Die Kabel liegen unterm Teppich

Ich weiss nicht zum wievielten Mal ich den Teppich über der Sitzbanktraverse jetzt hochgenommen habe. Das kommt davon, wenn einem ständig wieder neue Sachen einfallen.

Teppich-passat-b1

Gestern war es dann mal wieder soweit. Ich hoffe, das war jetzt das letzte Mal. Zumindest bei diesem Projekt…

Für den Weg nach vorne brauchte ich mal wieder ein vernüftig dimensioniertes Loch. Der Kebelbohrer schaffte dann abermals 20mm Freiraum. Soviel Blech wie ich da schon rausbebohrt habe, muss ich aufpassen, dass die Karosserie nicht langsam an Stabilität verliert.

kegelbohrer

Rückwärtig waren noch genügend frei Bohrungen vorhanden. So blieb es bei der einen Gewichtsoptimierung.

Jetzt musste ich mir eine genaue Abfolge überlegen, wie die ganzen Strippen durch die Bohrung mussten. Leider konnte ich das Flachkabel vom Bedienteil nicht, wie den Rest, von hinten nach vorne durchziehen. Der schwatze Flachstecker ist sehr empfindlich und zum Durchziehen auch unpraktisch. Der sitzt später vorne am Bedienteil.

cinchkabel

Bevor die Bohrungen durch die anderen Leitungen verengt werden, ging es mit dem Cinchkabel los. Der Stecker brauchte den meisten Platz.

Der blieb dann aber zunächst hier liegen. Als erstes wollte ich das Flachkabel von vorne nach hinten einziehen. Um überhaupt mit irgendetwas ziehen zu können schob ich zunächst ein Kabeleinziehband unter dem Teppich durch…

kabeleinzieher

… welches dann nach einiger Zeit und auch einigen vergeblichen Versuchen, doch am richtigen Ende wieder herauskam.

einziehband-nylon

Zurück ging es dann mit dem in Schrumpfschlauch und Isolierband eingepackten Westernstecker des Fernbedienkabels.

westernstecker

Ganz vorsichtig und fast mehr geschoben als gezogen, ging es unterm Teppich nach hinten. Das dann auch gleich anderthalb Meter mehr als eigentlich notwendig.

Diese anderthalb Meter habe ich im Anschluß wieder nach vorne gezogen. Das war jetzt nämlich mein Durchziehwerkzeug für das Cinchkabel.

flachbandkabel

Wieder vorne angekommen löste ich den Cinchstecker vom Fernbedienkabel, zog das Cinchkabel soweit zurück, dass ich dessen Stecker noch gerade eben sicher packen konnte.

Somit hatte ich vom Cinchkabel jetzt hinten wieder genug Länge, um mit ihm die restlichen Leitungen nach vorne zu holen.

kabel-einziehen

Alles nachvollziehbar, oder? Ich geb´s zu. Ich musste auch mehrfach überlegen, wie ich das jetzt am Dümmsten anstelle.

Somit waren alle sieben Kabel jetzt unterm Teppich. Die zog ich jetzt alle noch auf ihre richtige Position, so dass alle Anschlußpunkte später problemlos erreicht werden können. Das Bohrloch bekam noch einen Moosgummistreifen zum Schutz der Kabel.

sieben-kabel

Ich hoffe der Teppich kann jetzt liegen bleiben. Richtig befestigt habe ich ihn noch nicht wieder. Diesen Anblick muss ich erst mal noch etwas auf mich wirken lassen. Nicht auszudenken, wenn da jetzt doch noch eine Strippe fehlt.

Kabelsalat

Ich glaube die Gewichtsoptimierung durch die zusätzlich gebohrten Löcher, wird durch die Zunahme des Kupferanteils fast wieder aufgehoben.

2 Kommentare

  1. Kai

    Im Verhältnis zur Originalelektrik dürfte das gleiche ja fast nochmal drin liegen..
    So ein CAN-Bus-gesteuerter Vergaser hätte doch noch was 🙂

    Antworten
    1. Markus

      Genau!Drive by wire.Das war doch mal was.Hoffentlich bringe ich den Olaf nicht auf dumme Gedanken…..Der erste Passat ohne Lenksäule und mechanisches Pedalwerk.Obwohl,dann hätten die Beine mehr Platz….
      Ein schönes Wochenendewünscht der von Umzug gestresste
      Markus

      Antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Wir setzen Cookies (eigene und von Drittanbietern) ein, um Ihnen die Nutzung unserer Webseiten zu erleichtern und Ihnen Werbemitteilungen im Einklang mit Ihren Browser-Einstellungen anzuzeigen. Mit der weiteren Nutzung unserer Webseiten sind Sie mit dem Einsatz der Cookies einverstanden. Weitere Informationen zu Cookies und Hinweise, wie Sie die Cookie-Einstellungen Ihres Browsers ändern können, entnehmen Sie bitte unserer Cookie-Richtlinie. more information

Cookie-Richtlinie Ein Cookie ist ein kleiner Datensatz, der auf Ihrem Endgerät gespeichert wird und Daten wie z. B. persönliche Seiteneinstellungen und Anmeldeinformationen enthält. Dieser Datensatz wird von dem Web-Server, mit dem Sie über Ihren Web-Browser eine Verbindung aufgebaut haben, erzeugt und an Sie gesendet. Im Allgemeinen setzen wir Cookies zur Analyse des Interesses an unseren Webseiten sowie zur Verbesserung der Benutzerfreundlichkeit unserer Webseiten ein. Sie können unsere Webseiten grundsätzlich auch ohne Cookies aufrufen. Wollen Sie unsere Webseiten vollumfänglich bzw. komfortabel nutzen, sollten Sie jedoch diejenigen Cookies akzeptieren, die die Nutzung bestimmter Funktionen ermöglichen bzw. die Nutzung komfortabler machen. Die Verwendungszwecke der von uns genutzten Cookies können Sie der nachstehenden Übersicht entnehmen. Mit der Nutzung unserer Webseiten sind Sie, soweit Cookies nach Ihren Browser-Einstellungen akzeptiert werden, mit dem Einsatz dieser Cookies einverstanden. Die meisten Browser sind standardmäßig so eingestellt, dass sie alle Cookies akzeptieren. Sie haben allerdings die Möglichkeit, Ihren Browser derart einzustellen, dass Cookies vor ihrer Speicherung angezeigt werden, nur bestimmte Cookies akzeptiert oder abgelehnt werden oder Cookies generell abgelehnt werden. Wir weisen darauf hin, dass Einstellungsänderungen immer nur den jeweiligen Browser betreffen. Nutzen Sie verschiedene Browser oder wechseln Sie das Endgerät, müssen die Einstellungen erneut vorgenommen werden. Darüber hinaus können Sie Cookies jederzeit aus Ihrem Speichermedium löschen. Informationen zu den Cookie-Einstellungen, deren Änderung und der Löschung von Cookies entnehmen Sie bitte der Hilfefunktion Ihres Web-Browsers.

Close