Ein bisschen Schwund ist überall

Der durch den Wegfall des VD-Decoders gewonnene Platz war in meinem Kopf natürlich schon längst wieder belegt. Hier soll eine kleine Platine Einzug erhalten die im wesentlichen zwei Relais beherbergen soll.
Richtig gelesen, es werden jetzt zwei Relais. Ursprünglich wollte ich nur eins verbauen und damit die Umschaltung der verschiedenen Signalquellen per SK-Taste steuern. Aber je länger man denkt, desto mehr Ideen kommen einem.

tb-vorverstaerker

Aus diesem Grund verschwanden die schon angelöteten Kabel vom AUX-In auch schon wieder von der Kassettenvorverstärkerplatine.

Das hätte wohl funktioniert, aber ich will die Eingangsempfindlichkeit des AUX-In später noch mit einem Spannungsteiler anpassen. Das hätte sich dann bei dieser Schaltungsausführung unweigerlich auch auf das Signal vom Kassetenlaufwerk ausgewirkt.

Um das zu verhindern muß ich auch die Signalleitungen per Relais umschalten. Sprich zwei Eingänge wechselweise auf einen Ausgang schalten. Dieser Ausgang muß dann hier eingepeist werden, wo jetzt noch die Signalleitungen vom Kassettendeck auf die Hauptplatine gelangen.

signaleingang

Diese beiden Leitungen verschwanden also im nächsten Schritt.

An diese Stelle kamen jetzt zwei Ersatzleitungen, die später je nach gewählter Betriebsart das Signal entweder vom Kassettendeck oder vom AUX-In hier einbringen sollen.

eingang

Was dann hier später ankommt, wird von einem Relais entschieden.

Die Relais kommen auf diese 3cmx7cm große Platine.

platine-relais

Das ganz rechts ist übrigens auch noch ein Relais. Das hatte ich mir zuerst besorgt, war dann aber doch ein wenig erschrocken wie klein das Teil war. Außerdem paßten die Anschlüße nicht zu dem gängigen Rastermaß vom 2,54mm. Das Relais wandert also in die Bastelkiste. Schwund.

Es ging an die Bestückung der Platine und den Anschluß der notwendigen Kabel.

Zwischendurch immer mal wieder Probelauf. Vor allen Dingen als ich die Signalleitung vom Kassettendeck zum Relais und von dort wieder zurück zum Einspeisepunkt geführt hatte.

platine-im grundig

Die Relaisspulen waren zu diesem Zeitpunkt noch nicht angeschlossen. Es herrschte also sozusagen Normalzustand und die Wiedergabe von der Kassette funktionierte tadellos.

Also zum nächsten Schritt. Anschluß der Relaisspulen und die Aktivierung des Kassettenlauwerks über die SK-Taste. Die 12V für die habe ich mir von der Hauptplatine geholt, vom Kabel der SK-Taste kommt bei Betätigung ein Massesignal.

aktivierung-Kassette

Die Aktiviereung des Kassettenbetriebs habe ich zwei Kabel parallel zum vorhandenen Kontaktschalter angebracht. Das sind die beiden verdrillten Kabel.

Erneuter Probelauf. Radio spielt, Kassette auch. SK-Taste gedrückt, beide Relais klacken. Aber es spielte weiterhin das Radio. Was war das jetzt? Die Fehlersuche dauerte dann nicht ganz so lang. So ist es eben, überall wo Menschen im Spiel sind werden Fehler gemacht.

Ich habe leider die Kontakte am Relais vertauscht. Ich war der Meining, daß der mittlere Pin der Eingang ist und der dann entweder auf dem linken oder rechten Pin wieder raus kommt. Irrtum!
Links ist Eingang und dann wird zwischen Mitte und Rechts gewechselt.

So mit brauchte ich nur das eine verdrillten Kabel auf einen anderen Pin löten und jetzt funktionierte die Umschaltung.

jetzt-aber

Das bedeutet aber auch, daß ich das andere Relais, das das Tonsignal umschlatet, ebenfalls falsch angeschloßen habe. Schwund.

Das jetzt noch umzuändern hatte ich keinen Bock mehr. Das war mir dann zu fummelig.

Lieber noch was einfaches. Die LED im Display noch eben anschließen, so das sie leuchtet wenn die SK-Taste gedrückt ist und damit der AUX-In aktiviert ist. Sie hat dann auch einmal kurz geleuchtet. Ungefähr eine halbe Sekunde….

Wo zu habe ich mir eigentlich die Schaltpläne besorgt? Hätte ich da mal vorher reingeguckt, hätte ich gewußt, daß der Vorwiderstand für diese LED auf der Decoderplatine sitzt. Mit vollen 12V hält so eine LED nun mal nicht lange….

Wie war das noch mit dem Schwund?

2 Kommentare

  1. Bernd

    Hut ab vor deinen Elektronik Basteleien. Kommst Du nicht berufsmäsig aus der Metallecke? Wirklich respekt vor deinen Aufgabenstellungen und Lösungen!

    Antworten
    1. OST (Beitrag Autor)

      Ursprünglich komme ich schon aus der KFZ-Ecke. Allerdings habe ich den Pkw´s schon gleich nach der Lehre den Rücken zugekehrt. Zu eintöning, zu wenig Herausforderung.
      Vieles läuft bei mir einfach nach dem Prinzip „Try and Error“.

      Antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Wir setzen Cookies (eigene und von Drittanbietern) ein, um Ihnen die Nutzung unserer Webseiten zu erleichtern und Ihnen Werbemitteilungen im Einklang mit Ihren Browser-Einstellungen anzuzeigen. Mit der weiteren Nutzung unserer Webseiten sind Sie mit dem Einsatz der Cookies einverstanden. Weitere Informationen zu Cookies und Hinweise, wie Sie die Cookie-Einstellungen Ihres Browsers ändern können, entnehmen Sie bitte unserer Cookie-Richtlinie. more information

Cookie-Richtlinie Ein Cookie ist ein kleiner Datensatz, der auf Ihrem Endgerät gespeichert wird und Daten wie z. B. persönliche Seiteneinstellungen und Anmeldeinformationen enthält. Dieser Datensatz wird von dem Web-Server, mit dem Sie über Ihren Web-Browser eine Verbindung aufgebaut haben, erzeugt und an Sie gesendet. Im Allgemeinen setzen wir Cookies zur Analyse des Interesses an unseren Webseiten sowie zur Verbesserung der Benutzerfreundlichkeit unserer Webseiten ein. Sie können unsere Webseiten grundsätzlich auch ohne Cookies aufrufen. Wollen Sie unsere Webseiten vollumfänglich bzw. komfortabel nutzen, sollten Sie jedoch diejenigen Cookies akzeptieren, die die Nutzung bestimmter Funktionen ermöglichen bzw. die Nutzung komfortabler machen. Die Verwendungszwecke der von uns genutzten Cookies können Sie der nachstehenden Übersicht entnehmen. Mit der Nutzung unserer Webseiten sind Sie, soweit Cookies nach Ihren Browser-Einstellungen akzeptiert werden, mit dem Einsatz dieser Cookies einverstanden. Die meisten Browser sind standardmäßig so eingestellt, dass sie alle Cookies akzeptieren. Sie haben allerdings die Möglichkeit, Ihren Browser derart einzustellen, dass Cookies vor ihrer Speicherung angezeigt werden, nur bestimmte Cookies akzeptiert oder abgelehnt werden oder Cookies generell abgelehnt werden. Wir weisen darauf hin, dass Einstellungsänderungen immer nur den jeweiligen Browser betreffen. Nutzen Sie verschiedene Browser oder wechseln Sie das Endgerät, müssen die Einstellungen erneut vorgenommen werden. Darüber hinaus können Sie Cookies jederzeit aus Ihrem Speichermedium löschen. Informationen zu den Cookie-Einstellungen, deren Änderung und der Löschung von Cookies entnehmen Sie bitte der Hilfefunktion Ihres Web-Browsers.

Close