Oldtimertreffen in Winsen/Luhe 2014 – Rückblick

Ebenfalls mit einen Tag Verspätung gibt es heute noch einen Rückblick vom Oldtimertreffen in Winsen/Luhe. Es war diesmal morgend etwas ruhiger. Der ganz große Ansturm blieb zunächst aus.

Trotzdem, unser frühes kommen sicherte gute Plätze.

passat-winsen

Unser altbekannter Standort.

Nur ist hier jetzt keine Optiker, sondern ein Juwelier unser Gastgeber. Paßt auch viel besser zu unseren Chromjuwelen.

Wie unschwer zu erkennen ist, haben Michael und Dirk mal wieder eine etwas längere Anfahrt in Kauf genommen. Etwas schwerer zu erkennen ist der 02 von Michael. Der ragt rechts noch etwas ins Bild, ganz rein hat er es bei dieser Komposition nicht geschafft. Hätte bei der unser knalligen Farbzusammenstellung auch nicht ganz dazu gepaßt. So waren sie, die Farben der 70er.

Vielleicht lag es aber auch einfach an meinen mangelnden Fotografierkünsten. Bei unserem obligatorischen Frühstück hätte das Bild rechts auch noch etwas weitergehen können.

frühstück

Auch nicht gerade der optimale Bildausschnitt.

Unweit vom Bäcker stand dann auch gleich dieser Santana. Von weiten eher unscheinbar in seinem Grau-Metallic, entpuppte er sich bei näherem Hinsehen als das genaues Gegenteil.

rotes-armaturenbrett

Innen war er komplett rot. Opa´s Wohnstube läßt grüßen. Da gehörte schon viel Mut zu sich sowas, kurz vor Mitte der 80er Jahre, noch so zu bestellen. Heute natürlich ein absoluter Hingucker.

Wie war das eigentlich mit dem Wetter? Ja, wir hatten Wetter. Nicht gerade sommerlich, aber zu wenigstens zu 95% trocken.

schlossplatz

Regenschirme haben wir nicht vermißt, bis auf einen kleinen Nieselregen blieb es durchgehend trocken und so war auch nicht viel weniger los als sonst. Der Winsener Schloßplatz war wieder sehr gut besucht.

Neu war für mich das Besucher-Leitsystem. Ganz erhlich, ich hab das bis jetzt nicht kapiert.

leitsystem

Wozu das ganze? Um sich zu outen, daß deutsche Rechtschreibung schwerer ist, als wieder zu seinem Ausgangspunkt zurückzufinden? In meinem Augen völlig überflüssig. So groß ist das hier nun auch nicht.

Aber auf dem Teilemarkt gab es auch durch Sinnvolles und Vorbildliches.

winkelschleifer

Bei dieser Flex wurden die Unfallverhütungsvorschriften vorbildlich angewendet. Ein versehentliches Durchtrennen des Kabels ist hier absolut ausgeschloßen.

Ein Blick wert waren auch die Formen für Käfer-Kotflügel und -Hauben.

gfk-formen

Die vordere Haubenform hat für mich gewisse Ähnlichkeit mit der Form der Haube eines Hazard Streaker. Die vorderen Kotflügel können später wohl mit den Doppelscheinwerfen vom NSU Prinz bestückt werden und die hinteren Kotflügel sehen mir so aus als hätten sie außen eine Verbreiterung. Die beiden runden Teile, die aussehen wie Reserveradmulden, kann ich nicht recht zuordenen. Dazu fehlt mir einfach detailierters Wissen. Ob das alles zusammengehört oder Teile einzelener Hersteller sind oder gar kompletter Eigenbau ist, kann ich leider auch nicht sagen.

Ein weiterer 32er Passat war auch noch vor Ort.

passat-32

Mehr schreibe ich dazu jetzt mal nicht. Zu dem Besitzer habe ich ein etwas gespaltenes Verhältnis.

So das solls auch schon in groben Zügen gewesen sein. Den Rest gibt es in Form von ein paar Bildern. Da könnt Ihr selber ein wenig stöbern.

7 Comments

  1. Jürgen Herwig

    Der Santana ist wirklich gewöhnunsbedürftig. Aber dadurch natürlich wirklich ein Hingucker. Gruß Jürgen, z. Zt. „Ost-Berlin“

    Reply
  2. pizza

    „gespaltenes Verhältnis“

    Reply
    1. OST (Post author)

      Gut ausgedrückt, oder? 😉

      Reply
      1. Pizza

        Perfekt (Y)
        Jedes Ansprechen oder Berühren von hinten hat Dich doch bestimmt innerlich erstarren lassen 😀

        Reply
        1. Kuddl

          Jetzt bin ich neugierig. Erzählt doch mal…

          Reply
  3. Adrian

    Jedes Jahr geht mir dieses Treffen durch die Lappen… echt peinlich! Nich dass die Schwiegereltern im Umland von Winsen wohnen…

    Darf man eigentlich als Wehrdienstverweigerer auch gewehrleisten?
    Oder ist das dann ein Gewehrleistungsausschluss?

    Reply
  4. Tilman

    Die Innenausstattung in dem Santana ist ja nicht original, sondern aus einem Mj. 1982 in ein Mj. 1983 verpflanzt worden, wo es sie schon nicht mehr gab. Der Wagen ist ein „W20“ Modell, d.h. da gehört eigentlich eine schwarz-silberne Ausstattung (kein Velour) hinein… – streng genommen ist die Ausstattung also eher „kurz nach Anfang der 80er“ als „kurz vor Mitte der 80er“ verbaut worden…

    Reply

Leave a Comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Wir setzen Cookies (eigene und von Drittanbietern) ein, um Ihnen die Nutzung unserer Webseiten zu erleichtern und Ihnen Werbemitteilungen im Einklang mit Ihren Browser-Einstellungen anzuzeigen. Mit der weiteren Nutzung unserer Webseiten sind Sie mit dem Einsatz der Cookies einverstanden. Weitere Informationen zu Cookies und Hinweise, wie Sie die Cookie-Einstellungen Ihres Browsers ändern können, entnehmen Sie bitte unserer Cookie-Richtlinie. more information

Cookie-Richtlinie Ein Cookie ist ein kleiner Datensatz, der auf Ihrem Endgerät gespeichert wird und Daten wie z. B. persönliche Seiteneinstellungen und Anmeldeinformationen enthält. Dieser Datensatz wird von dem Web-Server, mit dem Sie über Ihren Web-Browser eine Verbindung aufgebaut haben, erzeugt und an Sie gesendet. Im Allgemeinen setzen wir Cookies zur Analyse des Interesses an unseren Webseiten sowie zur Verbesserung der Benutzerfreundlichkeit unserer Webseiten ein. Sie können unsere Webseiten grundsätzlich auch ohne Cookies aufrufen. Wollen Sie unsere Webseiten vollumfänglich bzw. komfortabel nutzen, sollten Sie jedoch diejenigen Cookies akzeptieren, die die Nutzung bestimmter Funktionen ermöglichen bzw. die Nutzung komfortabler machen. Die Verwendungszwecke der von uns genutzten Cookies können Sie der nachstehenden Übersicht entnehmen. Mit der Nutzung unserer Webseiten sind Sie, soweit Cookies nach Ihren Browser-Einstellungen akzeptiert werden, mit dem Einsatz dieser Cookies einverstanden. Die meisten Browser sind standardmäßig so eingestellt, dass sie alle Cookies akzeptieren. Sie haben allerdings die Möglichkeit, Ihren Browser derart einzustellen, dass Cookies vor ihrer Speicherung angezeigt werden, nur bestimmte Cookies akzeptiert oder abgelehnt werden oder Cookies generell abgelehnt werden. Wir weisen darauf hin, dass Einstellungsänderungen immer nur den jeweiligen Browser betreffen. Nutzen Sie verschiedene Browser oder wechseln Sie das Endgerät, müssen die Einstellungen erneut vorgenommen werden. Darüber hinaus können Sie Cookies jederzeit aus Ihrem Speichermedium löschen. Informationen zu den Cookie-Einstellungen, deren Änderung und der Löschung von Cookies entnehmen Sie bitte der Hilfefunktion Ihres Web-Browsers.

Close