Auf die Strippen, fertig, los

Ich schrieb gestern von einem etwas unaufgeräumten vorderen Fahrzeugbereich. Hier warteten in der Tat noch so einige Strippen die Anschluss suchten. Auf geht´s!

Kabelsalat-vorne

Es fehlte noch die Stromversorgung fürs Radio von der hinteren Verteilung, der Einbau der Freisprechanlage, die Herstellung der Verbindung zwischen DSP und Freisprechanlage und die Verlegung der Cinchkabel.

Um einen besseren Überblick zu erhalten gab es auf einzelnen Abschnitten einfach wieder eine Überzug mit einem Stück Kabelhülle.

Kabelbaum

Schnelle Bündelung und zusätzlicher Schutz für die Kabel. Das Praktische mit dem Nützlichen verbinden. Schnell zeichneten sich schon ansehnlichere Verhältnisse ab.
Die Stromversorgung fürs Radio war schnell durchgetauscht. Die Leitungen die ursprünglich das Radio versorgt hatten, verwende ich in Zukunft für die Freisprechanlage. So blieb mir Fahrzeugseitig das ziehen neuer Kabel erspart.

Etwas anders wurde mir dann erst wieder, als ich den ISO-Anschlußkabelbaum für die Freisprechanlage aus dem Karton holte.

kabelbaum-freisprechanlage

Der war so im Lieferumfang mit bei. Insofern will ich mich mal nicht beschweren. Wirklich verwenden werde ich davon nicht viel.

Wieviel ich davon dann wirklich entsorgen kann, stellte sich heraus, nachdem ich den passenden Einbauplatz für die Box gefunden hatte. Den hatte ich dann ganz schnell gefunden. Kann es einen passenderen Ort dafür geben?

funkwerk-dabendorf-ego-talk

Entschieden habe ich mich jetzt übrigens für eine Ego Talk von Funkwerk Dabendorf. Wie so oft habe ich in erster Linie natürlich wieder sehr stark auf den Preis geguckt. Warum es die allerdings zur Zeit überall so günstig gibt, habe ich noch nicht rausgefunden. Bekommen habe ich sie zu einem Viertel des ursprünglich gängigen Preises. Neu und original verpackt.
Etwas merkwürdig war die Geschichte dann allerdings schon. Gekauft habe ich sie, wie sollte es anders sein, bei ebay. Dass der Anbieter dabei in Litauen sitzt, war mir sehr wohl bewusst.
Warum kommt das Teil dann aber in einem Karton von Amazon? Mit orgininal Amazon-Klebeband verschlossen und auf dem Adressettikett war die bekannte Rücksendeadresse von Amazon in Bad Hersfeld angegeben. Das Paket war nach zwei Tagen da und innen lag aber eine Rechnung vom Versender aus Litauen. Die Sendung kann doch niemals wirklich aus Litauen gekommen sein und was hat Amazon damit zu tun? Es gibt Sachen die zaubern mir fragende Falten ins Gesicht.

Wie dem auch sei, die Ego Talk hat zwei Sachen auf die ich besonderen Wert gelegt habe. Ein externes Mikrofon und die Möglichkeit Musik über eine Bluetoothverbindung zum Smartphone, über einen Line out abzugeben.

line-out-ego-talk

Damit hat dann auch gleich das eine Cinchkabel seinen Platz gefunden.

Der mitgelieferte Kabelbaum wurde radikal eingekürzt.

kabelbaum-egotalk

Mehr brauche ich nicht. Den Rest wird vom DSP übernommen.

Ein Bauteil ist hier übrigens noch zusätzlich verschwunden. Auch das ist durch den bit one jetzt überflüssig. Mal gucken, wer aufmerksam mitliest…

Mit weiteres Vorankommen wurde dann allerdings abruppt gestoppt. In der Montageanleitung, die der Freisprechanlage beilag, fehlt ein ganz entscheidender Punkt. Welche drei Kabel brauche ich für die Verbindung zum DSP? Also Mute und Lautsprecher Plus und Minus. Bevor ich die Ego Talk geliefert bekam, habe ich mir schon mal ein Anleitung aus dem Netz heruntergeladen. Dar waren die Kabelfarben genau beschrieben. Hier fehlten sie.

Mute, Dauer- und Zündungsplus war ja noch mit kleinen Fähnchen an den Kabeln gekennzeichnet. Nicht aber die anderen fünf Kabel.

Und dann macht mir noch etwas ganz anders Kummer. Der DRC macht irgendwie bisher noch keinen Mucks.

drc-audison

Auch wenn ich den bit one über Remote einschalte rührt sich hier nichts. Das Display bleibt dunkel und Ein- oder Ausschalten funktioniert auch nicht. Keinerlei Funktion. Dass ich das Kabel beim Einziehen beschädigt habe schließe ich einfach aus. Damit war ich sowas von vorsichtig. Zudem ist da noch dieser dunkle Fleck in der rechten Hälfte des Displays. Auch der kann nicht von mir sein. Da bin ich mir ebenfalls absolut sicher.

3 Kommentare

  1. Kai

    Ich mach mal den ersten Versuch – das Lautstärkepoti?

    Antworten
    1. OST

      Den meine ich nicht. Da hatte ich ja schon geschrieben, dass ich ihn wieder ausgebaut habe.

      Antworten
  2. Edin

    Hallo Olaf.
    Es kann sein, dass dein litauischer Verkäufer bei Lager und Versand ein Outsourcing betreibt. Amazon bietet so einen Service an. Gibt es recht häufig im Internethandel. Diverse weitere Logistikunternehmen bieten das ebenfalls an. Das nennt sich Fulfillment und kann je nach Wunsch die komplette Abwicklung deiner Produkte beinhalten. Das bedeutet im Extremfall der Verkäufer hat die Ware nie zu Gesicht bekommen. Je nach Vertrag übernimmt der Logistiker dann sogar die Garantiebearbeitung. Also die Rücknahme und den Neuversand.
    Schöne Grüße,
    Edin

    Antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Wir setzen Cookies (eigene und von Drittanbietern) ein, um Ihnen die Nutzung unserer Webseiten zu erleichtern und Ihnen Werbemitteilungen im Einklang mit Ihren Browser-Einstellungen anzuzeigen. Mit der weiteren Nutzung unserer Webseiten sind Sie mit dem Einsatz der Cookies einverstanden. Weitere Informationen zu Cookies und Hinweise, wie Sie die Cookie-Einstellungen Ihres Browsers ändern können, entnehmen Sie bitte unserer Cookie-Richtlinie. more information

Cookie-Richtlinie Ein Cookie ist ein kleiner Datensatz, der auf Ihrem Endgerät gespeichert wird und Daten wie z. B. persönliche Seiteneinstellungen und Anmeldeinformationen enthält. Dieser Datensatz wird von dem Web-Server, mit dem Sie über Ihren Web-Browser eine Verbindung aufgebaut haben, erzeugt und an Sie gesendet. Im Allgemeinen setzen wir Cookies zur Analyse des Interesses an unseren Webseiten sowie zur Verbesserung der Benutzerfreundlichkeit unserer Webseiten ein. Sie können unsere Webseiten grundsätzlich auch ohne Cookies aufrufen. Wollen Sie unsere Webseiten vollumfänglich bzw. komfortabel nutzen, sollten Sie jedoch diejenigen Cookies akzeptieren, die die Nutzung bestimmter Funktionen ermöglichen bzw. die Nutzung komfortabler machen. Die Verwendungszwecke der von uns genutzten Cookies können Sie der nachstehenden Übersicht entnehmen. Mit der Nutzung unserer Webseiten sind Sie, soweit Cookies nach Ihren Browser-Einstellungen akzeptiert werden, mit dem Einsatz dieser Cookies einverstanden. Die meisten Browser sind standardmäßig so eingestellt, dass sie alle Cookies akzeptieren. Sie haben allerdings die Möglichkeit, Ihren Browser derart einzustellen, dass Cookies vor ihrer Speicherung angezeigt werden, nur bestimmte Cookies akzeptiert oder abgelehnt werden oder Cookies generell abgelehnt werden. Wir weisen darauf hin, dass Einstellungsänderungen immer nur den jeweiligen Browser betreffen. Nutzen Sie verschiedene Browser oder wechseln Sie das Endgerät, müssen die Einstellungen erneut vorgenommen werden. Darüber hinaus können Sie Cookies jederzeit aus Ihrem Speichermedium löschen. Informationen zu den Cookie-Einstellungen, deren Änderung und der Löschung von Cookies entnehmen Sie bitte der Hilfefunktion Ihres Web-Browsers.

Close