aus, aber wirkliche Klangkünstler sind das beileibe nicht. Besonders die Höhen lassen doch arg zu wünschen übrig. Knackige Bässe erwarte bei dieser Größe und diesem kleinen Gehäusevolumen sowieso nicht. Aber ein bischen mehr Klangtreue sollte doch möglich sein.
So schnappte ich mir gestern ein leeres Gehäuse und suchte mir ein passendes Lautsprecherpaar aus. Dabei kollidierte ich mal wieder mit inkompetenten und lustlosem Verkaufspersonal. Die brauchen sich echt nicht wundern, wenn bald alle nur noch online bestellen. Ich wollte eigentlich nur mal ein paar Kartons öffnen, um die Lautsprecher anzuhalten. Mit viel Überredungskunst konnte ich den Verkäufer dazu bewegen mir ein Paar auszupacken. Die passten aber leider nicht, deren Durchmesser betrug 102mm und damit 2mm zu groß. Weitere Verpackungen wollte er nicht öffnen. Die sind alle genormt und haben alle den gleichen Durchmesser, war seine lapidare Antwort. Als er mir dann noch erzählte, daß er auch mal einen ´71er Passat gefahren hat, habe ich ihm nur gesagt, daß der Passat zu diesem Zeitpunkt noch gar nicht gebaut wurde. Er beharrte auf seiner Aussage und ich winkte irgendwann einfach ab. Auf weitere Diskussionen hatte ich keinen Bock und er verschwand dann auch recht schnell.
Somit ergriff ich jetzt selber die Initiative. Ein Karton nach dem anderen habe ich vorsichtig geöffnet und irgendwann auch die passenden Stücke gefunden. Herausgekommen ist sind jetzt 2-Wege-Koaxiallautsprecher von Visaton. Die haben nun einen Außendurchmesser von 99mm, obwohl es auch ein 4″-Euro-Normkorb ist. Geht doch !

Zu Hause ging es dann gleich an die Werkbank. Zur Veranschaulichung hier einmal das Ausgangsprodukt.

Kugellautsprecher original

Der Unterschied ist schon beachtlich. Trotz der beengten Platzverhältnisse paßt der neue Lautsprecher, mit kleinen Anpassungen am Gehäuse, ohne Probleme. Der 2 cm größere Durchmesser ergibt immerhin eine über 50 Prozent größere Membranfläche.

kugellautsprecher alt neu

Im Gehäuse sieht das dann so aus. Für das Foto mußte ich den Lautsprecher jetzt mal kurz an die Werkbank schrauben, da der Magnet des neuen Lautsprechers erheblich schwerer ist.

kugellautsprecher neu

Paßt perfekt. So würde das Blaupunkt wohl heute auch bauen. 😉

Der zweite Lautsprecher wehrte sich allerdings hartnäckig. Die alten Chassis waren mit Cyanolit-Kleber im Gehäuse verklebt. Was sich beim ersten noch mit sanfter Gewalt trennen ließ, erforderte beim zweiten Lautsprecher den Einsatz härterer Waffen. Hier ging es nur stückchenweise voran.

kugellautsprecher ausbau

Zur Fixierung gab es zum Schluß noch ein paar Tropfen Heißkleber.

kugellautsprecher fixierung

Das soll aber eigentlich nur störende Vibrationen unterdrücken. Die Chassis sitzten schon so, dermaßen fest im Gehäuse, daß ich schon Probleme hatte, sie nach der ersten Anprobe, noch einmal herauszunehmen. Millimeterarbeit eben. Und das wollte oder konnte der nette Verkäufer eben einfach nicht kapieren.

Fehlte noch die Wiedermontage ins Fahrzeug und der anschließende Testlauf.

kugellautsprecher fertig

Ich habe ja keine Wunder erwartet und die sind auch nicht eingetreten. Aber es ist ein deutlich klareres Musikerlebnis wahrzunehmen. Und von außen werden nur Kenner den Umbau, anhand des silbernen Hochtöners, erkennen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Wir setzen Cookies (eigene und von Drittanbietern) ein, um Ihnen die Nutzung unserer Webseiten zu erleichtern und Ihnen Werbemitteilungen im Einklang mit Ihren Browser-Einstellungen anzuzeigen. Mit der weiteren Nutzung unserer Webseiten sind Sie mit dem Einsatz der Cookies einverstanden. Weitere Informationen zu Cookies und Hinweise, wie Sie die Cookie-Einstellungen Ihres Browsers ändern können, entnehmen Sie bitte unserer Cookie-Richtlinie. more information

Cookie-Richtlinie Ein Cookie ist ein kleiner Datensatz, der auf Ihrem Endgerät gespeichert wird und Daten wie z. B. persönliche Seiteneinstellungen und Anmeldeinformationen enthält. Dieser Datensatz wird von dem Web-Server, mit dem Sie über Ihren Web-Browser eine Verbindung aufgebaut haben, erzeugt und an Sie gesendet. Im Allgemeinen setzen wir Cookies zur Analyse des Interesses an unseren Webseiten sowie zur Verbesserung der Benutzerfreundlichkeit unserer Webseiten ein. Sie können unsere Webseiten grundsätzlich auch ohne Cookies aufrufen. Wollen Sie unsere Webseiten vollumfänglich bzw. komfortabel nutzen, sollten Sie jedoch diejenigen Cookies akzeptieren, die die Nutzung bestimmter Funktionen ermöglichen bzw. die Nutzung komfortabler machen. Die Verwendungszwecke der von uns genutzten Cookies können Sie der nachstehenden Übersicht entnehmen. Mit der Nutzung unserer Webseiten sind Sie, soweit Cookies nach Ihren Browser-Einstellungen akzeptiert werden, mit dem Einsatz dieser Cookies einverstanden. Die meisten Browser sind standardmäßig so eingestellt, dass sie alle Cookies akzeptieren. Sie haben allerdings die Möglichkeit, Ihren Browser derart einzustellen, dass Cookies vor ihrer Speicherung angezeigt werden, nur bestimmte Cookies akzeptiert oder abgelehnt werden oder Cookies generell abgelehnt werden. Wir weisen darauf hin, dass Einstellungsänderungen immer nur den jeweiligen Browser betreffen. Nutzen Sie verschiedene Browser oder wechseln Sie das Endgerät, müssen die Einstellungen erneut vorgenommen werden. Darüber hinaus können Sie Cookies jederzeit aus Ihrem Speichermedium löschen. Informationen zu den Cookie-Einstellungen, deren Änderung und der Löschung von Cookies entnehmen Sie bitte der Hilfefunktion Ihres Web-Browsers.

Close