Alles klar Schiff

Neben den Vorbereitungen zur diesjährigen Alpentour, hatte ich auch noch nebenbei mal für etwas Ordnung in meiner Werkstatt gesorgt. Das kommt ja leider immer viel zu kurz, jetzt gibt es aber gleich noch einen recht erfreulichen Grund. Wenn es sehr stark regnet, kommt mitunter auch schon mal etwas Wasser durch die Hallendecke. Ist zwar nicht viel, aber irgendwie nervte es trotzdem. Nun hat mein Vermieter sich dazu durchgerungen, das Dach komplett zu erneuern und dann auch gleich die teilweise durchnässten Rigipsplatten unter der Decke partiell zu erneuern.

Dafür muss ich die rechte Spur, dort wo die Hebebühne steht, wenigtens grob freiräumen. Die Arbeiten sollen nächste Woche stattfinden, da bin ich auf der Alpentour. Der Termin passt also ausgezeichnent.

Das bedeutet aber auch, dass hier in dieser Zeit natürlich kein Auto stehen darf. Im Prinzip ist das je kein Problem. Die Halle ist etwas über neun Meter lang. Genug also um zwei 32er hintereinander in eine Spur zu bekommen. Wenn die Spur denn frei ist…

Spur-frei

Das ist sie jetzt. Nach über zwei Jahren habe ich endlich mal einen Grund gehabt, die Sachen die ich damals nach dem Kauf aus dem Kofferraum des TS geholt habe, vernüftig einzulagern. Bis neulich lagen hier noch Teppiche, Seitenverkleidungen, Zierleisten, Kühlergills. Alles was ich damals so mitbekomme habe und dann doch nicht gebraucht habe.

Und dann waren da ja noch die Überreste des Sommerprojekts. Getriebe, Federbeine und allerhand Werkzeug und Kleinkram.

reste-sommerprojekt

Ich habe dann gleich weiter gemacht. Muss ich ja ausnutzen, solange mir das Aufräumen noch nicht zum Hals raushängt.

Dabei habe ich dann sogar noch einen Tisch gefunden. Na gut, dass der Tisch da stand, wusste ich schon. Nur war der seit Anfang 2012 belegt mit Motorteilen, die beim Neuaufbau des Motors im Rallye-Passat übriggeblieben sind. Luftfilter, Nockenwellen, Motorhalter, Zündkerzen, Verteiler, allerhand Werkzeug und viele alte Schrauben und Muttern hatten hier seit über drei Jahren eine neue Heimat gefunden.

tisch

Auch das ist jetzt eingelagert oder entsorgt.

Am Ende ist die rechts Spur dann jetzt soweit frei, dass die Dachdecker sich hier ausbreiten können.

werkstatt-ordnung

Bin mal gespannt, wie das aussieht, wenn ich nach der Alpentour hier wieder hinkomme.

Das ist alles in den letzten Tagen passiert und ich wollte ich nicht unnötig mit Beiträgen über Aufräumen belästigen. Gestern habe ich dann noch mal einen abschließenden Check am TS durchgeführt.
Besondere Auffälligkeiten haben sich bisher ja nicht gezeigt, so daß der Check recht schnell durch war.

Die Ösi-Plakette aus dem letzten Jahr konnte dann auch mal runter.

oesi-plakette

Dieses Jahr kommen wir, zumindest während der Tour, ohne Plakette aus. Eventuell brauche ich eine für die Heimfahrt. Mal sehen, was die Tage so bringen.

Die Scheiben habe ich dann noch geputzt. Von aussen klebte immer noch reichlich Getier von irgendwelchen langen Autobahnfahrten.

scheibenputzen

Von innen hätte es wohl noch gar nicht unbedingt nötig getan, aber einen Grund für eine saubere Scheibe gab es dann doch.

Die neue Kamera soll vernüftig befestigt sein. Neulich hatte ich es mal mit einem Saugnapf probiert, war von den Vibrationen aber nicht sehr angetan. Es hilf nichts, da muss jetzt ein Klebepad herhalten.

sj5000-wifi-passat-b1

Das braucht natürlich eine saubere Scheibe.
Wie man sieht sitzt die Cam jetzt direkt hinterm Innenspiegel, den ich zur Montage und Einstellung ganz abgenommen habe. Später wird man die Kamera fast nicht sehen und auch von aussen fällt sie kaum auf.

Auf das Display der Kamera habe ich dann zwar keine Sicht mehr, oder nur wenn ich den Spiegel zur Seite drehe, aber das brauche ich auch nicht. Die Kamera bleibt immer fest in ihrer Position und nebenbei kann ich die Kamera auch übers Smartphone steuern und auch dort sehen, was sie gerade aufnimmt.

sj5000-wifi-samsung

Die Cam hat nämlich Wi-Fi. Irgendwie schon eine geile Sache.

Ein letzter Blick galt dann noch dem Motoröl. Da musste ich aber zweimal hingucken.

oelstand-passat-ts

Wenn sich das Öl nach jetzt fast dreihundert gefahrenen Kilometern noch in dieser Reinheit zeigt, soll damit wohl alles in Ordnung sein. Ein kleinen Schluck gab es trotzdem noch obendrauf. Muss ja nicht sein, dass ich unterwegs irgendwo teures Öl von der Tankstelle holen muss.

Ich würde sagen es kann losgehen.

kann-losgehen

Klappe zu, auf dem Weg nach Hause wenigstens noch mal den Bremsstaub von dem Felgen gewaschen und jetzt wartet er darauf, dass ich den Kofferraum vollpacke.

4 Comments

  1. Fobel

    Hey Ost,

    hast du evtl. einen Link zu der Kamera?
    Dank und Gruß!

    Reply
    1. OST (Post author)

      Das ist eine SJCAM SJ5000 WiFi

      Reply
  2. MainzMichel

    Ja, Ordnung. Die hätte ich auch gern mal wieder…

    Adios
    Michael

    Reply
  3. MANUEL

    Wenn in Kärnten bist sag Bescheid. Schön das du dich wieder auf Tour begibst.

    Lg
    Manuel

    Reply

Leave a Comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Wir setzen Cookies (eigene und von Drittanbietern) ein, um Ihnen die Nutzung unserer Webseiten zu erleichtern und Ihnen Werbemitteilungen im Einklang mit Ihren Browser-Einstellungen anzuzeigen. Mit der weiteren Nutzung unserer Webseiten sind Sie mit dem Einsatz der Cookies einverstanden. Weitere Informationen zu Cookies und Hinweise, wie Sie die Cookie-Einstellungen Ihres Browsers ändern können, entnehmen Sie bitte unserer Cookie-Richtlinie. more information

Cookie-Richtlinie Ein Cookie ist ein kleiner Datensatz, der auf Ihrem Endgerät gespeichert wird und Daten wie z. B. persönliche Seiteneinstellungen und Anmeldeinformationen enthält. Dieser Datensatz wird von dem Web-Server, mit dem Sie über Ihren Web-Browser eine Verbindung aufgebaut haben, erzeugt und an Sie gesendet. Im Allgemeinen setzen wir Cookies zur Analyse des Interesses an unseren Webseiten sowie zur Verbesserung der Benutzerfreundlichkeit unserer Webseiten ein. Sie können unsere Webseiten grundsätzlich auch ohne Cookies aufrufen. Wollen Sie unsere Webseiten vollumfänglich bzw. komfortabel nutzen, sollten Sie jedoch diejenigen Cookies akzeptieren, die die Nutzung bestimmter Funktionen ermöglichen bzw. die Nutzung komfortabler machen. Die Verwendungszwecke der von uns genutzten Cookies können Sie der nachstehenden Übersicht entnehmen. Mit der Nutzung unserer Webseiten sind Sie, soweit Cookies nach Ihren Browser-Einstellungen akzeptiert werden, mit dem Einsatz dieser Cookies einverstanden. Die meisten Browser sind standardmäßig so eingestellt, dass sie alle Cookies akzeptieren. Sie haben allerdings die Möglichkeit, Ihren Browser derart einzustellen, dass Cookies vor ihrer Speicherung angezeigt werden, nur bestimmte Cookies akzeptiert oder abgelehnt werden oder Cookies generell abgelehnt werden. Wir weisen darauf hin, dass Einstellungsänderungen immer nur den jeweiligen Browser betreffen. Nutzen Sie verschiedene Browser oder wechseln Sie das Endgerät, müssen die Einstellungen erneut vorgenommen werden. Darüber hinaus können Sie Cookies jederzeit aus Ihrem Speichermedium löschen. Informationen zu den Cookie-Einstellungen, deren Änderung und der Löschung von Cookies entnehmen Sie bitte der Hilfefunktion Ihres Web-Browsers.

Close