Saisonbilanz 2016 – ´75er VW Passat TS

Es folgt Teil 2 der Saisonbilanzen. In chronologischer Reihenfolge ist jetzt mein ´75er Passat TS an der Reihe.

Diesmal wird es auch etwas umfangreicher. Versprochen. Wenngleich auch lange nicht so umfangreich wie in den Vorjahren. Bedingt durch meinen Umzug zu Saisonbeginn hatte ich wahrlich genug andere Sachen um die Ohren. So ging es erst Ende Mai mit der Saison des TS los.

Passat-Werkstatt

Über Pfingsten stand das Passat-Treffen der Passat-Kartei-Deutschland in Heiligenstadt in Oberfranken statt.

Für die knapp 600 Kilometer dorthin wollte ich wenigstens die vorderen Domlager noch auf Vordermann bringen. Die alten Lager trugen noch ihre Spuren von der letzten Alpentour. Da ich hier auf der Suche nach einer wirklich patenten Lösung war, gab es vorerst Domlager vom Golf 1. Die sind günstig, schnell zu bekommen und passen ohne Probleme.

Domlager-golf-passat-mk1

Vielfach hörte ich Bedenken bezüglich der Bauhöhe. Ich denke hiermit ist belegt, dass es damit wirklich keine Probleme gibt. Gut 15mm Luft sind da noch bis zu geschlossenen Motorhaube.

Die Fahrt nach Heiligenstadt verlief soweit problemlos. Wenn da nicht die Reifen gewesen wären. Beim Zwischenstopp in Goslar habe ich die noch einmal von vorne nach hinten getauscht. Das brachte während der Regenpassagen ein etwas besseres Lenkverhalten.

In Heiligenstadt gab es dann das Stelldichein mit einer Reihe von Artverwandten.

Passat-b1-treffen

Ich bin dann auch wieder wohlbehalten in Hamburg angekommen und zeige Euch heute auch mal ein Bild von dem nicht mehr ganz so taufrischem Reifen. In meinem Kurzrückblick von dem Treffen hatte ich noch drauf verzichtet.

reifen-am-sack

Das ist der Reifen der zu Beginn der Fahrt noch auf der Vorderachse und den ich in Goslar nach hinten verfrachtet habe.

Schuld an dem Zustand waren die vorderen Domlager in Kombination mit einer nicht optimal eingestellten Spur. Um dies jetzt endlich in den Griff zu bekommen habe ich mal in fremdem Lägern spioniert.

VW-Fox-domlager

Dabei stieß ich dann auf die Domlager vom brasilianischen VW Fox. Nicht schlecht, aber über eine Testphase kann diese Variante nicht hinaus. Zwischenzeitlich hatte sich da eine andere Möglichkeit aufgetan. Die brauchte jetzt aber noch gut einem Monat Zeit.

Dafür gab es Mitte Juli noch ein Fahrwerksupgrade an der Hinterachse. Ich konnte glücklicherweise noch einen Satz der Bilstein B6 Gasdruckdämpfer ergattern.

bilstein-b6-passat

Ganz klar meine Favoriten für die Hinterachse am B1-Passat.

Frisch gedämpft, allerdings noch immer nicht neu besohlt ging es am Wochenende drauf nach Wolfsburg. Endlich mal wieder zum Golf 1-Treffen.

passat-heckklappen

Immer wieder gerne genommen, klappte es in diesem Jahr mal wieder mit dem Terminkalender. In den letzten Jahren ist mir da häufig eine Rallye zwischen gekommen.

Auf dem Rückweg von Wolfsburg, konnte ich mal wieder die Vorteile des 5-Gang-Getriebes genießen.

4500 Umdrehungen

Gemütliches Dahingleiten bei entspannten 4500 Umdrehungen. Herrlich.

Im August ging es dann endlich dem Grund für die so einseitig abgefahren Reifen an den Kragen. Zuvor traten allerdings noch gute Bekannte zum ersten Mal in Erscheinung.

Gotti-passat-b1

Ich denke Ihr erkennt was ich meine…

Hauptgrund für den Aufenthalt auf der Bühne war jedoch der Tausch der vorderen Domlager.

Domlager-alu

Ich habe einen Anbieter gefunden, der mir Alu-Domlager, die eigentlich für die Einser Golf angeboten werden, so umkonstruiert und fertigt, dass sie sich im B1-Passat montieren lassen.

Hat etwas Überredungskunst gekostet und war auch nicht ganz so günstig, wie man es sonst von mir kennt. Aber ich finde es lag noch tragbaren Rahmen. Die Qualität ist wirklich sehr ordentlich. Da gibt es nix zu meckern.

Federbeinlager-alu-passat

Trotzdem werde ich sie wohl noch einmal raus nehmen müssen. Das ist aber hauptsächlich meine Schuld. Ich habe nämlich nicht daran gedacht die ganzen Schrauben, die den Ring mit dem Gehäuse verbinden, ordentlich fest zu ziehen. Auf dem ersten Bild sieht man die Schrauben von der Unterseite ganz gut. Die waren alle nur mit der Hand rein gedreht und in meiner Nervosität und Vorfreude habe ich einfach nicht mehr dran gedacht sie noch mal nachzuziehen.

Die Probefahrt am drauf folgende Wochenende verlief trotzdem sehr erfreulich. Das nenne ich mal eine präzise Lenkung.

audi-80-passat

Es ging, wie unschwer zu erkennen, zur Oldtimer-Tankstelle. Dort fand ein Audi-Oldtimertreffen statt. So ganz falsch war ich da also nicht.

In der Woche drauf, mittlerweile haben wir schon Ende August, gab es dann endlich zwei neue Reifen und notwendige Achsvermessung.

spureinstellung-passat

Danach wurde mir erst richtig bewusst, wie schön sich ein Auto fährt wenn die Spur vernünftig eingestellt ist. Ich bin bei solchen Sachen ja immer etwas zu nachlässig. Fahren tut ein Auto ja auch so. Ich glaube sogar, dass dass da erste Mal war, dass ich mit einem 32er Passat zur Spureinstellung war. Diese Erkenntnis ist selbst für mich irgendwie sehr merkwürdig. Aber es geht eben auch so.

Mitte September bekam ich dann Besuch aus der VAG-Riege um Marco. Gemeinsam ging es zur VAG-Hafenrundfahrt.

VAG-Rundfahrt-Hamburg

Hat irre Spaß gemacht. Solche kleinen Touren um den Kirchturm sollte man viel öfter machen. Benötigt keine große Vorbereitungen oder Organisation. Einfach drauf los und machen wozu man Bock hat.

Damit haben wir jetzt auch schon den Oktober des Jahres erreicht. Am Tag der Deutschen Einheit findet in Bad Harzburg das Oldtimertreffen auf der Galopprennbahn statt. Traditionell hat man mich dann auch hier finden können.

Bad-Harzburg-Oldtimer

Das ist auch fast immer schon das Saisonfinale. Nicht allerdings in diesem Jahr. Zwei kleine Touren sollten noch folgen. Zu diesem Zeitpunkt hatte ich in 2016 knapp 2800 Kilometer mit dem TS abgespult. Eigentlich nicht weiter erwähnenswert, wenn da nicht vor der nächsten Tour etwas Motoröl nötig gewesen wäre. Ich führe ja ziemlich akribisch Buch über die durchgeführten Servicearbeiten, konnte aber fürs ganze Jahr bisher keinen Eintrag zum Motoröl finden. Jetzt war dann tatsächlich mal ein Liter nötig.

motoroel-passat

Damit kann ich gut leben. Mehr als gut.

Das war am Tag bevor es zum Stammtisch des Santana Zentrums Braunschweig nach Ausbüttel ging. Das Wetter war gut, kein Grund also mit meinem Alltags-Volvo anzureisen.

szbs-stammtisch

Das war am Freitag Abend und am Sonntag ging es zur letzten Tour für diese Jahr. Gleich um die Ecke, in Winsen/Luhe gab es ein kleines Meeting zum Saisonabschluss im Home of Classics.

passat-home-of-classics

So kamen dieses dann doch noch ein paar Kilometer zusammen. Im Vergleich zum Vorjahr, wo am Ende der Saison über 7000 Kilometer zu Buche standen, war es dann aber doch vergleichsweise bescheiden.

Mittlerweile steht der TS schon seit Wochen wohl behütet in der Werkstatt.

passat-winterschlaf

Hier noch nicht so im Vordergrund, geht es seit Wochen ja nur noch um die Gotti-Felgen. Auch die gehören ja irgendwie zur Saison des TS und deshalb müssen sie hier natürlich auch noch einmal erwähnt werden.

schwarze-gotti

Mittlerweile sind sie gestrahlt, geschliffen, gefüllert, gespachtelt, grundiert und schwarz vorlackiert. Aber ich denke das wisst Ihr ja.

Bis auf die durchweg geplante Reparaturen ist dieses Jahr kein weiter Schraubereinsatz notwendig geworden. So mag ich das.

Fehlt noch die Übersicht der in diesem Jahr absolvierten Strecken.

saison75

Die nackten Zahlen ergeben damit folgendes Bild:

    Gesamtfahrleistung: 3349 km
    Spritverbrauch: 302,80 l
    Durchschnittsverbrauch: 8,5 l/100km
    Spritkosten: 403,57 €
    Kosten für Ersatzteile, Zubehör und Reparaturen: 847,96 €

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Wir setzen Cookies (eigene und von Drittanbietern) ein, um Ihnen die Nutzung unserer Webseiten zu erleichtern und Ihnen Werbemitteilungen im Einklang mit Ihren Browser-Einstellungen anzuzeigen. Mit der weiteren Nutzung unserer Webseiten sind Sie mit dem Einsatz der Cookies einverstanden. Weitere Informationen zu Cookies und Hinweise, wie Sie die Cookie-Einstellungen Ihres Browsers ändern können, entnehmen Sie bitte unserer Cookie-Richtlinie. more information

Cookie-Richtlinie Ein Cookie ist ein kleiner Datensatz, der auf Ihrem Endgerät gespeichert wird und Daten wie z. B. persönliche Seiteneinstellungen und Anmeldeinformationen enthält. Dieser Datensatz wird von dem Web-Server, mit dem Sie über Ihren Web-Browser eine Verbindung aufgebaut haben, erzeugt und an Sie gesendet. Im Allgemeinen setzen wir Cookies zur Analyse des Interesses an unseren Webseiten sowie zur Verbesserung der Benutzerfreundlichkeit unserer Webseiten ein. Sie können unsere Webseiten grundsätzlich auch ohne Cookies aufrufen. Wollen Sie unsere Webseiten vollumfänglich bzw. komfortabel nutzen, sollten Sie jedoch diejenigen Cookies akzeptieren, die die Nutzung bestimmter Funktionen ermöglichen bzw. die Nutzung komfortabler machen. Die Verwendungszwecke der von uns genutzten Cookies können Sie der nachstehenden Übersicht entnehmen. Mit der Nutzung unserer Webseiten sind Sie, soweit Cookies nach Ihren Browser-Einstellungen akzeptiert werden, mit dem Einsatz dieser Cookies einverstanden. Die meisten Browser sind standardmäßig so eingestellt, dass sie alle Cookies akzeptieren. Sie haben allerdings die Möglichkeit, Ihren Browser derart einzustellen, dass Cookies vor ihrer Speicherung angezeigt werden, nur bestimmte Cookies akzeptiert oder abgelehnt werden oder Cookies generell abgelehnt werden. Wir weisen darauf hin, dass Einstellungsänderungen immer nur den jeweiligen Browser betreffen. Nutzen Sie verschiedene Browser oder wechseln Sie das Endgerät, müssen die Einstellungen erneut vorgenommen werden. Darüber hinaus können Sie Cookies jederzeit aus Ihrem Speichermedium löschen. Informationen zu den Cookie-Einstellungen, deren Änderung und der Löschung von Cookies entnehmen Sie bitte der Hilfefunktion Ihres Web-Browsers.

Close