Projekt Kühlerpappe ist in den letzten Zügen

Zeit mal die letzten Schritte an der oberen Kühlerpappe von meinem Rally-Passat in Angriff zu nehmen. Ausgesägt hatte ich sie ja schon vor einiger Zeit. Jetzt mußte sie noch in From gebracht werden.
Um sie überhaupt einmal im Fahrzeug anpassen zu können, musste als erstes die Kante vor dem Kühler nach oben geknickt werden.

Kühlerpappe Passat 32 1976

Dazu habe ich die vorgesehene Knicklinie beidseitig mit Wasser angefeuchtet. Mit einer Zange habe ich die Kante dann anschließend umgelegt und die Pappe in dieser Form trockenen lassen.

Kühlerpappe Knick Passat 32 1976

Für die erste Montage fehlte jetzt nur noch der Auschnitt für die kleine Blechklammer. Sie hält die Pappe später unten.

Kühlerpappe Klammer Passat 32 1976

Eigentlich ist das sogar die einzige richtige Fixierung der Pappe. Umso wichtiger, daß der Ausschnitt auch wirklich an der richtigen Stelle sitzt.

Kühlerpappe Probemontage Passat 32 1976

In großen und ganzen paßt die Kühlerpappe schon mal richtig gut. Die Klammer sitzt und der Abschluß zum Kühler ist auch gewährleistet.

Fehlen noch die Formen links und rechts. Auf der linken Seite von Kühler muß die Pappe einfach nur im rechten Winkel nach unten geknickt werden.

Kühlerpappe angefeuchtet Passat 32 1976

Hier wird der Knickbereich auch wieder beidseitig mit Wasser durchfeuchtet. Dann einfach nach unten gebogen und in dieser Position austrocknen lassen.

Kühlerpappe abgeknickt Passat 32 1976

Das gleiche Spiel dann auf der rechten Seite. Anfeuchten, umbiegen und fixieren.

Kühlerpappe Passat 32 B1 1976

Hier wurde es etwas schwieriger, da die Pappe in zwei Richtungen gleichzeitig gebogen werden musste.

Während der Trocknungsphase habe ich einigen Stellen zusätzlich mit diversen Werkzeugen fixiert.

Kühlerpappe Trocknungsphase Passat 32 1976

Und nach dem Austrocknen sieht das ganze dann so aus.

Kühlerpappe getrocknet Passat 32 1976

Jetzt fehlt nur noch die schwarze Farbe. Ich hab mich für Bitumen Dachlack entschieden.

Kühlerpappe Bitumen Dachlack Passat 32 1976

Das Zeug ist zwar etwas klebrig, aber die originalen Kühlerpappen sind ja auch mit Bitumen getränkt.

Kühlerpappe bitumisiert Passat 32 1976

Bevor es jetzt zur endgültigen Montage geht, muß das erst mal gründlich durchtrocknen. Eine guten Feuchtigkeitsschutz sollte die Kühlerpappe dadurch auf jeden Fall erhalten.

5 Comments

  1. Stan

    ob das so eine gute entscheidung war? das gibt doch immer sauerrei, wenns etwas warm wird…

    Reply
    1. OST

      Das ist eben die Frage. Versuch macht kluch…

      Reply
      1. Stan

        naja der dachanstrich kann von benzin und öl angelöst werden. und bei temperatur wird er wieder weich. ich habe damit meine multiplexplatten, die die Montagegrube in der Werkstatt abdecken, gestrichen. nicht gerade optimal 😀

        Reply
  2. Peter

    Hi Olaf,
    sehr gut gelungen. Klasse.
    Gruß Peter

    Reply
  3. MainzMichel

    Schön!

    Hoffentlich hast Du die Grundform der Pappe noch irgendwo „gespeichert“. Für die nächste, übernächste und um sie mir zu geben. 🙂

    adios
    Michael

    Reply

Leave a Comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Wir setzen Cookies (eigene und von Drittanbietern) ein, um Ihnen die Nutzung unserer Webseiten zu erleichtern und Ihnen Werbemitteilungen im Einklang mit Ihren Browser-Einstellungen anzuzeigen. Mit der weiteren Nutzung unserer Webseiten sind Sie mit dem Einsatz der Cookies einverstanden. Weitere Informationen zu Cookies und Hinweise, wie Sie die Cookie-Einstellungen Ihres Browsers ändern können, entnehmen Sie bitte unserer Cookie-Richtlinie. more information

Cookie-Richtlinie Ein Cookie ist ein kleiner Datensatz, der auf Ihrem Endgerät gespeichert wird und Daten wie z. B. persönliche Seiteneinstellungen und Anmeldeinformationen enthält. Dieser Datensatz wird von dem Web-Server, mit dem Sie über Ihren Web-Browser eine Verbindung aufgebaut haben, erzeugt und an Sie gesendet. Im Allgemeinen setzen wir Cookies zur Analyse des Interesses an unseren Webseiten sowie zur Verbesserung der Benutzerfreundlichkeit unserer Webseiten ein. Sie können unsere Webseiten grundsätzlich auch ohne Cookies aufrufen. Wollen Sie unsere Webseiten vollumfänglich bzw. komfortabel nutzen, sollten Sie jedoch diejenigen Cookies akzeptieren, die die Nutzung bestimmter Funktionen ermöglichen bzw. die Nutzung komfortabler machen. Die Verwendungszwecke der von uns genutzten Cookies können Sie der nachstehenden Übersicht entnehmen. Mit der Nutzung unserer Webseiten sind Sie, soweit Cookies nach Ihren Browser-Einstellungen akzeptiert werden, mit dem Einsatz dieser Cookies einverstanden. Die meisten Browser sind standardmäßig so eingestellt, dass sie alle Cookies akzeptieren. Sie haben allerdings die Möglichkeit, Ihren Browser derart einzustellen, dass Cookies vor ihrer Speicherung angezeigt werden, nur bestimmte Cookies akzeptiert oder abgelehnt werden oder Cookies generell abgelehnt werden. Wir weisen darauf hin, dass Einstellungsänderungen immer nur den jeweiligen Browser betreffen. Nutzen Sie verschiedene Browser oder wechseln Sie das Endgerät, müssen die Einstellungen erneut vorgenommen werden. Darüber hinaus können Sie Cookies jederzeit aus Ihrem Speichermedium löschen. Informationen zu den Cookie-Einstellungen, deren Änderung und der Löschung von Cookies entnehmen Sie bitte der Hilfefunktion Ihres Web-Browsers.

Close