Mike Sanders fehlte ja noch

Zeit haben, die man sonst nicht hat? Sachen machen, die man sonst nicht macht?
Das sind eindeutige Anzeichen für einen schleichenden Prozess, für den es aus medizinischer Sicht nur eine Diagnose gibt: Ich bin unterschraubt!

Zeit mal wieder in die Werkstatt zu fahren. Es ist ja nicht so, dass ich hier nichts zu tun hätte.

einstieg-passat-b1

Im Innenraum war ich mit dem Zusammenbau ja noch nicht vollständig fertig geworden.

Die Verkleidung unterm Lenkrad, der Teppich an der A-Säule, die beiden Leiten für Teppich und Einstieg fehlten immer noch. Das alles waren Dinge die ich erst montieren wollte, wenn ich für ausreichenden Hohlraumschutz in Schweller und A-Säule gesorgt habe.

Um den Schweller vernünftig zu versiegeln, gibt es ja serienmäßig genügend Zugänge um dort mit der Sonde rein zu kommen.

Bohrung-Schweller

Die verstecken sich unterm Teppich und sind mit Klebeband abgedeckt. Besser geht´s nicht.

Alle anderen Öffnungen, aus den das heiße Fett wieder herausspritzen würde, habe ich in Ruhe abgeklebt während das Fett langsam auf Temperatur kam.

fettkueche

Etwas über 100°C soll das Mike Sanders Fett für die Verarbeitung schon haben. Damit es während der Verarbeitung länger flüssig bleibt, stell ich den Behälter der Pistole auch immer gleich auf die zweite Herdplatte. Den Behälter kann man dann zwar nur noch mit einem dicken Handschuh anfassen, aber dafür hat man deutlich mehr Zeit zum Einbringen des Fetts.

Zunächst muss das flüssige Fett aber vom Topf in den Behälter.

mike-sanders-fett

Hier ist durch den erhitzten Becher jetzt überhaupt noch keine Eile geboten.

Erst wenn der Becher unter die Pistole geschraubt ist und der Luftschlauch an der Pistole hängt, zählt die Zeit. Hilfreich wenn man zuvor Trockenübungen mit der Sonde gemacht hat und sich einen genaue Spritzplan verinnerlicht hat. Einfach mal mit der Sonde in die Öffnungen und gucken wie man wo am Besten hinkommt.

Großartiges rumprobieren mit der mit Fett gefüllten Pistole bleibt einem so erspart.

hohlraumschutz-mike-sanders

Bei den letzten Sprühstößen bleib dann auch mal Zeit für ein Foto. Bis auf den leichten Nebel, der zugleich schön anzeigt, wo das Fett überall schon angekommen ist, gibt es bei der Arbeit keinerlei Nebenwirkungen.

Allerdings nur wenn man wirklich alle Öffnungen auch wirklich abgeklebt hat.

fett-kontrolle

Sonst gibt es Schweinkram. Logisch. Gleichzeitig ist das Klebeband aber auch gleich eine schöne Kontrolle, ob wirklich überall eine Portion Fett hingekommen ist.

Durch die großen Öffnungen kam man das ja per Sichtkontrolle gut checken.

a-saeule-hohlraumschutz

Hier hat der Rost keine Chance mehr.

Jetzt konnte dann auch das letzte Stück Teppich wieder rein.

fussraum-passat-b1

Gefolgt von der Verkleidung und der Leiste am Innenschweller.

Bevor die Leiste am Einstieg wieder zurück konnte braucht es noch etwas Vorarbeit.

aussenschweller-passat-32

Hier war noch deutlich die grenze meine Beilackierung zu sehen. Den Sprühnebel habe ich mit 1000er Schleifpapier runtergeschliffen und abschließend den Lack wieder aufpoliert.

schweller-audi-80

Leiste rauf. Fertig.

Blieb noch Zeit für ein wenig Kosmetik. Der Kotflügel war ja ein Gebrauchtteil, welches ich so aus dem Lager genommen habe. Von außen hatte ich ihn ja schon einmal grob gereinigt, fehlte aber noch die Innenkante.

kotfluegelkante-passat

So wie hinter der Gummidichtung, sah die Kante zuvor auf ganzer Länge aus. Vor der Dichtung habe ich schon etwas Hand angelegt.

Was noch auffällt sind die vielen kleine dunklen Punkte auf dem Kotflügel. Das sind leider alles irgendwelche Macken von der Lagerung. Größtenteils noch vom Vorbesitzer.

lackstellen-austupfen

Die habe ich jetzt einfach mit einem kleinen Pinsel ausgetupft. Dann sieht man die Macken wenigtens nicht mehr gleich aus 10 Meter Entfernung.

Jetzt muss man schon 3 Metern rangehen…

kotfluegel-passat-b1

Immerhin ein kleiner Erfolg.

Fehlen jetzt eigentlich nur noch die Innenkotflügel. Die müssen jetzt aber auch noch etwas warten. Es gibt da noch ganz andere Prioritäten. Und die stehen gleich nebenan.

passat-ts-1975

Mein TS, der war dieses Jahr auch noch nicht vor der Tür. Damit will ich aber am Donnerstag nach Oberfranken zum Passat-Treffen der Passat-Kartei-Deutschland. Im Prinzip sollte er ja laufen, da mache ich mir wenig sorgen.

Aber da ist noch was, was ich vorher eigentlich noch abgestellt haben wollte. Meine Dauersorgenkinder, die Domlager.

domlager-passat

So ganz mittig stehen die Enden der Kolbenstangen nun wirklich nicht mehr im Topf. Der daraus resultierende Sturz hat bereits letztes Jahr deutlich Spuren am Reifen hinterlassen.

Nun habe ich mir ja mal wieder was ganz neues einfallen lassen. Es hapert allerdings noch an den nötigen Teilen. Ich habe mir in den USA, Domlager vom brasilianischen VW Fox bestellt. Hier in Europa, habe ich die nicht bekommen. Das Tracking zeigt mir eine Lieferung um und bei dem 29. Mai an. Gestern ist kein Paketbote gekommen. Montags kommen die eigentlich auch nicht so gerne. Ich hoffe, dass die Sendung es überhaupt direkt zu mir schafft und ich die Teile nicht erst wieder beim Zoll abholen muss. Die Chancen stehen bei solchen Sendung ungefähr 5 zu 1, dass sie beim Zoll durchgehen.

Da ich für alle Fälle gewappnet sein will, habe ich jetzt noch eine zweite Variante im Zulauf. Am Donnerstag habe ich mir vorsichtshalber zwei Domlager vom Golf 1 bestellt. Extra in Deutschland damit die auch wirklich noch ankommen.
Ich hoffe das klappt wenigstens. Auf jeden Fall gibt es mal wieder einen Schraubereinsatz auf den letzten Drücker. Endlich wieder eine Herausforderung.

6 Comments

  1. Rainer

    Falls Du nicht fertig wirst: Ich bin auch erst Freitag unterwegs…
    Vg Rainer

    Reply
  2. Markus

    Sogar den TS abgedeckt!Ich bin begeistert.

    Reply
  3. MainzMichel

    Vom brasilianischen Fox? Ich habe gerade im ETKA nachgesehen, das ganze Federbeinoberteil ist doch ganz anders aufgebaut. Oder irre ich mich? Was hast Du genau bestellt?

    Danke im Voraus!

    Adios
    Michael

    Reply
    1. OST (Post author)

      Nicht den Fox ab 2004. Es gab den Fox aus Brasilien schon mal von 1986-1993 und wurde nur in USA und Kanada verkauft.

      Reply
  4. MainzMichel

    Ah, jetzt, ja!
    Weißt Du, ob das 1:1 passt oder mußt Du selbst noch testen? Ich kann meinen MailBekannten in Brasilien, der mir auch die Rücklichter geschickt hat, mal deswegen anbohren.

    Adios
    Michael

    Reply
  5. passat_32b

    Da bin ich direkt neidisch geworden! Sieht echt gut aus.

    Ich habe keine Lust auf die große Sauerei bei mir zu Hause und habe mir einige Angebote aus der Umgebung einholen lassen. Es wird wohl die Firma Schuster & Ludwig bei Hannover. Ich berichte sobald ich durch bin (:

    Reply

Leave a Comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Wir setzen Cookies (eigene und von Drittanbietern) ein, um Ihnen die Nutzung unserer Webseiten zu erleichtern und Ihnen Werbemitteilungen im Einklang mit Ihren Browser-Einstellungen anzuzeigen. Mit der weiteren Nutzung unserer Webseiten sind Sie mit dem Einsatz der Cookies einverstanden. Weitere Informationen zu Cookies und Hinweise, wie Sie die Cookie-Einstellungen Ihres Browsers ändern können, entnehmen Sie bitte unserer Cookie-Richtlinie. more information

Cookie-Richtlinie Ein Cookie ist ein kleiner Datensatz, der auf Ihrem Endgerät gespeichert wird und Daten wie z. B. persönliche Seiteneinstellungen und Anmeldeinformationen enthält. Dieser Datensatz wird von dem Web-Server, mit dem Sie über Ihren Web-Browser eine Verbindung aufgebaut haben, erzeugt und an Sie gesendet. Im Allgemeinen setzen wir Cookies zur Analyse des Interesses an unseren Webseiten sowie zur Verbesserung der Benutzerfreundlichkeit unserer Webseiten ein. Sie können unsere Webseiten grundsätzlich auch ohne Cookies aufrufen. Wollen Sie unsere Webseiten vollumfänglich bzw. komfortabel nutzen, sollten Sie jedoch diejenigen Cookies akzeptieren, die die Nutzung bestimmter Funktionen ermöglichen bzw. die Nutzung komfortabler machen. Die Verwendungszwecke der von uns genutzten Cookies können Sie der nachstehenden Übersicht entnehmen. Mit der Nutzung unserer Webseiten sind Sie, soweit Cookies nach Ihren Browser-Einstellungen akzeptiert werden, mit dem Einsatz dieser Cookies einverstanden. Die meisten Browser sind standardmäßig so eingestellt, dass sie alle Cookies akzeptieren. Sie haben allerdings die Möglichkeit, Ihren Browser derart einzustellen, dass Cookies vor ihrer Speicherung angezeigt werden, nur bestimmte Cookies akzeptiert oder abgelehnt werden oder Cookies generell abgelehnt werden. Wir weisen darauf hin, dass Einstellungsänderungen immer nur den jeweiligen Browser betreffen. Nutzen Sie verschiedene Browser oder wechseln Sie das Endgerät, müssen die Einstellungen erneut vorgenommen werden. Darüber hinaus können Sie Cookies jederzeit aus Ihrem Speichermedium löschen. Informationen zu den Cookie-Einstellungen, deren Änderung und der Löschung von Cookies entnehmen Sie bitte der Hilfefunktion Ihres Web-Browsers.

Close