Polish and grease

Die Zeit rast. Schon wieder eine Woche rum und ich hab nichts am meinem Passat TS gemacht. Ich hoffe das wird nicht zur Gewohnheit.

Gestern habe ich mal an der Front weitergemacht. Vor dem weiteren Zusammenbau mußte ich jetzt endlich mal den Sprühnebel an den nachlackierten Partien entfernen.

Passat-B1-Frontmaske

Man kann da zwar später fast nichts von sehen, trotzdem wollte ich das wenigstens ein bisschen angleichen.

Lacknebel-passat-ts

Dem Anschliff mit 1000er Schleifpapier folgten dann noch zwei Durchgänge mit der Poliermaschine. Einmal mit Pasta Intensiv und einmal mit Wax Finish O.S. von Einszett.

Frontmaske-poliert

Da hab ich mir ja eine tolle Stelle ausgesucht. So richtig war da mit der Maschine gar kein hinkommen. Hat ein paar Experimente gebraucht um dieses Endergebnis zu erzielen.

Ich hab es ja leider nicht ganz hinbekommen die Farbunterschiede verschwinden zu lassen. Ich weiß noch nicht ob ich damit in Zukunft leben kann oder will. Viel sieht man von dem Bereich ja später nicht mehr. Im Moment ist es klar, der Blick wird immer wieder genau auf diese Stelle fallen. So ist das halt, man kennt die Macken an seinem Auto am Besten. Anderen fallen sie vielleicht gar nicht gleich auf. Ich hab mir einfach mal eine Stoßstange aus dem Regal geholt und sie mal in die Längsträger gesteckt.

Stossstange-vorne-Passat

Sieht doch schon gleich viel freundlicher aus. Wenn jetzt noch die dicke Chromleiste sitzt und die Scheinwerfer drin sind, fällt es hoffentlich nicht mehr so doll auf.

Die Stoßstange verschwand dann aber wieder ganz schnell. Noch ist die nicht an der Reihe. Vorher brauchte ich die beiden Auschnitte in der Fontmaske noch zum Konservieren der Längsträger. Allerdings nur für den vorderen Bereich. Weiter nach hinten kommt man viel besser durch die beiden seitlichen Bohrungen.

Druckbecherpistole-Passat-TS

Hier sieht man dann auch weitere Schweinerei meines Lackierers. Alles grün! Kühler, Ölwanne, Achse, Schlauch. Das bedeutet leider noch mal zusätzliche Arbeit für mich. Aber das ist ein anderes Thema.

Wie weit man von diesen seitlichen Bohrungen mit der Sonde in die Träger kommt, sieht man bei einem anschließenden Blick unters Auto.

Mike-sanders-fett

Den Fetttropfen an der hinteren Befestigung des Aggregateträgers sieht man, aber selbst aus der Versteifung unterm Fußraum trat das Fett noch wieder aus. Das war noch längst nicht alles. Selbst ganz hinten, am Ende der Verstärkung unter den Fußräumen, kam das Mike Sanders-Fett noch wieder raus.

Versiegelung-Mike-sanders

Das alles nach nur einem Durchgang durch die seitlichen Löcher der Längsträger im Motorraum. Von dieser Seite werde ich die Sonde allerdings später trozdem noch mal durchziehen. Immer schön der Reihe nach.

Dabei ist und bleibt die Verarbeitung für mich eines der simpelsten Sachen der Welt. Keine großen Vorbereitungen und hinterher stellt man die Pistole einfach in die Ecke. Die Versiegelung der beiden Träger war in nicht mal fünf Minuten durch. Und Saukram ist auch was anderes. Ich ziehe mir dafür nicht mal andere Klamotten an.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Wir setzen Cookies (eigene und von Drittanbietern) ein, um Ihnen die Nutzung unserer Webseiten zu erleichtern und Ihnen Werbemitteilungen im Einklang mit Ihren Browser-Einstellungen anzuzeigen. Mit der weiteren Nutzung unserer Webseiten sind Sie mit dem Einsatz der Cookies einverstanden. Weitere Informationen zu Cookies und Hinweise, wie Sie die Cookie-Einstellungen Ihres Browsers ändern können, entnehmen Sie bitte unserer Cookie-Richtlinie. more information

Cookie-Richtlinie Ein Cookie ist ein kleiner Datensatz, der auf Ihrem Endgerät gespeichert wird und Daten wie z. B. persönliche Seiteneinstellungen und Anmeldeinformationen enthält. Dieser Datensatz wird von dem Web-Server, mit dem Sie über Ihren Web-Browser eine Verbindung aufgebaut haben, erzeugt und an Sie gesendet. Im Allgemeinen setzen wir Cookies zur Analyse des Interesses an unseren Webseiten sowie zur Verbesserung der Benutzerfreundlichkeit unserer Webseiten ein. Sie können unsere Webseiten grundsätzlich auch ohne Cookies aufrufen. Wollen Sie unsere Webseiten vollumfänglich bzw. komfortabel nutzen, sollten Sie jedoch diejenigen Cookies akzeptieren, die die Nutzung bestimmter Funktionen ermöglichen bzw. die Nutzung komfortabler machen. Die Verwendungszwecke der von uns genutzten Cookies können Sie der nachstehenden Übersicht entnehmen. Mit der Nutzung unserer Webseiten sind Sie, soweit Cookies nach Ihren Browser-Einstellungen akzeptiert werden, mit dem Einsatz dieser Cookies einverstanden. Die meisten Browser sind standardmäßig so eingestellt, dass sie alle Cookies akzeptieren. Sie haben allerdings die Möglichkeit, Ihren Browser derart einzustellen, dass Cookies vor ihrer Speicherung angezeigt werden, nur bestimmte Cookies akzeptiert oder abgelehnt werden oder Cookies generell abgelehnt werden. Wir weisen darauf hin, dass Einstellungsänderungen immer nur den jeweiligen Browser betreffen. Nutzen Sie verschiedene Browser oder wechseln Sie das Endgerät, müssen die Einstellungen erneut vorgenommen werden. Darüber hinaus können Sie Cookies jederzeit aus Ihrem Speichermedium löschen. Informationen zu den Cookie-Einstellungen, deren Änderung und der Löschung von Cookies entnehmen Sie bitte der Hilfefunktion Ihres Web-Browsers.

Close