Tacho eingemessen

Ich hatte ja eine Frage an den Anbieter des Tacho gesendet, ob es normal ist, daß ganz geringe Geschwindigkeiten nicht vom Tacho erfaßt werden. Gestern kam die Antwort:

Guten Tag Herr Steenbock,

vielen Dank für Ihre Anfrage.

Das Verhalten des Farradcomputer ist normal.
Die Anzeige erfolgt erst, wenn in einer bestimmten Zeit mehrere
Impulse empfangen werden.

Haben Sie noch spezielle Fragen? Wir beantworten diese gerne.

Freundliche Grüße

R…… F…….
Technische Kundenberatung

Immerhin ging daß mit der Antwort recht zügig und sie ist auch halbwegs zufriedenstellend. Leider habe ich keine Aussage bekommen in wie groß der Abstand zwischen den einzelnen Impulsen sein darf.
Somit habe ich jetzt die Gewissheit, daß hier kein Defekt oder Einbaufehler am Tacho vorliegt.

Also wollte ich erst mal sehen, wie er sich in der Praxis verhält. Dazu mußte ich erst mal noch das Kabel des Tacho in den Innenraum ziehen. Das von mir dazwischengelötete Verlängerungskabel mußte dafür natürlich noch einmal wieder durchtrennt werden. Dann habe ich nach einer einfachen Möglichkeit gesucht um in den Innenraum zu kommen. Ich entschied mich dann für die Gummidurchführung der beiden Heizungsschläuche. Hierfür mußte ich nicht mal eine Verkleidung ausbauen.
Von innen stecke ich einen dünnen Messingstab neben einem der beiden Schläuche durch die Dichtung in den Motorraum.

Passat 32 1976 messingstab kabeldurchführung

Wie man sieht, gings wirklich ohne lösen einer einzigen Verkleidung. Und daß es ein Messinstab war, hatte auch seine Gründe.

Passat 32 1976 messingstab kabel angelötet

Das durchtrennte Kabel konnte ich dadurch ganz einfach anlöten und es dann sicher durch die Gummidichtung in den Innenraum ziehen. Innen habe ich das Kabel mit Quetschverbindern dann einfach wieder zusammengesteckt.

Nun konnte testen, ob das alles auch in der Praxis funktioniert. Also raus an die frische Luft und zur Tachoangleichung ein ruhigen Ecke ausgesucht.
Auf der Fahrt dorthin funktionierte der Tacho bereits ohne Aussetzer, zeigte aber natürlich noch völlig falsche Werte an.

Bewaffnet mit Kreide, einem weißen Lackstift und einem 30m-Maßband machte ich mich ans Werk.

Einen weißen Strich auf den Reifen und eine Startmarkierung mit gelber Keide auf die Straße und es ging los. Nach 3 Radumdrehung machte ich einen ersten Kontrollstrich auf die Straße. Die Endgültige Messung nahm ich dann nach 6 Radumdrehungen vor.

Passat 32 1976 Fahrradtacho einmessen

Die 6 Umdrehungen ergaben eine Strecke von 10,10 m. Das ergibt also einen Radumfang von 1668 mm. Die serienmäßig verbaute Größe hat ein Abrollumfang von 1758 mm. Das sind jetzt also nur etwas über 5% weniger. Damit hatte ich ja auch im Vorwege ungefähr gerechnet.

Passat 32 1976 Fahrradtacho programmierung

Diesen Wert galt es dann noch kurz im Tacho zu hinterlegen und dann gings wieder nach Hause. Jetzt konnte ich schön vergleichen, was mir der eigentliche Tacho so vorgaukelte. Bei vorgeschriebenen 50 km/h, kann ich jetzt beruhigt auf mit fast 60 auf dem Tacho durchfahren.

Auf dem Rückweg habe ich noch mal versucht so langsam zu fahren, daß die Intervalle zwischen den einzelnen Impulsen so groß werden, daß der Tacho nichts mehr anzeigt. Da bin ich aber nur mit Mühe und Not hingekommen. 1. Gang, Standgas und dann noch die Kupplung schleifen lassen. Ich bin laut Anzeige bis auf 4,8 km/h heruntergekommen. Das sollte dann wohl doch als kleinster Wert genügen.
Ich werde wohl vorerst bei einem Magneten bleiben.

Leave a Comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Wir setzen Cookies (eigene und von Drittanbietern) ein, um Ihnen die Nutzung unserer Webseiten zu erleichtern und Ihnen Werbemitteilungen im Einklang mit Ihren Browser-Einstellungen anzuzeigen. Mit der weiteren Nutzung unserer Webseiten sind Sie mit dem Einsatz der Cookies einverstanden. Weitere Informationen zu Cookies und Hinweise, wie Sie die Cookie-Einstellungen Ihres Browsers ändern können, entnehmen Sie bitte unserer Cookie-Richtlinie. more information

Cookie-Richtlinie Ein Cookie ist ein kleiner Datensatz, der auf Ihrem Endgerät gespeichert wird und Daten wie z. B. persönliche Seiteneinstellungen und Anmeldeinformationen enthält. Dieser Datensatz wird von dem Web-Server, mit dem Sie über Ihren Web-Browser eine Verbindung aufgebaut haben, erzeugt und an Sie gesendet. Im Allgemeinen setzen wir Cookies zur Analyse des Interesses an unseren Webseiten sowie zur Verbesserung der Benutzerfreundlichkeit unserer Webseiten ein. Sie können unsere Webseiten grundsätzlich auch ohne Cookies aufrufen. Wollen Sie unsere Webseiten vollumfänglich bzw. komfortabel nutzen, sollten Sie jedoch diejenigen Cookies akzeptieren, die die Nutzung bestimmter Funktionen ermöglichen bzw. die Nutzung komfortabler machen. Die Verwendungszwecke der von uns genutzten Cookies können Sie der nachstehenden Übersicht entnehmen. Mit der Nutzung unserer Webseiten sind Sie, soweit Cookies nach Ihren Browser-Einstellungen akzeptiert werden, mit dem Einsatz dieser Cookies einverstanden. Die meisten Browser sind standardmäßig so eingestellt, dass sie alle Cookies akzeptieren. Sie haben allerdings die Möglichkeit, Ihren Browser derart einzustellen, dass Cookies vor ihrer Speicherung angezeigt werden, nur bestimmte Cookies akzeptiert oder abgelehnt werden oder Cookies generell abgelehnt werden. Wir weisen darauf hin, dass Einstellungsänderungen immer nur den jeweiligen Browser betreffen. Nutzen Sie verschiedene Browser oder wechseln Sie das Endgerät, müssen die Einstellungen erneut vorgenommen werden. Darüber hinaus können Sie Cookies jederzeit aus Ihrem Speichermedium löschen. Informationen zu den Cookie-Einstellungen, deren Änderung und der Löschung von Cookies entnehmen Sie bitte der Hilfefunktion Ihres Web-Browsers.

Close