Langsam wird die Spannung unerträglich

Ich hüser jetzt ja schon ewige Zeiten mit den beiden Seitenverkleidungen rum. Es geht zwar voran, aber nur sehr schleppend. Und zur Zeit sieht es so aus, daß ich die Bespannung nicht wieder komplett verklebt bekomme.

Ich habe jetzt zwar das richtige Mischungverhältnis von Kleber und Verdünnung herausgefunden. Er läßt sich jetzt durch die dünne Kanüle gut in die Hohlräume bringen.

Diese Bild stammt von meinen letzten Versuchen aus dem Dezember.

Seitenverkleidung

Hier hatte ich den Bereich in der Bildmitte, der so etwas aufgequollen erscheint, mit Kleber hintersprizt und verklebt. Was hier noch ziemlich bescheiden aussieht, verschwindet nahezu vollständig wenn der Kleber getrocknet ist. Mittlerweile ist die Fläche richtig schön glatt.

So habe ich mich mit der Spitze gestern mal weiter zum Knick der Armauflage hingearbeitet.

passat-TS-Verkleidung

Ein paar Zentimeter hat das auch noch gebracht.

Aber jetzt komme ich nicht mehr weiter. Die Spannung im Material ist einfach zu groß. Selbst wenn ich es jetzt irgendwie verklebt bekommen würde, sehe ich da keine große Chance auf Dauerhaltbarkeit. Ich werde mir da also Wohl oder Übel eine Alternative einfallen lassen. Eine Grundidee schwirrt da schon bei mir im Kopf rum. Die muß ich jetzt nur noch verfeinern. Es sei nur soviel gesagt: Ich werde um einen Cut nicht drumherum kommen!

Nichtsdestotrotz habe ich das gleiche Spiel jetzt auch mal mit der Verkleidung der linken Seite begonnen. Auch hier wieder die typischen Beulen. Mitterlweise weiß ich ja, daß die komplett verschwinden.

verkleidung

Die endgültige Entscheidung wie meine Endlösung aussieht, hängt jetzt davon ab, wie weit ich die Verklebung nach unten in die Kante bekomme.

3 Comments

  1. Julian

    Hmm.. ich hab mir da immer gedacht.. das des wohl mit ner angewärmten Form mit Druck aufgezogen wurde im Werk.Könnte man da nicht irgendwie aus einer anderen Verkleidung ne Form bauen/giessen und die dann anwärmen und aufdrücken?
    Hab bei meinem GLS das Problem bisher nicht,noch halten die Bezüge..

    Reply
  2. Edin

    Hallo Olaf.
    Wie wäre es denn mit Sand unter der waagerecht liegenden Verkleidung und über der Verkleidung. Das würde sich der Form hervorragend anpassen und gibt auch nicht nach. Zuletzt da drauf dann weiteres Gewicht einbringen bis der Kleber getrocknet ist.
    Gruß, Edin

    Reply
  3. Christian

    Das Problem mit der zu starken Spannung ließe sich evtl umgehen, wenn das Kunstleder flächig per Heißluftfön geschmeidig gemacht, ausreichend stark gedehnt um in die Ausbuchtung zu passen, und gleichzeitig (unter weiterer Wärmeeinwirkung?) verklebt werden würde. Wie genau man das anstellen könnte, da fällt mir allerdings keine Lösung ein…

    Reply

Leave a Comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Wir setzen Cookies (eigene und von Drittanbietern) ein, um Ihnen die Nutzung unserer Webseiten zu erleichtern und Ihnen Werbemitteilungen im Einklang mit Ihren Browser-Einstellungen anzuzeigen. Mit der weiteren Nutzung unserer Webseiten sind Sie mit dem Einsatz der Cookies einverstanden. Weitere Informationen zu Cookies und Hinweise, wie Sie die Cookie-Einstellungen Ihres Browsers ändern können, entnehmen Sie bitte unserer Cookie-Richtlinie. more information

Cookie-Richtlinie Ein Cookie ist ein kleiner Datensatz, der auf Ihrem Endgerät gespeichert wird und Daten wie z. B. persönliche Seiteneinstellungen und Anmeldeinformationen enthält. Dieser Datensatz wird von dem Web-Server, mit dem Sie über Ihren Web-Browser eine Verbindung aufgebaut haben, erzeugt und an Sie gesendet. Im Allgemeinen setzen wir Cookies zur Analyse des Interesses an unseren Webseiten sowie zur Verbesserung der Benutzerfreundlichkeit unserer Webseiten ein. Sie können unsere Webseiten grundsätzlich auch ohne Cookies aufrufen. Wollen Sie unsere Webseiten vollumfänglich bzw. komfortabel nutzen, sollten Sie jedoch diejenigen Cookies akzeptieren, die die Nutzung bestimmter Funktionen ermöglichen bzw. die Nutzung komfortabler machen. Die Verwendungszwecke der von uns genutzten Cookies können Sie der nachstehenden Übersicht entnehmen. Mit der Nutzung unserer Webseiten sind Sie, soweit Cookies nach Ihren Browser-Einstellungen akzeptiert werden, mit dem Einsatz dieser Cookies einverstanden. Die meisten Browser sind standardmäßig so eingestellt, dass sie alle Cookies akzeptieren. Sie haben allerdings die Möglichkeit, Ihren Browser derart einzustellen, dass Cookies vor ihrer Speicherung angezeigt werden, nur bestimmte Cookies akzeptiert oder abgelehnt werden oder Cookies generell abgelehnt werden. Wir weisen darauf hin, dass Einstellungsänderungen immer nur den jeweiligen Browser betreffen. Nutzen Sie verschiedene Browser oder wechseln Sie das Endgerät, müssen die Einstellungen erneut vorgenommen werden. Darüber hinaus können Sie Cookies jederzeit aus Ihrem Speichermedium löschen. Informationen zu den Cookie-Einstellungen, deren Änderung und der Löschung von Cookies entnehmen Sie bitte der Hilfefunktion Ihres Web-Browsers.

Close