Die Qual der Wahl

Weiter gings mit der Bestückung des Armaturenbretts. Hierbei stand ich gleich mehrfach vor dem Problem, daß ich nicht genau wußte welche Teile ich denn nun verbauen muss bzw. soll.

Es fing schon mit dem Lichtschalter an. Das sind ja so Teile von denen man irgendwie immer gleich eine ganze Handvoll hat. Gehören sie doch zu den Top 10 der am meisten ausgebauten Teile bevor ein Wagen zum Schrottpaltz geht. Weitere Bauteile aus dieser Hitliste sind unter anderem Rückleuchten, Scheinwerfer, Blinker- und Scheibenwischerschalter und Tachoeinsätze. Das sind so die Teile die irgendwie jeder liegen hat.

Ich frage mich allerdings besonders bei Rückleuchten und Scheinwerfern, wer die jemals verbauen soll. Auch Schalter gehen eher selten kaputt. Mit Ausnahme des Lichtschalters. Hier raucht schon mal der eiene oder andere ganz gerne ab. Besonders bei der Ausführung mit Poti für die Instrumentenbeleuchtung.

Lichtschalter-VW-Passat

Die Entscheidung fiel dann in Abwägung von Optik und Funktion. Einige sahen richtig schlimm aus, bei anderen hatte das Poti dann mehr eine Alibifunktion.

Bevor dann der Stecker von hinten raufkam, gab es hier noch eine neue Glassockelbirne.

beleuchtung-lichtschalter

Wollen wir wetten, daß die bei mindestens 90% aller VW Passat nicht mehr leuchtet?

Weiter zu den nächsten Schaltern.

passat-ts-stecker

Die Stecker für den Heckscheiben- und den Warnblinkschalter warten auf Bestückung.

Der Warnblinkschalter war bei noch einfach. Hier hatte ich mir einen aus der Grabbelkiste rausgesucht un der funktionierte auch gleich auf Anhieb.
Schwieriger wurde es beim Schalter für die Heckscheibenheizung. Hier hatte ich wieder die Qual der Wahl. Zum einen gibt es die frühen mit der orangenen Lichtscheibe und die späteren mit der grünen Lichtscheibe.

schalter-heckscheibenheizung

Der Unterschied war mir zwar bewußt, aber wann wurde welcher verbaut? Eine Sache mit der ich mich noch nicht wirklich auseinandergesetzt hatte. Ich habe für mich folgende Erklärung gefunden. Seit es nur noch den einzlenen Lichtschalter gibt, wurde der Schalter mit der grünen Lichtscheibe verbaut. Zuvor war ja der Standlichtschalter grün. Klingt für mich zumindest logisch.

Also nehme ich einen grünen Heckscheibenheizungsschalter. Wieder einen schönen rausgesucht, angesteckt und ausprobiert. Der schaltete zwar das Relais, aber eine Beleuchtung konnte ich nicht erkennen. Weder bei eingeschalteter Heckscheibe, noch bei eingeschaltetem Licht. Als ich mir dann den nächsten Schalter rausgesucht hatte, fiel mir auf, daß der nicht nur drei, sondern fünf Kontakte auf der Rückseite hatte.

Also die ganze Schalterbatterie noch mal von der anderen Seite betrachtet.

schalter-kontakte

Da gab es jetzt welche mit drei, vier und fünf Kontakten. Das war mir nun beim besten Willen noch nicht bewußt. Wo hier die Änderungen lagen, war mir jetzt zu aufwendig zu recherchieren. Ich habe einfach mal geguckt wieviel Kabel sich im Steckgehäuse befinden. Es wurde dann der Schalter mit den vier Kontakten und der funktionierte dann auch. Sogar mit Beleuchtung!

Ein kleines Stückchen weiter unten gings dann weiter. Die Hebel und der Drehregler für die Heizung waren an der Reihe.

passat-ts-heizungshebel

Bei den Hebeln war es ausnahmsweise mal einfach sich zu entscheiden. Hier hatte ich mir beim Classic Parts Center zwei neue bestellt.

Jetzt fehlte dringend etwas Stabilität an der Unterkante des Armaturenbretts. Hier ist die Sache noch ganz schön labil.

strebe-passat

Man soll gar nicht glauben, was diese kleine schwarze Strebe an Halt bringt. Zwei Schrauben und das ganze Armaturenbrett ist richtig schön fest.

Aber Moment! Was sehen meine Augen denn hier? Jetzt bin ich aber echt mal gespannt, ob noch irgendwer den Fehler auf dem Bild findet. Ich gebe zu, daß ist nur was für Leute die hier schon mal einen Blick drunter geworfen haben. Mir ist es auch erst zu Hause beim Betrachten dieses Bildes aufgefallen.

Noch etwas mehr Stabilität brachte die Schloßfalle vom Handschuhfach.

handschuhfach-schloss

Das ist die zweite und letzte stabile Verbindung der Unterkante zur Karosserie.

Na gut, wenn die Schloßfalle jetzt schon sitzt, kann ich ja auch eben noch das Handschuhfach einbauen. Aber welches?

handschuhfach-passat-b1

So ist das halt, wenn man ein Auto und einen Berg von Teilen kauft. Die Entscheidung wurde mir hier allerdings abgenommen. Nur bei einem Schloß paßte der Schlüßel.

Mit dem Handschuhfach hatte ich aber noch was vor. Nicht nur eine kleine Grundreingung, nein, auch noch eine kleine Gewichtsoptimierung.

kegelbohrer

Der Kegelboher trat in Aktion und mußte sich noch bis zur 28 vorarbeiten.

Nun gut, die Gewichtseinsparung war nur von kurzer Dauer. Denn die Bohrung war für die USB-Steckdose vorgesehen.

usb-steckdose

Ein Teil meiner zusätzlich verbauten Elektrikspielereien.

Durch die hinten schon vorhandene Bohrung kam dann noch das Kabel mit dem 3,5mm-Klinkenstecker.

handschuhfach-usb-ladebuchse

Fertig ist die Multimediazentrale.

Klappe zu und nichts davon ist mehr zu sehen.

passat-ts-handschuhfach

Aber ich sehe etwas anderes. Dämmfilz oberhalb vom Teppich. Ich habe noch gar nicht diese Abdeckpappe mit dem Schaumstoff. Ich glaube die hätte erst reingemußt. Oder?

10 Comments

  1. MainzMichel

    Den Fehler kann ich nicht finden, möglicherweise ist die Heizungsbedienung um 180° falsch montiert. Ausser, Du meinst die Nikotinreste. Aber die erneuerst Du doch eh wieder.
    Der Schalter ist der richtige. Einfach die Kabel im zugehörigen Steckergehäuse zählen…

    Adios
    Michael

    Reply
  2. Kuddl

    Moin Olaf!

    Ja, die Pappe mit dem Schaumstoff muss vor dem Handschuhfach verbaut werden.

    Den Fehler in der Mitte finde ich übrigens nicht, obwohl ich die gleiche Arbeit erst bei 474 gemacht habe…

    Gruß
    Kuddl

    Reply
  3. Martin

    Hallo,
    ich tippe auf die Schwarze Schraube hinten bei der Strebe. Da müsste eine „naturfabene“ rein, da sie ja nicht im normalen Sichtbereich liegt.
    Gruß
    Martin

    Reply
    1. OST

      Damit magst Du vielleicht sogar recht haben, in diesem Fall war ich aber nicht so pingelig. Das meine ich nicht, aber Du hast schon die richtige Stelle auf dem Kieker.

      Reply
  4. Kuddl

    Die Strebe gehört anders herum!

    Reply
  5. Philip

    Hallo Olaf,

    kann mich jetzt grade auch nicht genau erinnern, aber ich meine die vordere Schraube kommt doch erst rein, wenn die Verkleidung druntersitzt.

    Gruß Philip

    PS: Drucktastenschalter ohne Lichtkontakt (und ohne Birnchen) sind vom Grundmodell.

    Reply
  6. OST (Post author)

    Die Auflösung: Die kleine Strebe kommt normalerweise mit unter die Schraube, mit der die Heizungsregelung befestigt wird. Dann verläuft sie auch genau im rechten Winkel zur Armaturenbrettkante. Das Loch, was ich jetzt verwendet habe, war aber ab Werk verhanden. Es stammt nicht von mir oder einem Vorbesitzer.

    Reply
    1. Kuddl

      Bei mir sitzt die Strebe genauso. Und ich hätte schwören können das sie vor meiner Tauschaktion auch so saß. Leider ist das auf den vor der Demontage gemachten Bildern nicht zu sehen. Egal, sieht hinterher eh keiner…

      Reply
        1. Kuddl

          Na gut, Du hast mich überzeugt.

          Reply

Leave a Comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Wir setzen Cookies (eigene und von Drittanbietern) ein, um Ihnen die Nutzung unserer Webseiten zu erleichtern und Ihnen Werbemitteilungen im Einklang mit Ihren Browser-Einstellungen anzuzeigen. Mit der weiteren Nutzung unserer Webseiten sind Sie mit dem Einsatz der Cookies einverstanden. Weitere Informationen zu Cookies und Hinweise, wie Sie die Cookie-Einstellungen Ihres Browsers ändern können, entnehmen Sie bitte unserer Cookie-Richtlinie. more information

Cookie-Richtlinie Ein Cookie ist ein kleiner Datensatz, der auf Ihrem Endgerät gespeichert wird und Daten wie z. B. persönliche Seiteneinstellungen und Anmeldeinformationen enthält. Dieser Datensatz wird von dem Web-Server, mit dem Sie über Ihren Web-Browser eine Verbindung aufgebaut haben, erzeugt und an Sie gesendet. Im Allgemeinen setzen wir Cookies zur Analyse des Interesses an unseren Webseiten sowie zur Verbesserung der Benutzerfreundlichkeit unserer Webseiten ein. Sie können unsere Webseiten grundsätzlich auch ohne Cookies aufrufen. Wollen Sie unsere Webseiten vollumfänglich bzw. komfortabel nutzen, sollten Sie jedoch diejenigen Cookies akzeptieren, die die Nutzung bestimmter Funktionen ermöglichen bzw. die Nutzung komfortabler machen. Die Verwendungszwecke der von uns genutzten Cookies können Sie der nachstehenden Übersicht entnehmen. Mit der Nutzung unserer Webseiten sind Sie, soweit Cookies nach Ihren Browser-Einstellungen akzeptiert werden, mit dem Einsatz dieser Cookies einverstanden. Die meisten Browser sind standardmäßig so eingestellt, dass sie alle Cookies akzeptieren. Sie haben allerdings die Möglichkeit, Ihren Browser derart einzustellen, dass Cookies vor ihrer Speicherung angezeigt werden, nur bestimmte Cookies akzeptiert oder abgelehnt werden oder Cookies generell abgelehnt werden. Wir weisen darauf hin, dass Einstellungsänderungen immer nur den jeweiligen Browser betreffen. Nutzen Sie verschiedene Browser oder wechseln Sie das Endgerät, müssen die Einstellungen erneut vorgenommen werden. Darüber hinaus können Sie Cookies jederzeit aus Ihrem Speichermedium löschen. Informationen zu den Cookie-Einstellungen, deren Änderung und der Löschung von Cookies entnehmen Sie bitte der Hilfefunktion Ihres Web-Browsers.

Close