Scheibe raus, Scheibe rein, Gurt raus, Fett rein, Filz rein, Gurt rein

Beiläufig hatte ich es ja neulich nach dem Scheibeneinbau schon mal erwähnt. So ganz zufrieden war ich mit dem Sitz des Fensters auf der linken Seite nicht. Außen klaffte da ein kleiner Spalt und innen legte sich die Dichtung auch nicht richtig um die Kante.

Dichtung-Passat

Die Scheibe saß ein paar Millimeter zu weit vorne. Ich hab´s versucht, aber ich konnte einfach nicht dran vorbeigucken. Dann lieber jetzt noch mal beigehen, als später bei jedem Türöffnen wieder dran erinnert zu werden.

Die Scheibe flog also wieder raus.

scheibenausbau-passat

Zum Glück sind die Seitenscheiben nicht aus Verbundglas. Die würden solche Gewaltaktionen nämlich bestimmt nicht unbeschadet überstehen.

Nach dem Neueinbau sah es nicht nur außen vernüftig aus, sondern auch innen legte sich die Dichtung jetzt so um die Kante, wie sich das gehört.

Passat-TS-Seitenscheibe

Wie man sieht ist hier der Gurt noch montiert. Das war dann aber das nächste Teil, welches mal kurzzeitig sein Platz verlassen mußte. Die Gurtrolle war für die anstehende Fettbehandlung des Seitenteils im Weg.

Schutzkappe-gurt

Auch die dazugehörige Schutzkappe störte natürlich. Außerdem konnte ich im ausgebauten Zustand auch den Sprühnebel auf der Kappe besser entfernen.

Durch den jetzt neu gewonnen Zugang enstand dann dieses Foto.

Seitenteil-innen

Ein sehr erfreuliches Foto. Denn so richtig hatte ich hier noch überhaupt nicht nach evtuellen Rostschäden Ausschau gehalten. Da kann ich jetzt ruhigen Gewissens eine Schicht Mike Sanders reinpusten.

Zu meinem Erstaunen waren da sogar schon Spuren von dem Fett zu erkennen. Zwar war nur an dieser Stelle etwas Fett, aber immerhin. Zur Orientierung: In der Bildmitte sieht man den Gummistopfen, der unten am hinteren Radhaus eingesetzt wird.

Mike-sanders-fett

Das Fett ist durch die ovalen Ausschnitte im Innenschweller gespritzt. Und zwar als ich mit der Sonde von hinten durch die Ausschnitte im Heckblech, die hinteren Längsträger von innen eingesprüht habe. Dabei sollten auch die Achsaufnahmen dann schon eine orgentliche Ladung abbekommen haben.

Die haben aber trotzdem noch mal eine Portion bekommen. Wieder durch die ovalen Löcher, nur diesmal von der anderen Seite. Der ganzen umliegenden Bereiche kamen natürlich auch nicht zu kurz.

Blick nach hinten in den Radlauffalz.

Radhaus-Seitenteil

Blick nach vorne zum Beginn des eigentlichen Schwellers.

Passat-TS-schweller

Blick nach oben zur B-Säule.

Passat-TS-B-Säule

Die qualmte danach wie der Schlot einer alten Kokerei.

Mike-sanders

Nachdem sich der Qualm verzogen hatte, konnte ich mal wieder meimen Dämmungswahn nachgehen.

Vlies

Irgendwo muß ich mit de 18 Quadratmetern ja bleiben.

So kam praktisch unter die gesamte Rücksitzbank eine zusätzliche Lage von dem Dämmvlies.

Geräuschdämmung

Damit aber noch nicht genug. Auch hinter den Seitenverkleidungen erstreckt sich in Zukunft ebefalls eine Lage aus Filzresten.

malervlies

Ich hoffe ich habe genug Spielraum für die Ausbuchtung in der Seitenverkleidung gelassen. Mal gucken ob´s langt.

Zum Abschluß kam dann der Gurt noch wieder zurück an seinen Platz und die Verkleidungen bekamen eine kleine Auffrischung.

1 Comment

  1. Julian

    Sehr schön.. dieses Foto von der weißen Plastikschale wo die Gurtrolle drin ist.. ich hab in nem Teilekonvolut mal 15 Stück von denen NOS bekommen.. und beim besten Willen keine Ahnung wo die hingehören.. jetzt weiß ichs!

    Reply

Leave a Comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Wir setzen Cookies (eigene und von Drittanbietern) ein, um Ihnen die Nutzung unserer Webseiten zu erleichtern und Ihnen Werbemitteilungen im Einklang mit Ihren Browser-Einstellungen anzuzeigen. Mit der weiteren Nutzung unserer Webseiten sind Sie mit dem Einsatz der Cookies einverstanden. Weitere Informationen zu Cookies und Hinweise, wie Sie die Cookie-Einstellungen Ihres Browsers ändern können, entnehmen Sie bitte unserer Cookie-Richtlinie. more information

Cookie-Richtlinie Ein Cookie ist ein kleiner Datensatz, der auf Ihrem Endgerät gespeichert wird und Daten wie z. B. persönliche Seiteneinstellungen und Anmeldeinformationen enthält. Dieser Datensatz wird von dem Web-Server, mit dem Sie über Ihren Web-Browser eine Verbindung aufgebaut haben, erzeugt und an Sie gesendet. Im Allgemeinen setzen wir Cookies zur Analyse des Interesses an unseren Webseiten sowie zur Verbesserung der Benutzerfreundlichkeit unserer Webseiten ein. Sie können unsere Webseiten grundsätzlich auch ohne Cookies aufrufen. Wollen Sie unsere Webseiten vollumfänglich bzw. komfortabel nutzen, sollten Sie jedoch diejenigen Cookies akzeptieren, die die Nutzung bestimmter Funktionen ermöglichen bzw. die Nutzung komfortabler machen. Die Verwendungszwecke der von uns genutzten Cookies können Sie der nachstehenden Übersicht entnehmen. Mit der Nutzung unserer Webseiten sind Sie, soweit Cookies nach Ihren Browser-Einstellungen akzeptiert werden, mit dem Einsatz dieser Cookies einverstanden. Die meisten Browser sind standardmäßig so eingestellt, dass sie alle Cookies akzeptieren. Sie haben allerdings die Möglichkeit, Ihren Browser derart einzustellen, dass Cookies vor ihrer Speicherung angezeigt werden, nur bestimmte Cookies akzeptiert oder abgelehnt werden oder Cookies generell abgelehnt werden. Wir weisen darauf hin, dass Einstellungsänderungen immer nur den jeweiligen Browser betreffen. Nutzen Sie verschiedene Browser oder wechseln Sie das Endgerät, müssen die Einstellungen erneut vorgenommen werden. Darüber hinaus können Sie Cookies jederzeit aus Ihrem Speichermedium löschen. Informationen zu den Cookie-Einstellungen, deren Änderung und der Löschung von Cookies entnehmen Sie bitte der Hilfefunktion Ihres Web-Browsers.

Close