Was haben die sich dabei nur gedacht?

Ich war ja auf der Suche nach anderen Gurten. Diese Peitschen aus dem 75er Modelljahr gefallen mir nicht. Zudem sind die zum Anschnallen total unpraktisch, weil man immer erst das Gurtschloß suchen muß. Schöner sind da die Gurtschlößer aus den Modelljahren 76 und 77. Da sitzen die Gurtschlößer fest auf dem Mitteltunnel.

Das ich dazu aber auch andere Gurte brauche, ist mir zum Glück rechtzeitig aufgefallen. Diese beiden Varianten lassen ich nämlich nicht koppeln.

Also schnell ein Gesuch platziert und zum Glück habe ich auch gleich zwei Angebote erhalten. Einen Satz brachte mir Pizza ja schon am Samstag mit nach Bremen und der andere kam heute per Götterbote von Dennis an.

Gurte-Passat-B1

Damit sollte ich wohl zurande kommen. Von Pizza war es die Notreserve, also wollte ich mal sehen ob ich die links liegen lassen kann und nur mit den Teilen von Dennis auskomme. Er war sich aber nicht sicher ob die Gurte funktionierten und bei einem war die Gurtführung zerbrochen.

Erst mal mit den Gurt angefangen der in Ordnung war.

Gurtrolle-Passat-76

Alles gut! Der paßte einwandfrei und funktionierte tadelos.

Alles nächstes schnappte ich mir jetzt erstmal die Schlößer. Leider war das von Dennis etwas ramponiert. Nicht schlimm, nur ein paar Lackabplatzer, das hätte der Funktion keinen Abbruch getan.

gurtschloss-passat-ts

Aber ich hatte ja noch das von Pizza. Nehm ich halt das.

Zum Glück hatte ich vorher einmal probiert ob der Gurt sich hier auch einstecken lies. Was soll ich sagen, es ging nicht!

Das gibt´s doch nicht. das sind doch beides dieselben Schlößer. Denkste!

Gurt-passat-ts

Da haben die doch tatsächlich diese Steckzunge zwischen 76 und 77 schon wieder geändert! Was soll das denn? Ich versteh das nicht. 74, 75, 76, 77, 78, jedes mal andere Gurte. Wozu?

Nun gut, was solls muß ich halt erstmal mit den leichten Blessuren leben. Fällt eh kaum auf und wenn´s mich dann doch noch stört kann ich das ja noch mal nachlackieren.

Also ran an die andere Gurtrolle. Die funktionierte nach einer kleinen Reinigung auch wieder tadellos. Nur diese gebrochene Führung mußte ich halt noch tauschen. Dann nehme ich hier eben schnell eine Führung von Pizzas Gurtrollen.

Und wieder die Rechnung ohne den Wirt gemacht!

vergleich-gurtrollen

Links der 77er Gurt mit bereits abgenommener Führung. Rechts der 76er Gurt mit der Führung des 77er Gurtes. Paßt auch nicht! Was soll das?

Im Lager hatte ich noch ein paar Gurte liegen. Das waren zwar alles Gurte vom 4-Türer, aber da wird doch bestimmt eine passende Führung dabei sein.

Gurte-Passat-32

Pustekuchen. Nicht nur, daß die den Schlitz auf der anderen Seiten haben, nein, die werden ebenfalls alle auf dem Kunstoffteil und nicht auf dem Mettalrahmen eingeklipst.

Jetzt hatte ich aber echt die Schnauze voll. Erst mal rein damit. Irgendwo werde ich so eine Führung schon noch auftreiben. Auch wenn VW Classic Parts sie leider nicht hat.

Bevor jetzt das Schloßpaar auch auf den Mitteltunnel konnte, hatte ich noch ein kleine Korrektur bei der Kabelverlegung vorzunehmen. Die von mir verlegten Kabel zum Verstärker liefen mir zu dicht an den Befestigungsschrauben entlang.

Kabelverlegung

So sollte das jetzt langen.

Drin ist jetzt erst mal alles und es funktioniert sogar.

sicherheitsgurt-passat-ts

Daß es da so viele unterschiedliche Gurttypen gibt, war mit echt nocht nicht bewußt. Da kann man ja wirklich nur von Glück reden, daß man da eigentlich nie mal ran muß. Den jeweils richtigen Gurt zum Auto zu bekommen, kann anschneind eine richtige Tortour werden. Nun wundern mich auch nicht mehr diese weit hinten im Alphabet eingereihten Buchstaben hinter der Teilenummer. Der 77er Gurt hatte da ein „M“ stehen und das war bestimmt noch nicht das Ende der Änderungen.

Nur einen wirklich plausiblen Grund dafür kann ich nicht finden. Klar sind die Gurtschlößer immer praktischer geworden. Erst die flachen Peitschen im 74er, dann die Runddrahtpeitschen im 75er, die auf dem Mitteltunnel montierten Schlößer in den Jahren 76 und 77 und dann die am Sitz montierten Schlößer ab dem Zwischenmodell. Aber mußte man dann auch gleich immer diesen Schnapper am Gurt ändern?

4 Kommentare

  1. Kai

    So kann man am Gurt das Baujahr erkennen. Das ist doch mal praktisch 😉
    Das Hobby hat VW ja beim 32b ja auch noch ein bisschen fortgeführt, da gibts auch mind. 2 Varianten..

    Antworten
  2. Nils

    Jaja…

    beim Zwimo trifft man beim Exportmodell auch noch mal andere Schlösser an.
    Die BRD-Version mit dem orangenen „Klick“ an der Vorderseite war eine VW-Entwicklung. Offenbar gab es im Ausland, etwa F, schon andere Vorschriften, montiert ist hier die heutige Standard-Version, welche m.W. durch EU/EG-Richtlinie irgendwann in den 80ern verbindlich wurde.
    Auf Fotos von B1 aus GB und Se kann ich mich an weitere Schlossversionen gesehen zu haben.
    Und hinten gab es auch Diverses: In Australien offenbar Drei-Punkt-Statikgurte in Serie, im Dasher dafür Zwei-Punkt-Automatik-Versionen. Von daher werden damals in W-Burg in der Entwicklung diverse Modelle bereit gelegen haben.

    Antworten
  3. Nils

    Gib mich Deutsch…

    Antworten
  4. Fabio

    Findet man so Gurte noch irgendwo? Bin auf der Suche nach genau diesen.

    Antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Wir setzen Cookies (eigene und von Drittanbietern) ein, um Ihnen die Nutzung unserer Webseiten zu erleichtern und Ihnen Werbemitteilungen im Einklang mit Ihren Browser-Einstellungen anzuzeigen. Mit der weiteren Nutzung unserer Webseiten sind Sie mit dem Einsatz der Cookies einverstanden. Weitere Informationen zu Cookies und Hinweise, wie Sie die Cookie-Einstellungen Ihres Browsers ändern können, entnehmen Sie bitte unserer Cookie-Richtlinie. more information

Cookie-Richtlinie Ein Cookie ist ein kleiner Datensatz, der auf Ihrem Endgerät gespeichert wird und Daten wie z. B. persönliche Seiteneinstellungen und Anmeldeinformationen enthält. Dieser Datensatz wird von dem Web-Server, mit dem Sie über Ihren Web-Browser eine Verbindung aufgebaut haben, erzeugt und an Sie gesendet. Im Allgemeinen setzen wir Cookies zur Analyse des Interesses an unseren Webseiten sowie zur Verbesserung der Benutzerfreundlichkeit unserer Webseiten ein. Sie können unsere Webseiten grundsätzlich auch ohne Cookies aufrufen. Wollen Sie unsere Webseiten vollumfänglich bzw. komfortabel nutzen, sollten Sie jedoch diejenigen Cookies akzeptieren, die die Nutzung bestimmter Funktionen ermöglichen bzw. die Nutzung komfortabler machen. Die Verwendungszwecke der von uns genutzten Cookies können Sie der nachstehenden Übersicht entnehmen. Mit der Nutzung unserer Webseiten sind Sie, soweit Cookies nach Ihren Browser-Einstellungen akzeptiert werden, mit dem Einsatz dieser Cookies einverstanden. Die meisten Browser sind standardmäßig so eingestellt, dass sie alle Cookies akzeptieren. Sie haben allerdings die Möglichkeit, Ihren Browser derart einzustellen, dass Cookies vor ihrer Speicherung angezeigt werden, nur bestimmte Cookies akzeptiert oder abgelehnt werden oder Cookies generell abgelehnt werden. Wir weisen darauf hin, dass Einstellungsänderungen immer nur den jeweiligen Browser betreffen. Nutzen Sie verschiedene Browser oder wechseln Sie das Endgerät, müssen die Einstellungen erneut vorgenommen werden. Darüber hinaus können Sie Cookies jederzeit aus Ihrem Speichermedium löschen. Informationen zu den Cookie-Einstellungen, deren Änderung und der Löschung von Cookies entnehmen Sie bitte der Hilfefunktion Ihres Web-Browsers.

Close